Alles zum Thema Lebenserwartung

Beiträge zum Thema Lebenserwartung

Politik
OÖ Seniorenbund-Landesgeschäftsführer Franz Ebner, Agenda Austria-Direktor Franz Schellhorn, OÖ Seniorenbund-Landesobmann LH a. D. Josef Pühringer und European Bureau for Policy Consulting and Social Research-Direktor Bernd Marin.

OÖ Seniorenbund
Der Megatrend demografischer Wandel

Die oberösterreichischen Senioren werden zunehmend mehr, daher hat der OÖ Seniorenbund dieses Thema sowie die Pensionsthematik im Seniorendialog diskutiert. OÖ. Der Seniorendialog wurde bereits zum vierten Mal vom OÖ Seniorenbund abgehalten. Der Dialog stand laut OÖ Seniorenbund-Landesgeschäftsführer Franz Ebner ganz unter dem Motto: „Die Babyboomer kommen – ist die Gesellschaft darauf vorbereitet.“ Hintergrund ist, dass die Babyboomer-Generation in das Alter 60+ kommt. 35 Prozent älter...

  • 29.05.19
Gesundheit
Wir überprüfen die populärsten Mythen der Medizin auf ihren Wahrheitsgehalt.

Mythen der Medizin
Spät mit dem Rauchen aufhören lohnt sich nicht

Rauchen ist ungesund, soweit sind sich die allermeisten Menschen einig. Dennoch fällt es extrem schwer, eine festgefahrene Sucht abzulegen. Gute Ausreden, warum man den Zigaretten doch nicht abschwört, sind dementsprechend beliebt. Ein Klassiker: Ich rauche schon so lange, jetzt lohnt es sich nicht mehr, aufzuhören. Faktisch gesehen ist das Unsinn. Statistiken belegen eindeutig, dass ein Rauchstopp nahezu immer die Lebenserwartung erhöht – auch wenn er erst im höheren Alter bzw. nach vielen...

  • 07.02.19
  •  1
  •  1
Lokales
Der Bezirk Voitsberg hat leider sowohl bei den Männern als auch bei den Frauen die niedrigste Lebenserwartung in der Steiermark.

Bezirk Voitsberg
Die niedrigste Geburtsquote, die höchste Sterberate

Die Landesstatistik Steiermark hat für das vergangene Jahr 2017 wieder höchst interessante Zahlen an den Tag gebracht, für den Bezirk Voitsberg bis auf wenige Ausnahmen nicht gerade erfreuliche. So liegt unser Bezirk bei der Gesamtfruchtbarkeitsrate der letzten drei Jahren (2015 bis 2017) jedes Mal an letzter Stelle der Steiermark, das Schlusslicht haben wir seit dem Jahr 2009 picken.  Die fruchtbarsten Bezirke sind die Südoststeiermark, Weiz und Hartberg-Fürstenfeld. Interessantes Detail: 2017...

  • 19.12.18
  •  1
Lokales

Unsere lebenserhaltende Erdatmosphäre
Unsere Mutter Erde und ihre Sorgenkinder: Berge von Müll

Unser aller Lebensraum - Mutter Erde! Wie können wir leben mit dem Wissen, bei Zerstörung keine Lebenserwartungen mehr zu haben?,  fragt man sich in der Oberschütt, am Fuße des Hausberges: Dobratsch. Was wäre wenn ... die Schutzhülle  unserer lebenserhaltenden Erdatmosphäre rund um unseren Planeten - ERDE gänzlich zerstört würde? Unser aller Lebensraum: Mutter Erde,  geschaffen in Evolutionen    in abertausenden von Jahren; als Paradies für uns Menschen, der Tier- und...

  • 19.10.18
  •  1
Lokales
Katharina Baumhof aus Braunau ist 101 Jahre alt.

