Kollektiv

Beiträge zum Thema Kollektiv

Nicole Seiser, Merlin Essl und Karoline Karner machen auf www.foto3eck.com gemeinsame Sache.

Foto-Dreieck
Zusammenschluss der Naturpark-Fotografen

Die drei Fotografen Nicole Seiser, Merlin Essl und Karoline Karner haben sich in den letzten Jahren vor allem im Mürzer Oberland einen Namen gemacht. Sie sind nicht nur für zahlreiche Aufnahmen des Naturparks verantwortlich, sondern haben auch viele heimische Betriebe, Ausflugsziele und Brautpaare begleitet und in Szene gesetzt.  Nun machen die drei Naturpark-Fotografen gemeinsame Sache. Auf www.foto3eck.com haben sich sich Seiser, Essl und Karner eine gemeinsame Präsentationsfläche...

  • Stmk
  • Mürztal
  • Bernhard Hofbauer
Mit einem "Slow walk" wurde die Forderung nach einer 35-Stunden-Woche verdeutlicht.

Leserbrief
Thema: Fachkräftemangel im Pflege- und Betreuungsbereich

Dass der Fachkräftemangel im Pflege- und Betreuungsbereich und in der Folge die Forderung der Gewerkschaft nach einer 35-Stunden-Woche auch in der Südweststeiermark ein großes Thema ist, verdeutlicht DGKP Sigrid Riegler im Rahmen eines Leserbriefs: "Fachkräftemangel muss ein Problem der Politik sein, nicht der privaten Einrichtungen und schon gar nicht der Beschäftigten! 7. Kollektivvertragsverhandlung SWÖ [Sozialwirtschaft Österreich, Red.] nach 12 Stunden Verhandlungsmarathon ergebnislos...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Martina Schweiggl
100 Minuten lang werden die Zuseher mit "Medeas Töchter" in eine Tanz- und Sprechoper entführt.

Programmvorschau
Dschungel Wien für Jung und Alt

Die bz gewährt einen Einblick in das neue Programm bis zur Jahreshälfte des Dschungel Wien. NEUBAU.  Insgesamt 17 Stücke werden im Theaterhaus Dschungel Wien (Museumsplatz 1) bis Anfang Juli aufgeführt. Darunter findet das junge Publikum Vorstellungen, die sie noch nie gesehen haben oder in Österreich gezeigt wurden. Wir haben einen kleinen Überblick. Von englischsprachigen Vorstellungen bis hin zu Produktionen von Schülern sorgt das Dschungel für eine bunte Mischung. Aktuell gibt es...

  • Wien
  • Neubau
  • Sophie Brandl
Hassan Safaverdi (25), Nadja Gaiger (23) und Viktor Joob-Fancsaly (20) von HASS Studios
  3

HASS Studios
Junges Kollektiv nimmt Fahrt auf

Zwei Wiener und eine Wienerin stellten mit "HASS Studios" ein junges und kreatives Kollektiv auf die Beine. MARGARETEN. Alles begann mit einem Foto aus dem Internet, das der in Margareten lebende Hassan Safaverdi auf ein T-Shirt druckte. „Das T-Shirt fand sehr guten Anklang unter meinen Freunden. Viele wollten selber ein Stück davon haben“, erzählte er im Gespräch. Er entschied sich, der Nachfrage zu folgen und beschäftigte sich intensiv mit den Schnitten und Stoffen der T-Shirts. Da dies...

  • Wien
  • Margareten
  • Martin Jelicic
Das "Sounds Queer?"-Team: Zosia Holubowska, Adele Knall und Violeta Gil Martínez (v.l.n.r.).
  3

Kollektiv "Sounds Queer?"
Feminismus trifft Elektrobeats

Der Verein "Sounds Queer?" schafft Raum für Feminismus, queere Musikkünstler und Elektromusik. MARGARETEN. Mit Musik kann man bekanntlich viel zum Ausdruck bringen. Genau das ist auch der Ansatz des "DIY Synth Laboratory". Das Wiener Kollektiv "Sounds Queer?" besteht aus drei jungen Frauen. Sie haben sich zum Ziel gesetzt, einen Raum für queere, also nicht heterosexuelle Künstler in der elektronischen Musikszene zu schaffen. Dafür werden Workshops, Performances, gemeinsame Jams und Shows...

