Lainsitz

Beiträge zum Thema Lainsitz

Fotowettbewerb:  Juliane Klein fotografierte diesen Lainsitz-Zubringer nahe Reinprechts.
1

Flussserie letzter Teil
Alles im Fluss im Bezirk Gmünd: Lainsitz im Bild

Tschechien und Österreich. Die Lainsitz ist ein internationaler Fluss. In den vergangenen Wochen beschäftigten sich die Bezirksblätter eingehend mit dem Fließgewässer, das als eines der wenigen in der Region in die Nordsee entwässert und nicht in die Donau. Die Lainsitz und ihr Nebenfluss, der Braunaubach von Schrems, markieren die Europäische Hauptwasserscheide im Granit- und Gneisplateau. Südöstlich dieses Talzugs entwässert das Donaubecken bis tief in den Balkan zum Schwarzen Meer. Die...

  • Gmünd
  • Simone Göls
Die Stelle an der die Braunau in die Lainsitz mündet

Die Lainsitz
Naturnaher Erholungsraum mit interessanten Freizeitmöglichkeiten

BEZIRK GMÜND. Im achten und letzten Teil der Fluss-Serie werfen die Bezirksblätter einen Blick auf die Freizeitmöglichkeiten an der Lainsitz. Aufgrund der Naturbelassenheit des Lainsitz-Gebietes bietet sie nicht nur ein natürliches Habitat für viele Tier- und Pflanzenarten, sondern auch einen naturnahen Erholungsraum für viele Menschen. Hier kann man einen unvergesslichen Tag direkt am Wasser in der unberührten Natur verbringen.  Wandern an der LainsitzFür Wanderer steht ein beschilderter...

  • Gmünd
  • Angelika Cenkowitz

Breite Wildfischpopulation
Fliegenfischen in der Lainsitz

BEZIRK. In der siebenten Folge unserer Fluss-Serie werfen wir einen Blick auf die Möglichkeiten des Fischens in der Lainsitz und auf das Fisch-Vorkommen in unserem Leitfluss. Insgesamt ist die Lainsitz in mehrere Revierabschnitte untergliedert, die unterschiedlichen Verwaltern zugeteilt sind. Hier kann man gegen eine Gebühr Angelkarten für die jeweiligen Bereiche erwerben. Leit- und BegleitfischartenIn der Lainsitz findet man eine breite Wildfischpopulation und neben einigen Leitfischarten...

  • Gmünd
  • Angelika Cenkowitz
Die Lainsitz im Bereich der "Bachwiesen" nähe Breitensee

Renautierungsmaßnahmen

BEZIRK GMÜND. In der sechsten Folge unserer Fluss-Serie werfen wir einen Blick auf die Wiederherstellung von ehemals naturnahen Lebensräumen. Am Beispiel unserer Lainsitz würde das die Wiederherstellung eines natürlichen Flussbettes beziehungsweise Flussufers bedeuten und weiters eine eventuell verloren gegangene oder minimierte Tier- und Pflanzenwelt wieder anzusiedeln. Im Fall der Lainsitz, die von ihrem Ursprung nähe Karlstift bis zum endgültigen Wechsel auf tschechisches Gebiet 43 Kilometer...

  • Gmünd
  • Angelika Cenkowitz
Der dunkle Wiesenknopf-Ameisenbläuling.
2

Fünfter Teil der Fluss-Serie
Die Tiere an und in der Lainsitz

BEZIRK GMÜND. Unsere Lainsitz ist ein Lebensraum für viele tierische Bewohner. Aber nicht nur im Wasser herrscht eine breite Artenvielfalt, aufgrund der vielen ausgedehnten Überschwemmungswiesen ist hier ein Lebensraum für eine breite Flora und Fauna entstanden. Im Bereich des Quellgebiets der Lainsitz nimmt der Fluss einen unberührten und natürlichen Verlauf, und hier herrschen Bedingungen für ein hochwertiges Fließgewässerökosystem. Es kommt die überaus gefährdete Flussperlmuschel, aber auch...

