Kassenärzte

Beiträge zum Thema Kassenärzte

Wie steht es um die medizinische Versorgung im 2. Bezirk? Nun sind die Leopoldstädter Spitzenkandidaten am Wort.
2 7

Wien-Wahl 2020
Leopoldstädter Politiker zur Gesundheitsversorgung im Bezirk

Wie steht es um die Gesundheitsversorgung im 2. Bezirk? Gibt es genug Kassenärzte und Fachärzte? Die bz hat die Leopoldstädter Spitzenkandidaten befragt. LEOPOLDSTADT. Wie soll die Zukunft in der Leopoldstadt aussehen? Ein Thema, das den Bezirksbewohnern am Herzen liegt, glaubt man den zahlreichen E-Mails und Briefen, die unserem Aufruf in den vergangenen Wochen folgten (direkt hier nachzulesen). Unsere große bz-Umfrage geht weiter. Nachdem die Spitzenkandidaten für die...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Kathrin Klemm
Braucht die Landstraße mehr Kassenärzte?
6

Wahl in Wien 2020
Wie steht es um die Gesundheit in Simmering?

Simmerings Bezirkspolitiker präsentieren ihre Vorschläge für die Gesundheit in Simmering: Paul Stadler (FPÖ):„In Simmering gibt es kein Spital und es fehlen Ärzte. Seit Jahren fordere ich deshalb ein Ärztezentrum zur nachhaltigen Gesundheitsvorsorge. Vorschlag: In der Hoefftgasse steht schon seit längerer Zeit eine große Fläche leer, die Wiener Wohnen gehört. Gerade in Kaiserebersdorf wäre ein Ärztezentrum wichtig, da hier viel gebaut wird.“ Thomas Steinhart (SPÖ):„Simmering hat heute...

  • Wien
  • Simmering
  • Mathias Kautzky
Die Favoritnerinnen und Favoritner beklagen einen Mangel an Kassenärzten
1 7

Wienwahl 2020
Was tun gegen den Ärztemangel

Wie die Spitzenkandidaten dieses Problem in Favoriten lösen wollen. FAVORITEN. Was liegt den Favoritnerinnen und Favoritnern am Herzen? Diese Frage ging die bz in den jüngsten Wochen nach. Ganz vorne auf der Wunschliste steht bei den Bewohnerinnen und Bewohnern im zehnten Bezirk, ein Mehr an Kassenärzten. Die bz hat die Spitzenkandidaten für die Bezirksratswahl nach ihren Rezepten gefragt. Marcus Franz (SPÖ): „Wir brauchen mehr Arztpraxen in Favoriten! Im Triesterviertel und in der...

  • Wien
  • Favoriten
  • Karl Pufler
3

Gesundheitskrise
Leere Stühle in den Reihen der Kassenärzte

Nein, es werden nicht zu wenige Ärzte in Österreich ausgebildet und nein, es sind nicht die deutschen Studierenden, die den Österreichern die Plätze im Medizinstudium besetzten. Wenn Kassenstellen unbesetzt bleiben, mag es daran liegen, dass diese unattraktiv sind. BEZIRK MISTELBACH.  Immer mehr leere Kassenstellen lassen das Gespenst der Unterversorgung im Bezirk umgehen. Die Kommunen gehen damit recht unterschiedlich um. Wolkersdorf warb – erfolgreich – mit 30.000 Euro...

  • Mistelbach
  • Karina Seidl-Deubner
Die Leopoldstadt hat viel zu bieten. Aber was wünschen sich die Bewohner für die Zukunft des Bezirks?
2

bz-Umfrage zur Wien-Wahl 2020
Das wünschen sich die Leopoldstädter

Wir haben gefragt, was die Leopoldstädter vor der Wahl am 11. Oktober bewegt. Zahlreiche E-Mails und Briefe erreichten die bz-Redaktion zu den Themen Lebensqualität, ärztliche Versorgung, Verkehr und Klimaschutz. Wie haben die geben wir haben die Antworten zusammengefasst. LEOPOLDSTADT. Eines steht fest: Die Leopoldstädter sind sehr interessiert an der Zukunft ihres Bezirks. Mehrere Dutzend E-Mails und Briefe zu wichtigen Themen im Zweiten erreichten die bz-Redaktion. Vom Klima bis zum...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Kathrin Klemm
Die Brigittenau hat viel zu bieten: Doch was wünschen sich die Bewohner für die Zukunft des Bezirks?
4

