Kloster

Beiträge zum Thema Kloster

Lokales
Bernhard Bugkel, Georg Senft, Schwester Franziska, Klaus Heintzinger und Schwester Carmen (v.l.) vor der sanierten Brücke.
7 Bilder

Kloster "Königin der Apostel"
Vom Überbrücken von Grenzen

Im Rahmen einer Brückensanierung war die bz zu Besuch bei den Missionsschwestern "Königin der Apostel". HERNALS/OTTAKRING. Die altehrwürdige Villa thront seit 1890 über Neuwaldegg. 1927 wurde sie von der 1923 gegründeten römisch-katholischen Missionsgesellschaft gekauft. Auf den heutigen Stand ausgebaut wurde das Kloster in den 1990er-Jahren. Heute ist das Stammhaus das Zuhause von etwa 20 bis 30 Schwestern aus Indien und Österreich. "Unsere Gemeinschaft wurde ursprünglich gegründet, um...

  • 27.01.20
Freizeit
6 Bilder

Kloster der Benediktinerinnen der Anbetung

Die Benediktinerinnen der Anbetung, leben in Wien in zwei Häusern – im Liebhartstal und in der Molitorgasse in Simmering.  Die Anbetung ist ein zentraler Punkt , jede Schwester hält täglich 1 Stunde Anbetung vor dem ausgesetzten Allerheiligsten.  Die karitative Tätigkeit besteht in der Führung einer sozialpädagogischen Einrichtung für Kinder mit und ohne Behinderung, die aufgrund verschiedener Umstände nicht in der eigenen Familie leben können, einer ambulanten Familienbegleitung zur...

  • 20.01.20
  •  4
  •  4
Lokales
Adem Martinaj betreibt die Bäckerei Blutaumüller in der Gumpendorfer Straße 45.

Gumpendorferstraße
Der Bäcker aus dem Kloster

Moslem Adem Martinaj lebte fünf Jahre lang im Kloster. Heute betreibt er die Bäckerei Blutaumüller. MARIAHILF. "Meine Kindheit war schwierig und ich hatte die falschen Freunde – so war ich mehr als 15 Jahre heroinsüchtig", erzählt Bäckermeister Adem Martinaj, der Anfang des Jahres die Bäckerei Blutaumüller in der Gumpendorfer Straße 45 übernommen hat. Geboren wurde er 1980 in eine Bäckerfamilie in Prizren im heutigen Kosovo. "Als 9-jähriger bin ich von einer Mauer durch eine Glasscheibe...

  • 18.12.18
  •  3
Freizeit
20 Bilder

Traunkirchen

Der letzte gemeinsame Trip führte uns am Heimweg noch in den malerischen Ort Traunkirchen.  Die kleine Halbinsel liegt umrahmt vom Traunsee und den Bergen, besonders der eindrucksvolle Traunstein zieht hier Jeden in seinen Bann.  Um 1020 wurde das Kloster Traunkirchen gegründet, das als Nachfolger der Abtei „Trunseo“ gilt. Das Kloster Traunkirchen ist ein ehemaliges Kloster der Benediktinerinnen  und später der Jesuiten. 1778 wurde die Klosterkirche zur Pfarrkirche. Ein romantischer...

  • 29.08.18
  •  5
  •  16
Freizeit
21 Bilder

Stift Rein

Das Stift Rein  ist eine Zisterzienserabtei und wurde im Jahr 1129 von Markgraf Leopold dem Starken als 38. Kloster des Ordens gegründet und ist seit der Auflösung aller vorher gegründeten das älteste aktive Zisterzienserstift der Welt. Ende des 15. Jahrhunderts ging die Anzahl der Mönche zunächst aufgrund der Pest und später infolge der sich ausbreitenden Reformation stark zurück. Erst im ausgehenden 16. Jahrhundert konnte sich der Konvent wieder erholen. Die Äbte des Stiftes waren in der...

