Adrian Goiginger

Beiträge zum Thema Adrian Goiginger

Castingaufruf für die Verfilmung von "Märzengrund"

Castingaufruf
Junge TirolerInnen für Verfilmung von "Märzengrund" gesucht

TIROL. Der Salzburger Regisseur Adrian Goiginger verfilmt das faszinierende Theaterstück „Märzengrund“ von Felix Mitterer. Dazu werden noch talentierte Jungschauspieler sowie Laien gesucht. Mitterers Stück erzählt die Geschichte eines Mannes, der sich, von der Zivilisation überfordert in die Einsamkeit des Märzengrund im Zillertal zurückzieht. Für seinen zweiten großen Kinofilm, nach „Die beste aller Welten“, hat sich Adrian Goiginger die Lebensgeschichte dieses Einsiedlers auserwählt....

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
1 1 3

Servus TV auf den Spuren der Gangsterbraut Virginia Hill
Fall um Schi-Vizeweltmeister und Gastronom Hauser neu aufgerollt

Servus TV nimmt sich des brisanten Stoffes um den Salzburger Schilehrer an, der in Amerika Ernest Hemingway in die Kunst des Schifahrens einweihte und dem Mafioso Bugsy Siegel dessen selbstbewusste 'Gangsterbraut' Virginia Hill abspenstig machte. 1950 kehrte die Familie auf den Gaisberg zurück. Unter mysteriösen Umständen kamen alle drei zu Tode: Virginia verstarb 1966 an Gift, Sohn Peter ward überfahren und Hauser fand sich 1974 in seiner Bar in der Imbergstraße aufgeknüpft wieder. Behördliche...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Helga Mag. Mühlbacher
Gespielt wird Virginia Hill von keiner geringeren als Verena Altenberger (l.) und Michael Dangl (r.) verkörpert Hans Hauser.
3

Verena Altenberger und Adrian Goiginger machen wieder gemeinsame Sache

Dokumentarfilm "Virginia" wird gerade an Originalschauplätzen in der Stadt Salzburg, in Fuschl am See und in Unken im Pinzgau gedreht. SALZBURG. Die gebürtige Gasteiner Schauspielerin, Verena Altenberger und der Salzburger Filmemacher Adrian Goiginger machen wieder gemeinsame Sache. Nach deren Filmerfolg "Die beste aller Welten", der 2017 mit mehreren Preisen ausgezeichnet wurde, wagen sich die Salzburger nun an den Servus TV-Dokumentarfilm "Virginia". Die ersten Drehtage laufen aktuell an...

  • Salzburg
  • Julia Hettegger
Rudi Leo während der Sendung. Der gebürtige Bramberger lebt mittlerweile in Wien.
1 6

Pinzgauer bei "Thema"
Gestern wurde auf ORF 2 die FB-Gruppe "Historischer Pinzgau" vorgestellt.

Die Vorfreude in der beliebten Facebook-Community war groß - Initiator Rudi Leo (Historiker), Administratoren und auch "einfache" Mitglieder kamen in dem berührenden Beitrag zu Wort. PINZGAU / WIEN.  Wie auch in den Bezirksblättern bereits im Mai 2016 berichtet, erfreut sich die Facebook-Gruppe "Historischer Pinzgau" (HiPi) großer Beliebtheit, mittlerweile hat sie rund 8.000 Fans und viele von ihnen sind auch sehr aktiv tätig - sie laden alte Fotos aus ihrem privaten Fundus hoch,...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Christa Nothdurfter
Von links: Der preisgekrönte Regisseur Adrian Goiginger, GF Heidemarie Eher und Barbara Aigner (beide JoJo) und Josef Schnöll (Lichtspielhaus Mittersill)

Lichtspielhaus Mittersill
Volles Haus bei "Die beste aller Welten"

Der autobiografische und mehrfach preisgekrönte Film "Die beste aller Welten" von Adrian Goiginger (li.) im Lichtspielhaus Mittersill (re. Besitzer Josef Schnöll) stieß auf großes Publikumsinteresse. Gezeigt wurde der Film in Kooperation mit dem Verein "JoJo - Kindheit im Schatten". Barbara Aigner, Mitglied des "JoJo"-Teams (2. v. re.) führte im Anschluss an die Vorführung durch ein Gespräch mit dem Regisseur aus Salzburg. 2. v. li.: "JoJo"-GF Heidemarie Eher. (cn)

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Christa Nothdurfter
Der St. Johanner Hauptdarsteller Jeremy Miliker bei Fototermin in Salzburg.
1 2

