Gerda Diesenreither

Beiträge zum Thema Gerda Diesenreither

Lokales
Vorne: Maria Tamesberger (Bewohnerin des Bezirksseniorenheimes Pregarten); Hinten von links: 
Gisela Derntl (Leiterin des Betreuungs- und Pflegedienstes), Renate Danninger (Ortsbäuerin), Christa Schauer (Obfrau der Goldhauben) und Gerda Diesenreither (Heimleiterin).

SPENDE
"Mobi"-Sessel sorgen für höhere Lebensqualität

PREGARTEN. Jedes Jahr veranstalten die Ortsbäuerinnen unter der Leitung von Renate Danninger und die Goldhaubengruppe unter der Leitung von Christa Schauer verschiedene Feste und unterstützen mit den Einnahmen soziale Projekte. Im Februar dieses Jahres finanzierten die beiden Organisationen zwei "Mobi"-Sessel für das Bezirksseniorenheim Pregarten. "Diese Spezialrollstühle ermöglichen es unseren hochbetagten und multimorbiden Bewohnern, wieder mehr am Gemeinschaftsleben teilzunehmen", sagt...

  • 25.02.20
Leute

BSH Pregarten
Franziska Lasinger feiert 105. Geburtstag

PREGARTEN. Am 10. Februar feierte Franziska Lasinger ihren 105. Geburtstag. Unter die Gratulanten mischten sich Bezirkshauptfrau Andrea Außerweger, die Bürgermeister Anton Scheuwimmer und Josef Naderer, Pfarrer Willibald Eichinger und Vertreterinnen des Sozial-Caritativen Kreises Tragwein. Eine Tochter, sechs Enkerl, zwölf UrenkerlLasinger lernte in ihrer Jugend Schneiderin und übte dieses Handwerk bis zum 85. Lebensjahr aus. Sie hat eine Tochter, sechs Enkerl und zwölf Urenkerl. Im März...

  • 14.02.20
Lokales
Die Projektgruppen des SHV Freistadt bei der Verleihung des Gütesiegels "Betriebliche Gesundheitsförderung".

BETRIEBLICHE GESUNDHEITSFÖDERUNG
Vier Seniorenheime im Bezirk Freistadt ausgezeichnet

FREISTADT, LASBERG, PREGARTEN, UNTERWEISSENBACH. 43 Betriebe wurden in der Spinnerei in Traun kürzlich mit dem Gütesiegel für "Betriebliche Gesundheitsförderung" (BGF) ausgezeichnet. Darunter befanden sich auch jene vier Bezirksseniorenheime in Freistadt, Lasberg, Pregarten und Unterweißenbach, die vom Sozialhilfeverband (SHV) Freistadt betrieben werden. Alle vier Seniorenheime arbeiteten von September 2017 bis September 2019 intensiv an der Umsetzung des Projektes. In jedem Haus wurde eine...

  • 12.02.20
Lokales

Weihnachten im Seniorenheim
Zauber hält auch im Heim Einzug

BEZIRK FREISTADT. Alle Jahre wieder wird die Weihnachtszeit von einem ganz besonderen Zauber umhüllt. Lichterketten, Lebkuchen, Kerzenschein und Weihnachtslieder – die Magie dieser besinnlichen Zeit ist auch in den Pflegeeinrichtungen des Bezirks ganz deutlich sicht- und spürbar. Das Bezirksseniorenheim Pregarten läutet den Advent jedes Jahr mit dem traditionellen kulinarischen Adventmarkt ein. „Wenn Küchenchef Umberto Hörandtner sein berühmtes Rehbeuschl serviert, fängt bei uns die...

  • 19.12.19
Lokales

BEZIRKSSENIORENHEIM PREGARTEN
ABZ-Schülerinnen backten Kekse mit Senioren

PREGARTEN. Schülerinnen des ABZ Hagenberg, begleitet von ihrer Lehrerin Anna Freudenthaler, kamen kürzlich zum Keksebacken ins Seniorenheim Pregarten. „Da entstand eine richtige Weihnachtsstimmung“, sagt Heimleiterin Gerda Diesenreither. „Es ist schön, wenn die Jugend bei uns im Haus ist.“ Nach dem Backen wurden gemeinsam mit den Bewohnern altbekannte Weihnachtslieder gesungen. „Diese Kooperation mit dem ABZ Hagenberg ist für alle eine Bereicherung", betont Gisela Derntl, Leiterin des...

