Frau Percht

Beiträge zum Thema Frau Percht

Lokales
Auch Palmbuschen und Lavendel können verräuchert werden.
2 Bilder

Jahreswechsel
Räuchern: ein Brauch für die dunklen Rau(h)nächte

Das Räuchern ist eine Jahrhunderte alte Tradition, die derzeit wieder ganz groß in Mode kommt. Bevor die Rauhnächte anbrechen, haben wir das Räucherseminar von Daniela Mersnik im verpackungsfreien Laden "Le Naturel" in Eibiswald besucht. EIBISWALD. "Das hat doch etwas von einer Hexenküche", schmunzelt Daniela Mersnik, als ihre Seminarteilnehmerinnen Wacholder und Fichtenharz im Mörser leicht zerstoßen und je nach Belieben von den getrockneten Kräutern abzupfen. Dabei ist so eine...

  • 19.12.19
  •  1
  •  1
Lokales
Der Nikolaus wird als glückbringende Lichtgestalt stets von finsteren Gesellen begleitet. Der Krampus sollte dabei als Verkörperung der teuflischen Finsterinis sein Begleiter sein. Die heute meist umziehenden Perchten repräsentieren hingegen ein  anderes Brauchtum, nämlich um mit bestimmten Ritualen und Tänzen den Winter auzustreiben.

Brauchtum
Nikolaus oder Krampus?

Heute könnte es besser sein, nicht zu frech aufzufallen - schließlich ist heute Krampustag ... Doch gleich morgen wird der sanfte Nikolaus umgehen und Geschenke verteilen. Wer von den beiden liegt Ihnen näher? BEZIRK DEUTSCHLANDSBERG. Heute, am 5. Dezember, ist nicht nur Tag des Ehrenamtes, sondern auch Krampustag - ein Tag den manche Kinder ein wenig fürchten. Wenn man in den Geschichten von Volksliterat Karl Heinrich Waggerl blättert, so war die als Krampus, Kramperl, Klaubauf oder auch...

  • 05.12.19
  •  3
  •  2
Lokales

Magisches Salzburg in den Rauhnächten - Auf den Spuren von Frau Percht!

Magisches Salzburg in den Rauhnächten Auf den Spuren von Frau Percht! In dieser Zeit „zwischen den Zeiten”begegnet sie uns allerorts: Frau Percht! Als Schiachpercht und als Schönpercht zieht sie mit ihrem Gefolge durch die Lande und gibt Anlaß zu vielerlei Brauchtumsveranstaltungen. Doch wer verbirgt sich hinter „Frau Percht” und warum all das „wilde Treiben” in den Rauhnächten? Davon erzähle ich bei meinen Salzburger „Rauhnachts-Exkursionen”. Denn auch hier lassen sich die Spuren...

  • 14.12.14
Freizeit
Auch in Kirchen - wie beispielsweise in der Pfarrkirche Mülln - finden sich Spuren der alten Percht-Mythen.
20 Bilder

Auf den Spuren von Frau Percht

In und um Salzburg finden sich deutliche Hinweise auf die uralte mystische Gestalt, die in veränderter Form auch heute noch weiterlebt. SALZBURG (rik). Wer mit offenen Augen in und um Salzburg unterwegs ist, findet zahllose Hinweise auf eine uralte spirituelle Tradition, die in vorchristlicher und vorkeltischer Zeit hier gepflegt wurde. "Ich befasse mich mit altem Wissen, das in der Figur der Frau Percht seine zentrale Gestalt hatte und in einer matriarchalen Sozialstruktur gelebt wurde",...

  • 10.01.13
Leute
Fast (echte) Teufelinnen: Christine Dostal aus Mühlbach und Victoria Egarter aus Krimml.
7 Bilder

"Frau Percht zu sein macht uns viel Spaß!"

Christine Dostal und Susanne Egarter aus dem Oberpinzgau sind Mitglieder der "Malefiz-Pass" und weil ihnen zuletzt einige Krampus-Kolleginnen abhanden gekommen sind, suchen sie nun zur Verstärkung Mädchen ab 16 Jahren - und als Engel einen schwarzgelockten jungen Mann. KRIMML (cn). "Das beste an der Sache ist die, dass wir uns vor den Krampussen nicht fürchten müssen, wenn wir selber als Pass unterwegs sind", schmunzeln Victoria Egarter und Christine Dostal. Victoria ist Gründungsmitglied und...

  • 01.05.12
  •  1
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.