Hannes Trinkl

Beiträge zum Thema Hannes Trinkl

Marie-Louise Schnurpfeil, Tourismusverband Pyhrn-Priel.
5

Der Spätsommer lockt in die Natur
Diese Strecken mögen die Promis aus dem Bezirk am liebsten

BEZIRK KIRCHDORF. So geht Hannes Trinkl, FIS-Speedchef und ehemaliger Skirennläufer, am liebsten auf seinen Hausberg, den Nock. Dabei präferiert er eine Strecke, die über den Budergraben – Weg Nr. 463 – hinauf und die Bärenriedlau wieder hinunterführt. "Vor allem landschaftlich ist die Runde unglaublich schön", so Trinkl. 6,5 Stunden muss man einrechnen. Rallye-Fahrer und Wirt Sigi Schwarz aus Steyrling sagt: "Ich bin nicht gerade 'der' Wanderer, aber ich gehe sehr gerne den Pastorensteig. Dort...

  • Kirchdorf
  • Sarah Strasser
Schon 2005 durfte sich Vincent Kriechmayr (185) mit seinen Mannschaftskollegen Daniel Hemetsberger (178), Johannes Rohrweck (156), David Schweninger (189) und Patrick Leitner (164) bei der Schulweltmeisterschaft in Gällivare (SWE) über einen Weltmeistertitel freuen.
6

Skimittelschule Windischgarsten
Förderung junger Wintersportler

Das österreichische Schulsystem hat ein besonderes Angebot zur Förderung junger Wintersportler geschaffen. Als einzige Sportart verfügt der Skisport in der Unterstufe über einige sportartspezifische Schulformen. WINDISCHGARSTEN. Die Schulen mit skisportlichem Schwerpunkt verfolgen das Ziel junge talentierte Wintersportler auf die Anforderungen eines späteren Leistungstrainings vorzubereiten, dem jungen Menschen zugleich aber sowohl eine qualifizierte schulische Ausbildung als auch eine...

  • Kirchdorf
  • Franz Staudinger
Hannes Trinkl (re.) gab "grünes Licht" für die Rennen (im Bild mit Pistenchef Herbert Hauser bei der FIS-Schneekontrolle).
Aktion 7

Hahnenkammrennen 2021
"Familiäre" Rennen ohne Fans, grünes Licht von FIS - mit Umfrage

Keine Zuschauer bei alpinem Highlight; Freihalteflächen an Rennstrecken; FIS-Schneekontrolle fiel positiv aus. KITZBÜHEL (niko). Bis 4. Jänner hatte man beim K.S.C. noch auf ein "Wunder" gehofft, dann war endgültig klar: Die Hahnenkammrennen 2021 finden mit gewohntem Rennprogramm, aber ohne Fans vor Ort statt. "Es wird sehr familiär, für uns, für die Athleten. Es werden aber auch keine 'Geisterrennen', denn 2.500 Akkreditierte sind ja vor Ort, die Zutritt zum Renngeschehen haben werden", so...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Riesige Begeisterung herrschte vor vier Jahren bei den bisher letzten Weltcuprennen auf der Hannes Trinkl Strecke.
1

Skiweltcup Hinterstoder 2020
"Ich freue mich auf ein großes Skifest"

Zwei Wochen noch bis zum Alpinen Ski-Weltcup in Hinterstoder. Die Vorbereitungen für das Mega-Spektakel laufen auf Hochtouren. HINTERSTODER (sta). Ein Skifest soll es von 28. Februar bis 1. März 2020 werden, wenn der Weltcup zum bereits zehnten Mal in Hinterstoder Station macht. Nach vier Jahren Pause finden drei Herrenrennen – eine alpine Kombination, ein Super G und ein Riesentorlauf – statt. "Auf der selektiven Hannes Trinkl Weltcupstrecke werden wir erneut spektakuläre Bewerbe erleben",...