Sieben Menschen im Bezirk feierten ihren 100. Geburtstag

BEZIRK BRAUNAU (höll). Die Lebenserwartung in Österreich steigt kontinuierlich. Wer im Jahr 2010 geboren wurde, wird durchschnittlich 83,2 (Frauen) bzw. 77,7 Jahre (Männer) alt. Menschen die im Jahr 2030 zur Welt kommen, werden durchschnittlich drei Jahre länger leben. Das ergab eine Studie der Fachzeitschrift „The Lancet“.  Sieben 100-Jährige im Bezirk Braunau Auch mehr 100-Jährige wird es in Zukunft geben. Aktuell leben im Bezirk Braunau sieben Menschen, die 100 Jahre und älter sind. Wie...

  • 24.09.18
Freizeit
7 Bilder

BE OPEN SCIENCE FESTIVAL - auch heute!

Leute, es ist so großartig, wir waren heute wieder auf dem Maria-Theresien-Platz und verbrachten 4 kurzweilige spannende Stunden in den Zelten. Wir lernten über die Energie der Zukunft aus Wasserstoff, über 2000 Jahre alte Keramikscherben aus dem heutigen Israel, über die längst ausgestorbene tocharische Sprache, über Stammzellen, über die geheimnisvolle dunkle Materie, und in einige Zelte haben wir es gar nicht geschafft! Ich weiß jetzt, wie jene Farbfotos gemacht werden, die Embrionen im...

  • 10.09.18
  •  2
Politik

KOMMENTAR: Burgenland muss gesünder werden

„Tendenziell positiv“ sieht Gesundheitslandesrat Norbert Darabos die Ergebnisse des Burgenländischen Gesundheitsberichts 2017. Er bezieht sich dabei vor allem auf die gestiegene Lebenserwartung und die rückläufige Zahl der Raucher. Positiv ist auch die vorhandene Bereitschaft der Burgenländer, die Vorsorgeuntersuchung in Anspruch zu nehmen. Doch damit war es schon Schluss mit den erfreulichen Nachrichten bei der Präsentation des Berichts. Dass die Zahl der Übergewichtigen im...

  • 02.07.18
Lokales
Präsentation des Gesundheitsberichts: FH-Geschäftsführer Georg Pehm, Projektleiterin Barbara Szabo, LR Hans Peter Doskozil, LR Norbert Darabos, Department Gesundheit-Leiter Erwin Gollner

Fast 60 Prozent der Burgenländer sind übergewichtig

Die wichtigsten Ergebnisse des Burgenländischen Gesundheitsberichts 2017 EISENSTADT (uch). Vorweg das Erfreuliche aus dem „Burgenländischen Gesundheitsbericht 2017“, der vom Departement Gesundheit der FH Burgenland erstellt wurde: Die durchschnittliche Lebenserwartung der Burgenländer ist im Vergleich zu 2012 gestiegen. Männer werden im Durchschnitt 77,6 Jahre, Frauen 83,4 Jahre alt. „Allerdings heißt das nicht, dass die Bevölkerung auch gesünder wird“, sagte Projektleiterin Barbara Szabo. So...

  • 29.06.18
Lokales
2.870 Buben und 2.733 Mädchen erblickten 2017 in Linz das Licht der Welt. Davon wachsen 2.213 Babys in Linz auf.

Anna und Laura und Jakob und David

Mehr als 5.600 Babys kamen 2017 in Linz zur Welt. Anna und Jakob lauteten die beliebtesten Namen. "Auch 2017 gab es wieder einen Babyboom in Linz", lässt Bürgermeister Klaus Luger (SP) wissen. Seit 2013 übersteigt die Zahl der Geburten jene der Sterbefälle. 2.213 Kinder kamen im Vorjahr zur Welt, 2.243 Menschen sind verstorben. 2016 wurden in etwa gleich viele Geburten in der Landeshauptstadt registriert. Die Hitliste der Vornamen bei den Mädchen führt Anna vor Laura und Lena an. Anna war...

  • 07.02.18
Politik
Wer zahlt in 15 - 25 Jahren die Pensionen der jetzt 40 - 50 Jährigen?