bz-Umfrage zur Wien-Wahl 2020
Das wünschen sich die Brigittenauer

Wir haben gefragt, was die Brigittenauer vor der Wahl am 11. Oktober bewegt. Zahlreiche E-Mails und Briefe erreichten die bz-Redaktion zu den Themen Lebensqualität, ärztliche Versorgung, Verkehr und Klimaschutz.  Wie haben die geben wir haben die Antworten zusammengefasst. BRIGITTENAU.  Zu Beginn sei gesagt, dass die Brigittenauer ein sehr großes Interesse an der Gestaltung ihres Bezirks haben. Mehrere Dutzend E-Mails und Briefe zu den wichtigsten Themen sind in der bz-Redaktion...

  • Wien
  • Brigittenau
  • Kathrin Klemm
1

Machen Sie mit!
Das wünschen sich die Favoritner

In den letzten Wochen hat die bz nachgefragt, wie die Zukunft des Bezirks aussehen soll. Das sind die Ergebnisse. FAVORITEN. (egb/kp). Die Favoritner haben gezeigt, dass sie ein ausgesprochen großes Interesse an der zukünftigen Gestaltung ihres Heimatbezirks haben. Mehrere Dutzend E-Mails und Briefe zu den wichtigen Themen im Bezirk sind in der Redaktion eingelangt. Von der Situation der Kassenärzte bis zum Bauboom und der Dorfstruktur in Oberlaa reichen die teils sehr ausführlichen...

  • Wien
  • Favoriten
  • Karl Pufler
Wien Wahl 2020: Was sagen die Margaretner zur Gesundheitsversorgung im Bezirk?

Wien-Wahl 2020
Wie steht es um die Gesundheitsversorgung in Margareten?

Gibt es genug Hausärzte in Margareten? Wie sieht es mit Kinderärzten mit Kassenvertrag aus? Ihre Meinung ist gefragt! MARGARETEN. Bei der Wien-Wahl am11. Oktober geht es nicht nur um die Sitzverteilung im Gemeinderat und im Landtag, sondern auch um die Frage, wer den Bezirksvorsteher stellt. Wie soll es in Zukunft in Margareten weitergehen, etwa in puncto Gesundheitsversorgung? Gibt es genug Haus- und Kinderärzte mit Krankenkassenvertrag? Braucht der 5. Bezirk ein Gesundheitszentrum, so...

  • Wien
  • Margareten
  • Barbara Schuster
Es besteht trotz zahlreicher Ausschreibungen immer noch ein akuter Kassenärztemangel in Landeck. (Symbolbild)

Kassenärztemangel in Landeck
ÖGK: "Attraktivierung von Kassenarztstellen bedarf breiter Maßnahmen"

LANDECK (sica). Für die unbesetzten Kassenarztstellen in Landeck gab es auch in erneuter Ausschreibungsrunde keine BewerberInnen. Die ÖGK-Landesstelle Tirol ist der Ansicht, dass es zur Attraktivierung von Kassenstellen einen breiten Fächer an Maßnahmen bedarf: Sowohl in der Ausbildung, als auch in der Ausübung des Arztberufes. Keine Bewerber für Kassenarztstellen Seit geraumer Zeit herrscht in Landeck Kassenärztemangel und es ist momentan auch keine schnelle Besserung in Sicht: Auf Anfrage...

  • Tirol
  • Landeck
  • Carolin Siegele
Offene Kassenstellen: In der Bezirkshauptstadt Landeck sind derzeit zwei Allgemeinmediziner.
2

SPÖ Landeck
Landärztestipdendium soll gegen Ärztemangel helfen

LANDECK. SPÖ-Gemeinderatsfraktion in der Stadt Landeck brachte bei der letzten Gemeinderatssitzung einen innovativen Vorschlag gegen Ärztemangel ein. Akuter Handlungsbedarf Ob der Tatsache, dass in Landeck die Arztpraxen von zwei Allgemeinmedizinern pensionsbedingt geschlossen wurden und sich keine Nachfolge für die Arztstellen gefunden hat, ist der Grad der medizinischen Versorgung in der Bezirkshauptstadt katastrophal. Nachdem mehrere runde Tische und Werbemaßnahmen keine Lösung gebracht...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Es besteht trotz zahlreicher Ausschreibungen immer noch ein akuter Kassenärztemangel in Landeck. (Symbolbild)
2

