Bezirkskrankenhaus

Beiträge zum Thema Bezirkskrankenhaus

Das Bezirkskrankenhaus in St. Johann weist trotz eines Abgangs eine erfreuliche Bilanz 2019 auf.

St. Johann - Bezirkskrankenhaus
BKH St. Johann: zweitbestes Ergebnis in Tirol

Leichtes Minus im Jahresergebnis 2019, trotzdem erfreuliche Bilanz für das Bezirksspital. ST. JOHANN, BEZIRK (niko). Coronabedingt um einen Monat verschoben wurde die Jahresversammlung des Gemeindeverbandes Bezirkskrankenhaus (BKH) St. Johann. Verbandsobmann Paul Sieberer und Verwaltungsdirektor Thomas Pollak konnten bei der Versammlung Ende Mai trotz eines Minus vor dem Jahresergebnis eine dennoch erfreuliche Bilanz vorlegen. Investitionen in die Zukunft“Insgesamt sind wir sehr zufrieden,...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Das Bezirkskrankenhaus Kufstein errichtete eine eigene Corona-Ambulanz, während das Land Tirol nun mehr Betten für den Ernstfall vorbereitet. (Archivbild)
  4

Corona-Virus
Land und BKH Kufstein bereiten sich vor

Kufsteiner Krankenhaus begegnet Coronavirus-Ausbreitung mit separater Corona-Ambulanz. Land sorgt im Bezirk Kufstein bei Notkrankenstationen auch mit Hotelbetten vor.  KUFSTEIN, BEZIRK KUFSTEIN (red). Bereits in der vergangenen Woche wurden viele Maßnahmen für die Abklärung und Behandlung des Covid-19 (Corona-Virus) am Bezirkskrankenhaus (BKH) Kufstein eingeleitet. Seit Samstag, den 14. März werden Verdachtsfälle in der neuen Corona-Ambulanz isoliert vom Krankenhausalltag abgeklärt. Das Land...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Barbara Fluckinger
Alexander Mitterer und Günther Rudolf (BKH St. Johann), Markus Feyersinger und Fritz Eller (HAK), Michael Koch (BKH, v. li.).

BKH St. Johann – HAK Kitzbühel
Alte Computer mit wertvollem Zusatznutzen

Nachhaltige, langfristige Zusammenarbeit von HAK und Krankenhaus vereinbart. ST. JOHANN, KITZBÜHEL (navi). Gebrauchte, aber noch funktionstüchtige Hardware, die für den Echt-Einsatz im Bezirkskrankenhaus St. Johann nicht mehr geeignet ist, wird ab sofort in der Handelsakademie für Digital Business (IT-HAK) Kitzbühel für anspruchsvolle "Live-Tests" von neu entwickelten Programmen auf verschiedenen Systemen und für technische Hardwareforschungen weiterhin zum Einsatz kommen. Das ist der...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Nadja Schilling
Das Bezirkskrankenhaus Kufstein lud am Sonntag, den 6. Oktober anlässlich seines 20-jährigen Bestehens zum Tag der offenen Tür. Wer wollte, konnte sich im Erdgeschoss gleich den Arm gipsen lassen.
  45

20-jähriges Bestehen
Kufsteiner Krankenhaus öffnete seine Türen – mit Video

BKH Kufstein und externe Partner gaben mit Vorträgen und Führungen spannende Einblicke in den Krankenhausbetrieb. KUFSTEIN (bfl). Auf viele offene Türen stießen Besucher am Sonntag, den 6. Oktober im Bezirkskrankenhaus (BKH) Kufstein. Pünktlich zum 20-jährigen Bestehen lud das Krankenhaus von 10 bis 17 Uhr zum Tag der offenen Tür und gewährte zahlreichen Interessierten einen spannenden Einblick hinter die Kulissen des Krankenhausbetriebes. Seit 1999 versorgt das Allgemein öffentliche...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Barbara Fluckinger
  2

