Alles zum Thema Bienenvölker

Beiträge zum Thema Bienenvölker

Lokales
Rektor Meinhard Lukas und Ökologin Katja Hintersteiner auf dem Dach des Hochschulfondsgebäudes.
2 Bilder

Linzer Bienen haben auf JKU Dach neues Zuhause

Die JKU beheimatet nun zwei Bienenvölker auf dem Dach des Hochschulfondsgebäudes. Seit kurzem stehen auf dem Dach des Hochschulfondsgebäudes der Johannes Kepler Universität zwei Bienenvölker, die nun am Campus und im Umland der JKU fleißig Honig sammeln können. Mit der "LinzerBiene" als Kooperationspartnerin ist Linz somit um ein paar Bienchen reicher. Mehr Begrünung, mehr Lebensraum Die JKU ist generell sehr aktiv, was die Dachbegrünung angeht. So soll auf jeden Neubau fix und bei einer...

  • 23.08.18
Wirtschaft
150.000 Bienen teilen sich künftig mit den Gästen das Gelände des "Kempinski Hotel Das Tirol".

"Kempinski Hotel Das Tirol" mit 150.000 neuen Mitarbeitern

JOCHBERG (jos). Fleißig, ordentlich und produktiv – so wünscht sich jeder Hotelchef seine Mitarbeiter. Gerhard Bosse bekommt gleich 150.000 davon, fein säuberlich aufgeteilt in drei übersichtliche Völker. Die Bienen zogen am 5. Juni in das Kempinski Hotel Das Tirol in Jochberg ein. „Die Bienen sterben aus, und wir wollen unseren Beitrag dazu leisten, sie am Leben zu erhalten“, sagt der General Manager des Hotels. Ideale Bedingungen Die Bedingungen sind optimal, denn das Kempinski Hotel Das...

  • 20.06.18
Lokales
Schutzzone für Bienen in Steinbrunn – Freude bei Nikolaus Sauer, Gabriela Jandl-Gludovacz (Bezirksobfrau Bienenzuchtverein Eisenstadt Umgebung Gabriela), Imker Raimund Ibeschitz, Helmut Herlicska, LR Astrid Eisenkopf und WLV-Obmann Gerhard Zapfl

Bienen finden Schutz beim WLV

STEINBRUNN (ft). Weil immer mehr Bienenvölker aufgrund von Pestizideinwirkungen sowie der Varroamilbe in ihrem Überleben gefährdet sind, hat sich der Wasserleitungsverband Nördliches Burgenland (WLV) etwas einfallen lassen: Der Verband bietet Imkern und ihren Bienen die Bereiche rund um die öffentlichen Wasserspender als Schutzzonen an.  Rückzugsort ohne PestizideUnd das macht durchaus Sinn: Zum einen ist das Gebiet rund um die Brunnen eingezäunt und daher von Zutritten Unbefugter oder gar...

  • 14.05.18
Lokales
Die Bienenzüchter aus Stegersbach und Umgebung tagten.
3 Bilder

Frauen-Power am Bienenstock von Stegersbach bis Litzelsdorf

Rund 150 Bienenvölker umfasst der Bienenzuchtverein Stegersbach und Umgebung. STEGERSBACH. Im Bienenvolk dominieren die Frauen, die Königin und ihre Arbeiterinnen, bei den Imkervereinen bisher die Männer. Der rührige Bienenzuchtverein freut sich deshalb sehr, dass bisher schon 6 Frauen als begeisterte Imkerinnen und Vereinsfunktionäre tätig sind. Die Hobby-Imker des Bienenzuchtvereines Stegersbach und Umgebung zeichnen sich seit vielen Jahren durch ihre Naturverbundenheit und ihre vielen...

  • 04.02.18
Leute
Am Kniegelenk hat die Biene ein Bürstenpaar. Damit putzt sie die Pollen in ihren Sack hinein.
5 Bilder

Was wäre die Welt wohl ohne Bienen?

Noch wärmen sich die Bienen in der herbstlichen Mittagssonne. Ihre Tage sind gezählt, denn mit der kalten Jahreszeit verstummt ihr Summen, das uns den Sommer über so vertraut war.  Jetzt beginnt das eigentliche Imkerjahr. Warum das so ist und weshalb ohne Bienen gar nichts läuft, erklärt einer der erfahrensten Imker der Region. Hans Walkner ist seit 72 Jahren Imker, in der Vorwoche erhielt der Gratkorner bei der Honigprämierung drei Goldmedaillen. Zum elften Mal in ungebrochener Folge zählen...

