Hubert Siller

Beiträge zum Thema Hubert Siller

Lokales
Hubert Siller hob unter anderem die Bedeutung des Wintersports für den Tourismusstandort Tirol hervor. Er wird mit seinem Team bis Herbst an einer Neuausrichtung des Tiroler Tourismus arbeiten.

Erfolgsgeschichte Tiroler Tourismus
Tourismus mit zusätzlich 15,3 Mio. gefördert

LH Platter: „Für Weiterentwicklung der Erfolgsgeschichte des Tiroler Tourismus stellt Land weitere 15,3 Millionen Euro bereit“ TIROL. „Wir werden alles tun, damit die Erfolgsgeschichte Tiroler Tourismus auch nach der Krise erfolgreich weitergeführt wird. Aber es wird ein Umdenken brauchen, von Nächtigungsrekorden werden wir uns verabschieden müssen, im Tiroler Tourismus wird ein Umdenken stattfinden müssen, es wird mehr um die Wertschöpfung als um Rekorde gehen“, sagte LH Günther Platter...

  • 12.05.20
Sport
AR-Vors. Hubert Siller, TVB-Obmann Sepp Rettenbacher, LHStv. Josef Geisler, TFV-Präs. Sepp Geisler, PV-Vertreter Bgm. Daniel Stern und Obmann Ramon Ram (v.l.)
27 Bilder

Fußball
Jetzt geht's los: Offizieller Anstoß für den FC Stubai

Nach dem Kick-off-Event vor einigen Wochen wurde am Samstag am Fulpmer Fußballplatz die offizielle Auftaktveranstaltung gefeiert. FULPMES/STUBAI (tk). Die bislang größte Fusion im Tiroler Fußball wurde am Samstag am Fulpmer Sportplatz im Rahmen der offiziellen Auftaktveranstaltung groß zelebriert. "Ein Tal, ein Fußballverein – gemeinsam stärker mit dem FC Stubai" – alle Festredner waren sich einig, dass der Zusammenschluss aller fünf Stubaier Gemeinden im Fußball nicht nur "einen großen...

  • 23.07.19
Sport
Stehend von links: FC Stubai Arbeitsgruppen-Leiter Hubert Siller, TVB-Stubai-Obmann Sepp Rettenbacher, design. Obmann-Stv. Florian Kindl, design. Obmann Ramon Ram, der Miederer Bgm. Daniel Stern und TFV-Bezirksobmann Siegfried Klausner, kniend v.l.: Marketingvorstand Martin Krösbacher, sein Stv. Stefan Pertl und Dirk Kuhlewind, Vorstand Organisation

FC Stubai
Stubaier Fußball wird auf eine völlig neue Basis gestellt

"Ein Tal, ein Fußballverein – gemeinsam stärker mit dem FC Stubai", unter diesem Motto wurde das Pilotprojekt nun offiziell präsentiert. STUBAI (tk). Wir haben bereits mehrmals über das Vorhaben berichtet, an dem seit gut acht Monaten intensiv gearbeitet wird. Am Freitag erfolgte nun die offizielle Präsentation des FC Stubai in Schönberg. Sowohl bei der Pressekonferenz als auch bei der Abendveranstaltung ließen die Verantwortlichen keinen Zweifel daran aufkommen, dass sie mit dem FC Stubai...

  • 15.04.19
  •  1
Lokales
Hochkarätiger Touristiker-Treff auf der ITB Berlin: Die Gastgeber Hubert Siller (1.v.l), Martin Tschoner (2.v.r.) und Hansi Entner (1.v.r.) mit LH Günther Platter.
2 Bilder

18. „Gugelhof Dinner“ in Berlin
Stelldichein des Tiroler Tourismus

Bis Sonntag fand in Berlin die weltweit größte Tourismusmesse ITB statt, bei der neben Ausstellern aus aller Welt auch wieder das Tourismusland Tirol stark vertreten war. STUBAI/BERLIN. Traditionell fand abseits der Messe am ersten ITB-Tag das sogenannte „Gugelhof-Dinner“ statt, welches jährlich vom MCI Tourismus rund um Hubert Siller gemeinsam mit einer Tiroler Region veranstaltet wird: Bei der 18. Auflage des Szenetreffs schlüpfte Achensee Tourismus mit GF Martin Tschoner in die...