  • 30.01.18
  •  10
  •  15
Freizeit
5 Bilder

Augustiner Chorherren-Stift Herzogenburg - ein paar Außenansichten

Freunde haben uns ein besonderes Geschenk gemacht - eine Privatführung im Stift Herzogenburg. Das Kloster wurde 1112 durch Ulrich I. von Passau in St. Georgen an der Traisen am Zusammenfluss der Traisen mit der Donau gegründet und 1244 wegen der häufigen Überschwemmungen 10 km traisenaufwärts nach Herzogenburg verlegt. Ab 1714 wurde das Stift Herzogenburg durch Jakob Prandtauer, Johann Bernhard Fischer von Erlach und Joseph Munggenast barockisiert. Der josephinischen Aufhebungswelle der...

  • 19.07.17
  •  16
  •  21
Freizeit
Kath. Pfarrkirche, ehem. Stiftskirche hl. Jakobus d. Ä.
12 Bilder

Kloster Kirchberg am Wechsel

Das Kloster Kirchberg am Wechsel in Kirchberg am Wechsel ist ein Kloster der Herz-Jesu-Priester mit einem Frauenorden der Dominikanerinnen. Die Konventgebäude des ehemaligen Augustiner-Chorfrauenstifts stehen unter Denkmalschutz.Vermutlich 1216 wurde von den Herren von Kranichberg eine Nonnenzelle gestiftet. Urkundlich wurde 1260 ein Kloster und 1306 eine Priorin genannt. Wer für einige Tage das Leben im Kloster live kennenlernen möchte, kann dort für eine vereinbarte Zeit den Alltag mit den...

  • 04.02.17
  •  9
  •  22
Lokales
4 Bilder

Jahreskreis 27: Klosterheuriger

(von Christoph Altrogge) Am Nachmittag desselben Tages fand im Dominikanerkloster der alljährliche Klosterheuriger mit Flohmarkt statt. Im Hof des Klosters war bereits der Heurige mit den üblichen Klapptischen und –bänken in vollem Gange, als ich ankam. Die ganze Atmosphäre erinnerte mich ein wenig an historische Aufnahmen von deutschen Bier- und Weinschänken des 19. Jahrhunderts. Ich ließ es jedoch zunächst links liegen, da ich mich zuerst um die Presseangelegenheiten kümmern und mich...

  • 07.09.15
Lokales
Januarabend am Kloster
3 Bilder

Fotoserie "Retz im Weinviertel": Klosterbrückl

Promenadenartiger Weg am westlichen Stadtrand von Retz. Beginnt im Süden beim Ende der Roseggergasse und stößt im Norden auf die Windmühlgasse, auf der Höhe Angertorstraße. Auf der Ostseite dieses Weges befindet sich der seinerzeitige Graben der Retzer Stadtverteidigung, welcher heute in etliche private Gärten unterteilt ist. Hinter denen sich wiederum die seh-enswerte historische Architekturkulisse der Stadt entlangzieht, anhand der man die frühere Stadtmauer noch gut erahnen kann. Auf der...

  • 02.09.15
Freizeit
27 Bilder

Stift Lilienfeld

Die Stiftsbasilika Lilienfeld ist die größte Kirche Niederösterreichs. In Lilienfeld befindet sich die größte mittelalterliche Klosteranlage Österreichs. Herzog Leopold VI. ist in der Stiftsbasilika Lilienfeld bestattet. Das größte mittelalterliche Kloster Österreichs wurde 1202 vom Babenbergerherzog Leopold VI. dem Glorreichen gegründet. Das Siegel auf der Urkunde, mit der Herzog Friedrich II. der Streitbare die Gründung des Stiftes Lilienfeld bestätigte, zeigt erstmals den Bindenschild,...

