Mitarbeiter

Beiträge zum Thema Mitarbeiter

Neue Räumlichkeiten für die "Hotline 1450" in der Sterneckstraße. Die „Gesundheitsberatung 1450“ ist an 365 Tagen im Jahr 24 Stunden durch diplomiertes Personal für Gesundheitsfragen besetzt.

Rotes Kreuz Salzburg
Die "Hotline 1450" in neuen Räumlichkeiten

Im Business Boulevard in der Sterneckstraße 31 befinden sich nun die neuen Räumlichkeiten der "Hotline 1450". Aktuell sind dort 23 Arbeitsplätze für die Hotline eingerichtet – diese können aber umgehend auf 31 erweitert werden. Die Mitarbeiter bezogen mit großer Freude ihre neuen Büros. SALZBURG. Vergangene Woche war es endlich soweit, die provisorischen Räumlichkeiten der „Hotline 1450“ im Rotkreuz-Landesverband Salzburg konnten abgebaut werden. Die neuen Büros befinden sich nun im...

  • Salzburg
  • Daniel Schrofner

Kommentar zu Emco
Wenn die Vernunft auf Qualität setzt

Es ist derzeit wahrlich keine einfache Zeit, die wir erleben. Die Einschränkungen unserer persönlichen und beruflichen Freiheiten sind für alle gleichermaßen belastend. So ist auf der einen Seite die natürliche Angst der Frauen und Männer um ihren Arbeitsplatz und die Zukunft ihrer Familien verständlich. Auf der anderen Seite stehen die Manager und Firmeninhaber, die sich um den Fortbestand ihrer Unternehmen Sorgen machen. Auch hier hängen Existenzen daran. Das darf in der öffentlichen...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Martin Schöndorfer stadtNAH

Wirtschaft in Kuchl
Es ist eine Herausforderung, aber wir schaffen das

Kuchl im Tennengau steht unter Quarantäne. Wie geht es aber den Menschen in diesem Ort? Die Bezirksblätter haben mit dem Unternehmer und Kulturinitiator Hermann Döllerer gesprochen. KUCHL (mgs). Derzeit sind die Unternehmen und ihre Mitarbeiter in Kuchl gefordert. Der Gastronom und Weinhändler Hermann Döllerer (Weinhandelshaus Enoteca) lebt und arbeitet in Kuchl. "Die Quarantäne macht natürlich keinen Spaß. Aber wir werden das schaffen. Als Lebensmittelzulieferer können die Speditionen die...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Martin Schöndorfer stadtNAH
Nadine Breuning, Josef Sturm, Teresa Schmutz (v. l.).
2

Medizinisches Zentrum Bad Vigaun
Gesundheitsgütesiegel die Zweite

Bad Vigaun: Mit Yoga, Kampfsport und gesundem Essen zum zweiten Mal Gesundheitsgütesiegel erhalten. BAD VIGAUN. Bereits zum zweiten Mal wurde das Medizinische Zentrum Bad Vigaun mit dem Gütesiegel für betriebliche Gesundheitsförderung ausgezeichnet. Für den Geschäftsführer Michael Schafflinger ist dies die Anerkennung einer gelebten Firmenphilosophie: „Es bereitet Freude, wenn die Programme von unseren Mitarbeitern so rege in Anspruch genommen werden. Gerade in einem Betrieb, der sich um die...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Martin Schöndorfer stadtNAH
Ist die Stimmung im Unternehmen positiv, unterstützend, respektvoll – dann ist das bereits ein guter Weg. Das Ergebnis eines Experiments des Südamerikaners Losada zeigte: Die erfolgreichsten Teams kommunizieren überdurchschnittlich häufig in positiven Formulierungen.
2

Windhund-Kolumne
Wertschätzende Kommunikation am Arbeitsplatz

Ein entscheidender Faktor, wie wohl man sich am Arbeitsplatz fühlt, ist die Art, wie dort miteinander umgegangen wird. Ist die Stimmung positiv, unterstützend, respektvoll – dann ist das bereits ein guter Weg. Doch für wertschätzende Kommunikation braucht es noch mehr, weiß der Experte des Salzburger Start-up's Windhund und Kommunikations-Profi Peter Rach. SALZBURG. Wenn die Stimmung gut ist und der Laden läuft, dann ist es meist nicht schwer positiv und wertschätzend zu sein....