  • Kirchdorf
  • Franz Staudinger
3

"Grünes Licht" für die Hahnenkamm-Rennen 2020 in der Gamsstadt:
FIS-Renndirektor Hannes Trinkl lobt Rennpisten und Schneequalität auf der Kitzbüheler Streif

KITZBÜHEL. Bei der heutigen Schneekontrolle auf der Streif und am Ganslern wurde mit der Sonne um die Wette gestrahlt. “Die Piste schaut sehr gut aus, die Schneequalität ist fantastisch”, sagte FIS Renndirektor Hannes Trinkl nach der Schneekontrolle im Ziel. Er gab damit “grünes Licht” für die Hahnenkamm Rennen. HKR Chef Michael Huber bedankte sich bei der Bergbahn AG Kitzbühel für die ausgezeichneten Vorarbeiten, „die Mitarbeiter der Bergbahn haben wieder eine sehr gute Arbeit geleistet und...

  • Kirchdorf
  • Gerhard Hütmeyer
5

Hahnenkammrennen 2020
"Sehr entspannte" FIS-Schneekontrolle

FIS-Renndirektor Hannes Trinkl gab am 10. Jänner "grünes Licht" für die Jubiläums-Hahnenkammrennen 2020. KITZBÜHEL (niko). "Ich kann sehr entspannt die Hahnenkammrennen 2020 bestätigen", fasste FIS-Renndirektor Hannes Trinkl die obligatorische Schneekontrolle (Freitag, 10. 1.) kurz und bündig zusammen. Großes Lob sprach er den Teams der Bergbahn AG und des K.S.C. für die bereits geleistete Top-Arbeit an den Strecken aus. "Es ist immer wieder eine Herausforderung; ich danke meinem ganzen Team,...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Anzeige
FIS-Renndirektor Hannes Trinkl war schon im ALPRIMA Aparthotel zu Gast.

ALPRIMA
Neues Aparthotel in Hinterstoder für den Skiweltcup gerüstet

Bürgermeister Helmut Wallner und FIS-Renndirektor Hannes Trinkl sind vom neuen ALPRIMA Aparthotel in Hinterstoder begeistert. HINTERSTODER. "Das ist ein Highlight für Hinterstoder und die ganze Region", brachte es Hinterstoders Bürgermeister Helmut Wallner bei der Eröffnung des ALPRIMA Aparthotels auf den Punkt. "Lange sind wir dem Bettenzuwachs nachgelaufen. Mit dem Aparthotel ist uns wieder ein Riesenschritt gelungen. Wenn man in den Ort hereinkommt, sieht man, dass es touristisch richtig...

  • Kirchdorf
  • Martina Weymayer
OK-Chef Herwig Grabner, Skiclub-Obmann Gerold Hackl und FIS-Renndirektor Hannes Trinkl (von links).
1

Skiweltcup 2020
"Arbeiten an Umsetzung der Pläne"

Am 29. Februar und 1. März 2020 macht der Skiweltcup bereits zum zehnten Mal in Hinterstoder Station. Wie viel Aufwand dahinter steckt, wann mit den Vorbereitungen begonnen wurde und welcher Österreicher ganz vorne dabei sein wird verraten Hannes Trinkl, Herwig Grabner und Gerold Hackl. HINTERSTODER (mef). Es ist das Jahr 1986, als der erste Skiweltcup in Hinterstoder ausgetragen wird. "Damals fanden die Bewerbe noch auf der Bärenalm statt. Der erste Bewerb überhaupt war übrigens ein Slalom",...

  • Kirchdorf
  • Florian Meingast
Gerald Herrmann (Energie AG), Hannes Trinkl (Energie AG Sportfamilie) und Thomas Höglinger (Tischlerei Scheschy).
2

Mühlviertler Granitland
Mountainbike-Fieber in Kleinzell

BEZIRK ROHRBACH. Das Mühlviertler Granitland war wieder Ziel für das Mountainbike-Seminar der Energie AG Oberösterreich Vertrieb GmbH. Rund 30 Teilnehmer waren der Einladung gefolgt und tourten am Nachmittag in drei Gruppen durch die Region. Mit dabei war auch der Kapitän der Energie AG Sportfamilie, Hannes Trinkl. Die Führung übernahmen die Guides der Kleinzeller Granitbiker, von ihnen kamen wertvolle technische Tipps. Außerdem konnten E-Bikes getestet werden. Zeit zum Fachsimpeln gab es auch...