„Ein gerechteres Pensionsmodell“

Ein gerechteres Pensionsmodell wird vorgestellt und diskutiert am Di.19.9.2017, 19:00 – 20:45 im Wirtschaftsmuseum, Vogelsanggasse 36, 1050 Wien: Mit Christa Chorherr (Herausgeberin des Buches „Fressen die Alten den Kuchen weg?“), Johannes Klotz (Statistik Austria, „Bildungsspezifische Sterbetafeln“), Markus Knell (Ökonom, OeNB, „Solides, solidarisches Pensionskontensystem“), Moderation: Brigitte Schimmerl (SeniorInnen-Attac). Die Anpassung des Pensionseintrittsalters an die im...

  • 18.07.17
Gesundheit
Landesrat Maurice Androsch und Landeshauptmann-Stellvertreterin Johanna Mikl-Leitner.
2 Bilder

NÖ Gesundheitsbericht: Mehr Jahre in Bestform, mehr psychische Leiden

Wir alle leben länger (gesund), dafür explodieren die Krankenstände aufgrund psychischer Leiden. Das Land will hier gegensteuern. NÖ. "Gesundheit ist nicht alles, aber ohne Gesundheit ist alles nichts", sagt die künftige Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner bei der Präsentation des Niederösterreichischen Gesundheitsberichts. Niederösterreicher fühlen sich gesund Das Fazit: Die Niederösterreicher leben länger. Allein in den letzten zehn Jahren hat sich die durchschnittliche Lebenserwartung...

  • 14.04.17
Gesundheit
Kinder zu haben tut Seele und Körper gut.

Länger gesund bleiben dank Kinderglück

Kinder zu haben ist der vielleicht schönste Beruf der Welt. Und der gesündeste! Kinder zu bekommen verändert alles, daran gibt es eigentlich keine Zweifel. Es bleibt nur zu hoffen, dass den Eltern das neue Leben auch gut gefällt, denn es kann ganz schön lange dauern. Eine neue Studie zeigt nämlich auf, dass man um bis zu zwei Jahre länger lebt, wenn man Kinder bekommen hat. Woran genau das liegt, konnten die Forscher nicht aufzeigen. Sie gehen aber davon aus, dass Eltern im höheren Alter von...

  • 22.03.17
  •  1
Lokales
Im Bezirk Voitsberg haben die Männer die geringste Lebenserwartung der gesamten Steiermark.

Bezirk Voitsberg: Bei den Geburten Letzter, beim Sterben auf Platz vier

Interessante Zahlen der Landesstatistik für den Bezirk Voitsberg. Die Landesstatistik Steiermark sammelte auch für das Jahr 2015 wieder umfangreiches Zahlenmaterial und veröffentlichte es dieser Tage. Vor allem der Vergleich der steirischen Bezirke ist hochinteressant. Beginnen wir bei den Geburten. Die Geburtsziffer - eine Geburt pro 1.000 Einwohner - weist für die Lipizzanerheimat nichts Rosiges aus. Mit einer Geburtenziffer von 7,6 liegt Voitsberg gleichauf mit dem Bezirk Bruck-Mürzzuschlag...

  • 22.12.16
Gesundheit
Schulterschluss für ein gesundes Tirol (von links): TGKK-Direktor Dr. Arno Melitopulos, LR Univ. Prof. DI Dr. Bernhard Tilg, TGKK-Obmann Werner Salzburger und Dr. Clemens Rissbacher, Koordinator des Tiroler Gesundheitsfonds.

TGKK präsentiert die Tiroler Gesundheitsziele

Mit den Tiroler Gesundheitszielen soll die Zeit der gesunden Lebensjahre um zwei Jahre verlängert werden. Das Ziel soll bis 2030 erreicht werden. TIROL. In den nächsten 20 Jahren soll die Gesundheit in Tirol weiter ausgebaut werden. Um das Ziel - zwei gesunde Lebensjahre mehr - zu erreichen wurden die Tiroler Gesundheitsziele festgelegt und am Mittwoch, 23.11 präsentiert. Zusammenarbeit mit der Bevölkerung Die Gesundheitsziele wurden in Zusammenarbeit mit der Bevölkerung und den wichtigsten...

