fußgängerzone

Beiträge zum Thema fußgängerzone

Präsentierten ein eigenes Konzept zur Vekrhsveruhigung am Hannovermarkt: Bezirksvize Barbara Pickl (Grüne) und Verkehrsexperte Ulrich Leth (TU Wien).
4 1 Aktion 4

Grüne Brigittenau
Mehr Grün und weniger Verkehr beim Hannovermarkt gefordert

Mit Anrainerparkplätzen, Wohnstraße und besseren Übergängen will die Brigittenau für eine Verkehrsbegruhigung beim Hannovermarkt sorgen. Doch den Bezirksgrünen geht dies nicht weit genug. WIEN/BRIGITTENAU. Der Hannovermarkt ist zugleich eine Einkaufsmöglichkeit, eine Kommunikationsdrehscheibe und ein Anlaufpunkt für viele Brigittenauer. Doch vor allem am Wochenende führt das starke Verkehrsaufkommen zu Lärm und Stau. Die Folge sind auch Unfälle – die meisten sind es im Kreuzungsbereich...

  • Wien
  • Brigittenau
  • Sabine Krammer
Bürgermeister Dr. Andreas Rabl, Wirtschaftsstadtrat Peter Lehner, Horst Sonntagbauer (Kulturimpulse WS OG), Kulturstadtrat Johann Reindl-Schwaighofer, Hansjörg Wanik (Kulturimpulse WS OG), Peter Jungreithmair, MBA (GF Wels Marketing & Touristik GmbH).

Musikfestival Wels
Musikalisches Kleinod in der Welser Innenstadt

Diesen Sommer wird es im wahrsten Sinne des Wortes musikalisch in Wels: So findet heuer die Premiere des „Kleinod Musikfestivals“ von 27. bis 29. August 2021 statt.  WELS. „Das neue Festival kann ein Kleinod für die Stadt Wels werden, das man hüten muss. So etwas gibt es noch nirgends und passt perfekt in unsere Stadt“, sagt Bürgermeister Andreas Rabl (FPÖ). Denn heuer feiert ein neues Veranstaltungsformat in Wels Premiere: das „Kleinod Musikfestival“. Neun musikalische Acts treten über ein...

  • Wels & Wels Land
  • Nadine Jakaubek
In den Sommermonaten (von Juni bis September 2021) wird an den Wochenenden die Untermarktstraße im Bereich zwischen den Kreuzungen Josef-Schöpf-Straße (Trafik) bis Bahnhofstraße (Apotheke) autofrei werden.

Gemeinderat beschließt einstimmig
Telfer Ortskern wird an Wochenenden autofrei

TELFS. Jedes Wochenende von Juni bis September wird die Begegnungszone im Telfer Zentrum abgeriegelt: Nur Fußgänger dürfen die Einkaufsstraße betreten, für den motorisierten Verkehr gilt das Fahrverbot. Dafür fasste der Telfer Gemeinderat am 20. Mai den einstimmigen Beschluss. Aufgrund vieler Wünsche, Anregungen und auch der Diskussionen im Verkehrsausschuss wird dann die Untermarktstraße im Bereich zwischen den Kreuzungen Josef-Schöpf-Straße (Trafik) bis Bahnhofstraße (Apotheke) autofrei...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
Das Konzept für eine autofreie und begrünte Mühlgasse hat eine Wiedner Bürgerinitiative bei "Wien wird Wow!" eingereicht.
2 Aktion Video 2

Abstimmung bis 30. Mai
Bürgerinitiative fordert begrünte Fußgängerzone auf der Wieden

Eine Bürgerinitiative auf der Wieden setzt sich für die Umgestaltung der Mühlgasse mit einer Fußgängerzone und Begrünung ein. Das Konzept haben die Beteiligten bei der Initiative "Wien wird Wow!" der Stadt Wien eingereicht.  WIEN/WIEDEN.Bei der Initiative 'Wien wird Wow!' der Stadt Wien handelt es sich um eine mobile, teils interaktive Ausstellung zu den Themen Stadtplanung und Stadtentwicklung. Unter dem Motto "#wienbegrünen" hat die Stadt zum Ideenwettbewerb "Raus aus dem Asphalt" für...