Gute Zeiten für das BKH Schwaz

SCHWAZ (fh). Das Bezirkskrankenhaus Schwaz ist mit seinen 695 MitarbeiterInnen (533 in Vollzeit) und der dazugehörigen Infrastruktur sozusagen einen kleine Stadt in der Bezirkshauptstadt. Sowohl Engergieverbrauch (Wasser für 173 Haushalte, Strom für 736 Haushalte und Gas für 342 Haushalte) als auch das positive Betriebsergebnis von +2,2 Millionen Euro lassen erkennen was sich im BKH Schwaz so alle bewegt und das ist eine Menge. GF Margit Holzhammer, Pflegedirektorin Gabriele Polanezky, ärztl....

  • Tirol
  • Florian Haun
Für Fabian, der gerade von seiner OP zurück ins Zimmer kam, gab's von Herta und Waltraud eine rote Nase und viel zu schmunzeln.
  31

Im Portrait
Waltraud, Herta und die Kraft der Clownerie

Seit bald 25 Jahren sind sie in Tirol unterwegs und verbreiten Frohsinn und Heiterkeit in Krankenhäusern, Reha-Zentren und auch Seniorenheimen, die mittlerweile zwölf "Rote Nasen" Clowns im Land. Beim Besuch von Waltraud und Herta im Bezirkskrankenhaus Kufstein durften die BEZIRKSBLÄTTER dabei sein und sich die Arbeit der beiden Clowninnen aus der Nähe ansehen. KUFSTEIN (nos). "Den Humor dort hin bringen, wo wir denken, dass man ihn braucht", ist die Mission von Waltraud und Herta. Sie sind...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Sebastian Noggler
Das wirtschaftlich sehr gut geführte Bezirksspital bleibt in der Diskussion.

BKH St. Johann
"Existenzgefährdung abwenden!"

Diskussion um BKH-Kinderstation geht weiter; wird ganzes Spital bedroht? ST. JOHANN/TIROL/BEZIRK (niko). LR Bernhard Tilg kam durch die bekannt gewordenen Schließungspläne für die BKH-Kinderstation scharf in die Kritik. Er versuchte dann zu erklären, beschwichtigen und relativieren. "Es geht um die Sicherstellung der bestmöglichen Gesundheitsversorgung der Bevölkerung; eine breite Diskussion läuft mit allen Spitälern, die Reform ist ein offener Prozess", so Tilg. Wichtig für die Bezike...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Das Bezirkskrankenhaus Reutte hat schlechte Nachrichten was die Leistungen im Bereich Kinder- und Jugendheilkunde anlangt.

Kinder- und Jugendabteilung am BKH Reutte schränkt Leistungsprofil stark ein

Drei Ärzte verlassen das Haus. Die Auswirkungen sind spürbar. EHENBICHL (rei). Die Aussendung aus der ärztlichen bzw. Verwaltungsdirektion des Bezirkskrankenhauses Reutte ist kurz, aber durchaus brisant: "Aufgrund des kurzfristigen Wegganges von drei FachärztInnen der Kinder- und Jugendabteilung im BKH Reutte, müssen wir mitteilen, dass sich das Leistungsprofil ab Juni 2018, vorübergehend ändert. Wir können garantieren, dass wir die gesetzlichen Vorgaben entsprechend des Tiroler...

  • Tirol
  • Reutte
  • Günther Reichel
Prim. Norbert Kaiser, Orsmarketing-GF Marije Moors und Bgm. Stefan Seiwald waren erfreut über den Erfolg.
  4

Fortbildungstag des BKH St. Johann für niedergelassene Ärzte

Praxisorientierte Fortbildung und der Dialog mit Fachleuten stand im Mittelpunkt des ersten Fortbildungstages für niedergelassene Ärzte, der vom Bezirkskrankenhaus im Rahmen der 3. St. Johanner Gesundheitstage durchgeführt wurde. ST. JOHANN (navi). "Wir sind vom großen Interesse der KollegInnen angenehm überrascht“, zeigt sich Prim. Norbert Kaiser, ärztlicher Direktor des BKH und Gesamtleiter des Fortbildungstages, erfreut über den guten Besuch. Rund 100 Mediziner aus der Region, aus ganz...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Nadja Schilling
Th. Pollak, H. Berger, B. Reitter, H. Sinnhuber, St. Seiwald.