  • 23.11.16
  •  1
Gesundheit
Die Lebenserwartung steigt weiter an.

Frauen leben länger als Männer

Aufgrund verschiedener Faktoren liegt die Lebenserwartung von Frauen über jener der Männer. In Statistiken ist ganz klar zu erkennen: Frauen werden im Schnitt älter als Männer. Aber woran liegt es eigentlich, dass das weibliche Geschlecht eine höhere Lebenserwartung hat? Neuen Erkenntnissen zufolge ist daran eine Mischung aus biologischer Voraussetzung und der unterschiedlichen Lebensweisen schuld. Einer der Hauptgründe ist etwa, dass Männer einfach viel mehr rauchen. Allerdings neigen sie auch...

  • 27.10.16
Gesundheit
Mehr als 125 Jahre sind für Menschen wohl nicht drin.

Niemand wird über 125 Jahre alt

Der Traum vom ewigen Leben ist geplatzt. Wissenschaftler sagen, dass das Maximalalter auch in weiter Zukunft bei 125 Jahren liegen wird. Um 1900 hatte man mit 45 Jahren bereits das Höchstalter erreicht. Menschen mit Jahrgang 2000 dürfen sich bereits auf durchschnittlich 75 Lebensjahre freuen. Als Gründe dafür werden Fortschritte in Medizin, Technologie und Hygiene genannt. Trotz steigender Lebenserwartung dürfte dieser Trend jedoch nicht endlos nach oben gehen. Um sich der Frage nach dem...

  • 20.10.16
  •  2
  •  1
Lokales

In Salzburg nimmt die Zahl der über 74-Jährigen bis 2025 am stärksten zu

Mehr seniorengerechte Mobilitätsangebote nötig Salzburg(et). Die Zahl der älteren Menschen wird im Land Salzburg in den kommenden Jahren deutlich zunehmen. Im Jahr 2025 werden fast 60.000 Salzburgerinnen und Salzburger 75 Jahre oder älter sein. Das sind um 35 Prozent mehr als heute und im Bundesländer-Vergleich die höchste Zunahme, macht der VCÖ aufmerksam. Das heutige Verkehrssystem nimmt auf ältere Menschen zu wenig Rücksicht, es gibt immer wieder Barrieren. Der VCÖ tritt für eine...

  • 10.10.16
Leute
Rund 20 Jahre verbringt jeder Mensch durchschnittlich in der Pension. Zeit, zu genießen.

Mit Schwung in die Pension

Tipps, wie glückliches Älterwerden gelingen kann und man fit in die dritte Lebensphase geht. Die Menschen werden immer älter. Laut Prognosen wird im Jahr 2030 rund ein Drittel der Bevölkerung über 65 Jahre alt sein. "Damit dieser biologische Prozess für die Betroffenen auch zufriedenstellend verläuft, lohnt es sich, bewusst einzugreifen", sagt Maria Auinger, diplomierte Lebensberaterin aus Linz. Dabei gibt es laut der Expertin viele Schrauben, an denen man drehen kann. Dazu gehören etwa...

  • 26.09.16
  •  1
Politik
Birgit Gerstorfer (SPÖ) ist seit vergangener Woche Soziallandesrätin von OÖ.

"Verhandeln wird nicht ausbleiben"

OÖ. Seit ihrer Angelobung am 7. Juli ist die ehemalige AMS-Chefin Birgit Gerstorfer (SPÖ) Soziallandesrätin und damit in Oberösterreich für Pflege zuständig. Im Interview mit der BezirksRundschau spricht sie über die künftigen Herausforderungen im Pflegebereich. BezirksRundschau: Die Bevölkerung wird immer älter – wo sehen Sie die Herausforderungen für die Politik? Birgit Gerstorfer: Das ist die mittel- bis langfristige Einschätzung des Pflegebedarfs. Die geburtenstarken Jahrgänge wachsen...