Der zehnjährige Jeremy Miliker aus St. Johann ist jüngster Romy-Gewinner

Gleich zwei Romys (österreichischer Film- und Fernsehpreis) gab es für den Salzburger Erfolgsfilm „Die Beste aller Welten“ bei der großen Filmpreisverleihung in Wien. Am Sonntag Abend präsentierten Regisseur Adrian Goiginger (Salzburg) und sein Hauptdarsteller Jeremy Miliker (St. Johann) stolz die beiden je drei Kilogramm schweren Statuen im Filmkulturzentrum das Kino. Jüngste Gewinner überhaupt Der aus St. Johann stammende Jeremy (10 Jahre) ist damit der jüngste Gewinner in der Geschichte...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Julia Hettegger
Sprachen über Sucht: Adrian Goiginger (l.) und Robert Krotzer

Thema Sucht: Regisseur diskutierte mit 250 Studenten

Stadtrat Robert Krotzer lud Adrian Goiginger zu einem besonderen Diskussionsabend an der Medizinischen Universität Graz. Der ausgezeichnete Film "Die beste unserer Welten" von Regisseur Adrian Goiginger wurde auf Einladung von Gesundheitsstadtrat Robert Krotzer vor 250 Medizinstudenten gezeigt, die dann über das Thema Sucht diskutierten. "Wir wollen gemeinsam mit der Medizinischen Universität Studenten für das Thema sensibilisieren", sagt Krotzer. Am 18. April wird Michael Hiden, ehemaliger...

  • Stmk
  • Graz
  • Martina Maros-Goller
Franz Kaiser, Adrian Goiginger, LAbg. Ulrike Schwarz und Peter Heinetzberger, v. l.

Regisseur und Autor Adrian Goiginger in Hofkirchen

Filmabend: Die beste aller Welten HOFKIRCHEN. Die zahlreich erschienen Besucher erwartete ein spannender, intensiver und berührender Film, in dem eine drogensüchtige Mutter ihr Kind großzieht. Der 26-jährige Regisseur Adrian Goiginger erzählt in seinem Debütfilm seine eigene Geschichte. Es ist eine Hommage an seine Mutter, eine starke Frau, trotz aller widrigen Umstände. Er meint, „Das ist kein Drogenfilm, sondern ein Liebesfilm“. Für ihn war seine Mutter eine Heldin. Persönlicher Kontakt...

  • Rohrbach
  • Karin Bayr
Hauptdarstellerin Verena Altenberger mit dem Regisseur Adrian Goiginger
2

Adrian Goigingers „Beste aller Welten“ räumt bei Filmpreis ab

SALZBURG. Der große Abräumer der gestrigen Verleihung des Österreichischen Filmpreises ist der Salzburger Film "Die beste aller Welten". Das Drogendrama des Salzburger Regisseurs Adrian Goiginger war insgesamt in neun Kategorien nominiert – in fünf konnte der Film schlussendlich einen Austro-Oscar mit nach Hause nehmen. Und das in den Hauptkategorien Bester Film, Beste Regie, Bestes Drehbuch, Beste Hauptdarstellerin und beste Nebenrolle. Die gebürtige Dorfgasteiner Schauspielerin, Verena...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold
Verena Altenberger (Dorfgastein) und Jeremy Miliker (St. Johann) als Mutter und Sohn in "Die beste aller Welten".
3

Österreichischer Filmpreis für Verena Altenberger

Der Salzburger Film "Die beste aller Welten" gewinnt den Österreichischen Filmpreis in fünf Kategorien. Der große Abräumer der gestrigen Verleihung des Österreichischen Filmpreises ist der Salzburger Film "Die beste aller Welten". Das Drogendrama des Salzburger Regisseurs Adrian Goiginger war insgesamt in acht Kategorien nominiert – in fünf konnte der Film schlussendlich einen Austro-Oscar mit nach Hause nehmen. Fünf Preise abgestaubt Die gebürtige Dorfgasteiner Schauspielerin, Verena...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Julia Hettegger
Theater- und Filmschauspielerin Verena Altenberger

Altenberger ist für den Österreichischen Filmpreis nominiert

Gebürtige Dorfgasteiner Schauspielerin, Verena Altenberger, heimst weitere Auszeichnungen für ihre Rolle in "Die beste aller Welten" ein. Erst vergangene Woche berichtet wir über den Erfolg der gebürtige Dorfgasteiner Schauspielerin Verena Altenberger, die beim Bayerischen Filmpreis als beste Hauptdarstellerin ausgezeichnet wurde. Für ihre Hauptrolle als heroinsüchtige Mutter im Salzburger Film "Die beste aller Welten" ist sie nun auch für den Österreichischen Filmpreis als beste...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Julia Hettegger
Die gebürtige Dorfgasteiner Schauspielerin Verena Altenberger.
1

Bayrischer Filmpreis für Verena Altenberger und den Film "Die beste aller Welten"