  • Wien
  • Wieden
  • Barbara Schuster
1 2 21

Archiv ...
Damals & Heute: MÖDLING: Firma Krawany Herzog Straße 1 von 1842 bis 2021

Der Name Krawany Der Beginn der Biedermeierzeit läutete eine neue Ära ein. Die kleine Eisenhandlung war nun im Besitz von Khornreuters Nachfahren. 1842 übernahm Franz Krawany das Geschäft von seinen Verwandten und übergab es schließlich nach 34 langen Jahren seinem Sohn. Kurz nachdem Mödling 1875 zur Stadt erhoben wurde, war Johann Krawany neuer Geschäftseigentümer. Seinen Namen trägt der Betrieb bis heute. Das kaiserliche Dekret Die Geschichte der Firma Krawany begann vor 357 Jahren per...

  • Mödling
  • Robert Rieger
1 2 27

Archiv ...
Damals & Heute: MÖDLING: Herzoghof aus dem 15 Jh. und Lebzelterei Rachenzentner 1807 bis 2021

Herzoghof erbaut in der 2 Hälfte des 15 Jahrhunderts. Dreiflügeliger Profanbau Das schlesische Wappen verweist auf den Herzog von Troppa, welcher als Pfarrer aus Mödling bis 1493 in diesen Haus lebte. Die Lebzelterei Rachenzentner im Hof wurde 1807 gegründet. Archiv: Robert Rieger Fotos: © Robert Rieger Photography © Circus & Entertainment Pics by Robert Rieger

  • Mödling
  • Robert Rieger
Kurt Wilhelm, Chef von "Wald & Wiese" und Obmann der IG Kaufleute am Neubau, will mehr Kunden in die Neubaugasse locken.
1 Aktion 3

Neubaugasse als Fußgängerzone
Unternehmer am Neubau wollen ihre Einkaufsstraße pushen

Weniger Liefer-Verkehr, eine echte Fußgängerzone ohne 13A am Samstag: So wollen die Unternehmer künftig noch mehr Kunden in das Grätzel bei der Neubaugasse locken. WIEN/NEUBAU. Endlich wieder offen: Die Unternehmer der Neubaugasse wollen nach dem Lockdown neu durchstarten – und ihre Einkaufsstraße dafür dementsprechend rüsten. Ansätze dafür gibt es mehrere: "Wir leiden sehr unter den Zulieferern – neulich haben wir 16 Zulieferer gleichzeitig gezählt, die Packerl an die Anrainer verteilen. Viel...

  • Wien
  • Neubau
  • Andrea Peetz
Hier an der Kreuzung Volksgartenstraße kommt eine neue Fahrregelung: Eine eigene Radspur führt gegen die nach Norden gerichtete Einbahn.
2

Neue Verkehrslösung in Lend
Einbahnen, Radspuren, Begegnungs- und Fußgängerzone

Seit 26. April ist am südlichen Lendplatz ein neues Konzept am Entstehen. So soll es aussehen: Der erste Schritt dazu ist bereits durch Arbeiten erkennbar: Eine Radspur führt dann (vom Volksgarten kommend) vor dem Café Lend vorbei zur Kreuzung Volksgartenstraße/Lendplatz. Damit wird Radfahren entspannter: Radler können nun auf der Fahrbahn sicher Richtung Süden fahren (und müssen nicht mehr wie bisher oft üblich auf den Gehsteig ausweichen). Generell unterstützt eine Einbahn im Uhrzeigersinn um...

  • Stmk
  • Graz
  • Lisa Ganglbaur
Die Servitengasse, das Herz des Servitenviertels, könnte in Zukunft noch grüner werden.
2

Umgestaltung der Servitengasse
Auftakt für den Diskussionsprozess

Bei einer Online-Veranstaltung informierten die Bezirkvorstehung und Expertinnen und Experten der Stadt über die Möglichkeiten bei der Umgestaltung der Servitengasse. WIEN/ALSERGRUND. Etwa 90 Menschen schalteten sich am 29. April über die Videoplattform Zoom zu, um zu hören, wie es mit der Servitengasse weitergehen soll. Die Umgestaltung in eine Fußgängerzone wurde ja von der Bezirksvertretung beschlossen. Wie genau dieser Plan jetzt umgesetzt wird, hängt nun von den Bewohnerinnen und Bewohnern...

