Graz-Umgebung Nord

Beiträge zum Thema Graz-Umgebung Nord

Lokales
Backen schon fleißig: B. Hochegger und ihre Tochter

Nachhaltiger Keksgenuss

Am 19. November findet rund um das Staßengler Genusseck ein Adventmarkt der besonderen Art statt. Bei Brigitte Hochegger läuft das Backrohr schon heiß. Gut 45 Sorten Weihnachtskekserl wird die Gratweinerin mit ihrer Tochter wieder backen. Dieses Jahr werden Vanillekipferl, Linzeraugen und Co. aber auch bei einem besonderen Markt an die Kunden kommen: Andrea Kügerl vom Straßengler Genusseck bietet in Zusammenarbeit mit regionalen Anbietern einen nachhaltigen Adventgenuss. Ein gutes...

  • 11.11.19
Wirtschaft
Der Josefhof in Weinitzen als besonderer Gesundheitsbau

Weinitzen
Holzbaupreis: Auszeichnung für Josefhof

Echtes Handwerk und natürliches Material: Die Zukunft des Wohnens liegt im Holzbau. Seit 20 Jahren wird deshalb auch schon der Holzbaupreis Steiermark verliehen, der besondere Bauten, die auf Funktion, Innovation und Nachhaltigkeit setzen, auszeichnet. "Die Dynamik, die der steirische Holzbau entwickelt hat, trägt weit in die Zukunft. Und wir tragen die Dynamik mit, mit Fachkräften, die ihr Handwerk verstehen, mit Architekten, für deren Ideen Holz der Baustoff Nummer eins ist, für die,...

  • 10.11.19
Leute
Die Steirerkanonen nehmen einen Preis mit nachhause.

Steirerkanonen sind die "Besten der Berge"

Bei der "Top of the Mountains"-Verleihung werden die "Besten der Berge", Solokünstler und Musikgruppen aus unterschiedlichen Kategorien aus Österreich und Deutschland, gekürt. Heuer waren die Steirerkanonen aus St. Radegund zum zweiten Mal zu Gast, durften sich in der Kategorie "Beste Volksmusik-Künstler" über einen Award freuen und sich mit den beiden Titeln "Supermadl" und "Jetzt kommt die Zeit zum Aufsteh'n" in die Herzen des Publikums singen.

  • 09.11.19
Lokales

Jubiläumsfest des Brandschutzforums

Das Brandschutzforum Austria feierte im Stift Rein sein 30-jähriges Bestehen. 1989 vom Grazer Bezirksfeuerwehrverband als gemeinnütziger Verein gegründet, ist das Forum heute eine Erwachsenenausbildungseinrichtung, die sich der Aus- und Fortbildung verschrieben hat. Die hochqualifizierten Experten aus dem Brandschutz- und Sicherheitswesen sind unter anderem bei Unternehmen tätig. Bei der Feier konnten Geschäftsführer Harald Burgstaller und Präsident Otto Widetschek mehrere hundert Gäste...

  • 09.11.19
  •  1
Leute
Faschingsfans aufgepasst: Bald ist das Komitee unterwegs.

Faschingsbeginn
"Es wird wieder mehr gelacht"

Am 11.11. treibt das Faschingskomitee Gratwein-Straßengel Unfug. Am 11.11, um Punkt 11.11 Uhr ist es wieder so weit: Die Faschingsnarren sind los. Mit ihrem Schlachtruf "Plem, plem" ist das Faschingskomitee Gratwein-Straßengel seit 30 Jahren unterwegs und treibt seinen Unfug. Zeit, um über Humor und die fünfte Jahreszeit zu sprechen. Närrische Stimmung Rund 60 aktive Mitglieder hat das Faschingskomitee unter Obmann Herbert Ebner heute. Nach wie vor hält es Faschingssitzungen ab und ist...

  • 08.11.19
Lokales
Am 9. November findet wieder das Generationenkegeln statt.

Generationenkegeln beim Lammer

Jung und Junggebliebene treffen sich heuer wieder am 9. November ab 14 Uhr beim Gasthof Lammer zum schon zur Tradition gewordenen Kegelnachmittag des ClickIn Gratwein-Straßengel mit dem ÖKB und dem Pensionistenverein. Der sportlich-spaßige Nachmittag für alle Generationen (natürlich sind auch die Eltern herzlich dazu eingeladen, mitzuspielen) ist kostenlos.  Anmeldung und Info unter team@clickin.cc oder 0664/2521444.

  • 07.11.19
Lokales
Der Heizkostenzuschuss beläuft sich zwischen 50 Euro bis maximal 150 Euro in Form von Gutscheinen.