  • 04.12.19
Lokales
2 Bilder

BEZIRKSSENIORENHEIM PREGARTEN
Beim Oktoberfest das Tanzbein geschwungen

PREGARTEN. Die Zivildiener Thomas Mayrhofer und Alexander Fürst vom Bezirksseniorenheim Pregarten hatten die Idee, ein Oktoberfest im Haus zu veranstalten. Es wurden Brezen und Weißbier gekauft, ein Raum dekoriert – und schon konnte es losgehen. In Lederhosen und Dirndln wurde Bier ausgeschenkt, Brezen verteilt und Thomas Mayrhofer spielte sogar auf der Steirischen. Es dauerte nicht lange und das erste Pärchen schwang das Tanzbein. „Die Bewohner, Angehörigen, Besucher und auch Mitarbeiter...

  • 06.11.19
Lokales
Auch Andrea Außerweger (vorne, 2.v.r.) stattete dem Seniorenheim Pregarten einen Besuch ab. Sie ist nicht nur Bezirkshauptfrau, sondern auch Obfrau des Sozialhilfeverbandes.
3 Bilder

BEZIRKSSENIORENHEIM PREGARTEN
"Café Heimelig" feierte ersten Geburtstag

PREGARTEN. Im Bezirksseniorenheim Pregarten feierte das "Café Heimelig" kürzlich seinen ersten Geburtstag. Seit Oktober 2018 ist es sonntags und mittwochs geöffnet. Die Bewirtung übernehmen rund 25 Ehrenamtliche. Sie alle wurden zu einem Fest eingeladen. Freiwillige bringen sich unter anderem beim Besuchsdienst, bei der Betreuung der "Selba"-Gruppe oder beim Fotografieren ein. Gesamt unterstützen derzeit rund 35 Ehrenamtliche das Bezirksseniorenheim. „Mit den vielen Tätigkeiten, die unsere...

  • 05.11.19
  •  1
Lokales
Bianca Huch, Umberto Hörandtner und Gisela Derntl beim Verteilen der kühlen Erfrischung.
2 Bilder

EIS-AKTION
Urlaubsfeeling im Bezirksseniorenheim Pregarten

PREGARTEN. Der Sommer hat auch im Bezirksseniorenheim Pregarten Einzug gehalten. An sehr heißen Tagen gibt es für alle Bewohner und Mitarbeiter eine Tüte oder einen Becher Eis. Viele der Bewohner sind dement. Um Erinnerungen bei ihnen zu wecken bzw. sie an einen eventuell vergangenen Urlaub im Süden zu erinnern, verteilten Küchenleiter Umberto Hörandtner und die Leitung des Betreuungs- und Pflegedienstes, Gisela Derntl, das Eis auf einem fahrbaren Wagen unter dem Motto: „Gelati, Gelati“. „Es...

  • 08.07.19
Leute
2 Bilder

Bezirksseniorenheim Pregarten: Wandertag und Ausflug mit Ehrenamtlichen

PREGARTEN. Was betriebliche Gesundheitsförderung betrifft, ist das Bezirksseniorenheim Pregarten vorbildlich unterwegs. Unter dem Projektnamen „Gemeinsam Xund“ forciert das Seniorenheim seit 2017 in Kooperation mit der OÖGKK die Gesundheit der Mitarbeiter. Ein Wunsch des Teams war neben Yoga, Mitarbeiterfest und überarbeiteten Prozessabläufen unter anderem eine gemeinsame Wanderung. Deshalb organisierten Projektleiterin Gabriele Rauch und Sekretärin Renate Kaube kürzlich einen Wandertag im...

  • 24.05.19
Lokales
Gute Stimmung unter den Ehrengästen, als Fritz Renhart und Herbert Mayr ihre Gstanzln vortrugen.
2 Bilder

Seniorenheim Pregarten feierte 20sten Geburtstag

PREGARTEN. Rund 130 Gäste feierten das 20-jährige Bestehen des Bezirksseniorenheimes Pregarten. Unter den Ehrengästen befanden sich Bezirkshauptfrau Andrea Außerweger, ihr Vorgänger Alois Hochedlinger, ihr Vorvorgänger Hans-Peter Zierl und der Landtagsabgeordnete Michael Lindner. Das Fest wurde von Musikschullehrerin Martina Rifesser und zwei ihrer Schülerinnen mit Harfenklängen musikalisch umrahmt. Fritz Renhart und Herbert Mayr, zwei Gstanzlsänger aus Gutau, boten lustige Begebenheiten des...

  • 15.11.18
Lokales
Spendenübergabe (von links): Bürgermeister Anton Scheuwimmer, Heimleiterin Gerda Diesenreither und Vizebürgermeister Fritz Robeischl.

