Dein Kochrezept auf meinbezirk.at

Thema im Juli 2014: Grillen

Genussvolles Grillen mit Tiroler Qualitätsfleisch Wenn der Duft nach Gegrilltem in der Luft liegt, rinnt vielen von uns bereits das Wasser im Mund zusammen. Die älteste Weise Fleisch zu garen bedeutet heute Geselligkeit, Unterhaltung und Genuss. Die richtige Fleischqualität ist ein ganz entscheidender Faktor für ein gelungenes Grillfest. Qualitätsfleisch aus Tirol schrumpft am Grill nicht zusammen, sondern bleibt saftig und zart. Schicken Sie uns Ihr bestes Grillrezept und gewinnen Sie!

So funktioniert's:

1. Grillrezept veröffentlichen HIER 2. Stichwort Kochrezept vergeben

Kochrezept veröffentlichen

Wenn Sie das Rezept zum besten Kartoffelsalat, himmlischer Grillmarinade, leckere Fleisch- und Gemüsespiesse oder andere kulinarische Leckereien am Grill kennen, stellen Sie dieses HIER online und gewinnen Sie wertvolle Gutscheine und Kochbücher.

Preise

Jeden Monat wird ein kulinarisches Thema festgelegt und zu diesem Thema erwarten wir die tollsten Rezepte. Eine Jury wird die elf besten Einsendungen auswählen und Gutscheine und Kochbücher verlosen. - 1. Preis: 50€ Warengutschein (von SPAR oder MPREIS) - 2. Preis: 30€ Warengutschein (von SPAR oder MPREIS) - 3.Preis: 10€ Warengutschein (von SPAR oder MPREIS) - 4.–11. Preis: je ein Kochbuch "Frisch gekocht schmeckt's einfach besser" Zusatzpreis Unter allen Einsendungen die zu den unterschiedlichsten Themen bis 31.12.2014 einlangen verlost die Agrarmarketing Tirol am Jahresende zusätzlich einen Kochworkshop in einem "Bewusst Tirol" Betrieb! - Detaillierte Anleitung zum Erstellen eine Kochrezeptes - Kochrezept erstellen

Kategorien

- Am Grill - Agrarmarketing Tirol Kochrezepte
Teilnahmebedingungen Es gelten die Teilnahmebedingungen und die Bestimmungen über die Datenverwendung für den Wettbewerb „Kochrezept“. Diese können unter www.meinbezirk.at/kochrezept-agb downgeloadet und gespeichert oder telefonisch unter 0512 3200 angefordert werden.

Kochrezept

Beiträge zum Thema Kochrezept

Lokales
Sterz (Bild), Strudel, Suppen, wenig Fleisch: Einfache Kost dominierte in den Häusern unserer Urgroßeltern.
3 Bilder

Serie "100 Jahre Republik"
Was vor 100 Jahren im Südburgenland auf den Tisch kam

Am Beginn des 20. Jahrhunderts waren nicht nur die politischen und gesellschaftlichen Umstände völlig anders als heute, sondern auch die Ernährungsgewohnheiten der Menschen. Zwei-Teller-Gesellschaft"Die Ernährung im Südburgenland war wie in allen anderen ländlichen Regionen der Monarchie in zwei Lager geteilt", weiß der Güssinger Koch Alexander Tomanek, der sich intensiv mit der österreichischen Ernährungsgeschichte beschäftigt. "Die herrschaftlichen und wohlhabenden Haushalte mit ihrer...

  • 07.11.18
Lokales
Gaumenfreuden: Kulinarische Genüsse wusste man schon vor hundert Jahren zu schätzen.

100 Jahre Republik
Ein echtes Reisfleisch wie anno dazumal

Schon vor 100 Jahren wussten die Menschen, dass Liebe bekanntlich durch den Magen geht. ST. PÖLTEN (pw). Anlässlich unserer Serie "100 Jahre Republik" begaben sich die Bezirksblätter auf eine kulinarische Suche nach einem alten Kochrezept. In dem Koch- und Haushaltsbuch von 1928/1929 (Verlag Morin Linz A. D.) wurden wir fündig: Reisfleisch wie anno dazumal. Ein Gericht, das bis heute in heimischen Küchen auf den Tisch gebracht wird. Zutaten: 1 Kilo Kalbsschulter oder ausgelöste Brust,...