  • 11.03.19
Sport
Hubert Siller ist Leiter der Arbeitsgruppe FC Stubai.
2 Bilder

FC Stubai
Ein Tal, ein Fußballverein

Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren: Ab 1. Juli wird es nur mehr einen "FC Stubai" geben. Der Leiter der Arbeitsgruppe, Hubert Siller, erklärt im Interview, welche Vorteile das neue, fußballerische Projekt mit sich bringt. BEZIRKSBLÄTTER: Herr Siller, was genau ist unter dem Namen FC Stubai geplant? Hubert Siller: Die Verschmelzung aller Fußballvereine im Stubaital. Es soll ein sportlich und gesellschaftlich starker Verein unter der Marke FC Stubai geschaffen werden. Wer hatte die...

  • 20.02.19
  •  1
Wirtschaft
Zahlreiche Interessierte folgten der Einladung zum Workshop.
2 Bilder

Workshop in St. Jakob: "Erfolgsfaktoren von Destinationen"

Hubert Siller, Leiter MCI Tourismus in Innsbruck, sieht im Deferegger Heilwasser Potential zum Leuchtturmprojekt. ST. JAKOB i. DEF. Unter dem Motto „Destinationserfolg ist kein Zufall – Erfolgsfaktoren von Destinationen. Gesundheit im Fokus“ luden der Tourismusverband Osttirol und die Deferegger Heil- und Thermalwasser GmbH engagierte und interessierte Osttiroler zum Workshop mit dem Leiter des MCI Tourismus, Innsbruck, Prof. Hubert Siller ins Gemeindehaus St. Jakob ein. Mit zahlreichen...

  • 18.06.18
  •  1
Wirtschaft
BU: v.l.n.r.: Mag. Johannes Haid - Vorstand Hypo Tirol Bank, Mag. Andreas Kleinhansl - Leiter Firmenkunden Oberland, Markus Wetter, Mag. Hubert Siller

In der kalten Jahreszeit. Touristiker diskutieren über heißes Thema.

Ein heißes Thema: Die Hypo Tirol Bank lud zu diesem Treffen der Touristikprofis ein. In Pettneu am Arlberg traf man sich, dort  referierte FH-Prof. Mag. Hubert Siller - Leiter des MCI Tourismus in Innsbruck - zum Thema „Herausforderungen und Erfolgsfaktoren im alpinen Wintertourismus“. "Was wünscht sich der Urlaubsgast von morgen?",  "Wie alt ist er, wie sieht er aus?" Und. "Wie geht es weiter mit der „Jahrhundertglücksfalle“ Wintertourismus?" Wie wird sich der Klimawandel auf den alpinen...

  • 29.11.17
Wirtschaft
Erfolgreiche Vollversammlung: TVB-Direktor Martin Ebster, Vortragender Prof. Hubert Siller und TVB-Obmann Richard Walter (v. l.).
5 Bilder

St. Anton: Sommercard brachte Gästezuwachs

Der TVB St. Anton am Arlberg blickt auf ein erfolgreiches Tourismusjahr zurück. Weitere Projekte für die Sommerbelebung geplant. ST. ANTON (otko). Eine erfreuliche Blianz über das abgelaufene Geschäftsjahr zogen vergangenen Dienstag Obmann Richard Walter und Direktor Martin Ebster bei der Vollversammlung des TVB St. Anton am Arlberg. "Wir hatten einen sehr guten Winter und einen außergewöhnlichen Sommer. Die bedeutende Steigerung bei den Sommer-Nächtigungen ist vor allem dem anhaltend schönen...

  • 03.12.15
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.