  • 25.10.17
Freizeit
Der Bienenschutz ist im Interesse aller Bäuerinnen und Bauern, da die Landwirtschaft auf die Bienen angewiesen ist.
2 Bilder

Wohlfühloasen für Bienen in Gärten und auf Argrarflächen

OBERÖSTERREICH (stm). Rund 80 Prozent der Blütenpflanzen werden von Bienen bestäubt, weshalb sie eine hohe ökologische Bedeutung für Österreichs Bauern haben. Max Hiegelsberger, Landesobmann des Oö. Bauernbundes, tritt deshalb für die vielfältige Kulturlandschaft und das intakte Ökosystem Oberösterreichs ein. Voraussetzung dafür ist laut Hiegelsberger jedoch eine funktionierende Tier- und Pflanzenwelt, deren essenzieller Bestandteil vor allem Bienen sind. "Die Landwirtschaft ist auf Bienen...

  • 06.07.17
  • 1
Lokales
Kurt Kriegl; "Die Registrierungspflicht ist sinnvoll!"
20 Bilder

Amtliche Meldepflicht für jedes Bienenvolk

Tierkennzeichnungsverordnung auf Bienen erweitert. So will man Seuchenausbreitungen vorbeugen. BEZIRK. So wie jeder Rind- oder Schweinebauer seine Tiere meldet, muss das jetzt auch jeder Imker tun: Das Gesundheitsministerium will von jedem Imker die Anzahl seiner Bienenvölker wissen, eingetragen in einer Datenbank im Veterinärinformationssystem (VIS). Imker-Bezirksobmann WL Kurt Kriegl aus Seefeld begrüßt diesen Schritt, es geht um Prävention: "Im Fall von Krankheiten oder Seuchen bei den...

  • 04.04.17
Freizeit
2 Bilder

Erfahrungen eines Gebirgs-Imkers

BUCH TIPP: Heinrich Gritsch – "Imkern im Gebirge" Bereits ein Klassiker ist das Praxisbuch vom Silzer Imker Heinrich Gritsch, der die 6. Auflage (2016) mit dem Schwerpunkt "Gesunde Völker" ergänzt hat. Gritsch beschreibt die Arbeiten mit seinen Bienenvölkern im Jahreslauf (Jänner bis Dezember). Weitere Themen sind Königinnenzucht, Klimawandel, Varroa, Interviews, Bauanleitungen. Das sehr persönlich gestaltete Buch mit Gedichten und eigenen Fotos freut Imkerkollegen und Bienenfreunde....

  • 03.04.17
Lokales
Unbekannte Täter stahlen 21 Bienenstöcke samt Bienenvölkern.
4 Bilder

Bienenstockdiebe schlugen in Neumarkt an der Raab zu

21 Bienenstöcke samt den darin befindlichen Bienenvölkern fielen bisher unbekannten Tätern in Neumarkt an der Raab in die Hände. Der Diebstahl dürfte sich laut Polizei zwischen dem 5. und 14. Dezember ereignet haben. Der Tatort liegt in einem Waldstück zwischen dem östlichen Ortsende von Neumarkt und der ungarischen Staatsgrenze, etwa 100 Meter südlich der Landesstraße L 255. Genau kann die Polizei den Gesamtschaden nicht beziffern, sie spricht von einem "fünfstelligen...

  • 15.12.16
Lokales
4 Bilder

Schulprojekt "Rettet die Sumsi" expandiert

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Auf Initiative von Neunkirchens Umweltstadträtin Andrea Kahofer (SPÖ) startete im Vorjahr die Aktion "Rettet die Sumsi". Lesen Sie dazu auch: http://www.meinbezirk.at/neunkirchen/lokales/in-volksschule-startet-rettet-die-sumsi-d1331817.html Die Imker leisteten dabei in den Schulen des Stadtgebiets Aufklärungsarbeit über die wichtige Arbeit der Bienenvölker für die Welt. Heuer wurde Dank tatkräftiger Unterstützung der Sponsoren Dank Unterstützung der Sponsoren Raiba,...

  • 15.06.16
Lokales

5 Fragen aus der Region

Die Antworten lesen Sie in Ihren Bezirksblättern am 27./28. April – natürlich kostenlos. Wer musizierte bei "Schnaps im Schloss Gloggnitz"? Wieviele Bienenvölker entwendete ein Langfinger in Neunkirchen? Wie viele Straßenkilometer trennen Puchberg und Sieding voneinander? Wie nennt sich der Burgherr von Grimmenstein? Wer lebte um 1910 in der Renner-Villa in Gloggnitz?

  • 22.04.16
Lokales
Franz Kahofer am Tatort: "Auch am 14.4. haben sich zwei Personen am Gelände herumgetrieben und wollten Gegenstände mitnehmen."