  • Wien
  • Alsergrund
  • Christine Bazalka
Mehr Platz für Fußgänger und Radfahrer: Am Lendplatz wird ab kommenden Montag gebaut.
2

Neues Verkehrskonzept
Startschuss für Umbau am Lendplatz

Fußgängerzonen, Sitzmöbel und Pflanzentröge: Ab kommenden Montag, 26. April, wird das Verkehrskonzept für den Lendplatz Süd umgesetzt. Bis Ende Mai 2021 wird dann im Bereich rund um die Mariahilferstraße und die Stockergasse gebaut. Erklärtes Ziel: Mehr Ruhe und Aufenthaltsqualität. Zwei Jahre hat die Abteilung für Verkehrsplanung in die Planung gesteckt, jetzt wird endlich gebaut. Das Konzept für das Lendviertel sieht unter anderem vor, aus der Stockergasse eine Fußgängerzone und aus der...

  • Stmk
  • Graz
  • Ludmilla Reisinger

Innenstadt
Eisengasse wird heuer keine Fußgängerzone

Nach dem Probebetrieb im Jahr 2020 hat sich der Gemeinderat in seiner gestrigen Sitzung mehrheitlich gegen eine Fußgängerzone in der Eisengasse in diesem Jahr ausgesprochen. FREISTADT. Dieser Entscheidung waren zwei Befragungen vorausgegangen: In der gemeinsam mit der Wirtschaftskammer durchgeführten Befragung der ansässigen Unternehmen sprachen sich diese mehrheitlich für die Beibehaltung der Begegnungs- und gegen eine Fußgängerzone aus.  Alternative Verkehrsberuhigung Parallel dazu wurde...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
2

Damals und heute
Schluss mit den herzlichen Zeiten

Dass Herzerln in den Augen irgendwann verschwinden, ist mittlerweile bekannt. Aber auch das riesige Herz am Täglichen Markt musste weichen. KREMS. Der Valentinstag ist lang vorbei. Somit hat vorerst auch das große, illuminierte Herz am Täglichen Markt in der Kremser Fußgängerzone ausgedient. Es diente nicht nur als herzliche Dekoration, sondern auch als Fotokulisse für alt und Jung. Stadtmarketing hatte sogar einen Fotowettbewerb für das romatischte Selfie vor diesem Herz ausgeschrieben.

  • Krems
  • Simone Göls
Politisch umstritten: Fußgängerzone in der Eisengasse.

Fußgängerzone Eisengasse
Für den Großteil der Freistädter unwichtig

FREISTADT. „Das Ergebnis der Postkartenumfrage zur Fußgängerzone in der Eisengasse ist zur vollen Bruchlandung für ÖVP, SPÖ, FPÖ und den Grünen geworden, die auch den gescheiterten Probebetrieb 2020 unterstützten", sagt Rainer Widmann. Laut Fraktionschef der Bürgerliste Wiff hätten sich nur 7,8 Prozent der Freistädter dezidiert für eine Fußgängerzone ausgesprochen.  Rücklaufquote zehn Prozent Die Auswertung der Befragung ergibt folgendes Bild: 371 von 3.700 Personen haben ihre Meinung...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
In der Keplergasse zeigt Viktor Schwabl (Grüne), dass die Gehsteige viel zu schmal sind. Abstandsregeln sind hier nicht einhaltbar.
6 1 Aktion

Favoritenstraße
Mehr Platz für die Fußgänger

Favoritenstraße: Die Fußgängerzone könnte bald in den Nebenstraßen erweitert werden. FAVORITEN. Die Favoritner Fußgängerzone ist eine beliebte Einkaufsstraße. Nicht nur die Geschäfte, auch der Viktor-Adler-Markt ist ein großer Magnet für alle, die shoppen wollen. Viele Menschen kommen aber nicht nur in die „Fuzo“, um gezielt einzukaufen, sondern auch, um zu gustieren und zu flanieren. So ist es kein Wunder, dass hier eigentlich zu jeder Tageszeit viele Menschen unterwegs sind. Begegnungszonen...