  • Wien
  • Margareten
  • Lea Bacher
 Das Kuratorinnenkollektiv WHW: Nataša Ilić, Ivet Ćurlin, Sabina Sabolović (v.l.n.r.).

Frauenpower
Ein Kollektiv für die Kunsthalle

Ab Juni hat die Kunsthalle Wien eine neue künstlerische Leitung: Das Kollektiv WHW aus Zagreb. WIEDEN. Lange war unklar, wer die Nachfolge von Nicolaus Schafhausen als Direktor der Kunsthalle Wien antreten würde. Schafhausen, dessen Vertrag erst 2022 ausgelaufen wäre, verlässt die Kunsthalle auf eigenen Wunsch bereits Ende des Monats. Vergangene Woche lüftete Kulturstadträtin Veronica Kaup-Hasler (SPÖ) nun das Geheimnis. Ein Kollektiv aus drei Frauen übernimmt die künstlerische...

  • Wien
  • Wieden
  • Barbara Schuster
Dieses junge Gemüse ist nicht zum Verzehr
  19

Erdlinge: "Düngen? Nein, Gott behüte!"

"Wenn die Gülle auf den Feldern stinkt, hat der Bauer etwas falsch gemacht", kritisiert eine Selbstversorger-Initiative. OBERNDORF/SALZBURG (lin). Jetzt geht´e los. Der Winter liegt (hoffdentlich) in den letzten Zügen, die Zeit zum Pflanzen ist da. Baumärkte, Gärtnereien, Gemüsebauern und die permant steigende Zahl von Hobby-Gärtnern, alle scharren in den Startlöchern und warten sehnlichst auf noch mehr wärmende Sonnenstrahlen. Die ersten Frühjahrs-Arbeiten Die Obstbäume sollten eigentlich...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Christoph Lindenbauer
Ein Netzwerk aus Liebe, schöpferischen Ideen und frischer Energie.

WELCOME TO THE WONDERLAND!

Es rumort in Salzburgs Musikszene! Unter dem Namen Wonderland formiert sich gerade ein Kollektiv aus Musikern, Visual Artists und Promotern. Das Wonderland hat sich zur Aufgabe gemacht, die Stadt mit einzigartigen Konzerten, Performances und Events zu bereichern. Ein Netzwerk aus Liebe, schöpferischen Ideen und frischer Energie. Von Salzburgern für Salzburg, weil es bitter nötig ist! Bands werden neu formiert, Kontexte neu erschaffen, totgeglaubtes wieder neu belebt und Brücken zwischen...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Online-Redaktion Salzburg
Gabriele Baumgartner, Silvia Müllegger
  4

Das BM Kuratoren-Kollektiv und die Ausstellungsreihe CC & AT (Curators Choice & Artist Tribute)

Das Kuratorinnenkollektiv bm_kuratoren besteht aus Gabriele Baumgartner und Silvia Müllegger. Das Ziel ist es, gemeinsam künstlerische Projekte zu realisieren und als Schnittstelle zwischen Künstler*innen und einem kunstaffinen Publikum zu agieren. Ein wichtiger Augenmerk liegt auf der Vermittlung unterschiedlichster künstlerischer Positionen. Das erste Ausstellungsprojekt Curators Choice & Artist Tribute widmet sich verschiedensten Künstler*innen, die Wien als künstlerische Heimat gewählt...

  • Wien
  • Rudolfsheim-Fünfhaus
  • Silvia Müllegger
Eva Schörkhuber ist eine der insgesamt elf Köpfe hinter dem Roman "wollen schon".
  33

"wollen schon": Schreiben und Lesen im Kollektiv

Elf Autorinnen und Autoren stehen hinter "wollen schon", einem Roman über die Fantasien von Freiheit und Gemeinsamkeit. Präsentiert wurde das Werk - natürlich im Kollektiv – im Hernalser Mo.e. HERNALS. Bei der Buchpräsentation am 5. März im Hernalser Mo.e konnten sich 120 Besucherinnen und Besucher einen ersten Eindruck vom Kollektiv-Roman "wollen schon" machen. Elf Autoren – ein Buch Das abwechslungsreiche Medley verschiedener Textpassagen mit vielen Refrain-Sequenzen wurde von nicht...