  • Rohrbach
  • Sarah Schütz
Der Deutsche Stefan Baumeister (Snowboard) siegte vor den Österreichern Frederic Berthold (Ski-Cross, links) und Aron Juritz (Snowboard)
2

4. beta leXn. Season-Ender auf der Hochwurzen

Trotz des kalten Wetters auf der Schladminger Hochwurzen konnten Sportler, Fans, Familie und Freunde die abgeschlossene Wintersaison gebührend feiern und würdevoll ausklingen lassen. Dabei stand der Spaß am Ende eines langen Winters im Vordergrund. Wie jedes Jahr war das Starterfeld gespickt mit Wintersportlern sämtlicher Disziplinen und Nationen. Talentierte Youngstars, medaillenschwere aktive und ehemalige Weltklasseathleten wie zum Beispiel Hannes Trinkl konnten ihre Kombinationsskills auf...

  • Stmk
  • Liezen
  • Christoph Schneeberger
123

70 Jahre Sportunion Wolfern
Zahlreiche Gäste und Sportgrößen bei der Podiumsdiskussion

Spaß stand zum Auftakt des 70 Jahre Jubiläums der Sportunion Wolfern beim Sportstammtisch im Gasthof Faderl im Mittelpunkt. Sportgrößen wie Abfahrtsweltmeister Hannes Trinkl, Klaus Lindenberger, Willi Ruttensteiner, Ex- Europameisterin Liu Jie stellten sich den Fragen des Publikums, für eine lustige Showeinlage sorgte die Tischtenniskönigin, zuerst zeigten U 11 Staatsmeisterin Elena Schinko und Liu Jie Tischtennis auf höchsten Niveau, danach war Ex Teamtorhüter Klaus Lindenberger dran, gegen...

  • Steyr & Steyr Land
  • Klaus Mader
Entspannung pur am Fußb von Streif und Ganslern nach der FIS-Schneekontrolle.
10

Hahnenkammrennen 2019
Völlig entspannte FIS-Schneekontrolle

"Grünes Licht" von FIS für die Hahnenkammrennen 2019; Schnee bringt viel Arbeit für K.S.C. und Bergbahn. KITZBÜHEL (niko). "So entspannt hab' ich der FIS-Snowcontrol noch nie entgegengesehen", leitete K.S.C.-Präsident und Organisationschef der Hahnenkammrennen Michael Huber den Pressetermin zur Schneekontrolle ein. "Schöner geht's nicht, über den Schnee brauchen wir gar nicht mehr reden" attestierte FIS-Kontrollor Hannes Trinkl nach der Befahrung von Streif und Ganslern und gab "grünes Licht"...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Der ehemalige Skirennläufer und jetzige FIS-Renndirektor Hannes Trinkl hat sich bei Forstarbeiten einen Schienbeinkopfbruch zugezogen.

Hannes Trinkl: „Bin schon wieder topfit“

Der ehemalige Skirennläufer und jetzige FIS-Renndirektor Hannes Trinkl hat sich gestern am Abend (am 3. Mai 2018) bei Forstarbeiten einen Schienbeinkopfbruch zugezogen. KIRCHDORF. Er wurde noch am selben Abend im LKH Kirchdorf/Krems vom Leiter der Unfallchirurgie, Primar Robert Pehn, operiert. „Die Operation ist sehr gut verlaufen. Er wird die erste Zeit noch Stützkrücken benötigen, hat aber aufgrund seiner guten Konstitution als Sportler, die besten Voraussetzungen für eine rasche Heilung....