  • Gmünd
  • Angelika Cenkowitz
Die Lainsitz in Breitensee kurz vor der tschechischen Grenze.
4

Vierter Teil der Fluss-Serie
Die Gewässergüte unserer Lainsitz

BEZIRK GMÜND. Die Gewässergüte der Lainsitz hat sich im Bereich abwärts von Gmünd im Lauf der Zeit verbessert. Das zeigen die Berichte über die Gewässergüte aus den Jahren 1977 und 2006. Das mag mit Sicherheit an den besseren technischen Möglichkeiten liegen, Schmutzwasser zu filtern und aufzubereiten. Im Jahr 1977 war die Gewässergüte ab dem Bereich Gmünd noch mit der Klasse III/IV eingestuft. Das hing unter anderem auch mit der Agrarindustrie (Kampagne) und der Textilindustrie zusammen. Im...

  • Gmünd
  • Angelika Cenkowitz
Die Lainsitz in Gmünd neben der Mühlgasse nach einem starken Gewitterregen im Sommer 2012.
2

Fluss Serie:
Die Lainsitz und das Hochwasser

BEZIRK GMÜND. Die Lainsitz war im Lauf ihrer Geschichte Schauplatz zahlreicher Hochwasserereignisse. Das Jahrhunderthochwaser im August 2002 ist noch allen in Erinnerung. Bereits in den Morgenstunden des 5. August 2002 wurde der bisherige Höchststand von Juni 1974 überschritten. Die eigentliche Hochwasserkatastrophe ereignete sich erst am Nachmittag, nachdem neuerlich ergiebige Regenfälle einsetzten. Die Lainsitz erreichte einen von der Bevölkerung noch nie gesehenen Höchststand. Große...

  • Gmünd
  • Angelika Cenkowitz
Mit Blick von der Lainsitzbrücke Richtung Mühlgasse in Gmünd.
7

Unsere Lainsitz
Historischer Wirtschaftsstandort

BEZIRK GMÜND. Historisch gesehen war die Lainsitz früher eine wichtige Grundlage für Industrie und Handwerk. Bald nach ihrem Ursprung in der Nähe des Aichelberges bei Karlstift befand sich im Joachimstal die Hirschensteiner Glashütte um die sich damals auch einige Häuser ansiedelten. Unter Bad Großpertholz wurde im 18. Jahrhundert die Papiermühle gegründet, die heute noch existiert. Die Lainsitz als WirtschaftsstandortDas Gabrielental in Weitra, in dem neben der Lainsitz im Jahr 1902 eine...

  • Gmünd
  • Angelika Cenkowitz
Die Lainsitz im Gabrielental bei Weitra
3

Unsere Lainsitz - Lebensader der Region
Start der Serie: Unsere Lainsitz stellt sich vor

Ohne sie würde es viele Orte in der Region Bezirk Gmünd gar nicht geben. Sie ist der Ursprung der Zivilisation, versorgte die Menschen mit Wasser, Nahrung und Kraft. Auch heute noch ist sie die Lebensader unserer unseres Bezirks. Unsere Lainsitz. Sie ist Lebensraum für unzählige Tier- und Pflanzenarten am und im Wasser. Aus ihrem Grundwasserbett wird Trinkwasser für die Region gefördert. Sie ist Naherholungsraum für die Menschen. Doch sie ist dadurch auch unter Druck. Aus Hochwasserschutz oft...

  • Gmünd
  • Angelika Cenkowitz
25

Weitra
Entenrennen - mit vollem Tempo durch die Lainsitz

WEITRA (mm). "Alles Ente" hieß es am 15. August, und bereits zum achten Mal wurde die Lainsitz im Gabrielental auf Höhe des Barfußparks zur Rennarena. Hunderte Gummienten ritterten im Kinderrennen und im Hauptbewerb für ihre Besitzer um wertvolle Preise. Durchs Programm führte gewohnt gekonnt Manuela Seidl, während der Alt-Präsident des Rotary-Clubs und Initiator des Rennens, Hubert Kainzer allseits für einen reibungslosen Ablauf sorgte. Margit Göll wurde kurzfristig zur Kanonierin befördert...

