Coronavirus

Beiträge zum Thema Coronavirus

Das Corona-Virus SARS-CoV-2 bestimmt den Alltag der Österreicher bereits seit Mitte März diesen Jahres.
59 3 14

Corona-Fälle in OÖ
2.489 Corona-Infizierte, 364 Neuinfektionen, 1.514 Verstorbene

Mit Stand Freitag, 26. Februar 2021, 8 Uhr, gibt es in Oberösterreich 2.489 "aktive" Fälle bestätigter Corona-Infektionen. Innerhalb der vergangenen 24 Stunden sind 364 neue Infektionen gemeldet worden. Bisher sind 1.514 Menschen mit einer Corona-Erkrankung verstorben. 110 (-1/24 Stunden) Corona-Kranke werden derzeit in den oö. Spitälern behandelt. 16 (+2) davon befinden sich auf einer Intensivstation. Achtung: Alle in diesem Beitrag ersichtlichen Daten zu Lage in OÖ werden einmal täglich –...

  • Oberösterreich
  • Online-Redaktion Oberösterreich
Corona-Bluttest
2

Corona-Fälle in Urfahr-Umgebung
83 Corona-Infizierte, 18 Neuinfektionen im Bezirk Urfahr-Umgebung

Mit Stand 25. Februar, 12 Uhr, gibt es im Bezirk Urfahr-Umgebung 83 mit dem Corona-Virus positiv getestete Menschen. Das sind um 13 „aktive“ Fälle mehr als vor 24 Stunden. BEZIRK URFAHR-UMGEBUNG. Innerhalb der vergangenen 24 Stunden ist 18 neue Infektionen gemeldet worden. Die Gesamtzahl aller seit Beginn der Krise positiv getesteten Personen aus dem Bezirk beträgt 5.067. Im Bezirksvergleich liegt Urfahr-Umgebung mit 83 aktiven Fällen auf Platz 12 der insgesamt 15 Bezirke und 3 Statuarstädte....

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler
Die neue JUZ-Leiterin in Gallneukirchen, Michaela Pröselmayr, ist mit vollem Einsatz für die Jugendlichen da.

Schwerpunkt Lehrlinge
Pröselmayr wird neue JUZ-Leiterin in Gallneukirchen

Michaela Pröselmayr will als neue JUZ-Leiterin einen Schwerpunkt auf Lehrlinge sowie junge Arbeitnehmer legen und das ÖGJ-Jugendzentrum noch attraktiver für Jugendliche machen. GALLNEUKIRCHEN. Mit Anfang Februar übernahm Michaela Pröselmayr offiziell die Funktion als Leiterin des ÖGJ-Jugendzentrums Gallneukirchen. Sie ist keine Unbekannte in der Welt der Jugendarbeit, denn bisher leitete die engagierte Powerfrau das ÖGJ-JUZ Wartberg ob der Aist und war auch davor schon in der Jugendarbeit...

  • Urfahr-Umgebung
  • Veronika Mair
Übergabe der CO2-Ampeln an die Volksschule Engerwitzdorf-Mittertreffling. Von links:  Bürgermeister Herbert Fürst, Direktorin Elvira Grandl, E+E Geschäftsführer Heinz Kindlhofer

E + E Elektronik
CO2-Ampeln an Engerwitzdorfer Volksschulen übergeben

Der Engerwitzdorfer Sensorhersteller E+E Elektronik spendete den Volksschulen Schweinbach und Mittertreffling 20 Stück seiner neu entwickelten CO2-Ampel. ENGERWITZDORF. Die Geräte messen den CO2-Gehalt in den Klassenzimmern und signalisieren, wann es Zeit ist, zu lüften. Dadurch bleibt nicht nur der Kopf fürs Lernen frisch, die Geräte sind auch eine wichtige Maßnahme, um das Risiko einer Coronainfektion in den Schulgebäuden zu minimieren. Einsatz der CO2-Ampeln empfohlenIm Beisein von...