  • Salzburg
  • Daniel Schrofner
"Das Interesse an der Pflege ist durch Corona gestiegen", sagt Franziska Moser, Pflegedirektorin des Uniklinikum Salzburg.

Pflege
"Es braucht mehr Ausbildungsplätze für Diplom-Pflegefachkräfte"

Am morgigen 1. Oktober startet die neue Ausbildung an der Schule für Gesundheits- und Krankenpflege im Bildungszentrum (BIZ) der Salzburger Landeskliniken (SALK). Vor einem halben Jahr hat Franziska Moser, Pflegedirektorin des Uniklinikums, das gesamte Uniklinikum (LKH und CDK) übernommen . Sie fordert mehr Ausbildungsplätze an der Fachhochschule für Diplom-Fachkräfte und dürfte mehr Stellen besetzen, wenn das Personal am Markt wäre. Durch Corona ist das Interesse an der Pflege...

  • Salzburg
  • Daniel Schrofner
Das Wir-Gefühl in einem Betrieb wird von der Belegschaft auch nach außen getragen. Deshalb ist es wichtig, das Betriebsklima zu stärken, um nach außen hin ein gutes Image zu haben.
2

Lehre
Tipps für die Imagepflege, um attraktiv für Lehrlinge zu sein

Lehrlinge aufnehmen in Zeiten von Corona – viele Betriebe wollen dies auch tun, müssen es auch, haben aber große Schwierigkeiten damit. Die Demografieberatung hat einige Tipps parat, die bei der Verbesserung des Betriebsklimas helfen können und damit auch das Image des Betriebes, um für Lehrlinge attraktiv zu sein.  SALZBURG/WIEN. Einerseits sollten Betriebe ihr Betriebsklima analysieren: Erst wenn bewusst ist, dass und wo es Verbesserungspotenziale gibt, kann aktiv daran gearbeitet werden....

  • Salzburg
  • Daniel Schrofner
Kein einziger Stamm-Mitarbeiter des Hotel Gasthof Hintersee verlor während der Corona-Krise seinen Job. Und dies soll sich auch in der kommenden Wintersaison nicht ändern.
1 1 2

Gastronomie
Der Gasthof Hintersee ging beim Personal ein hohes Risiko ein

Keinen seiner Mitarbeiter musste Albert Ebner, Geschäftsführer des Hotel Gasthof Hintersee und Obmann der Sparte Tourismus und Freizeitwirtschaft, während der Coronakrise kündigen: "Wir sind mit unserem Stammpersonal durchgefahren." Die Sommersaison hat sich mit Mitte Juli wieder gebessert, ist aber nicht auf dem Niveau der Vorjahre. Dafür stellt der Spartenobmann ein Plus an Lehrlingen in der Gastronomie fest, ganz entgegen dem Trend. SALZBURG/HINTERSEE. Die Sommersaison neigt sich schön...

  • Salzburg
  • Daniel Schrofner
Auf neun Halbebenen befinden sich 375 kostenlose Stellplätze für Mitarbeiter.
4

Adnet
Schlotterer-Parkhaus öffnet früher als erwartet

Der milde Winter erlaubte die schnelle Fertigstellung des Parkhauses in Adnet. ADNET. Zur Verbesserung der Infrastruktur investierte Schlotterer insgesamt 4,6 Millionen Euro in den Bau eines Parkhauses für seine Mitarbeiter. Früher als erwartet, öffnet nun das Schlotterer Mitarbeiter Parkhaus seine Pforten und es stehen den Arbeitern und Angestellten insgesamt 375 PKW Stellplätze zur Verfügung. Fläche konnte eingespart werden Mit dem Bau des Parkhauses konnten laut Schlotterer 8000...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Thomas Fuchs
"Wer ständig sein Handy in Reichweite hat, wer das Gefühl hat, auf jede Nachricht sofort antworten zu müssen und sogar in Meetings, im Bus oder Wartezimmer am Handy ist – der ist höchstwahrscheinlich handysüchtig“, erläutert Cordula Nussbaum, Expertin und Bestseller-Autorin.
2