Wieder ein Erfolg für die gebürtige Dorfgasteiner Schauspielerin Verena Altenberger. Für ihre Hauptrolle als heroinsüchtige Mutter im Film "Die beste aller Welten" erhielt die Schauspielerin den Bayerischen Filmpreis. Auch der Film des Salzburger Regisseur Adrian Goiginger selbst erhielt den Preis. Liebe zwischen Mutter und Sohn Im mehrfach ausgezeichneten Film "Die beste aller Welten" geht es um die Beziehung eines Buben (Jeremy Miliker aus St. Johann) zu seiner drogensüchtigen Mutter...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Julia Hettegger
3

Film "Die beste aller Welten"

A 2017 | Drama | Regie: Adrian Goiginger | Ö-Start: 08.09.2017 | FSK: ab 14 | 103 min. | Verleih: Polyfilm Die wahre Geschichte eines Kindes in der abenteuerlichen Welt seiner heroinabhängigen Mutter und ihre Liebe zueinander. Adrian ist sieben und ein aufgeweckter Junge, der gern draußen spielt, wo der Stadtrand Salzburgs ihm als großes Abenteuerland erscheint. Seine Mutter Helga verbringt viel Zeit mit ihrem Sohn. Adrian genießt das. Für ihn ist es normal, dass sie, ihr Lebensgefährte...

  • Zwettl
  • Filmclub Zwettl
Der österreichische Regisseur Adrian Goiginger stellt seinen Film "Die beste aller Welten" vor.

Foto: Philipp Rothe, 26.09.2017
2

DIE BESTE ALLER WELTEN

Der Salzburger Regisseur Adrian Goiginger erzählt in seinem mehrfach preisgekrönten Debütfilm die wahre Geschichte einer drogenabhängigen Mutter, der abenteuerlichen Welt ihres Kindes und ihrer Liebe zueinander. Zu sehen ist der Film am 24.1.2018 ab 19 Uhr im Gramaphon voraussichtlich in Anwesenheit des Regisseurs. Eine Kooperation des Kulturvereins KuKuRoots, mit dem Moviemento Linz und der Gemeinde Gramastetten. Zum Film: Adrian erlebt eine Kindheit im außergewöhnlichen Milieu einer...

  • Urfahr-Umgebung
  • Martin Stöbich

Das Wanderkino macht in Sandl Station

SANDL. Am Freitag, 26. Jänner, 19.30 Uhr, gastiert das Wanderkino mit dem Film „Die Beste aller Welten“ im Gasthof Fleischbauer. In der neunfach für den österreichischen Filmpreis nominierten Kinoproduktion erzählt Regisseur Adrian Goiginger ungeschönt von seinen Kinderjahren. Die wahre Geschichte einer drogenabhängigen Mutter, der abenteuerlichen Welt ihres Kindes und ihrer Liebe zueinander. Regisseur Adrian Goiginger wird beim Filmabend anwesend sein. Die beste aller Welten

  • Freistadt
  • Roland Wolf
Der Filmabend findet in Hofkirchen statt.

Kino in Hofkirchen: "Die Beste aller Welten" in Anwesenheit von Regisseur Goiginger

HOFKIRCHEN. Der Film "Die Beste aller Welten" ist neunmal nominiert für den Österreichischen Filmpreis und hat schon viele Menschen sehr berührt. In Kooperation mit der Local Bühne, dem Moviemento und dem Film Institut kommt der Film auf Initiative der Grünen Bezirk Rohrbach am Samstag, 27. Jänner, 19.30 Uhr, in den Pfarrsaal Hofkirchen. Tragikomische Geschichte Adrian ist sieben, er verbringt viel Zeit mit seiner Mutter Helga, ihm ist nie fad und der Stadtrand von Salzburg ist für ihn ein...

  • Rohrbach
  • Annika Höller
Der Film rüttelt auf und regt zum Nachdenken an.

"Die beste aller Welten": Film im Jazzatelier

ULRICHSBERG. Am Donnerstag, 25. Jänner, 20 Uhr, gibt es im Jazzatelier den Film "Die beste aller Zeiten" von Adrian Goiginger zu sehen. Es ist dies die wahre Geschichte einer drogenabhängigen Mutter, der abenteuerlichen Welt ihres Kindes und ihrer Liebe zueinander. Adrian erlebt eine Kindheit in einem außergewöhnlichen Milieu, der Salzburger Drogenszene, und mit einer Mutter zwischen Fürsorglichkeit und Drogenrausch. Wenn er groß ist, möchte er Abenteurer werden. Trotz allem ist es für ihn eine...

  • Rohrbach
  • Annika Höller
"Die beste aller Welten" in Kino Kirchdorf. Adrian Goiginger stellt darin seine eigene Kindheit auf authentische und fantastische Art und Weise dar.