  • Gmünd
  • Michael Mikscha
Stadtrat Alexander Berger, Michael Sohr, Bezirkshauptmann Stefan Grusch, Stadtrat Jürgen Trsek sowie Franz Kahl vom Fachgebiet Umweltrecht.

Lainsitz
Michael Sohr ist Fischereiaufseher

GMÜND. Michael Sohr wurde von Bezirkshauptmann Stefan Grusch als Fischereiaufseher für das Fischereirevier Lainsitz II/1 beeidet. In Niederösterreich gibt es rund 1.200 beeidete Fischereiaufseher die zum Schutze der Gewässer ihren Dienst verrichten. Der Fischereischutz besteht in der Sorge um die Einhaltung und Überwachung aller fischereirechtlich bedeutsamen Vorschriften. Er umfasst auch das Recht und die Pflicht, die ordnungsgemäße Betreuung des Bestandes an Wassertieren und deren Lebensräume...

  • Gmünd
  • Bettina Talkner
1 3

Gmünder Wasserbüffel lieben ihr neues Zuhause

GMÜND (pp). Seit Anfang Juni bevölkern acht Wasserbüffel die Lainsitzniederung und es geht ihnen dabei glänzend. Die Eingewöhnung dürfte problemlos erfolgt sein und auch aus der Nachbarschaft gibt es keine Beschwerden über diese Tiere. Stadtrat Alexander Berger beobachtet dieses Projekt auch ganz genau: "Den Wasserbüffeln gefällt es sehr gut bei uns. Es ist bereits zu sehen, dass der Bewuchs in ihrem kleinerem Revier deutlich reduziert wurde. Es gab auch schon den einen oder anderen Starkregen,...

  • Gmünd
  • Petra Pollak
Manfred Zeilinger (Leiter-Stv. der Brückenmeisterei Zwettl), DI Helmut Postl (NÖ Straßendienst - Leiter der Abt. Brückenbau), LAbg. Margit Göll (in Vertretung von LH Johanna Mikl-Leitner), DI Gerald Bogg (Leiter der NÖ Straßenbauabteilung Waidhofen/T.), Peter Höbarth (Bgm. von St. Martin), DI Karl Heinz Schlöglmann (NÖ Straßendienst - Abt. Brückenbau).
1

Generalinstandsetzung der Brücke über die Lainsitz im Zuge der B 41

Geringe Verkehrseinschränkungen trotz Sperre der B 41 ab Mai 2018 mit ausgeklügeltem Verkehrsumleitungskonzept Am 11. April 2018 nimmt Landtagsabgeordnete Margit Göll in Vertretung von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner den Baustart für die Instandsetzungs- arbeiten an der Brücke über die Lainsitz (Talübergang Schützenberg) vor. Im Gemeindegebiet von St. Martin wird die Brücke im Zuge der Landesstraße B 41 über die Lainsitz (Talübergang Schützenberg) instandgesetzt. B 41 Brücke...

  • Gmünd
  • Marina Kraft

Romantische Lainsitz

Von der Lainsitzbrücke in Großeibenstein aus hat Sieglinde Pannagl dieses stimmungsvolle Foto geschossen und via WhatsApp an die Redaktion gesandt, vielen Dank!

  • Gmünd
  • Eva Jungmann

Lainsitz Gmünd

„Lainsitzpartie“ ist der Titel dieser Ansichtskarte von 1915. Am Fluss standen in diesem Bereich einst mehrere Mühlen, gleich nach der Brücke befand sich die Bruckmühle. HIER geht's zurück zur Übersichtsseite!