Ärztesituation in Landeck
Nach wie vor herrscht Kassenärztemangel

LANDECK (sica/otko). Trotz Ausschreibungen, Gesprächsrunden und Werbekampagne sind nach wie vor vier Kassenarztstellen in Landeck unbesetzt. Vizebürgermeister Thomas Hittler stellte klar, dass die Stadt Landeck nicht für die Besetzung der Stellen verantwortlich ist. Bereits im Jänner diesen Jahres drohte die Diagnose: Akuter Kassenärztemangel in Landeck, spätestens ab Ende Juni. Mit 30. Juni trat Dr. Tiefenbrunn die Pension an, für die ausgeschriebenen Stellen wurden noch keine Anwärter...

  • Tirol
  • Landeck
  • Carolin Siegele
Unbürokratische Lösung: Wahlarzt Peter Gamper öffnet in Landeck bis 30. Juni seine Praxis für ÖGK-Versicherte.

ÖGK-Versicherte
Landecker Gesundheitsversorgung bekommt Verstärkung

LANDECK. In der Stadt Landeck sind derzeit vier Kassenstellen unbesetzt. Der Wahlarzt Peter Gamper öffnet nun bis 30. Juni seine Praxis für ÖGK-Versicherte. Stadtchef Jörg dankt für den Einsatz. Unbürokratische Lösung gefunden Nach wie vor herrscht in der Stadt Landeck ein Engpass bei den Kassenärzten. Derzeit sind vier Kassenstellen unbesetzt. Gesucht werden derzeit zwei Allgemeinmediziner, ein Augenarzt sowie ein Internist.  Trotz mehrfacher Ausschreibung konnten sie bisher nicht...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Artur Wechselberger, Ärztekammerpräsident in Tirol

Artur Wechselberger im Interview
"Generelle Situation für Kassenstellen ist trist"

Eine herausfordernde Zeit sieht Tirols Ärztekammerpräsident Artur Wechselbeger für Tirols Ärzteschaft. Bezirksblätter: Die Ärztekammer erlebt derzeit wohl auch die schwierigsten Wochen ihres Bestehens. Worin liegt im Coronazeitalter die größte Herausforderung? Artur Wechselberger: „Große Herausforderungen haben derzeit die niedergelassenen Ärzte zu stemmen. Die meisten Ärzte arbeiten in ihren Einzelpraxen ohne Vertretung. Diese Praxen hätten bei einer Infektion und dadurch bei einem...

  • Tirol
  • Sieghard Krabichler
Für Michael Ludwig sind die Gratis-Ganztagsschulen der nächste pädagogische Schritt nach den kostenfreien Kindergärten.
4

Interview Michael Ludwig
"Gratis-Ganztagsschule ist kein Wahlzuckerl"

Im bz-Interview spricht Bürgermeister Michael Ludwig (SPÖ) über Investitionen, Kassenärzte und den Parteiaustritt von Margaretens Bezirksvorsteherin Susanne Schaefer-Wiery. WIEN. Unter dem Motto "Entschlossen für Wien" präsentierte Bürgermeister Michael Ludwig (SPÖ) am 18. Februar seine Themenschwerpunkte für Wien. Von Pflegegarantie bis hin zur Gratis-Ganztagsschule hat Michael Ludwig einiges vor. Nach der Präsentation Ihrer Themen für Wien gab es Kritik seitens der Opposition. Von...