  • 14.07.16
Lokales
5 Bilder

Bezirk Braunau ist ein begehrtes Plätzchen – vor allem 2050

Die aktuelle Bevölkerungsprognose geht davon aus, dass der Bezirk Braunau stark wachsen wird. BEZIRK (ebba). 108.055 Menschen soll der Bezirk Braunau im Jahr 2050 zählen – um 9,3 Prozent oder 9213 Menschen mehr als im Jahr 2013. Das hat die Statistik Austria errechnet. Der Bezirk weist damit einen Bevölkerungszuwachs über dem Landesschnitt auf. Dieser sei ausschließlich auf Wanderungsgewinne von 11,4 Prozent zurückzuführen. Vor allem die an das Bundesland Salzburg angrenzenden Gemeinden,...

  • 12.07.16
Gesundheit
Vier Faktoren beeinflussen, wie lange wir leben. Das Geschlecht ist einer davon, Frauen erreichen ein höheres Lebensalter.

Diese Faktoren bestimmen die Lebenserwartung

Anhand einer Langzeitstudie eruierten Wissenschafter die wesentlichsten Eckpunkte für ein langes Leben. Manches überrascht, manches hingegen nicht. Alle möglichen Dinge beeinflussen, wie sich unser Gesundheitszustand im Laufe unsere Lebens entwickelt und wann wir letztendlich sterben. Forscher konnten aktuell vier Hauptfaktoren abgrenzen, die am meisten über unsere Lebenserwartung entscheiden. Rauchen als Lebensfeind Nummer eins Dass Tabak das Leben dramatisch verkürzen kann, gilt als...

  • 18.03.16
Gesundheit

Fünf Gründe um für einen angenehmen Lebensabend zu sorgen

NÖ. Im Vergleich zu früheren Generationen haben wir das Glück, mit höherer Wahrscheinlichkeit sehr alt zu werden. Damit das Leben immer lebenswert bleibt, gilt es Vorsorge zu treffen. 1. Wir werden immer älter, Tendenz steigend. Mit der höheren Lebenserwartung steigt jedoch auch die Zahl der Pflegebedürftigen. 2. Gleichzeitig sinken in Niederösterreich die Geburtenzahlen. Die Bedeutung einer privaten Pflegevorsorge nimmt immer mehr zu. 3. Die Pflege durch Angehörige ist rückläufig....

  • 09.03.16
Lokales
Expertenrunde: Gemeinsam klärten sie auf, wie es mit der Sterblichkeit im Bezirk Reutte aussieht.
2 Bilder

Lebenserwartung im Bezirk Reutte leicht unter dem Tiroler Durchschnitt

AUSSERFERN (rei). 10.000 Schritte am Tag gehen, oder 150 Minuten Bewegung und Sport in der Woche, dazu regelmäßig zu den Vorsorgeuntersuchungen gehen und schon steigt die Chance, dass wir länger leben, bzw. - noch besser - lang und gesund leben. Amtsärztin Beate Grimm-Halkevopoulos weiß was zu tun ist, um Krankheiten möglichst keine Chance zu geben. Und zwar solchen Krankheiten, die uns am Ende das Leben kosten können. Statistiken zeigen, dass die Lebenserwartung im Bezirk Reutte niedriger...

  • 25.02.16
  •  1
Gesundheit
Wer länger leben möchte, der sollte weniger salzen.

Wer weniger salzt, lebt länger

Beim Würzen von Speisen gibt es eine einfache Formel: Weniger salzen, länger leben. Bei zu viel Salz trocknet unser Körper regelrecht aus, wodurch sich die Blutgefäße verengen und der Blutdruck steigt. In weiterer Folge ist das Risiko für Herzinfarkt und Schlaganfall höher. Studien belegen daher eine sehr simple Formel: Wer weniger salzt, der lebt auch länger. Empfohlene Tagesmenge Die Weltgesundheitsorganisation WHO empfiehlt eine Tagesmenge von 5 Milligramm Salz pro Tag. Im Schnitt nimmt...

  • 12.02.16
  • 1
  • 2