  • Gmünd
  • Elke Gratzl

Geführte Wanderung entlang der Lainsitz

Zwischen Sonnenstrahlen und ein paar Regentropfen absolvierten am Pfingstmontag 34 Wanderer die 1. Etappe der heurigen Themenwanderung der Gesunden Gemeinde Bad Großpertholz "Wir begleiten die Lainsitz", dem Hauptfluss des Bezirks, der als Einziger in die Nordsee fließt. Der Weg führte auf Forststraßen von Karlstift aus zum "Lainsitzurspung", dann folgten wir ihr Richtung Tschechien, wo sie als Luznice den Kapelluckenteich speist. Von dort führte der Weg neben der rauschenden Lainsitz bergab...

  • Gmünd
  • Eva Jungmann

Gmünd: Diebstrio flüchtete vor der Polizei durch die Lainsitz nach Tschechien

GMÜND. Zwei Frauen mit dunklem Teint (siehe Personenbeschreibung) stahlen in der Bipa-Filiale am Gmünder Stadtplatz Kosmetikartikel in Form von drei elektrischen Hornhautentfernern sowie einem Nagelpflegeset im Gesamtwert von rund 160 Euro. Angestellte der Bipa Filiale erstatteten sofort Anzeige, während die beiden Frauen im geschätzten Alter von 25 Jahren in Richtung altes Rathaus flüchteten. Bei einer sofort eingeleiteten Fahndung der Polizei entdeckten Beamte die beiden Täterinnen sowie...

  • Gmünd
  • Eva Jungmann
Gmünd - Lainsitzpartie. Die Karte wurde 1919 von Gmünd nach Wien geschickt. "Beste Grüße aus weiter Ferne!"
5

Eine Reise entlang der Lainsitz in alten Ansichtskarten

Vielleicht wollten Sie schon einmal die Lainsitz von ganz oben bis hinunter zur Mündung bereisen? Oder wären Sie lieber in alten Zeiten gefahren, wo "Böhmen noch bei Österreich war"? Jetzt können Sie die Fahrt bequem in einem Internetalbum alter Ansichtskarten vor Ihrem Bildschirm unternehmen! Momentan sind 43 Karten in dem Webalbum, mit Bildern von Silberberg, über Weitra, Gmünd, Vesely, Plana, Tabor, Bechyne bis zur Mündung bei Tyn. Viel Spaß bei der Zeitreise entlang des schönsten Flusses...

  • Gmünd
  • Martin Prinz

Öl verunreinigte Lainsitz

GMÜND. Vergangene Woche wurde auf der Polizei-Inspektion Gmünd die Anzeige über einen Ölfilm auf der Lainsitz, des Grenzflusses zur Tschechischen Republik, angezeigt. Bei den sofort durchgeführten Erhebungen konnte festgestellt werden, dass von einem Betonrohr auf tschechischer Seite im Bereich des Grenzüberganges „Bleyleben“, rund 100 Meter flussaufwärts mit Öl (Heiz- oder Dieselöl) verunreinigtes Wasser in die Lainsitz eingeleitet wurde. Die tschechischen Behörden wurden im Wege der...

  • Gmünd
  • Eva Jungmann
Heuernte in Gummistiefeln. Bezirksbauernkammer-Obmann Markus Wandl hatte mit seinen Bachwiesen heuer ebenso Wetter-Pech wie viele Leidensgenossen.
2

Mißernte entlang der Bachwiesen

Das neuerliche Hochwasser in den Ausdehnungsflächen entlang der Flüsse hat die Heuernte vernichtet. BEZIRK. Der Juni 2013 hat es in sich. Starkes Hochwasser, die darauf folgende Hitzewelle sprengte einige Rekorde und kaum war die Hitze vorüber, wurde der BezirkGmünd erneut mehr als erwünscht gegossen. Bachwiesen stehen unter Dauerwasser Mit negativen Auswirkungen vor allem für die Landwirtschaft, besonders für die Landwirte entlang der Fluss-Hauptachsen Lainsitz beziehungsweise Romau-Braunau....

  • Gmünd
  • Eva Jungmann

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.