Pflegeschule in St. Johann kommt

Bezirk Kitzbühel erhält eine eigene Gesundheits- und Krankenpflegeschule; Baubeginn 2018 ST. JOHANN (niko). Ein langgehegter Wunsch wird jetzt Realität: Der Bezirk Kitzbühel erhält eine eigene Gesundheits- und Krankenpflegeschule. Die neue Ausbildungsstätte wird am Areal des BKH entstehen. Der Baubeginn ist für 2018 vorgesehen, der erste Ausbildungsjahrgang soll im Jahr 2019 in das neue Gebäude einziehen.  Für Verbandsobmann Paul Sieberer ist die Gesundheits- und Krankenpflegeschule „eine...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Die PflegeberaterInnen werden als Vertrauenspersonen gesehen, bei denen Empathie, Vertrauen, Individualität und Empowerment als besondere Eigenschaften geschätzt werden.
 1   3

Gute Noten für die Pflegeberatung im Krankenhaus

EHENBICHL (rei). Wer im Krankenhaus medizinisch betreut und versorgt werden muss, braucht nicht selten anschließend auch daheim Unterstützung. Die kommt oft von nahen Angehörigen. Damit die auch alles richtig machen, bietet das Bezirkskrankenhaus Reutte eine Pflegeberatung an. Diese hat sich zu einem Erfolgsmodell entwickelt. Jetzt wurde ganz genau nachgefragt, wie die Patienten diese Pflegeberatung sehen. 1163 Patienten wurden befragt und die stellten der Pflegeberatung ein gutes Zeugnis...

  • Tirol
  • Reutte
  • Günther Reichel
Verwaltungsdirektor Dietmar Baron
  3

Keine Einstimmigkeit beim Krankenhausbudget

REUTTE/EHENBICHL (rei). 35 Millionen Euro beträgt das Budget, das dem Bezirkskrankenhaus Reutte im kommenden Jahr zur Verfügung steht. Den budgetierten Einnahmen stehen deutlich höhere Ausgaben gegenüber. Den daraus resultierenden Abgang trägt der Gemeindeverband. Zumeist fällt der Budgetbeschluss einstimmig aus, heuer gab es diese Einstimmigkeit nicht. Kosten über dem Index "Die Erhöhungen liegen über dem Index und sind auf Dauer nicht mehr tragbar", ließ Reuttes Bürgermeister Luis Oberer...

  • Tirol
  • Reutte
  • Günther Reichel

Geschichte des Bezirkskrankenhauses Reutte

Eckdatenauszug: 1926 Barmherzige Brüder errichten im Bad Kreckelmoos ein Krankenhaus mit 60 Betten, Prior P. Ägidius Egger 14. Juni – Besuch Bundespräsident Dr. Michael Hainisch 12. Dezember – offizielle Einweihung des Krankenhauses durch Bischof Sigismund Waitz 1928 Ausbau, finanzielle Schwierigkeiten – Lösung Mitpfändung steirischer Ordenliegenschaften 1938 - 1945 Enteignung und Vertreibung der Barmherzigen Brüder durch die Nationalsozialisten 1946 Barmherzigen Brüder...