  • Urfahr-Umgebung
  • Veronika Mair
Ordensschwester Hildegard Enzenhofer aus Vorderweißenbach
7

Kein Corona-Impfstoff
Ordensfrau aus Vorderweißenbach sorgt sich um Pflegeheim in Palästina

QUBEIBEH/VORDERWEISSENBACH. In Qubeibeh in Palästina betreuen Salvatorianerinnen seit 1973 das Pflegeheim Beit Emmaus für junge behinderte und alte Frauen. Es sind sehr arme Menschen, die hier liebevoll aufgenommen werden, Christinnen wie Musliminnen. Die Angehörigen können finanziell kaum etwas beitragen. In der ländlichen Gegend ist die wirtschaftliche Lage der Bevölkerung trist, viele Familien leben nahe oder unterhalb der Armutsgrenze. Leiterin aus Vorderweißenbach Geleitet wird das Haus...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler
7

Kein Impfstoff in Palästina
Vorderweißenbacher Ordensfrau sorgt sich um Pflegeheim

In Qubeibeh in Palästina betreuen Salvatorianerinnen seit 1973 das Pflegeheim Beit Emmaus für junge behinderte und alte Frauen. Es sind sehr arme Menschen, die hier liebevoll aufgenommen werden, Christinnen wie Musliminnen. VORDERWEISSENBACH/QUBEIBEH. Die Angehörigen können finanziell kaum etwas beitragen. In der ländlichen Gegend ist die wirtschaftliche Lage der Bevölkerung trist, viele Familien leben nahe oder unterhalb der Armutsgrenze. Geleitet wird das Haus seit 2002 von der in...

  • Urfahr-Umgebung
  • Veronika Mair
In privaten Labors kann sich gegen Bezahlung jeder testen lassen.
1

PCR- und Antigentests
Wie man zu einem Corona-Test kommt

Mittlerweile gibt es mehrere Möglichkeiten sich auf eine Corona-Infektion Testen zu lassen. OÖ. Das flächendeckende, kostenlose Testangebot des Landes OÖ soll planmäßig ab 25. Jänner verfügbar sein. Es gibt aber auch noch andere Möglichkeiten, sich Gewissheit bezüglich einer eventuellen Corona-Infektion zu verschaffen. Privat testen lassenFür PCR-Tests stehen private Labore zur Verfügung. Ein PCR-Test mittels Rachenabstrich kostet zwischen 100 und 170 Euro, die Auswertung dauert 12 bis 48...

  • Oberösterreich
  • Ingo Till
Waldings Bürgermeister Johann Plakolm

Corona-Krise
Zwei permanente Teststraßen in Walding und Altenberg

WALDING. Das geplante Corona-Testwochenende vom 22. bis 24. Jänner findet wegen der Verlängerung des Lockdowns bis 7. Februar nicht statt. Das Land OÖ hat sich aber zur Einrichtung permanenter Teststationen im ganzen Bundesland entschlossen. Im Bezirk Urfahr-Umgebung bekommen die Gemeinden Walding und Altenberg eine dieser Teststationen. „Ich habe mich mit unserer Gemeinde als permanenten Teststandort für unseren Bezirk beworben“, berichtet Bürgermeister Johann Plakolm. „Ich wollte allen Bürger...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler
Am Grenzübergang Bad Leonfelden-Weigetschlag wird genau kontrolliert.
3

Polizei Urfahr-Umgebung
Grenzübergang Guglwald wegen hoher Corona-Infektionszahlen geschlossen

BAD LEONFELDEN/VORDERWEISSENBACH. Aufgrund der hohen Corona-Infektionszahlen in Tschechien und der Slowakei schloss Österreich heute Mitternacht 45 kleinere Grenzübergänge zu den beiden Nachbarländern. In Urfahr-Umgebung betrifft das den Grenzübergang in Guglwald (Gemeinde Vorderweißenbach). Passierbar ist im Bezirk nach wie vor der Grenzübergang in Weigetschlag (Gemeinde Bad Leonfelden). Seit Samstag werden die Grenzen noch strenger kontrolliert. Bei Einreise Quarantäne und Registrierung Mit...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler
3