"Die beste aller Welten" im Kino Kirchdorf

Am Dienstag, 23. Jänner 2018, ab 19 Uhr,  findet im Kino Kirchdorf eine Vorführung des Spielfilmes „Die beste aller Welten“ bei freiem Eintritt statt (JMK 14). Im Anschluss gibt es ein Podiumsgespräch mit dem Regisseur Adrian Goiginger der mit seinem Debut mehrere Filmpreise gewonnen hat. Goiginger stellt darin seine eigene Kindheit auf authentische und fantastische Art und Weise zugleich dar. Helga versucht ihrem Sohn Adrian mit Liebe und viel Kreativität ein schönes Leben zu bieten -...

  • Kirchdorf
  • Romana Steib
Symbolbild

Kino "Die beste aller Welten"

Eine zärtliche, humorvolle Liebesgeschichte zwischen Mutter und Kind. Mama ist heroinsüchtig und der siebenjährige Adrian hat es nicht leicht mit ihr. Mittwoch, 20. Dezember 2017 19:30 Uhr die künstlerei, Tamsweg Weitere Termine: Donnerstag, 18. Jänner 2018; Mittwoch, 31. Jänner 2018; jeweils 19:30 Uhr, die künstlerei, Tamsweg _____________________________________________________________________________ Du möchtest täglich über coole Stories in deinem Bezirk informiert werden?...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Verena Siebenhofer
Symbolbild

Kino "Die beste aller Welten"

Eine zärtliche, humorvolle Liebesgeschichte zwischen Mutter und Kind. Mama ist heroinsüchtig und der siebenjährige Adrian hat es nicht leicht mit ihr. Donnerstag, 14. Dezember 2017 19:30 Uhr die künstlerei, Tamsweg Weitere Termine: Mittwoch, 20. Dezember 2017; Donnerstag, 18. Jänner 2018; Mittwoch, 31. Jänner 2018; jeweils 19:30 Uhr, die künstlerei, Tamsweg _____________________________________________________________________________ Du möchtest täglich über coole Stories in...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Verena Siebenhofer
Symbolbild

Kino "Die beste aller Welten"

Eine zärtliche, humorvolle Liebesgeschichte zwischen Mutter und Kind. Mama ist heroinsüchtig und der siebenjährige Adrian hat es nicht leicht mit ihr. Freitag, 08. Dezember 2017 19:30 Uhr die künstlerei, Tamsweg Weitere Termine: Donnerstag, 14. Dezember; Mittwoch, 20. Dezember; Donnerstag, 18. Jänner 2018; Mittwoch, 31. Jänner 2018; jeweils 19:30 Uhr, die künstlerei, Tamsweg _____________________________________________________________________________ Du möchtest täglich über...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Verena Siebenhofer

Publikumsgespräch zum Film "Die beste aller Welten"

mit dem Regisseur Adrian Goiginger und den burgenländischen Darstellern Michael Fuith und Reinhold G. Moritz Wann: 03.11.2017 20:00:00 Wo: Kino, Hauptstraße 55, 7350 Oberpullendorf auf Karte anzeigen

  • Bgld
  • Oberpullendorf
  • Bezirksblätter Oberpullendorf
Schüler der HAK 1 im Das Kino bei der Präsentation des Films "Die Beste aller Welten": Laura, Jonah, Regisseur Adrian Goiginger, Theresa, Sebastian und David
1 3

Zu Besuch beim Macher von "Die beste aller Welten"

BHAK1-Absolvent Regisseur Adrian Goiginger traf auf Schüler seiner ehemaligen Schule Soll und Haben, Cash flow und Gewinn – Begriffe, mit denen kreative Menschen oft nicht viel anfangen können. Nicht so bei Adrian Goiginger, der Filmemacher und Jungunternehmer, der mit seinem Film „Die beste aller Welten“ bei den Filmfestivals in Berlin und Moskau Preise abgeräumt hat. Derzeit läuft "Die beste aller Welten" ja im Das Kino in Salzburg – und die Gelegenheit, sich diesen Film anzuschauen....

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Stefanie Schenker
Die beiden Adrians: Jeremy Miliker, der den Adrian im Film spielt, und Regisseur Adrian Goiginger
1 10

Eine Kindheit zwischen Liebe und Dämonen

SALZBURG (lg). Der Salzburger Regisseur Adrian Goiginger hat in seinem Debütfilm "Die beste aller Welten" seine eigene Kindheit in Salzburg-Liefering mit einer drogenabhängigen Mutter aufgearbeitet. Das Ergebnis ist eine berührende wie schonungslose Hommage an seine Mutter Helga, eine starke Frau, die immer wieder versucht, den widrigen Umständen und der Drogensucht zu trotzen. Hauptdarsteller bei Premiere mit dabei Im "Das Kino" feierte der Film am Freitagabend seine Salzburg-Premiere....

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold
  • 1
  • 2
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.