  • Tirol
  • Reutte
  • Günther Reichel
Durch die Gehaltsreform wird es zu wesentlichen Mehraufwendungen am BKH kommen.
  2

Besseres Gehalt am BKH St. Johann

Mehraufwendungen am BKH St. Johann nach Gehaltsreform; bisher positives Ergebnis. ST. JOHANN/TIROL (niko). Wie berichtet wird es eine Gehaltsreform im Tiroler Spitalswesen geben. Ärzte und Pflegeperson erhalten ein zeitgemäßes und attraktiveres Entlohnungssystem. Es wird auch Einmalzahlungen für Ärzte geben, die im alten Gehaltsschema bleiben wollen. Für die Gesamtanpassung im ärztlichen Bereich stellen Land Tirol und die Gemeindeverbände 26 Millionen Euro pro Jahr zur Verfügung. Die Reform...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Das Krankenhaus Kufstein ist Eigentum der 30 Bezirksgemeinden und wird vom Krankenhausverband verwaltet.
  2

Walchseer Bürgermeister: "Das Kufsteiner Krankenhaus ist fremdbestimmt"

Eklat bei Verbandssitzung: Gemeinde Walchsee will aus dem Krankenhausverband austreten BEZIRK (mel). Knalleffekt vergangene Woche bei der Sitzung des Kufsteiner Krankenhausverbandes: Dieter Wittlinger, Bürgermeister von Walchsee, will den Verband verlassen. Sein forcierter Austritt sei ein "Protest und Kritik am derzeit herrschenden abgabenfinanzierten Krankenhaussystem" in Österreich. Der Verbandsversammlung erklärte er seine Beweggründe: "Ein Betrieb mit 75-80 Prozent Personalkosten lässt...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Melanie Haberl
Die Jahresrechnung wurde von der Verbandsversammlung einstimmig genehmigt.
  2

BKH St. Johann im grünen Bereich

Bezirkskrankenhaus St. Johann: 2015 einziges Tiroler Krankenhaus mit schwarzen Zahlen. ST. JOHANN/BEZIRK (niko). Erfreuliche Ergebnisse erbrachte der Rechnungsabschluss des Bezirkskrankenhauses (BKH) St. Johann für das Jahr 2015: Das Haus konnte zum zweiten Mal in Folge als einziges Tiroler Spitaleinen Betriebsüberschuss erwirtschaften. Das Betriebsergebnis nach dem Tiroler Krankenanstaltengesetz ergab einen Betriebsüberschuss von 109.722,38 €. Im Vergleich lagen die Betriebsausgaben um 3,5...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler

Verkehrsunfall mit Verletzten

FIEBERBRUNN. Am 7. 3., gegen 15.40 Uhr, lenkte ein 38-jähriger Unterländer seinen PKW aus Fieberbrunn kommend über die B164 in Richtung Dandlerau. Beifahrerin war eine 47-jährige Bulgarin. Das Fahrzeug geriet nach links, stürzte rund fünf Meter in das Bachbett der Fieberbrunner Ache und kam seitlich zum Liegen. Die beiden nur leicht verletzten Insassen konnten von der FFW Fieberbrunn und St. Johann geborgen und in das BKH St. Johann gebracht werden.

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Birgit Peintner
Bgm. Paul Sieberer und Primar Christian Deetjen gratulierten der jungen Familie.

Geburtenrekord im BKH St. Johann

Erstmals 700er-Marke übertroffen... ST. JOHANN (red.). Erstmals in der Geschichte des Bezirkskrankenhauses St. Johann wurde die magische Grenze von 700 Babys pro Jahr überschritten. Für diese besondere kleine Vor-Weihnachtsgeschichte sorgten Maria und Josef Sevignani, die am 18. Dezember ihren kleinen Prachtburschen Noah als in die Arme schließen durften. Gemeindeverbandsobmann Bgm. Paul Sieberer und Primar Christian Deetjen gratulierten der jungen Familie im Namen des Krankenhauses herzlich...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler

Bär Purzel in der Notfallambulanz

ST. JOHANN. Um die Angst vor Ärzten, Rettung und Krankenhaus zu nehmen, entwickelte die Unfallambulanz des BKH St. Johann ein Programm für Kindergartenkinder. Menschen in Uniform und voller Ausrüstung können für Kinder durchaus furchteinflößend sein. Die Kinder begleiteten Bären Purzel in die Notfallambulanz und staunten nicht schlecht, dass nach der Aufnahme im Röntgenraum, Purzel vom Arzt Lukas untersucht und genäht wurde. Danach ging es in den Gipsraum, wo sich Gipser Rudi sehr rührig um den...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Birgit Peintner
  2