500 Euro für das "Café Heimelig" gespendet

PREGARTEN. Mit ihrem jährlichen Bierfest ist die Pregartner ÖVP sehr erfolgreich – auch heuer kamen wieder hunderte Besucher. Einen Teil des Festerlöses widmet die Ortsgruppe jedes Jahr einem guten Zweck in der Region. Die diesjährige Spende wurde kürzlich offiziell übergeben: 500 Euro gingen an das Bezirksseniorenheim Pregarten, genauer gesagt an das „Café Heimelig“, das dort im September ganz neu gestaltet wurde. „Wir haben diesen Treffpunkt für Bewohner geschaffen, denen der Weg ins echte...

  • 12.11.18
Lokales

Borg-Schüler gestalteten verständliche Heimordnung

HAGENBERG, PREGARTEN. Im Rahmen der Projektarbeiten zum "Tag ohne Barrieren" entwickelten die Schüler des Borg Hagenberg eine Heimordnung für das Seniorenheim Pregarten in einfacher Sprache. Kurz vor Schulschluss überreichten sie das Schriftstück gemeinsam mit ihrem Lehrer Andreas Gärtner an die Leiterin des Seniorenheimes, Gerda Diesenreither. Ziel des Projektes war es, die Heimordnung durch einfache Formulierungen für alle Bewohner verständlich zu transportieren. Fachlich unterstützt...

  • 05.07.18
Lokales
2 Bilder

Therapiehund motiviert Seniorenheim-Bewohner

PREGARTEN. Jeden Mittwochnachmittag kommen die Bewohner des Bezirksseniorenheims Pregarten gleich nach dem Mittagsschläfchen in den Gemeinschaftsraum. Dort warten sie sehnsüchtig auf den Besuch von Franz Ennikl mit seinem Golden Retriever „Sammy“. "Der Umgang mit Tieren hat auf Menschen eine äußerst positive Wirkung, denn sie besitzen die Fähigkeit, Menschen eine Freude zu bereiten", sagt Seniorenheim-Leiterin Gerda Diesenreither. Die Einsatzmöglichkeiten liegen in der spielerischen...

  • 01.07.16
Lokales
2 Bilder

Wie neue Technologien alten Menschen helfen

UNTERWEISSENBACH. Am Donnerstag, 15. Oktober, findet die Präsentation der Ergebnisse des einjährigen Sondierungsprojekts „Wege 2025“ im Pfarrhof Unterweißenbach (19 Uhr) statt. Der Verband Mühlviertler Alm und das Austrian Institute of Technology (AIT) haben gemeinsam mit der Mühlviertler Bevölkerung erarbeitet, wie das Leben für ältere und körperlich beeinträchtigte Menschen in Zukunft mit technischer Unterstützung erleichtert werden kann. Die vier Mühlviertler-Alm-Akteure Johann Holzmann,...

  • 09.10.15
Lokales
3 Bilder

"Wege 2025": Prozess schreitet zügig voran

SCHÖNAU, UNTERWEISSENBACH. Am 6. Juni fand in Schönau bereits das dritte Forum im Rahmen des Forschungsprojekts "Wege 2025" statt, bei dem es um Leben und Altwerden auf der Mühlviertler Alm geht. „Wir haben erarbeitet, welche Dienstleistung jeder für die Lebensqualität im Alter einbringen kann beziehungsweise welche Dienstleistungen schon in der Region verankert sind", sagt Projektkoordinatorin Gerda Diesenreither. Um auch regionale Gewerbetreibende und Dienstleister ins Boot zu holen,...

  • 12.06.15
Lokales
Dieses Bild entstand beim ersten Forum.

Wege 2025 – Nächste Etappe für Forschungsprojekt

KÖNIGSWIESEN. Gemeinsam mit dem Austrian Institute of Technology führt der Verband Mühlviertler Alm das Forschungsprojekt "Wege 2025" durch, das sich mit dem Leben und Alt werden in der Region beschäftigt. Das künftige Altern soll durch Generationen übergreifenden Dialog und Dienstleistungen sowie moderne Technologien unterstützt werden. Am Freitag, 24. April (ab 14 Uhr), und Samstag, 25. April (ab 9.30 Uhr), findet im Gasthaus Rameder in Mönchdorf (Gemeinde Königswiesen) das zweite Forum im...