Windhund-Kolumne
Raus aus dem digitalen Stress

Wer ständig „on“ ist wird im Durchschnitt alle drei Minuten von Mails, Nachrichten oder Push Notifications aus dem Tun gerissen. Das wohlbekannte „Pling“ oder Vibrieren versetzt uns in einen Alarmzustand – wir müssen wissen was los ist. Konzentriertes Arbeiten oder gar Entspannung ist so kaum mehr möglich. Doch es gibt einen Ausweg, weiß das Salzburger Start-up Windhund, dass sich dem Thema "Digital Detox" gemeinsam mit Cordula Nussbaum, Expertin und Bestseller-Autorin...

  • Salzburg
  • Daniel Schrofner
Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) ist mehr als nur der berühmte Obstkorb in der Kantine. Im BGM geht es darum, den Angestellten zu helfen, selbstständig neue und gesunde Verhaltensweisen zu erlernen.
2

Windhund-Kolumne
Ein gesundes Unternehmen braucht gesunde Mitarbeiter

Wir verbringen einen Großteil unseres Lebens in der Arbeit. Es ist also nicht verwunderlich, dass unser Arbeitsplatz sowie die dortige Tätigkeit einen großen Einfluss auf unsere Gesundheit haben. Immer mehr Firmen übernehmen Verantwortung für die Gesundheit ihrer Mitarbeiter und setzen daher in ihrem Unternehmen ein Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) um. Doch was genau bedeutet das und ist es nur der berühmte Obstkorb in der Kantine? – dieser Frage geht das Salzburger Start-Up...

  • Salzburg
  • Daniel Schrofner
Führungskräfte sind nun gefordert, gemeinsam mit dem Mitarbeiter Wege zu finden, die Erfahrungen während der Corona-Krise zu verarbeiten und die Arbeitswelten an die neuen Bedingungen anzupassen.
2

Demografieberatung
Gute Führung im Betrieb ist aktuell wichtiger denn je

Führung von Mitarbeiter ist auch in ruhigeren Zeiten eine herausfordernde Aufgabe. „Die aktuelle Lage konfrontiert Führungskräfte jedoch mit Situationen, die es in der Form bisher noch nicht gab. Sei es der Umgang mit MitarbeiterInnen, die unmittelbar mit Krankheit und gar Tod konfrontiert waren, seien es die geänderten Arbeitsbedingungen und die Erfahrungen mit Home-Office und Mobile Working“, weiß Alexandra Weilhartner, Programmleiterin der Demografieberatung für...

  • Salzburg
  • Daniel Schrofner

Kommentar Geschäftsöffnung Hallein
Regeln, ja. Aber mit Hausverstand, bitte.

Für die Gesundheit unserer Gesellschaft haben wir in den letzten Wochen einiges in Kauf genommen. Jede Regel und Anordnung durchgeführt. So arbeiten wir von zuhause aus oder hinter Plexiglasscheiben. Halten Abstand in der Größe eines Babyelefanten – wer ist eigentlich auf diese Idee gekommen? – und gehen mit einem Mundschutz einkaufen. Hunderttausende haben ihren Job verloren. Über eine Million Menschen arbeiten in Kurzarbeit. In Summe fünfzig Prozent der Werktätigen. Viele Unternehmer und ihre...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Martin Schöndorfer stadtNAH
In der aktuellen Zeit arbeiten viele Menschen von zuhause aus. Die Demografieberatung hat einen Leitfaden erstellt, der einige der wichtigsten Fragen beim Mobile Working beantwortet.
2

Demografieberatung
Leitfaden zur Einrichtung von Home-Office

Aufgrund aktueller Anordnungen wegen des Coronavirus sehen sich Betriebe vor der Her- ausforderung, die Arbeitsplaätze und Arbeitsweise ihrer Mitarbeiter dementsprechend umzugestalten, die Mitarbeiter zuhause zu lassen und weitgehend auf Home-Office (auch: Mobile Working) umzusteigen. Hierfür hat die Demografieberatung einen Leitfaden zur Orientierung erstellt, um Führungskräfte bei der langfristigen Umsetzung zu unterstützen. SALZBURG/WIEN. Auch bei der Einführung von Home-Office gibt...