  • 25.10.18
Lokales
Maria Stadelmann aus Wöllersdorf probiert das alte Rezept aus.
2 Bilder

Unser Bezirk vor 100 Jahren
"Schweinsbraten war ein Luxus"

Ein 100 Jahre altes Kochrezept wurde im Wienerwald erfolgreich nachgekocht und verkostet. REGION WIENERWALD (mh). Vor nahezu 100 Jahren – am 12. November 1918 – wurde die Republik Österreich vor dem Parlament in Wien ausgerufen. Grund genug, einen Blick in ein Kochbuch der damaligen Zeit zu werfen. Fündig wurden die Bezirksblätter bei Katharina Weller und Maria Stadelmann auf dem Rabenhof in Wöllersdorf. "Das Kochbuch ist ein altes Familienerbstück mit Rezepten aus Kaisers Zeiten und den...

  • 23.10.18
Freizeit

Das aktuelle Kochrezept 10/18
Omas Schwammerlsuppe

Aus dem Kochbuch "Rezeptgeheimnisse unserer Kinder" vom Kindergarten "Kind-Sein" / Voitsberg, herausgegeben zum 20 Jährigen Bestehen des Kindergartens: 300 g Schwammerl, 3 Kartoffel, 1 Zwiebel, 1 Scheibe Speck, ca 1 L Gemüsebrühe, 1 Sauerrahm, 2 TL Mehl, Petersilie. Allergene A,G / für 4 Pers. Zwiebel und Speck in Würfel schneiden und einbraten. Schwammerl unterrühren und dünsten lassen bis das Wasser verkocht ist. Kartoffel in Würfel schneiden und hinzufügen. Mit der Gemüsebrühe aufgießen....

  • 02.10.18
Lokales
Die WOCHE Leoben ist auf der Suche nach alten Kochrezepten.

100 Jahre Republik: alte Kochrezepte gesucht

Die WOCHE Leoben ist auf der Suche nach alten Kochrezepten – helfen Sie uns mit Ihren "Schätzen". Im November 1918 endete der Erste Weltkrieg und auch die österreichisch-ungarische Monarchie fand damit ein Ende. Die Republik wurde ausgerufen. Aus diesem Grund feiert Österreich im Jahr 2018 den 100. Jahrestag der Gründung der Republik. Wir widmen uns diesem besonderen Wendepunkt in der Geschichte unseres Landes mit der sechswöchigen Serie "100 Jahre Republik". Anlässlich dieses...

  • 16.09.18
  •  1
Lokales
Rezeptsammlung aus dem Kochunterricht um 1918.

100 Jahre Republik - alte Kochrezepte gesucht

BEZIRK KITZBÜHEL (red.). Am 12. November 1918 wurde die Republik Österreich ausgerufen. Anlässlich der 100 Jahre Republik Österreich suchen die BEZIRKSBLÄTTER Rezepte von damals (aus alten Kochbüchern, von Oma oder Uroma etc.). Die Rezepte können handschriftlich oder in Kochbüchern abgedruckt sein. Euren Ideen sind keine Grenzen gesetzt. Eine Auswahl der Rezepte wird veröffentlicht. Sollte jemand im Besitz alter Rezepte sein, bitte per E-Mail mit Foto und Quellenangabe an...

  • 29.08.18
Lokales
2 Bilder

Tiroler Kochwettbewerb: Ein Rezept von Maria Kirchmair aus Kematen

Zutaten: 1 Zwiebel 4 dag Sellerie 1 Kleine Karotte 1/2 Stange Lauch 1/4 Liter Gemüsesuppe 16 dag Dinkel grob geschrotet 4 dag Mandeln gehobelt 4 dag Haselnüsse gerieben 2 dag Semmelbrösel 7 dag Schnittkäse 2 EL Sauerrahm 2 Dotter, Salz Pfeffer 2 Knoblauchzehen 2 Eiklar Kräuter der Saison Zubereitung: Für die Dinkelmasse: Zwiebel schälen und klein hacken, Sellerie und Karotte putzen, schälen und grob raspeln. In einer Pfanne mit etwas Fett kurz anrösten, mit der Gemüsesuppe...