Good Vibes übernimmt Heizkosten

Der gemeinnützige Verein "Good Vibes" aus Gratwein-Straßengel wird nicht müde, anderen Menschen, die Hilfe benötigen, unter die Arme zu greifen. Die nächste Aktion des Teams rund um Obmann Mario Schwaiger: Mit den Einnahmen, die beim "Straßeng'lern", dem Zeltfest, zusammenkamen, ist es möglich, erstmals einen Heizkostenzuschuss in Form von Gutscheinen an Mindestpensionisten, Alleinerziehende und Familien mit geringem Einkommen aus der Marktgemeinde auszuzahlen. Infos:...

  • 07.11.19
Lokales
So sehen die Taxigutscheine aus (Muster).
2 Bilder

Mehr Mobilität mit dem Gratkorner Taxigutschein

Gratkorn bietet, in Kooperation mit dem GU-Taxi, ab sofort mit der Einführung eines Taxigutschein-Systems die Möglichkeit, Taxifahrten vergünstigt wahrzunehmen. "Mit dieser Aktion leistet die Marktgemeinde einen entscheidenden Beitrag dazu, dass Jugendliche und Senioren individuell und unabhängig mobil sein können. Vor allem den älteren Bürgern soll dadurch ermöglicht werden, am gesellschaftlichen und kulturellen Leben unserer Gemeinde teilzunehmen oder Besorgungen zu machen", so...

  • 07.11.19
Lokales
Für die Einheimischen in der Mongolei sind Pferde eine lebenswichtige Transportmöglichkeit.
2 Bilder

Von Thal aus in die Mongolei

Der Weltenbummler Albert Koch hat ein weiteres Abenteuer hinter sich. Bald erzählt er davon. Nach einer über zehnstündigen Flugreise kam Albert Koch, zusammen mit seinen Reisebegleitern Sepp Harbeck aus Ortenburg in Bayern und Ewald Mickscha aus Hart, in Ulan Bataar an. Von hier aus legte der Thaler insgesamt 27.290 Kilometer zurück und erkundete die Mongolei, Sibirien und die Halbinsel Kamtschatka. Von seinen Eindrücken bei diesem einzigartigen Abenteuer erzählt er am Donnerstag (siehe Info...

  • 06.11.19
Lokales
Die Initiative "United against Waste" setzt sich gegen die Lebensmittelverschwendung in Großküchen ein.
2 Bilder

Reha St. Radegund: "Nix übrig für Verschwendung"

Das Rehazentrum St. Radegund wurde für den erfolgreichen Umgang mit Lebensmittelabfall geehrt. Laut Wirtschaftskammer landen in Österreich 750.000 Tonnen Lebensmittel jährlich im Mistkübel. Dabei wird gerade hierzulande auf Regionalität, Saisonalität und Nachhaltigkeit gesetzt, wenn es darum geht, was auf den Teller kommt. Um der Lebensmittelverschwendung entgegenzuwirken, setzen Großküchen auf spezielle Programme. Erst kürzlich wurden zehn Standorte im Rahmen der Aktionswoche "Nix übrig...

  • 06.11.19
Leute
Das Trio Saitenklang spricht und musiziert im Sommerrefektorium über Themen, die jeder kennt.

Stift Rein: Saitenklang präsentieren "Innensaiten"

Am 9. November findet im Sommerrefektorium des Stiftes Rein ein literarisch-musikalischer Abend unter dem Titel "Innensaiten" statt. Dabei geht es um die großen Themen, die das Leben bewegen und berühren: Liebe, Trauer, Freude, Sehnsucht, Vertrauen, Mut, Versöhnung, Hoffnung, Abschied, Heimweh, Vergebung, Dankbarkeit und auch Begegnungen. Zu Kompositionen von Hackbrettspieler Johann Dreisiebner, der zusammen mit Regina Lind und Josef Söls das Trio Saitenklang bildet, werden die genannten Themen...

  • 05.11.19
Lokales
Ausgezeichnete Pflege und Vermittlungsagentur: Anette Glössl

Unternehmer-Interview
"Wer hat etwas davon, wenn die Pflege gut ist? "

Im Unternehmer-Interview: Anette Glössl spricht über die Herausforderung der Pflege. Anette Glössl kümmert sich um die Bedürfnisse älterer Menschen. Seit voriger Woche ist ihr "a’nette 24h Pflege, Case & Care Management" die erste zertifizierte Vermittlungsagentur für die 24-Stunden-Betreuung und -Pflege einer Diplomkrankenschwester in der Steiermark. Die Agentur ist ein regionales Konzept, das in Zukunft mit Diplomkrankenpfleger in einem Franchisesystem wachsen soll. WOCHE: Frau...

  • 04.11.19
  •  2
Lokales
Die Aktion läuft noch bis 13. November in Semriach.