Betriebskindergarten feiert dreijähriges Jubiläum

SCHWAZ (red). Ein ganz besonderes Jubiläum wurde am 3. September 2015 im Bezirkskrankenhaus Schwaz begangen: Der Betriebskindergarten KRAKI feierte seinen dritten Geburtstag. Seit der Eröffnung im September 2012 werden täglich um die 30 Kinder zwischen drei und sechs Jahren von den Kindergartenpädagoginnen des EKIZ Schwaz liebevoll und kompetent betreut. Für die Allerkleinsten gibt es seit 2013 eine Kinderkrippengruppe. Erfolgsrezept „Das bedarfsgerechte und flexible Angebot leistet...

  • Tirol
  • Schwaz
  • Florian Haun
Zeitgemäße Ausstattung für das Lehrkrankenhaus der Meduni Innsbruck.

Neuer MR-Tomograf um 1,5 Mio. Euro für Bezirkskrankenhaus St. Johann

ST. JOHANN (bp). Der Ankauf eines Magnetresonanztomografen (MRT) im Wert von 1,5 Millionen Euro für das Bezirkskrankenhaus St. Johann wurde in der letzten Sitzung des Tiroler Gesundheitsfonds unter Vorsitz von LR Bernhard Tilg genehmigt. Damit soll die derzeitige, noch aus dem Jahr 2003 stammende Anlage ersetzt werden. Für die Krankenhausfinanzierung im Bundesland wird der aus Mitteln der Gemeinden, des Landes, des Bundes und der Sozialversicherung gespeiste Tiroler Gesundheitsfonds eingesetzt....

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Birgit Peintner

Ärztliche Versorgung in Bezirkskrankenhäusern – Zeit drängt

Als weitere Etappe bezeichnete der Präsident der Ärztekammer für Tirol, Dr. Artur Wechselberger, die gestrige Verhandlung zur Umsetzung des Krankenanstalten – Arbeitszeitgesetzes in den Bezirkskrankenhäusern und im Krankenhaus Zams. Sollte es innerhalb der nächsten Wochen zu keiner Lösung kommen drohen Versorgungsengpässe, da die dort beschäftigten Ärztinnen und Ärzte ohne Übergangslösungen nicht mehr als durchschnittlich 48 Stunden arbeiten dürfen. Schließungen von Ambulanzen, längere...

  • Tirol
  • Imst
  • Clemens Perktold
Krankenhaus Zams

Ärztliche Versorgung in Bezirkskrankenhäusern: Ärztekammer warnt

Ärztekammerpräsident Wechselberger warnt: Übergangsregelung für 2015 noch nicht beschlossen BEZIRK. Als weitere Etappe bezeichnete der Präsident der Ärztekammer für Tirol, Dr. Artur Wechselberger, die gestrige Verhandlung zur Umsetzung des Krankenanstalten – Arbeitszeitgesetzes in den Bezirkskrankenhäusern und im Krankenhaus Zams. Sollte es innerhalb der nächsten Wochen zu keiner Lösung kommen drohen Versorgungsengpässe, da die dort beschäftigten Ärztinnen und Ärzte ohne Übergangslösungen nicht...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp

Übergangsregelung für 2015 noch nicht beschlossen

Ärztliche Versorgung in Bezirkskrankenhäusern – Zeit drängt TIROL/ST. JOHANN. Als weitere Etappe bezeichnete der Präsident der Ärztekammer für Tirol, Artur Wechselberger, die Verhandlung zur Umsetzung des Krankenanstalten-Arbeitszeitgesetzes in den Bezirkskrankenhäusern und im KH Zams. Sollte es innerhalb der nächsten Wochen zu keiner Lösung kommen, drohen Versorgungsengpässe, da die dort beschäftigten ÄrztInnen ohne Übergangslösungen nicht mehr als durchschnittlich 48 Stunden arbeiten dürfen....

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.