  • 04.04.18
  •  1
Freizeit
Da hab ich mich sehr gefreut :-)))

Hurra meine Baileys Kugeln im Print ❤️❤️❤️❤️

❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️Vielen Dank für die Veröffentlichung meines Rezeptes der Baileys Kugeln in der Print Ausgabe ich hab mich sehr gefreut! ❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️ Ich wünsche dem Redaktions Team der bz EIN SCHÖNES WEIHNACHTSFEST,  ALLES LIEBE UND WEITERHIN SO VIEL ERFOLG FÜR 2018 Liebe ❤️liche Grüße ans Team Eure Uschi Rischanek! Wo: Neustift am Walde , Neustift am Walde 74, 1190 Wien ...

  • 21.12.17
  •  31
  •  29
Lokales
Das "Rauhwuzlkoch" wurde früher eigentlich zum Schluss einer Hochzeitstafel aufgetragen.
6 Bilder

Rezepte aus dem Stodertal: ein Blick in den "Koch"-Topf

Die Koch-Rezepte nehmen wir diesmal wörtlich und kredenzen einmal ganz besondere Gerichte. BEZIRK (wey). Die BezirksRundschau durfte einen Blick in den Rezeptschatz von Leopold Geiblinger aus Hinterstoder, Initiator der "Stodertaler Schmankerl", werfen. Einige Rezepte stellen wir hier vor. Wie wär´s denn zum Beispiel einmal mit einem „Rauhwuzlkôh“? Eigentlich wurde es zum Schluss einer Hochzeitstafel aufgetragen. Es schmeckt aber auch zu anderen Anlässen. "Rauhwuzlkôh" Man braucht dafür 4...

  • 21.11.17
  •  1
Leute
Marillenknödel mit Butterbrösel

"1fach-kochen" - Marillenknödel mit Butterbrösel

Zutaten (für ca. 8-10 Knödel): • 250 g Magertopfen • 250 g Topfen 20% • 2 Eier • 2 Pkg. Vanillezucker • 60 g Weizengrieß • 50 g Semmelbrösel • 1 Prise Salz • Etwas abgeriebene Zitronenschale • 8-10 Marillen Zutaten für die Brösel: • 90 g Butter • 230 g Semmelbrösel • 60 g Zucker • 2 gestr. TL Zimt Zubereitung: • Eier mit Vanillezucker in einer Schüssel mit einem Schneebesen verrühren • Topfen, Grieß, Semmelbrösel, Salz, und Zitronenschale...

  • 03.11.17
  •  1
Freizeit
Gefüllte Zucchini - köstlich und einfach

Abwechslung in der Küche statt immer nur Pizza

Lehrlingsredakteurin Tina Mayrhofer kennt das perfekte Rezept, das auch dem größten Kochmuffel gelingt. BEZIRK. Deine Eltern sind auf Urlaub und du möchtest nicht den dritten Tag in Folge Pizza essen? Du willst dich mal bei Mama und Papa bedanken, dass sie normalerweise das Essen auf den Tisch stellen? Dann ist das hier das perfekte Rezept, das selbst dem größten Kochmuffel Erfolg garantiert! Gefüllte Zucchini aus dem Backofen Zutaten für 2 Personen: 300 Gramm Faschiertes Salz,...

  • 02.10.17
Lokales

Welttag des Buches: Drei Bücher-Pakete zu gewinnen!

Wir feiern das Lesen: Passend zum Weltbuchtag am 23. April haben wir die interessantesten Wien-Bücher für Sie – vom skurrilen Tschocherl-Report bis zum Kochbuch-Klassiker. Außerdem verlosen wir drei Bücher-Pakete! WIEN. In 17 Ländern auf der ganzen Welt heißt es am 23. April: Auf die Plätze, lesen, los! Der Welttag des Buches wurde erstmals vor 22 Jahren von der UNESCO ausgerufen. Inspirieren ließ man sich dabei von dem katalanischen Brauch, am Namenstag des Volksheiligen St. Georg Rosen und...