  • Wien
  • Hernals
  • Arnold Burghardt
Die Urgesteine Vielhaber, Bäck, Obmann Lempradl, Brandstetter, Peter und der Wing-Trooper (v.l.) sind immer dabei.

Fans geben den Black Wings starken Rückenwind

Bei den Black Wings ist man stolz auf die Fans, die das Team zu jeder Zeit unterstützen. LINZ (rbe). Der größte und einer der ältesten Fanklubs der Linzer Black Wings nennt sich "Overtime". "Alles hat eigentlich vor rund 15 Jahren angefangen, wir sind mit dem Verein mitgewachsen, waren schon in der zweiten Bundesliga mit von der Partie", so Obmann Stefan Lempradl. Die Linzer Fans sind in der Liga dafür berüchtigt, den nötigen Rückhalt zu geben und den Unterschied in engen Partien auszumachen....

  • Urfahr-Umgebung
  • Benjamin Reischl

Zwiebelkeller

Die Gesellschaft unterdrückt unsere Tränen. Als gäbe es Worte, die Tränen ersetzen könnten. Als genüge die heimliche Träne, die sich höchstens unseren Liebsten zeigt und die stille Träne, die an der Schwelle zur Öffentlichkeit vertrocknet. Wir denken, sie genügen nicht. Aber darüber reden wir nicht, sondern wir weinen. Alle zusammen. Am 15. Oktober treffen wir uns wieder zu unserem traditionellen Zwiebelritual* - diesmal im Spektakel Wien, Hamburgerstraße 14, 20 Uhr – und freuen uns auf...

  • Wien
  • Margareten
  • Anna Heiss
Matn, Pez, Jonas und Flo in ihrem "Radlheim": sie machen jeweils zu zweit "Radlheim-Dienst"
 1   5

Rudolfsheim wird Radlheim

In der Dingelstedtgasse 2 hinter dem Westbahnhof gibt es einen neuen Hotspot für Radler. Keine Werkstatt zum Selberzangeln, sondern ein richtiges Fahrradgeschäft ist das neue "Radlheim": Gebrauchte Räder werden dort von Profis wieder in Schuss gebracht. Die sechs "Radlheimer", allesamt seit Jahren in der Szene unterwegs und begeisterte Fahrradmechaniker, haben hier ihr Hobby zum Beruf gemacht. "In Österreich wurde der Lehrberuf Fahrradtechnik in den 1970er-Jahren mit dem Argument...

  • Wien
  • Rudolfsheim-Fünfhaus
  • Ulrike Kozeschnik-Schlick

Sekunden für die Ewigkeit

„Wie habt Ihr das Erdbeben am 2. Oktober erlebt?“ fragte ich meine Facebook-Kontakte. Und siehe da – in meinen „Freunden“ erwachten die Poeten. Das Erdbeben aus einer Tiefe von 14 Kilometern wurde mir sehr fantasievoll geschildert. Da fuhren „Panzer über die stille Florastraße in Bad Vöslau“ und "Lkw durch die Siedlung", Teilnehmerinnen eines Psycho-Trainings wurden aus den Sesseln gehoben, Köchinnen rutschte der Boden unter den Füßen weg und andere wieder kriegten eine „fette Gänsehaut“. Ich...

  • Baden
  • Gabriela Stockmann
Dominique Hurth | language in the darkness of the world through inverse images, Buchcover, 2012
  4

"Produktive Anordnungen" - Ausstellungseröffnung im Rahmen der Premierentage 2012

Kevin DOOLEY | Marcel HILLER | Dominique HURTH | David RYCH Ausstellungseröffnung im Rahmen der Premierentage 2012 Fr 09.11.2012, 18.15 Die KünstlerInnen des im Oktober angelaufenen Internationalen Fellowship-Programms für Kunst und Theorie 2012/13 geben in einer kleinen Ausstellung Einblick in ihre bisherige Arbeit und gewähren einen Ausblick auf das jeweilige Vorhaben in den kommenden Monaten in Büchsenhausen. Was bedeutet es, jenseits ökonomischer Normen produktiv zu sein? Wie kann...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Künstlerhaus Büchsenhausen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.