  • Wien
  • Nicole Gretz-Blanckenstein
Bgm. Wolfgang Jörg: "Vielleicht gelingt es uns, dass das Interesse bei ÄrztInnen geweckt wird."
2

Freie Kassenarztstellen
Stadtgemeinde Landeck startet Werbekampagne für Ärztesuche

LANDECK (otko). In der Stadtgemeinde Landeck sind derzeit vier Kassenarztstellen frei. Trotz mehrfacher Ausschreibung konnten sie bisher nicht nachbesetzt werden. "Lust auf Landeck machen" Bürgermeister Wolfgang Jörg nahm in seinem Bericht in der außerordentlichen Gemeinderatssitzung am 21. Februar nochmals Stellung zum drohenden (Kassen-)Ärztemangel in der Bezirkshauptstadt. In der Stadt Landeck sind derzeit vier Kassenarztstellen frei, welche trotz mehrfacher Ausschreibung durch die...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Künftig erhalten neue Hausärzte auch im 11., 15. und 20 Bezirk von der Österreichischen Gesundheitskasse ein Startkapitel von 44.000 Euro.
1

Startkapital für Hausärtze
Wiener Ärzteoffensive wird ausgeweitet

Mit einem Startkapital von 44.000 Euro werden neue Hausärzte in Favoriten unterstützt. Diese Förderung bietet die Österreichische Gesundheitskasse nun auch in Simmering, Rudolfsheim-Fünfhaus und der Brigittenau an. WIEN. In Wien fehlt es an Kassenärzten, vor allem aber Allgemeinmedizinern. Aktuell sind in Wien 19 Planstellen von Hausärzten nicht besetzt, alleine im 10. Bezirk gibt es vier offenen Planstellen. Deshalb erhalten Hausärzte seit vergangenem Jahr in Favoriten einen Startbonus...

  • Wien
  • Kathrin Klemm
Dominik Oberhofer von den NEOS Tirol fordert im Landtag, Krankenkassen müssten die Wahlarztkosten übernehmen, wenn es keine Vertragsärzte gibt.

NEOS Tirol
Maßnahmen gegen unbesetzte Kassenarztstellen

TIROL. Dominik Oberhofer fordert im Tiroler Landtag, dass Krankenkassen die Wahlarztkosten übernehmen müssten, wenn es keine Vertragsärzte gibt. Gesundheitsversorgung in Tirol Beim vergangenen Tiroler Landtag war auch die Gesundheitsversorgung der Tiroler Bevölkerung en Thema. In diesem Zusammenhang forderte der NEOS-Klubobmann und NEOS-Gesundheitssprecher Dominik Oberhofer faire Entlohnung für LandärzteGleichstellung mit Fachärzten Umdenken in der Sachen Primärversorgungseinheitenfreie...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Bezüglich des drohenden Kassenärztemangels findet ein Informationsaustasch statt. Weitere Vorgehensweisen werden besprochen.

Kassenärzte Notstand
Informationsaustausch im Landecker Rathaus soll Lösungen bringen

LANDECK (sica). Nach wie vor herrscht ein Engpass bei den Kassenärzten in der Stadt Landeck. Um eine rasche Lösung zu finden wurde von Bürgermeister Wolfgang Jörg zum Informationsaustausch am Donnerstag, 6. Februar geladen. Konfrontationen bezüglich (Kassen)Ärztemangel Im Moment ist das Thema Landärzte in aller Munde. "Zuständigkeiten oder wirtschaftliche Fragen - all das interessiert die Menschen nicht. Die Bevölkerung will einfach die Gewissheit einer vorhandenen ärztlichen Versorgung.",...

  • Tirol
  • Landeck
  • Carolin Siegele
Im Raum Landeck droht akuter Kassenärztemangel - es besteht dringender Handlungsbedarf von allen Seiten.
2

Dringender Handlungsbedarf
Stadt Landeck droht Engpass bei Kassenärzten

LANDECK (sica). In Landeck droht ab Ende Juni akuter Kassenäztemangel. Momentan werden alle Hebel in Bewegung gesetzt, um einen Gesundheitsversorgungsengpass zu verhindern. Bgm. Jörg lädt am 6. Februar zum Informationsaustausch ins Rathaus. Drei Kassenarztstellen ausgeschrieben Derzeit sind in Landeck drei Kassenarztstellen ausgeschrieben, leider erfolglos. Wenn das "Worst-Case" Szenario eintritt und sich bis zur Pensionierung von Dr. Tiefenbrunn keine potenziellen Nachfolger auf die...

  • Tirol
  • Landeck
  • Carolin Siegele
Die TGKK investiert in die flächendeckende, ärztliche Versorgung: Zuletzt konnten sieben neue Vertragsärzte für den niedergelassenen Bereich zur offiziellen Vertragsübergabe in der Kasse empfangen werden. Im Bild: die angehenden Kassenärzte mit dem Direktor der TGKK Dr. Arno Melitopulos.