  • Kirchdorf
  • Martina Weymayer
Der Skiclub aus Hinterstoder schickte Grüße nach Südkorea

Skiclub errinnert sich an Olympia-Bronze

HINTERSTODER (sta). Vor 20 Jahren, am 13. Februar 1998 hat der St. Pankrazer Hannes Trinkl bei den Olympischen Spielen in Nagano die Bronzemedaille in der Abfahrt gewonnen. Sein Verein Sportunion Raika Skiclub Hinterstoder erinnert sich gerne an diesen historischen Moment zurück und gratuliert Hannes auf diesem Weg erneut herzlichst. Trinkl ist derzeit als FIS Renndirektor in Pyeongchang bei den Olympischen Spielen im Einsatz, weshalb ihn die Skiclub-Familie mit diesem Erinnerungsfoto schöne...

  • Kirchdorf
  • Franz Staudinger
Hannes Trinkl (3. v. re.), Michael Huber (2. v. re.), K.S.C.- und Bergbahn-Verantwortliche nach der FIS-Schneekontrolle am 5. Jänner.
2

Pisten sind bereit für das Hahnekammrennen

KITZBÜHEL (jos). "Die Vorbereitungen auf das heurige Hahnenkammrennen sind einfach schön. Es gibt viel Schnee und die Bedingungen sind bereits perfekt". Das betonte FIS-Renndirektor Hannes Trinkl im Anschluss an die Schneekontrolle am 5. Jänner. Somit steht dem 78. Hahnenkammrennen (19. bis 21. Jänner) nichts mehr im Wege. Dem Regen in in den vergangenen Tagen stehen die FIS und das OK-Team durchwegs positiv gegenüber, da somit genug Wasser für eine kompakte und dichte Präparierung vorhanden...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Johanna Schweinester
1 4

Hrinkow City-Kriterium feiert Jubiläum

20. Int. Asvö Hrinkow City-Kriterium powered by Raika Haidershofen: Pickelhartes Pflaster für schnelle Beine STEYR. Bei der Jubiläumsauflage des Mountainbike-Spektakels in der Steyrer Altstadt will Straßenprofi Dominik Hrinkow seinen Titel verteidigen Zum bereits 20. Mal schickt Organisator Alexander Hrinkow heuer ein hochkarätiges Feld einiger der besten Mountainbiker Österreichs in packende Rad-an-Rad-Duelle mit einer Auswahl seiner Straßenprofis aus dem Hrinkow Advarics Cycleang Team....

  • Steyr & Steyr Land
  • Lisa-Maria Auer
Hannes Trinkl, Michael Huber (re.), K.S.C.- und Bergbahn-Veranstwortliche nach der FIS-Schneekontrolle.
15

„Streif und Ganslern in Top-Zustand“

FIS-Renndirektor Hannes Trinkl bestätigte das 77. Hahnenkammrennen und die EC-Abfahrt. KITZBÜHEL (niko). „Streif und Ganslern sind in einem sehr guten Zustand“. Das bestätigte FIS-Renndirektor Hannes Trinkl nach der Schneekontrolle (6. 1.); dem 77. Hahnenkammrennen und der Premiere für die Europacup-Abfahrt steht nichts im Wege. Die kalten Temperaturen in den vergangenen Wochen und den Neuschnee der letzten Tage nutzen die Mitarbeiter der Bergbahn AG Kitzbühel optimal, um die Rennstrecken in...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Hannes Trinkl zeigte sich begeistert von den sehr guten Pistenbedingungen auf der Höss in Hinterstoder.

Mehr als 2500 Gäste: Hinterstoder startet erfolgreich in die Skisaison

Trotz anfangs schwieriger Wetterbedingungen haben am ersten Wochenende mehr als 2500 Gäste die Gelegenheit genutzt, die ersten Schwünge über die bestens präparierten Pisten der Höss zu ziehen. HINTERSTODER.Helmut Holzinger, Vorstand der Hinterstoder-Wurzeralm Bergbahnen AG: „Trotz Föhneinbruchs haben wir allen unseren Gästen wirklich sehr gute Pisten bieten können. Vor allem viele Saisonkartenbesitzer haben den frühen Start in den Winter genutzt. Wir können uns über einen gelungenen und...