  • 18.04.17
  •  2
  •  20
Freizeit
Georg Mayr von der Kremstaler Grillschule in Schlierbach.

Rezepttipp von der Kremstaler Grillschule: Gefüllte Lammschnitzel

Georg Mayr aus Schlierbach hat für Kurzentschlossene einen österlichen Rezepttipp. Gefüllte Lammschnitzel Zutaten für 4 Personen: 4 Lammschnitzel je 150g Salz Pfeffer 4 getrocknete Tomaten 100g Karreespeck 125g Schlierbacher Bio Frischkäse Schaf So gelingt’s: Schnitzel vorsichtig dünn klopfen, mit Salz und Pfeffer würzen. Käse in 4 Portionen schneiden, Tomaten trocken tupfen und schneiden. Die Hälfte des Schnitzels mit Käse bestreichen, mit Karreespeck, Tomaten belegen und...

  • 11.04.17
Freizeit

Buchtipp der Woche: Das kulinarische Manifest

Mit seinem „Kulinarischen Manifest“ tritt Michael Langoth zusammen mit seinen Kochgenossen für eine neue Art des Kochens ein, die sich nicht von der Lebensmittelindustrie und der Protzerei der Prestige-Küchen beirren lässt. Er plädiert für alltagstaugliches Kochen, das auf den authentischen Regionalküchen aufbaut, und für das Sichtbarmachen der Details, die gutes Kochen ausmachen und nicht in Rezepten stehen. Mit sorgfältig erarbeiteten Kochanleitungen wird gezeigt, was es bedeutet, das...

  • 10.03.17
Freizeit
2 Bilder

Weihnachtsbäckerei
Rumkugeln - ein Rezept meiner Mutter

. Das Rezept ist an die 70 Jahre alt, wenn nicht noch älter. Zutaten: 250 g Hafermark 125 g Butter (weich) 150 g Zucker 4 EL Rum 4 EL Milch 4 EL Kakao Alle Zutaten gut vermischen (am besten mit der Hand), kleine Kugeln formen und in Kristallzucker wälzen. Kalt stellen. Nicht nur eine Köstlichkeit für Weihnachten, auch zu Silvester heiß begehrt.

  • 21.12.16
  •  26
  •  27
Lokales
Angerichtet: Johannes Roithner und Daniel Kunz (v. l.).

Lehrlinge: Einen „Boxenstopp“ in der Küche einlegen

Fastfood: Es muss kein Burger sein, beweist Kochlehrling Daniel Kunz vom Roithnerhof in Traun. TRAUN (nikl). "Lehrlinge wollen auch etwas 'Gscheites' essen. Sie haben wenig Zeit und Geld, darum habe ich mich für eine herbstlich gebackene Hühnerbrust und lauwarmen Couscous-Kürbissalat und Sauerrahmdip entschieden“, sagt Daniel Kunz. Zuerst gibt man den Couscous in eine Schüssel und gießt einen warmen Rinderfond – oder warmes Wasser – darüber. Nur bedecken. Das Ganze lässt man 10 Minuten ziehen....

  • 12.10.16
Freizeit
Wir arbeiten hier in einem tollen Team, halten zusammen und haben einen sehr respektvollen Umgang.
2 Bilder

Lecker, Leicht und Cool

Ist das Rezept Saiblingstatar mit Sauerrahmmousse, Frühlingskräutersalat und Gurkeneis BEZIRK. Der Kochlehrling Sophie Scharf vom Weissen Rössl in St. Wolfgang präsentiert ein leichtes und leckeres Gericht. Für das Saiblingstatar werden folgenden Zutaten benötigt: 300 g Saiblingsfilet, 20 g Saiblingskaviar, 10 g Estragon, 26 g Olivenöl, Saft einer halben Zitrone, Salz und Pfeffer. Für die Zubereitung das Saiblingsfilet fein hacken, mit den restlichen Zutaten vermengen und mit Salz und Pfeffer...

  • 07.10.16
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.