  • Wien
  • Favoriten
  • Karl Pufler
Die Zerstörung eines wichtigen Teils der Ottakringer Verkehrsinfrastruktur ist auf der Thaliastraße geplant
13 6 4

Thaliastraße neu
Zahlen, Daten und Fakten zum "Bürgerbeteiligungsverfahren".

Details zu den Ergebnissen jenes kritisierten "Bürgerbeteiligungsverfahrens", auf welches sich Politik und Befürworter des geplanten Umbaus der Thaliastraße ständig berufen, wurden bisher ja noch kaum genauer analysiert, sind aber wichtig, um sich ein entsprechendes Bild über die Angemessenheit der Kritik machen zu können. Weniger als drei Prozent der Ottakringer Bevölkerung hat 2020 am (vorgeblichen?) Bürgerbeteiligungsverfahren zum Thema „Thaliastraße neu“ teilgenommen, ein Teil davon – wie...

  • Wien
  • Ottakring
  • Otta Kringer
Kremser Faschingsumzug im Februar 2020. Urz danach begann der erste Lockdown.

Stadt krems
Der Faschingsumzug fällt heuer aus

Der Kremser Fasching klingt leise aus. KREMS. Auf den Kremser Faschingsumzug freuen sich nicht nur Politiker, Unternehmer und Vereine, die als Gruppen bunt kostümiert für Stimmung in der Kremser Altstadt sorgen - sondern auch die vielen tausenden Zuschauer, die entlang der Fußgängerzone stehen. Faschingsnarren hoffen auf 2022 Bereits im alten Jahr wird oft noch die Wahl des Kostüms und der etwaigen Perücken heiß diskutiert. Heuer ist alles anders, deshalb hoffen die Gruppen und die Zuschauer,...

  • Krems
  • Doris Necker
GF Andrea Salomon-Schiffinger sucht stets nach Lösungen für ihren Betrieb.

Kremser Altstadt
Kremser Traditionsunternehmer hegen Hoffnung

Kremser Altstadt: Insgesamt ist seit dem Ausbruch der Coronapandemie die Lage für den Handel schwierig. KREMS. Zwischen Lockdown und Aufsperren pendeln die Unternehmer hin und her. Die Bezirksblätter fragten bei zwei Kremser Traditionsunternehmen nach, wie sie die aktuelle Situation meistern. Click und Collect „Bei uns ist das Geschäft natürlich geschlossen. Im Hintergrund läuft die Stickerei und Kunden bestellen in unserem Click und Collect“, erklärt Adolf Krumbholz, dessen Großvater das...

  • Krems
  • Doris Necker
10

Wiener Spaziergänge
Im Sonnwendviertel wird weiter gebaut

Wir gehen so 2x im Monat im Sonnwendviertel spazieren, weil das Grün dort schön ist, die Gärtlein abwechslungsvoll und vielfach naturbelassen, und es gibt Platz auf den sonnigen Wegen und Wiesen für hunderte Babyelefanten. Auch die spielenden Kinder, die jungen Leute auf den Sportgeräten - und Hund und Frauerl verteilen sich, ohne einander zu gefährden. Tja, in Covid-Zeiten muss man an alles denken. Immer, wenn wir ankommen, müssen wir uns neu orientieren, denn es gibt wieder einige schöne neue...

  • Wien
  • Favoriten
  • Elisabeth Anna Waldmann
4

Eine Weihnachtsgeschichte in Telfs

TELFS. Am Dienstagvormittag erwachte die Weihnachtsgeschichte, die von den Adventhäuschen in der Telfer Begegnungszone erzählt wird, zum Leben! Eule, Hase, Eichhörnchen, Maus und Specht traten in Aktion, um Kindergartenkindern aus dem Kiko und dem KG Markt die nette Fabel vom Sinn des Schenkens und von Weihnachten näherzubringen. Am Nachmittag ging es dann weiter. Alle Telfer Kinder, die Lust dazu hatten, waren eingeladen, die vergnügliche Inszenierung des Kinderbuchs „Wie weihnachtelt man?“...