Weihnachten im Schuhkarton
Große Freude im kleinen Karton

Semriach startet wieder die Aktion "Weihnachten im Schuhkarton". In Semriach bereitet man sich traditionell jetzt schon auf Weihnachten vor und beteiligt sich wieder an der Aktion "Weihnachten im Schuhkarton" für eine gute Sache. 1.500 Packerl erwartet Seit 1993 gibt es die Weihnachtsfreude, verpackt in einem Schuhkarton, schon. Menschen rund um den Globus packen liebevoll ausgesuchte Kleinigkeiten ein und beschenken damit bedürftige Kinder. Dabei geht es nicht um einen materiellen...

  • 31.10.19
  •  2
  •  1
Lokales
"Maroni, heiße Maroni" in Frohnleiten: Hermann Eisenberger ist Maronibrater mit Leib und Seele.

Maroni, heiße Maroni: Seit 48 Jahren im Geschäft

Herbstzeit ist auch Maronizeit: In Frohnleiten füllt ein echtes Urgestein Stanitzel für die Besucher. Herbst ist, wenn sich die kühler werdende Luft mit dem süßen Röstaroma gebratener Maroni paart. Obwohl die Esskastanie bei Jung und Alt gleichermaßen beliebt ist, sind Maronibrater eine Seltenheit. Ein echtes Original ist Hermann Eisenberger: Seit 48 Jahren sorgt er in Frohnleiten für volle Stanitzel. "Ohne geht gar nichts" "Die 50 mache ich noch voll, dann gehe ich in Altersteilzeit",...

  • 31.10.19
  •  1
Sport
Alles nach (Trainings-)Plan: Conny Hütter startet durch.

Conny Hütter ist wieder "Back in Action"

Die Verletzungspause von Cornelia Hütter neigt sich dem Ende zu. Spätestens seit dem sogenannten "Back in Action"-Test ist klar, dass die Rehabilitations- und Aufbauphase nun abgeschlossen ist. Zudem hat der behandelnde Arzt Christian Hoser nach der Abschlussuntersuchung grünes Licht für eine Rückkehr zum Skitraining der Kumbergerin gegeben. Beim sportmotorischen Leistungstest werden in Aktivitätstests Stabilität, Sprungkraft, Koordination und Schnelligkeit überprüft. Mit der Erfüllung der...

  • 30.10.19
Lokales
Regionalität gibt es am Bauernmarkt und in den Geschäften – dabei gilt: Der Kunde bestimmt den Kurs.

Lebensmittel-Skandal und Co.
Die Verantwortung isst mit

Lebensmittelhandel und Kaufverhalten beeinflussen einander. Wir haben nachgefragt, wohin es geht. Rückruf, Schlachthof-Skandal, Wegwerfprodukte, Nährwert-Ampel: Die Lebensmittelindustrie steht regelmäßig vor enormen Herausforderungen. Alois Siegl, Lebensmittelhandel-Spartenobmann der WKO, spricht mit der WOCHE darüber, wie der Handel damit umgeht und wie jeder einzelne Konsument die Richtung beeinflusst. Chance für Regionalität Wenn es um darum geht, die Gesundheit der Bevölkerung vor...

  • 30.10.19
  •  2
Lokales
Hat die Finanzen der Sparvereinsmitglieder "Zur Eisenbahn" beim Gasthof Lammer genau im Blick: Obmann Peter Saurer

Beim Sparverein zählt die Gemeinschaft

Sparvereine wurden schon oft totgesagt. Nicht so in ländlichen Gebieten, hier wird fleißig gespart. Am Weltspartag müssen die Sparschweinderl und Sparstrümpfe wieder dran glauben. Echte Weltmeister im Sparen sind aber auch das ganze Jahr über zu finden – in den traditionellen Wirtshäusern, denn sie sind die Heimstätte der Sparvereine. Um Zinsen geht es dabei schon lange nicht mehr, die gibt es nämlich praktisch gar nicht mehr. Hierbei steht das Gemeinschaftsgefühl im Vordergrund – auch, wenn...

  • 30.10.19
Lokales
In Übelbach dabei: Nationalrat Ernst Gödl (l.) bei Bgm. Markus Windisch (2.v.l.)
2 Bilder

Zwei Festakte für den Nachwuchs

Sowohl in Gratkorn als auch in Übelbach wurde für die Kinder ausgebaut. Doppelten Grund zur Freude hatte der Nachwuchs in GU-Nord am Wochenende: Gleich zwei Gemeinden luden zur Eröffnung der neuen Einrichtungen für Kinder. Vorbildliche Gemeinden In Gratkorn fand im Rahmen eines Festakts mit einer Gebäudesegnung die Feier zur Eröffnung des Zu- und Umbaus des Kindergarten II und der Kinderkrippe II statt. Bei der Führung durch das bunte Haus konnten sich die Gäste, darunter...