Corona-Krise
Oberneukirchner Sternsinger-Segen kommt kontaktlos

OBERNEUKIRCHEN. Die Sternsingeraktion 2021 schaut aufgrund des Corona-Lockdowns diesmal anders aus. Die Oberneukirchner Jungscharleitung hat sich zu folgender Lösung durchgerungen: Weihrauch, die Informationsbroschüre und der Segensspruch zum Selberkleben an die Haustüre werden über die Postkästen, also kontaktlos, verteilt. Auch in der Pfarrkirche gibt es einen Informationstisch mit allen Unterlagen. Dadurch müssen die Oberneukirchner auf den Sternsinger-Brauch, der wie Weihnachten eine große...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler

Corona OÖ
Corona-Schnelltests zu Weihnachtsfeiertagen in Bad Leonfelden möglich

BAD LEONFELDEN. Um für die anstehenden Weihnachtsfeiertage bestmögliche Sicherheit zu ermöglichen, bietet das Land Oberösterreich jetzt zusätzliche kostenlose Antigen-Schnelltests an. Die Zielgruppe für dieses Angebot sind symptomfreie Personen, die einen positiven Beitrag im Hinblick auf das Infektionsgeschehen leisten wollen. Ab 20. Dezember 2020 wird es an fünf Standorten im Bundesland,  u. a. in Bad Leonfelden, die Möglichkeit zur Testung geben. Geplant ist, dass diese Standorte bis 6....

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler

Corona-Massentests
Landtagstagspräsident bedankte sich in Oberneukirchen

OBERNEUKIRCHEN. Bestens organisiert und geordnet verliefen die Corona-Massentests im Bezirk Urfahr-Umgebung. Landtagspräsident Wolfgang Stanek bedankt sich am Teststandort in der Mittelschule Oberneukirchen bei Feuerwehr-Kommandant Jakob Burgstaller, Bürgermeister Josef Rathgeb und allen Einsatz-Teams.

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler
Das Sporty in Bad Leonfelden wirbt für Jahresmitgliedschaften am Stadtplatz.
4

Corona OÖ
Fitnessstudio-Betreiber in Urfahr-Umgebung bangen um Zukunft

URFAHR-UMGEBUNG. Für die Fitness-Studios wird es langsam eng. Die Studios bleiben weiter im Lockdown und niemand kann aktuell sagen, wann die Fitnesstempel wieder öffnen dürfen. Im Durchschnittel haben die oberösterreichischen Studios mehr als 25 Prozent ihrer Kunden verloren. "Es wird Jahre dauern, bis wir uns wieder erholen", meint Markus Henisch, Betreiber des Fit Five in Walding. Die Sparte Fitnessbetriebe der OÖ Wirtschaftskammer rechnet mit fünf Jahren. Der Kundenstamm im Fit Five sei...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler
5

Corona-Krise
Feuerwehren in Urfahr-Umgebung unterstützten Massentests intensiv

URFAHR-UMGEBUNG. Eine großartige Unterstützung leisteten 490 Kameraden von allen 66 Feuerwehren im Bezirk Urfahr Umgebung die letzten zwei Wochen bei der Erfüllung der Logistikaufgaben und der Lenkung der Personen- und Verkehrsströme auf den sechs Teststandorten in Bad Leonfelden, Gallneukirchen, Hellmonsödt, Oberneukirchen, Ottensheim und Walding. Großes Lob gab es von den getesteten Personen für den reibungslosen Ablauf einerseits bei der Testung des Bildungspersonals vergangene Woche und...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler
VS-Direktorin Adelheid Grillberger mit Doris Allerstorfer vom Elternverein (r.)

