Anbindehaltung

Beiträge zum Thema Anbindehaltung

Lokales
Alpinairum-GF Bgm. Toni Mattle mit Moderator Markus Schermer und den ExpertInnen Julianna Fehlinger, Christoph Winckler, Helga Brunschmid, Stephan Pöchtrager und Nadia Angelika Neuner Schatz (v.l.).
15 Bilder

Galtürer Almbegegnung
"Tierwohl als ein Luxusproblem?"

GALTÜR (otko). Das "Konzerne, Komfort und die Kuh: Wer hat die Macht im Streit um das Tierwohl?" wurde bei der Galtürer Almbegegnung kontroversiell diskutiert. Kultiviertes Streigespräch Zur bereits 14. Auflage der Galtürer Almbegegnung wurde am Vorabend der 25. Internationalen Almkäsepolympiade ins Alpinarium Galtür geladen. Geschäftsführer Bgm. Anton Mattle freute sich über einen vollen Saal. Eine Expertenrunde unter der Moderation von Markus Schermer (Universität Innsbruck) diskutierte...

  • 08.10.19
Lokales
Ist nicht schwarz auf weiß verboten, schränkt die Tiere aber zu sehr in ihrer Bewegungsfreiheit ein: die Hornanbindung.

Horn-Anbindehaltung
Tierschützer protestieren vor Hof in Kautzen

Stier wurde an den Hörnern angebunden. Bauer wegen Tierquälerei angezeigt. "War ja eh nur an drei Tagen." KAUTZEN. Tierschützer protestierten vor kurzem vor einem Hof in der Gemeinde Kautzen. Der Grund: Ein Stier wurde an den Hörnern angebunden. Diese Hörneranbindehaltung ist zwar nicht ausdrücklich aber de facto als Tierquälerei verboten, weil sie die Bewegungsfreiheit des Tieres zur stark einschränkt. "So ist es dem Tier beispielsweise nicht möglich sich zu belecken. Außerdem müssen die...

  • 22.08.19
  •  2
  •  1
Lokales
In Hollersbach im Pinzgau können Sie einen Besuch am Bio-Bauernhof von Andrea und Martin Rieder gewinnen: samt Essen und Experten-Gesprächsrunde.

Gewinnen Sie einen Besuch und ein Essen bei einem Bio-Milchbauern!

Die Bezirksblätter verlosen eine Teilnahme bei „Aus Bauernhand“ am 22. Juli 2017 in der Almwirtschaft von Familie Rieder in Hollersbach HOLLERSBACH (tres). Die Ja!Natürlich-Veranstaltungsreihe „Aus Bauernhand“ soll das Bewusstsein für regionale Bio-Lebensmittel stärken, die Bio-Landwirte vor den Vorhang holen und Menschen zusammenbringen, die Freude und Lust am gemeinsamen Essen haben. Kein Anbinden im Stall Heuer geht „Aus Bauernhand“ bereits in die dritte Runde, nach einem ersten Stopp...

  • 11.07.17
  •  1
  •  1
Wirtschaft
Mahd am "Vorder-Branterhof“– keine leichte Aufgabe für die Bauern Jakob Thaler, Josef Hechenberger und Thomas Thaler (v.l.).
9 Bilder

„Heimat pflegen – Zukunft ernten“ – Landwirtschaftskammer zu Besuch im Hochtal

WILDSCHÖNAU. Auch diesen Sommer besuchen Spitzenvertreter der Landwirtschaftskammer im Rahmen ihrer Bezirkstour verschiedenste Betriebe in ganz Tirol. Der Fokus liegt dabei auf dem LK-Jahresmotto „Heimat pflegen – Zukunft ernten“, das einen bewussten Schwerpunkt auf die Chance und die Bedeutung von Regionalität in der Landwirtschaft legt. Am vergangenen Freitag stattete Präsident Josef Hechenberger, Alm-Obmann Sepp Lanzinger, Kammeramtsdirektor Ferdinand Grüner, Bezirksbauernbundobmann Hans...

  • 28.06.16
Leute
3 Bilder

Riesige Milchpackung in Maria Theresien Straße

(kr). Der Verein gegen Tierfabriken hat in der Innsbrucker Maria-Theresien-Straße eine überdimensionale Milchpackung aufgestellt. Damit soll auf die Anbindehaltung in Kuhställen aufmerksam gemacht werden, die in weiten Teilen Tirols und Österreichs üblich ist. Laut dem Verein sei diese Tierhaltung nicht artgerecht. Außerdem wird die damit verbundene übermäßige Milchproduktion, für die die Kühe gezüchtet und gehalten werden, vom Verein kritisiert. Mit einer Petition soll dagegen vorgegangen...

  • 05.08.15
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.