"Kriminalfall Sumsi": Dieb klaute vier Bienenvölker

Polizei und Bienen-Besitzer gehen davon aus, dass der Dieb wusste, was er tat. BEZIRK NEUNKIRCHEN. Die Ganoven von heute machen nicht einmal mehr vor dem Diebstahl von Bienen Halt. Bienenkundiger Dieb Diese leidvolle Erfahrung musste Bienen-Züchter Franz Kahofer machen. Dem wurden zwischen 2. April, 16 Uhr und 9. April, 18 Uhr, vier Bienenvölker samt Bienenstöcken gestohlen. Die Stadtpolizei ermittelt im Fall "Sumsi". Der Schaden wird mit rund 1.560 Euro beziffert. Alleine ein Bienenvolk...

  • 19.04.16
Lokales
5 Bilder

"Nun habe ich ein paar Tiere mehr"

Seit zwei Jahren ist Friedrich Niederbichler Imker. Zum 2. Mal in Folge erhielt er nun den "Goldenen Honigtopf". GRILLENBERG (fri). Erst vor zwei Jahren hat der Nebenerwerbslandwirt Friedrich Niederbichler mit Imkerei begonnen. "Ich habe schon länger mit dem Gedanken gespielt. Als Landwirt ist man eng mit der Natur und den Lebewesen verbunden. Die Bienen sind schließlich Teil des Naturkreislaufes. Ohne sie würden viele Pflanzen und Bäume keine Früchte mehr tragen können", erklärt Niederbichler...

  • 06.10.15
Lokales
Am Dach des Hotel Daniel: Dietmar Niessner befreit die Waben vorsichtig von den Bienen, bevor er den Rohhonig zum Schleudern einpackt.

Dietmar Niessner betreut fünf Bienenvölker mitten im Dritten

Der Imker ist am Dach des Hotel Daniel Herr über 300.000 Bienen LANDSTRASSE. Bienen haben Dietmar Niessner schon immer fasziniert. Von den kleinen Bienenhäuschen in seiner Heimat Tirol konnte er sich schon als Kind nicht lange fernhalten. Sein Lebensweg führte den heute 58-Jährigen schließlich nach Wien. Seine Bienensammlung ist am Dach des Hotel Daniel (Landstraßer Gürtel 5) stationiert. Heuer wird Dietmar Niessner noch 200 Kilo Honig ernten. Die 300.000 fleißigen Bienchen seiner dort...

  • 04.08.15
Lokales
Imker Raimung Ibeschitz sorgt sich um das Überleben der Bienenvölker.
2 Bilder

Imker Raimund Ibeschitz: "Das ist eine Tragödie"

STEINBRUNN. Seit 26 Jahren ist Raimund Ibeschitz aus Steinbrunn nun bereits als Imker tätig. In seiner Funktion als Schriftführer des "Bienenzuchtvereins Eisenstadt und Umgebung" sind ihm die gegenwärtigen Probleme der Bienenvölker und damit auch die der Imker bestens bekannt. Neben der gefürchteten Varroamilbe, den von der Landwirtschaft immer mehr forcierten Pestizideinsätzen und den witterungsbedingten Gefahren stößt ihm aber vor allem das derzeitige Handeln der Forstwirtschaft sauer auf,...

  • 07.07.15
Lokales
Imker Horst Schubert mit Soroptimist Mödling Präsidentin Sylvia Polt, MA bei einem Vortrag über die Imkerei.
2 Bilder

Bienenvölker für gemeinnütziges Projekt

Der Soroptimist Club Mödling iG finanziert für den Hobby-Imker Horst Schubert aus Vösendorf zwei neue Bienenvölker sowie 2 Bienenköniginnen, im Wert von €160,-. Diese Bienenvölker sind nicht nur ein wichtiger Bestandteil für unsere Umwelt, sondern unterstützen indirekt auch ein gemeinnütziges Projekt. So bezog der Soroptimist Club Mödling von Imker Horst Schubert bereits im letzten Jahr ein Honig-Kontingent, welches beim Brunner Weihnachtsmarkt für ein gemeinnütziges Projekte verkauft wurde....

  • 06.07.15
Lokales
12 Bilder

Dramatisch: Von 300 auf 94 Bienenstöcke

WALDHAUSEN. Dramatisch entwickelt sich das Bienesterben und der damit verbundene Rückgang der Bienenvölker auch in Waldhausen. Um die Situation spürbarer zu machen, präsentierte jetzt Vereinsobmann Rudolf Buchinger Zahlen aus Waldhausen. Vor 20 Jahren zählte der Imkerverein Waldhausen knapp über 50 Mitglieder und betreute an die 300 Bienenvölker. Derzeit besteht der Verein aus 34 Mitgliedern. „Nach einem sehr ungünstigen Bienenjahr 2014, massive Varroa-Vermehrung, ungünstige...