Corona OÖ
100 Schutzmasken vom Elternverein für Feldkirchner Pädagogen

FELDKIRCHEN. Schutzmasken sind und bleiben vermutlich noch für eine ganze Weile Alltag in der Schule. Der Elternverein Feldkirchen konnte nun die Vorräte in der Volks- und Mittelschule kräftig aufstocken. Spontane Hilfe In der derzeitigen Situtation ist es wegen der Corona-Bestimmungen auch für Elternvereine schwierig, an den Schulen durch Projekte präsent zu sein oder Hilfestellung zu geben. Durch eine spontane Idee konnte der Elternverein in Feldkirchen jetzt aber eine Beitrag für die...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler
3

Corona OÖ
Massentestungen in Urfahr-Umgebung starten am 11. Dezember

Von 11. bis 14. Dezember gehen die Antigen-Massentests in Oberösterreich über die Bühne. Im Bezirk gibt es sechs Teststandorte. URFAHR-UMGEBUNG. Nach dem zweiten Corona-Lockdown folgen rechtzeitig vor Weihnachten die Antigen-Massentests im ganzen Land. Obwohl die Testung freiwillig ist, hoffen die Politiker, angefangen vom Landeshauptmann bis zu den Bürgermeistern, auf eine hohe Beteiligung der Bevölkerung. "Lasst euch bitte testen. Das ist ganz wichtig", sagt etwa der Waldinger Bürgermeister...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler
2

Sozialhilfeverband Urfahr-Umgebung
SHV entwarnt bezüglich Corona-Fälle im Seniorenheim Walding

WALDING. "Einen Kriegszustand gibt es im Seniorenheim Walding nicht", betont Claudia Handlbauer vom Sozialhilfeverband (SHV) Urfahr-Umgebung. Laut einem Online-Bericht von Orf OÖ habe sich eine Mitarbeiterin des Bezirksseniorenheims Walding hilfesuchend an den Orf gewandt, weil das Personal aufgrund vieler Corona-Infektionen am Limit sei. Handlbauer bestätigt, dass das Corona-Virus Anfang November ins Waldinger Heim eingeschleppt worden sei. Damals waren die Seniorenhäuser noch geöffnet. Rund...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler
Gallneukirchner Gusenhalle

Corona-Krise
Gusenhalle und Sporthalle Bad Leonfelden als Teststandorte für Pädagogen

URFAHR-UMGEBUNG. In Oberösterreich wurden 20 Teststandorte für Pädagoginnen- und Pädagogen-Testungen fixiert. In Urfahr-Umgebung werden die Antigen-Schnelltests in der Gusenhalle in Gallneukirchen und in der Sporthalle in Bad Leonfelden durchgeführt. LH-Stv. Christine Haberlander dankt allen Beteiligten für die Organisation. 5. und 6. Dezember Am kommenden Wochenende finden von 5. bis 6. Dezember die freiwilligen Antigen-Tests der Pädagoginnen und Pädagogen der oberösterreichischen Schulen...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler
Primar Bernd Lamprecht ist Vorstand der Klinik für Lungenheilkunde / Pneumologie am Kepler Universitäts Klinikum, stellvertretender Dekan an der Medizinischen Fakultät der JKU und
wissenschaftlicher Leiter der Pneumologischen Rehabilitation, Rehaklinik Enns.

Corona-Experte Lamprecht
"Auf der Bremse bleiben bis zur Impfung"

Lungenheilkunde-Primar Bernd Lamprecht vom Kepler Uniklinikum gilt als der Corona-Experte in Oberösterreich. Im Interview mit BezirksRundschau-Chefredakteur Thomas Winkler erklärt er, dass ein früherer Lockdown geholfen hätte, dass die Zeit bis zur Impfung ohne allzu große Lockerungen überbrückt werden müsse, und warum die schnelle Impfstoffentwicklung kein Anlass zur Sorge sei. Die zweite Corona-Welle hat ja eine viel höhere Zahl an Todesfällen als im Frühjahr gebracht – wie hoch ist die...