TGKK
Neue Kassenärztinnen/Kassenärzte für Tirol

TIROL. Das Angebot an KassenärztInnen wird von der Tiroler Gebietskrankenkasse stetig ausgebaut. Kürzlich konnten wieder sieben Kassenstellen für den niedergelassenen Bereich besetzt werden. Eine flächendeckende und bedarfsgerechte Betreuung von Tarrenz bis Lienz rückt damit in unmittelbare Nähe.  In 2019 Nachbesetzung von 39 KassenstellenDie Tiroler Gebietskrankenkasse arbeitete stetig am Ausbau und der Nachbesetzung von Kassenstellen, um eine flächendeckende Betreuung zu ermöglichen....

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Die Ausschussmitglieder wurden über den Ist-Stand im Bereich der kassenärztlichen Versorgung informiert.
2

Ausschusssitzung
Ist-Stand zur Ärztesituation in Tirol erhoben

TIROL. Am Montag, 11. November 2019, fand eine Informationsveranstaltung des Ausschusses für Arbeit, Gesundheit, Pflege und Soziales zur Versorgung der Tiroler Bevölkerung durch KassenärztInnen statt. Ausschusssitzung zu Kassenarztstellen Bereits im Mai kam es zu einem Entschließungsantrag des Tiroler Landtags. Zweck der Entschließung war die Herausforderung in der Pflege und Versorgung der Tiroler Bevölkerung genauer zu beobachten. Der Ausschussvorsitzende Georg Kaltschmid lud ExpertInnen...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Ab 1. Oktober soll erstmals die Anstellung von Ärzten bei Ärzten möglich sein – nicht alle sind davon überzeugt
2

Gesundheitsversorgung
Ärzte dürfen Ärzte anstellen

Künftig sollen Ärzte Ärzte anstellen dürfen. Die geplante Regelung hat Befürworter und Zweifler. KLAGENFURT, KLAGENFURT LAND (sas, chl). Ab 1. Oktober soll, sofern sie in den Gremien abgesegnet wird, eine neue Vereinbarung zwischen Ärztekammer und Sozialversicherungsträger in Kraft treten. Die Neuregelung ermöglicht es Ärzten, Ärzte anzustellen. Das Beschäftigungsmodell soll die ärztliche Versorgung langfristig sichern und ist ein "lange gehegter Wunsch", erklärt dazu Mediziner Johannes...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Sabrina Strutzmann
Im April 2020 wird die letzte Kassenarztstelle in Kärnten besetzt

Hausarzt
Neuer Rekordwert an Kassenärzten in Kärnten

Im April soll die letzte freie Kassenarztstelle nachbesetzt werden, womit das Kärntner Hausärztenetzwerk wieder komplett wäre. KÄRNTEN, KÖTSCHACH-MAUTHEN. In den 132 Kärntner Gemeinden sind alle, bis auf eine, Kassenstellen für Allgemeinmediziner besetzt und damit erreichte Kärnten einen neuen Rekordwert. "Nie zuvor in der Geschichte unsers Landes hat es so viele Kassenärzte gegeben", freut sich Gesundheitsreferentin LHStv. Beate Prettner. Letzte Stelle in Kötschach-MauthenAuch für...

  • Kärnten
  • Kathrin Hehn
LA Georg Ecker: „Ein Arzt für 6.000 Einwohner in Laa/Thaya ist zu wenig“
1

Ärztemangel
Grüne kritisieren fehlende Nachbesetzung von Kassenarzt

LAA. Mit 1. Juli wird es in Laa mit Dr. Bori nur mehr eine Allgemeinmedizinerin mit Kassenvertrag geben. „Für eine Stadt wie Laa mit über 6.000 Einwohner ist eine Ärztin definitiv zu wenig“, sagt Georg Ecker, Weinviertel-Landtagsabgeordneter der Grünen. Denn Dr. Wiesinger schließt mit Anfang Juli seine Pforten, ein Ersatz wurde laut Aushang beim scheidenden Hausarzt noch keiner gefunden. Sarah Fuchs, Grüne Aktivistin in Laa und selbst als Psychotherapeutin in Laa tätig, kritisiert...

  • Mistelbach
  • Karina Seidl-Deubner
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.