  • Salzburg
  • Daniel Schrofner
Wonach unser Körper schreit sind Eiweiße, gesunde Fette und komplexe Kohlenhydrate. Um ihm zu geben was er braucht, muss man seine Ernährung gar nicht umstellen, sondern aufwerten.
2

Windhund-Kolumne
Auf die Ernährung im Berufsalltag nicht vergessen

"Essen und Stress" – so lautet das Thema in diesem Monat, dem sich das Salzburger Start-up Windhund annimmt. Wenn zu viel Arbeit anliegt und damit auch der Stresslevel steigt, wird die Ernährung oft vernachlässigt. Gemeinsam mit der Ernährungsberaterin Martina Amon zeigt Windhund auf, dass man seine Ernährung gar nicht umstellen, sondern nur aufwerten muss. Und gerade in stressigen Phasen sollte man sein Essen plan. Zusätzlich haben sie auch ein Rezept für sogenannte "Power-balls"...

  • Salzburg
  • Daniel Schrofner
Sandra Hauser, Bereichsleiterin der Pflege im Seniorenzentrum St. Georg in Bergheim, genießt den täglichen Kontakt mit den Bewohnern, wie hier mit Maria Weichenberger.
2

Schwerpunkt Pflege
Die steigenden Anforderungen für das Pflegepersonal

Der Humor kommt im Seniorenzentrum St. Georg in Bergheim, betrieben vom Hilfswerk Salzburg, nicht zu kurz. Ebenso wie das Feiern von diversen Festen. Das schweißt Bewohner und Pflegepersonal eng zusammen. Doch der Beruf in einem Seniorenzentrum hat sich in den vergangenen Jahren verändert, da die Krankheitsbilder schwerer und intensiver geworden sind. Sandra Hauser, Bereichsleiterin der Pflege in Bergheim, sieht ihren Beruf als sehr bereichernd, aber "das Gehalt muss an die Leistung angepasst...

  • Salzburg
  • Daniel Schrofner
v.l.n.r.: Robert Wagner (Prokurist, Produktions- und Betriebsleiter Schlotterer), Wolfgang Neutatz (Geschäftsführer Schlotterer), Johann Habring, (Vorstand IFN), Peter Gubisch (Geschäftsführer Schlotterer),  Anette Klinger (Geschäftsführerin IFN)
4

4,6 Millionen Euro
Schlotterer baut Parkhaus auf 4.000 Quadratmetern Fläche

Die Schlotterer Sonnenschutz Systeme GmbH investiert ganze 4,6 Millionen Euro in das neue Parkhaus mit 375 Stellplätzen.  ADNET. „Schlotterer wächst stetig und so investieren wir auch laufend in unseren Standort. Entsprechend nach Bedarf werden wir auch unseren Mitarbeiterstand erhöhen“, erklärt Schlotterer-Geschäftsführer Peter Gubisch die wirtschaftlichen Aussichten. Das Unternehmen will mit gezielten Mitarbeitermaßnahmen seine Position als weiter stärken. Deshalb hat das Management...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Thomas Fuchs
"Vom Tellerwäscher zum Millionär" überspitzt gesagt. Im Tourismus sind die Aufstiegsmöglichkeiten sehr gut. Zum Beispiel in der Küche: Beginn als Kochlehrling, kann man zum Küchenmeister aufsteigen.