  • Oberösterreich
  • Thomas Winkler, Mag.
Coronavirus: Für behinderte Menschen eine besonders schwierige Zeit.

Zusätzliches Handicap
Mit einer Behinderung durch die Pandemie

Für Menschen mit körperlichen Behinderungen ist die Coronavirus-Pandemie ein ungleich größere Herausforderung. (ÖSTERREICH). Am 3. Dezember ist der internationale Tag der Menschen mit Behinderung. Obwohl das neuartige Coronavirus und die Veränderungen, die es in den Alltag gebracht hat, prinzipiell für alle Menschen eine Belastung darstellen, sind körperlich behinderte Menschen teils noch stärker betroffen. Das oft geforderte Einhalten eines Sicherheitsabstandes ist vielen Betroffenen...

  • Wien
  • Michael Leitner

Kommentar
Daheim bleiben – gegenseitig helfen

Soziale Kontakte sind wichtig für die psychische Gesundheit und lassen sich durch nichts ersetzen. Das ist vielen heute stärker bewusst als noch während des ersten Corona-Lockdowns. Gerade in Phasen der Isolation – sei es freiwillig oder durch verordnete Quarantäne – sind die Leute völlig auf sich selbst zurückgeworfen. Manche machen psychisch eine schlimme Zeit durch. Das trifft Menschen, die alleine in einem Haushalt leben, häufig noch stärker. Genauso wichtig, wie die Nachbarschaftshilfen...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler
Lydia Schmidinger kauft für Eidenberger ein.
2

2. Corona-Lockdown
Urfahraner lassen sich nicht im Stich

Der zweite Corona-Lockdown hat uns fest im Griff. Nachbarschaftshilfen blühen wieder auf. URFAHR-UMGEBUNG. Bereits während des ersten Corona-Lockdowns im März/April stellten alle Urfahraner Gemeinden Hilfsdienste für Ältere oder Kranke auf die Beine. Diese Dienste wurden jetzt wieder aktiviert. Ehrenamtliche und Gemeindemitarbeiter erledigen Einkäufe und wichtige Besorgungen. Die Rundschau hat sämtliche Hilfsangebote in den Urfahraner Gemeinden im Internet zusammengefasst (Nachbarschaftshilfen...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler
Die Oberneukirchner Hausärztin Hintringer-Spindelbalker (r.) bietet Antigen-Schnelltests an (links im Bild: Bürgermeister Josef Rathgeb).

Corona-Krise
Einige Hausärzte in Urfahr-Umgebung bieten Antigen-Schnelltests an

URFAHR-UMGEBUNG. Das Corona-Virus breitet sich im Bezirk rasch aus. Urfahr-Umgebung liegt, gemessen an den Bevölkerungszahlen, an dritter Stelle bei den Corona-Infizierten in Oberösterreich. Mit Stand 17. November, um 8 Uhr gab es 1.073 aktive Corona-Fälle und seit Beginn der Krise liegt die Zahl der Infizierten im Bezirk bei 2.989. Trotz des Lockdowns, der seit Dienstag verschärft wurde, bleiben also die Zahlen hoch. Bezirkshauptmann Paul Gruber appelliert daher an die Bevölkerung: "Bitte...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler
3

Corona OÖ
Hexen schuld an der Pest – 5G-Masten an Corona

"Vielleicht weil in Oberösterreich viele 5G-Sender stehen." So erklärt eine Facebook-Userin eine Zeit im Bild-Meldung, dass OÖ die höchste Zahl an Corona-Neuinfektionen hat – und erhält eine nicht unerkleckliche Zahl an Gefällt mir. Abstand halten und Maske – Blödsinn. Der 5G-Mobilfunk-Mast hat Schuld! Im Mittelalter war's einfach: Da brauchte man nur ein paar Hexen verbrennen, als die Pest wütete – und der Erfolg in der Pandemiebekämpfung war gesichert. Aber Halt! Wer jetzt die Flex aus dem...

  • Oberösterreich
  • Thomas Winkler, Mag.

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.