  • 12.05.15
Lokales

Mit Auto samt Anhänger über steil abfallende Wiese gerutscht

67-jähriger Lenker wurde unbestimmten Grades verletzt. Am Pkw entstand Totalschaden. DIMBACH. Mit einem Pkw samt Anhänger rutschte heute, Samstag, ein 67-jähriger Pensionist aus dem Bezirk Perg auf einer steil abfallenden Wiese bis zu einem Bach. Laut Polizei fuhr der Mann um 8.25 Uhr zu einem landwirtschaftlichen Gehöft in Dimbach, um dort zwei Bienenvölker im Freiland aufzustellen. Dabei geriet er auf der nassen Wiese mit dem Pkw ins Rutschen und kam erst nach rund 250 Metern zum...

  • 02.05.15
Wirtschaft
Imker Gerhard Grünwald mit seiner Auszeichnung vor dem Bienenhaus
4 Bilder

Goldene Honigwabe für Imker Gerhard Grünwald

Die Goldene Honigwabe 2014 – Honig weiterhin voll im Trend! Altenmarkt (ga). Der Hobby-Imker Gerhard Grünwald erhielt die „Goldene Honigwabe“ für seine Honigprodukte in der Kategorie Blütenhonig der erste Platz zuerkannt. Bei der AB HOF Spezialmesse für bäuerliche Direktvermarkter in Wieselburg wurde Gerhard Grünwald aus Altenmarkt in der Kategorie „Blütenhonig“ der 1. Platz für 2014 zuerkannt. Honig weiterhin voll im Trend Trotz der bescheidenen Honigernte im Jahr 2014 wurden wieder 784...

  • 13.03.15
Lokales
Letitia Lehner bei der Kontrolle am Brucknerhaus.
7 Bilder

500.000 neue Mitarbeiter für Linzer Kultur und Umwelt

Seit April diesen Jahres arbeiten fast unbemerkt 500 000 neue Mitarbeiter für die Linzer Kultur und Umwelt: Auf den Dächern von Musiktheater, Ars Electronica Center und Brucknerhaus wurden insgesamt neun Bienenvölker angesiedelt. 500 000 Bienen sammeln von dort aus Nektar in den umliegenden Parks, auf Terrassen und Gründächern für ein einzigartiges Stadthonig-Projekt unter dem Namen "Dachmarke". Rainer Kargel hatte die Idee dazu: "Uns war es von Anfang an wichtig, die Imkerei von ihrem...

  • 03.09.14
Lokales

Diebstahl von Bienenvölkern – Ersuchen um zweckdienliche Hinweise

KARRES. Zwischen 18. und 28. Februar stahl ein bisher unbekannter Täter fünf auf der Karrer Höhe, im Gemeindegebiet von Karres, ca. 300m südlich der B 171 aufgestellte Bienenstöcke (3 Stück „Taunus Zander“ Styroporbeuten, 2 Stück selbstgebaute Holzbeuten) (siehe Foto), inklusive der fünf Bienenvölker. Der Täter benutzte zum Abtransport vermutlich einen PKW oder einen Kleintransporter. Dadurch entstand ein Schaden in der Höhe eines vierstelligen Eurobetrags. Um zweckdienliche Hinweise an...

  • 01.03.14
Lokales

Positives von der Bienenfront: Zahl der Völker hat sich verdoppelt

TUMELTSHAM. Der Stand der Bienenvölker hat sich im vergangenen Jahr verdoppelt, derzeit betreuen rund 25 Imker 160 Völker. Diese erfreuliche Mitteilung gab Obmann Sebastian Brandstetter bei der Jahreshauptversammlung der Imkergruppe Ried/Tumeltsham am 1. Februar im Gasthaus Strasser bekannt. Ein Grund dafür sei unter anderem der Zuwachs an jungen Imkern. Großes Lob sprachen der Ortsbauernobmann Johann Aichinger sowie Bürgermeister Erwin Diermayr allen Imkern für ihren wertvollen Beitrag an der...

  • 20.02.14
Politik

Information aus dem PARLAMENT: Entschließungsantrag Verbot von Bienen schädigenden Saatgutbeizmitteln durch Regierungsparteien SPÖ und ÖVP A B G E L E H N T

Informationen für unsere LANDWIRTE und BAUERN aus dem Parlament - Verbot von Bienen schädigenden Saatgutbeizmitteln. Der Antrag wurde bereits 2010 eingebracht !!! Wie die Regierungsparteien SPÖ und ÖVP ihre Macht im Parlament ausspielen: Aktuell am 26. Juni 2013 Nach Meinung des deutschen Berufsimkerverbandes stehen die chemischen Wirkstoffe Imidacloprid, Thiaclopid und Clothianidin insgesamt bereits seit dem Jahr 2004 in dringendem Verdacht für das jährliche Bienensterben verantwortlich,...

  • 28.06.13
  • 1
  • 2