  • Tirol
  • Telfs
  • Dee ri
Wiens Favoriten schmücken in der Adventzeit ihre Auslagen weihnachtlich.

Favoritenstraße
Weihnachtsfeeling in der Fußgängerzone

Auch heuer bereiten die Geschäftsleute der Favoritenstraße ihren Kunden ein Weihnachtsfeeling. FAVORITEN. Alle Jahre wieder, heißt es auch dieses Jahr auf der Favoritner Fußgängerzone: Der Verein „Wiens Favoriten“ hat es sich zum Ziel gemacht, Weihnachtsflair in die Einkaufsmeile zu bringen. Zwar gibt es auch heuer keine Advent-Beleuchtung. Aber viele Geschäfte wurden mit weihnachtlichen Motiven beklebt und sorgen so für ein einheitliches Erscheinungsbild. In den so gekennzeichneten Shops...

  • Wien
  • Favoriten
  • Karl Pufler
Die Servitengasse ist über die Bezirksgrenzen hinaus für ihr französisches Flair bekannt.
1

Fußgängerzone geplant
Zwist um Zukunft der Servitengasse

Geht es nach der SPÖ, sollen sich die Parteien bis Jänner über die Zukunft der Gasse einig werden. ALSERGRUND. Aus der Servitengasse soll eine Fußgängerzone werden – so sieht es der Plan vor, den der Bezirk eingereicht hat, um den Umbau mit einer Förderung aus dem Stadtbudget zu finanzieren. Doch wie genau dieser Umbau aussehen soll, wird derzeit heftig diskutiert, sowohl in der Politik als auch unter den Anrainern. In der Bezirksentwicklungskommission, in der die Servitengasse vergangene Woche...

  • Wien
  • Alsergrund
  • Christine Bazalka
2 1 8

Zweiter Advent
Advent im Pulverturm

Heute den abendlichen Spaziergang nach Eisenstadt verlegt um den festlich geschmückten Pulverturm genießen zu können.  Anschliessend noch einen Abstecher in die Fußgängerzone um eine herrliche Waffel zu verzehren.  Die kleinen Dinge des Lebens eben.

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Rene Palkovich
Maria Breindl (Landessonderschule, ASO), Andrea Schlager (Breitenwaida), Bürgermeister Alfred Babinsky, Gabriele Mattes (VS I+II), Julia Katschnig (HoMaG), STR Elisabeth Schüttengruber Holly

Von Hollabrunner Schulen gestaltet
Jeden Tag geht ein Türchen auf

Um der Hollabrunner Fußgängerzone einen weihnachtlichen Flair zu verpassen, gestalteten Klassen aus verschiedenen Schulen der Gemeinde 24 Holztafeln, die von 1. bis 24. Dezember als bunter Adventskalender das Schaufenster in der Sparkassegasse 6 (neben Street One) schmücken. HOLLABRUNN. Die Aktion ist eine Initiative der Hollabrunn Marketing GmbH (HoMaG). Herzlichen Dank an die SchülerInnen und LehrerInnenfür die Gestaltung des Adventkalenders! Volksschule Breitenwaida (1., 3., 17. Dezember)...

  • Hollabrunn
  • Alexandra Goll

Anstehende Veranstaltungen zum Thema

  • 25. Juni 2021 um 14:00
  • Fußgängerzone
  • Krems an der Donau

In der Kremser Fußgängerzone ist freitags und samstags was los

Der Freitag macht auch heuer wieder glücklich. Die Happy Shopping Days in der Kremser Fußgängerzone starten. KREMS. Ab Freitag, 11.Juni wird auch heuer die Kremser Fußgängerzone jeden Freitagnachmittag im Sommer zum Shopping Hot-Spot mit tollen Aktionen, Künstler und Artisten. Nach dem großen Erfolg im letzten Jahr wird auch im heurigen Sommer die Kremser Fußgängerzone jeden Freitagnachmittag mit einzigartigen Live-Acts bespielt. Neben einmaligen ArtistInnen und KünstlerInnen erwarten die...

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.