  • Kirchdorf
  • Martina Weymayer
Buschenschank Wilfinger in der Schutzzone, die unter anderem Heurigen sichern soll.
4

Neustift: Bauunternehmer will alte Buschenschank abreißen

Der ehemalige Heurige Wilfinger und ein Gartensalettl sollen, geht es nach dem Eigentümer, Wohnungen Platz machen. Das würde das Ortsbild verändern. DÖBLING. Das kleine Häuschen, das früher die Buschenschank Wilfinger beherbergt hat, steht - fast ein bisschen frech wirkt es - über die Flucht der anderen Gebäude auf den Gehsteigt hinaus. Seit sechs Jahren schon trifft sich dort niemand mehr auf ein Achterl, das Grundstück wurde verkauft. Nun droht, befürchtet Bezirkvorsteher-Stellvertreter...

  • Wien
  • Döbling
  • Christine Bazalka

19. Int. Asvö Hrinkow City-Kriterium powered by Raika Haidershofen

Straßenprofis auf der Jagd nach den „jungen Wilden“. STEYR. Es ist ein ebenso kraftraubender wie spektakulärer Ritt auf rutschigem Kopfsteinpflaster: Das Mountainbike-City-Kriterium durch Steyrs enge Gassen, zu dem Organisator Alexander Hrinkow am Samstag, 28. Mai, zum 19. Mal Österreichs Elite der Mountainbiker lädt. Im Vorjahr triumphierte hier der Tiroler Michael Mayer (Team sport4me) knapp vor dem Wiener Christoph Mick (KTM Donau Fritzi Racing). Zwei ebenso junge – Mayer war bei seinem Sieg...

  • Steyr & Steyr Land
  • Lisa-Maria Auer
Bei der Wiener Volksbefragung 2013 gab es Fragen aus unterschiedlichen Gebieten.
2 1

Parkpickerl und Co: Döblinger dürfen jetzt mitbestimmen

Im Jänner stimmen die Döblinger über das Parkpickerl ab – aber nicht nur, die Befragung wird noch weitere Themen behandeln. DÖBLING. "Sind Sie für die Einführung der Parkraumbewirtschaftung in Döbling?" So oder so ähnlich wird die Frage lauten, die den Döblingern Anfang des nächsten Jahres gestellt wird. Das Ergebnis, so Bezirksvorsteher Adolf Tiller (VP), ist bindend: Sind zum Beispiel 51 Prozent für die Einführung des Pickerls, dann kommt es auch. Der Bezirk möchte aber die Gelegenheit beim...

  • Wien
  • Döbling
  • Christine Bazalka
Durchwegs gutes Wetter wird bei den drei Weltcuprennen im Stodertal erwartet.

Gutes Wetter wird beim Skiweltcup in Hinterstoder erwartet

Die Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMAG) hat gute Nachrichten für den Veranstalter. Die ZAMG erwartet für das Weltcup-Wochenende in Hinterstoder freundliches und mildes Wetter. Der sonnigste Tag ist dabei der Samstag mit dem Super-G. Bei den Riesentorläufen am Freitag und am Sonntag wechselt die Sonne mit dichteren Wolken. Winterlich und größtenteils freundlich präsentiert sich das Wetter am Weltcup-Wochenende in Hinterstoder, sagt Alexander Ohms von der Zentralanstalt für...

  • Kirchdorf
  • Franz Staudinger
In Hinterstoder ist noch Winter

Traumwetter vor dem Ski-Weltcup

HINTERSTODER (sta). Marcel Hirscher und Co. sind im Anflug auf Hinterstoder. Von 26. bis 28. Februar stehen drei Herren Ski-Weltcuprennen im Stodertal auf dem Programm. Bereits jetzt zeigt sich die Höss von ihrer besten Seite. Die Rennstrecke ist so gut wie fertig, und die Besucher des Weltcups erwartet auch eine bezaubernde Winterlandschaft, wie ein Lokalaugenschein der BezirksRundschau heute beweist. Mehr zum Weltcup in Hinterstoder: • Hinterstoder: Bereit für den Weltcup • Hinterstoder:...

  • Kirchdorf
  • Franz Staudinger

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.