  • 16.04.15
Lokales
3 Bilder

"Wege 2025" – Teilnehmer begaben sich auf Zeitreise

BAD ZELL. Am 20. und 21. März fand in Bad Zell das erste Forum des Projekts "Wege 2025"statt. Ziel der Veranstaltung war es, Maßnahmen zu erarbeiten, die die Daseinsvorsorge, die persönliche Sicherheit und die soziale Einbindung in der Region Mühlviertler Alm verbessern und dadurch das tägliche Leben im Alter erleichtern. Langfristig soll die Lebensqualität auch vor dem Hintergrund des demografischen Wandels zumindest gleich bleiben oder sich sogar verbessern. Der erste Tag stand im Zeichen...

  • 24.03.15
Lokales

Zukunftsforum über Leben und Alt werden auf der Alm

BAD ZELL. Gemeinsam mit dem Austrian Institute of Technology (AIT) führt die Mühlviertler Alm ein Forschungsprojekt durch, das sich mit dem Leben und Alt werden in den eignen vier Wänden beschäftigt. Das künftige Altern soll durch Generationen übergreifenden Dialog und Dienstleistungen sowie moderne Technologien unterstützt werden. Eine breit angelegte Bürgerbeteiligung soll dabei im Rahmen eines Zukunftsprozesses ermöglichen, die Anforderungen in der Region an altersgerechte Assistenzsysteme...

  • 13.03.15
Lokales
Auftaktworkshop am 7. Februar beim Wirt auf da Hoad in Königswiesen.
3 Bilder

Guter Auftakt für Forschungsprojekt

KÖNIGSWIESEN. Großen Zuspruch erfuhr das Forschungsprojekt "Leben und alt werden auf der Mühlviertler Alm" bei der Auftaktveranstaltung beim Wirt auf da Hoad in Königswiesen. Unter den 70 Gästen befanden sich auch Bezirkshauptmann Alois Hochedlinger und die meisten Bürgermeister der zehn MVA-Gemeinden. Sie alle brachten sich beim ersten Workshop aktiv ein. Ziel der Veranstaltung war ein erstes Kennenlernen aller Beteiligten, ein gemeinsames Verständnis für das Projekt und AAL (Ambient Assisted...

  • 11.02.15
  •  1
Lokales
Freuen sich über das erweiterte Angebot: Bezirkshauptmann Alois Hochedlinger und Sozialberaterin Gerda Diesenreither.

Sozialberatung in Unterweißenbach ausgeweitet

UNTERWEISSENBACH. Die Sozialberatungsstelle Unterweißenbach steht für die Bürger der Region Mühlviertler Alm ab sofort mit zusätzlichen Öffnungszeiten zur Verfügung. Anstelle der bisher vier Stunden an einem einzigen Tag pro Woche wird die Beratung nun montags und donnerstags jeweils von 8 bis 12 Uhr und mittwochs von 14 bis 18 Uhr angeboten. Die Ausweitung der Öffnungszeiten zielt auf eine Verbesserung der Beratungssituation für hilfesuchende Personen und Menschen in sozialen...

  • 27.10.14
Lokales

"Lebensqualität im Alter": neue Kultur notwendig

SCHÖNAU. "Lebensqualität im Alter – Betreuung und Pflege in einer neuen Kultur des Miteinanders" betitelt sich eine Veranstaltung, die am Dienstag, 6. Mai, im Pfarrheim Schönau (19.30 Uhr) über die Bühne geht. Höhepunkt dabei ist ein Vortrag des Buchautors, Psychiaters und Medizinethikers Klaus Dörner. Auf der Mühlviertler Alm befasst sich seit dem Jahr 2010 eine Arbeitsgruppe mit der Weiterentwicklung zum Themenbereich „Der Mensch im Alter“. In diesem Aktivierungs- und...

  • 23.04.14
Lokales
Christine Althuber (li.) und Augustine Windhager (re.) von der Königswiesener Frauenrunde stellten sich beim SMB mit einem Christkindl ein.

Königswiesener Frauenrunde spendet 800 Euro

KÖNIGSWIESEN. Zweimal im Jahr verwandelt sich die Garage von Christine Althuber aus Königswiesen in einen vorweihnachtlichen Treffpunkt, bei dem allerlei Selbstgemachtes angeboten wird. Der Erlös dieser Initiative, hinter der die Königswiesener Frauenrunde steht, kam diesmal dem Sozialmedizinischen Betreuungsring (SMB) Mühlviertler Alm zu Gute. "Wir werden die 800 Euro für die Betreuung in der Alten- und Nachbarschaftshilfe verwenden", freut sich Gerda Diesenreither, die Schriftführerin des SMB...

  • 08.01.13
  •  1
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.