  • 30.08.15
  •  3
  •  5
Reisen
32 Bilder

KLOSTER WERNBERG

Das Schloss Wernberg vereint Geschichte, Kultur und Weltoffenheit in sich. Seit 1935 dient es den Mariannhiller Missionsschwestern vom Kostbaren Blut als Kloster, Bildungs- und Gästehaus. Das Schloss ist ein dreigeschoßiger Renaissancebau aus drei Trakten, die einen Hof mit zweistöckigen Laubengängen umgeben. Die Lauben sind heute teilweise vermauert. Nach Süden wird der Hof durch eine Brustmauer abgeschlossen. Diese wird außen von zwölf Bögen getragen, die auf Kragsteinen ruhen. Nach...

  • 17.08.15
  •  3
  •  8
Lokales
1829 wurde das Kloster, vermutlich aus Personalmangel, aufgelöst. In dem Klostergebäude wurde die kaiserliche Forstakademie eingerichtet, in der Josef Ressel sein Studium absolvierte. Heute befindet sich darin ein staatliches Forstinstitut mit einem kleinen Forstmuseum.
19 Bilder

Pfarr- und Wallfahrtskirche Mariabrunn

Die Pfarr- und Wallfahrtskirche Mariabrunn ist eine barocke römisch-katholische Pfarrkirche in Hadersdorf, einem Teil des 14. Wiener Gemeindebezirkes Penzing. Das ehemalige dazugehörige Kloster ist heute im Besitz der Bundesimmobiliengesellschaft und an das Bundesforschungs- und Ausbildungszentrum für Wald, Naturgefahren und Landschaft (BFW) vermietet. Mariabrunn ist der Legende nach der älteste unter den Wallfahrtsorten der näheren Umgebung Wiens. Der Sage nach wurde die Marienstatue in...

  • 24.03.15
  •  7
  •  9
Lokales
20 Bilder

STIFT HEILIGENKREUZ

Das Stift Heiligenkreuz ist ein Kloster der Zisterzienser bei Heiligenkreuz im Wienerwald, N.Ö. Es besteht ohne Unterbrechung seit seiner Gründung im Jahr 1133 und ist damit – nach dem Stift Rein – das weltweit zweitälteste durchgehend seit der Gründung bestehende Zisterzienserkloster.

  • 31.10.14
  •  16
  •  18
Lokales
9 Bilder

Kartause Aggsbach

Die Kartause Aggsbach ist ein ehemaliges Kloster in Aggsbach Dorf in Niederösterreich. Das Kloster wurde im Jahre 1380 durch Heidenreich von Maissau gegründet und im Jahre 1782 durch Kaiser Joseph II. aufgehoben und in ein Schloss umgewandelt im Zuge dessen die Kartäuserzellen und der große Kreuzgang geschleift wurden. Die Kartäuserkirche erhielt einen Kirchturm und wurde Pfarrkirche. Zu besichtigen gibt es ein sehr interessantes Museum, abgesehen natürlich von der gesamten Anlage....

  • 04.11.13
  •  1
Lokales
Schlicht, aber zweckmäßig: bz-Redakteurin Andrea Hörtenhuber in ihrem Zimmer im Kloster der Barmherzigen Schwestern.
3 Bilder

Ein Wochenende als Nonne

Drei Tage unter 40 Klosterschwestern: bz-Reporterin Andrea Hörtenhuber hat den Selbstversuch gewagt. (ah). Verzicht auf Fleisch und Alkohol war gestern, jetzt ist mentale Diät angesagt: Beim „Kloster auf Zeit“ kann man in der 180 Jahre alten Gemeinschaft der Barmherzigen Schwestern vom heiligen Vinzenz von Paul ein Wochenende lang Alltag gegen Ruhe und Einkehr eintauschen. Morgenstund’ hat ... Um 5.30 Uhr beginnt der Tag in der Gumpendorfer Straße 108 mit einem Gebet. „Es geht aber auch...

  • 29.02.12
  •  1
  •  1
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.