  • 29.10.19
Lokales

Blutspendetermine für Graz-Umgebung

Im November gibt es wieder zahlreiche Termine, um in Graz-Umgebung Blut zu spenden: 2.11.: St. Oswald, FF (St. Oswald 258), 10 bis 15 Uhr 7.11.: Peggau, Gemeindeamt (Grazer Straße 20), 16 bis 19 Uhr 11.11.: Stattegg, Gemeindeamt (Dorfplatz 1), 16 bis 19 Uhr 18.11.: Premstätten, Kultursaal (Hauptstraße 95), 16 bis 19 Uhr 20.11.: Eggersdorf, Neue Mittelschule (Schulgasse 3), 16 bis 19 Uhr 22.11.: Kalsdorf, Neue Mittelschule (Fritz-Matzner-Weg 5), 15 bis 19 Uhr 25.11.: Frohnleiten, Volksschule...

  • 29.10.19
Lokales

Nachtarbeiten von Peggau-Deutschfeistritz bis Graz

Damit Fahrgäste sicher und pünktlich von A nach B kommen, müssen auch Bahnstrecken ein regelmäßiges Service unterlaufen. Deshalb führen die ÖBB am Bahnhof Peggau-Deutschfeistritz sowie zwischen den Bahnhöfen Judendorf und Graz-Verschiebebahnhof Erhaltungsarbeiten an den Gleisanlagen durch: vom 29. Oktober bis 31. Oktober, von 21 bis 5 Uhr, BH Peggauvom 7. November bis 8. November, von 22 bis 5 Uhr, BH Judendorf – Graz. Im Zuge der Erhaltungsarbeiten kann es teilweise zu Lärm- und...

  • 28.10.19
Wirtschaft
In Peggau entstehen neue Büro- und Geschäftsflächen.

Spatenstich: Peggau Park wird ausgebaut

Die Sagergruppe macht in Peggau, genauer gesagt beim Fachmarktzentrum Peggau Park, weitere Handels- und Büroflächen möglich. Der offizielle Spatenstich erfolgte vorige Woche. Mit insgesamt 2.000 Quadratmetern auf vier Geschoßen wird der Park erweitert. Die Fertigstellung ist für Oktober 2020 geplant. Die entstehenden Flächen werden großteils für Handel und Büro verwendet, zusätzlich zu Außenparkplätzen wird der Neubau auch über Tiefgaragenplätze verfügen. Branchenmix Viele der neu...

  • 28.10.19
Lokales
Die PTS Deutschfeistritz ist schon längst eine MINT-Schule.

"MINT"-Unterricht: Fachkräfte von morgen

Die Industriellenvereinigung setzt mit dem Science Center auf die technikbewusste Jugend. Die PTS Deutschfeistritz macht es längst vor: Die Schule beziehungsweise ihre Schüler tragen das sogenannte MINT-Gütesiegel. MINT, das steht für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik und fordert die entsprechenden Kompetenzen. Mit dem neu eröffneten Science Center Activities (kurz: CoSA) will die Industriellenvereinigung Steiermark (kurz: IV) nun Jugendliche verstärkt für das...

  • 28.10.19
Lokales
So schmeckt Tradition: In Stübing wird Striezel gebacken.

Striezel backen im Freilichtmuseum

Der Allerheiligenstriezel zählt zu den bekanntesten Brauchtumsgebäcken. Am 27. Oktober, von 9 bis 14 Uhr, haben die Besucher des Freilichtmuseums Stübing die Möglichkeit, der Bäuerin beim Striezelbacken im historischen Ofen über die Schulter zu blicken oder gleich selbst Hand anzulegen. Bevor man sein Können am Teig ausprobiert, wird zuerst das Flechten des Striezels mit Stoffbahnen geübt. Märchen für Groß und Klein sorgen dafür, dass die Minuten, bis der fertige Allerheiligenstriezel aus dem...

  • 25.10.19
Lokales
Die Volksschüler aus Stattegg erlebten auf Burg Rabenstein das japanische Lebensgefühl.
4 Bilder

Japanisches Abenteuer auf Burg Rabenstein

Die Kinder der Volksschule Stattegg machten einen spannenden Ausflug. Einmal Burgherr und Burgfräulein sein, das haben die Kinder der Volksschule Stattegg bei einem Ausflug erlebt. Aber wie ist es so, auf einer Burg zu leben? Wie sieht es dort aus? Und was hat Japan damit zu tun? Lehrreicher Unterricht Eine Burg hat immer etwas Faszinierendes, ganz besonders für Kinder. Schon die geschichtliche Vorbereitung und die sagenumwobene Vergangenheit stimmte die Buben und Mädchen aus Stattegg...

  • 25.10.19
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.