Gastronomie & Hotellerie
Sehr gute Aufstiegsmöglichkeiten im Tourismus

Ein Job in der Gastronomie oder Hotellerie bringt einige Vorteile mit sich. Die sehr guten Aufstiegsmöglichkeiten werden oft vergessen, betont der Obmann der Sparte Tourismus und Freizeitwirtschaft, Albert Ebner. Außerdem ist es ein garantierter Job im Tourismusland Österreich. Ebner beschreibt auch, was in der Gastronomie erwartet wird. SALZBURG. An die 30.000 Menschen arbeiten im Land Salzburg in der Tourismusbranche. Dabei sind laut Albert Ebner, Obmann der Sparte Tourismus und...

  • Salzburg
  • Daniel Schrofner
"Ganz unabhängig vom sozialen Gewinn, ist es ökonomisch aus Betriebssicht wahnsinnig sinnvoll sich damit zu beschäftigen und die Gesundheitsförderung der MitarbeiterInnen zu forcieren", betont Alexandra Weilhartner. Motivation sowie Kommunikation steigen bei gesunden und produktiven Mitarbeitern, was sich positiv auf das Unternehmen auswirkt.
1 2

Betriebliche Gesundheit
Gesund im Betrieb als Erfolgsfaktor für betrieblichen Erfolg

Alexandra Weilhartner, Bereichsleiterin bei der ÖSB Consulting, Programm-Managerin bei der Demografieberatung und Arbeits-, Klinische und Gesundheitspsychologin, klärt auf, wie wichtig Gesundheitsförderung im Betrieb ist, weiß wo die Betriebe ansetzen müssen, auch in punkto Fachkräfte und blickt in die Zukunft. SALZBURG. Was sind (betriebswirtschaftliche) Ziele einer Gesundheitsförderung im Betrieb? ALEXANDRA WEILHARTNER: Ziel einer Gesundheitsförderung im Betrieb ist es natürlich, die...

  • Salzburg
  • Daniel Schrofner
Das Organisationsteam freut sich auf zahlreiche Helfer bei den Europäischen Betriebssportspielen.

Mithelfen
Helfer für Betriebssportspiele gesucht

Freiwillige Mitarbeiter erfahren am Info-Abend alles um die Europäischen Betriebssportspiele. SALZBURG (sm). Ende Juni wird die Stadt zum Schauplatz der 27. Europäischen Betriebssportspiele (ECSG) und begrüßt 7.000 sportliche Teilnehmer. Für die Abwicklung in der Event-Woche werden noch Mitarbeiter gesucht, die an der Organisation mitwirken und auf diese Weise das Event hautnah miterleben wollen.  Info-Abend für Helfer der Europäischen Betriebssportspiele Am Mittwoch, 3. April, findet dazu...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Sabrina Moriggl

Kinderbetreuung im Unternehmen - aber WIE!

Schon mal überlegt, wie/ob im eigenen Betrieb eine Kinderbetreuung möglich ist? JA - es geht! WIE - das erfahren Sie bei einer kostenlosen Infoveranstaltung u.a. über Tipps und Finanzierungsmöglichkeiten! Montag, 4. Dezember 2017, 13.00 – 16.00 Uhr G.A. Service GmbH, Siezenheimer Straße 39 (Panzerhalle) 5020 Salzburg Programm: Begrüssung durch Landesrätin Martina Berthold u. Klubobfrau Daniela Gutschi Helmut Gruber v. G.A. Service GmbH stellt seine betriebsinterne...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Corona Rettenbacher - Forum Familie Tennengau
3

Holzpaletten statt Bier: Sägewerk Deisl erwirbt Areal vom Hofbräu

Adneter Traditionsunternehmen investiert in ein Grundstück bei Kaltenhausen. KALTENHAUSEN/ADNET (ap). "Unser Sägewerk in Adnet platzt aus allen Nähten. Da wurde eine neue Produktionshalle einfach notwendig", argumentiert der Seniorchef des Sägewerks Deisl, Günther Deisl. Drei Millionen für Teilareal Und so hat er um drei Millionen Euro das drei Hektar große Teilgrundstück rund um die alte Mälzerei beim historischen Sudhaus erworben. "Wir stehen schon länger in gutem Kontakt mit...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Angelika Pehab

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.