Alles zum Thema Mormonen

Beiträge zum Thema Mormonen

Leute

Donnerstag – ein Schmerz, der aus jeder Pore Blut dringen lässt

Jesus sühnte im Garten Gethsemane nicht nur die Folgen der Erbsünde, darüber hinaus lud er stellvertretend für jeden Menschen die schmerzlichen Auswirkungen auf sich, welche sich in Bezug auf die Missachtung der Gesetze und Gebote Gottes zwangsläufig auf jeden Sünder einwirken würden. Dies damit jeder einzelne Mensch, so er von seinem Fehlverhalten umkehrt und Jesus Christus als seinen Erlöser annimmt, als rein und makellos vor Gott stehen kann und in eine der Herrlichkeit Gottes nach seiner...

  • 13.04.17
  •  3
Leute

Mittwoch – die Ruhe vor dem Sturm

Jesus suchte immer wieder Orte der Ruhe auf und ging dabei selbst bis tief in die Wüste, um mit seinem Vater im Himmel alleine zu sein. Diese Oasen der Meditation, des Auftankens geistiger Energie, werden heute allzu oft nur mit fernöstlichen Religionen in Verbindung gebracht. Dabei ist diese Art der Regeneration und des sich mit Gott eins fühlen ganz tief im Christentum verankert. Da gibt es z.B. den Sabbat, oder den Tag der Ruhe, der sich für solch religiöse Rituale der Besinnung und...

  • 12.04.17
  •  3
Leute

Dienstag - Jerusalem, ein Ort des Lehrens und Lernens

Jesus lehrte in Jerusalem, wie vor ihm verschiedene Patriarchen, Propheten, Priester, wie Abraham, Melchisedek, David, Salomon, Jesaia und Jeremia. Doch Jerusalem hatte noch nie einen so gewaltigen Lehrer gesehen wie ihn. In seine Fußstapfen traten seine Jünger, die seine Lehren in die Welt hinaustrugen und den Grundstein für das Christentum legten, welches sich weltweit zur zahlenmäßig stärksten Religion entwickelte. Heute gilt Jerusalem für Juden, Christen und Muslime als Heilige Stadt...

  • 11.04.17
  •  4
Leute

Montag - Die Reinigung des Tempels

Nach seinem Einzug in Jerusalem geht Jesus Christus in den Tempel. Hier, im Haus seines Vaters, sieht er die Händler und Käufer, die ihre Geschäfte treiben. Mit unverkennbarer Vollmacht gebietet er ihnen, den Tempel zu verlassen. Christus vergleicht auch unseren Körper als Tempel Gottes. Diesen ‚rein‘ zu halten ist die Voraussetzung, dass der Geist Gottes in uns wohnen kann. Wenn Sie mehr über Jesus Christus erfahren wollen, klicken Sie hier. Eine Osterinitiative der Kirche Jesu Christi...

  • 09.04.17
  •  1
Leute

Sonntag - Der feierliche Einzug in Jerusalem

Wenn Sie mehr über die Ereignisse der Karwoche und über Jesus Christus erfahren wollen, klicken Sie hier. Eine Osterinitiative der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage (Mormonen) Wo: Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage (Mormonen), Philippine-Welser-Strau00dfe 16, 6020 Innsbruck auf Karte anzeigen

  • 09.04.17
  •  1
Leute

Fürst des Friedens – millionenfach gesehen

Warum feiert die Christenheit Ostern? Es geht dabei um ein letztes Abendmahl, um einen Verrat, um eine Gefangennahme, eine Tortur im Kerker, eine öffentliche Verurteilung und Hinrichtung und um die erste Auferstehung vom Tod. Doch wer genau war dieser Jesus Christus, der dies alles vor 2000 Jahren erfahren hat? Wie in den vergangenen Jahren, es wurde millionenfach angesehen, erstellte auch heuer die Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage (Mormonen) ein Ostern-Kurzvideo von nur 2...

  • 08.04.17
  •  4
Leute
Konferenzbesucher vor dem Salt-Lake-Tempel

Ode an die Freude in voller Wucht im Herzen der Rocky Mountains

Schillers Ode an die Freude, eingebettet in Beethovens 9. Symphonie ist nicht nur eines der phantastischsten Werke deutscher Kulturleistung und zugleich eine der meistgesungenen Hymnen dieser Welt, sie vermittelt uns auch einen Funken von der Freude, die wir jetzt oder später in der Gegenwart Gottes erfahren. Im Geiste dieser Freude versammeln sich dieses Wochenende Abermillionen Mitglieder und Freunde der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage (Mormonen) während der 187....

  • 28.03.17
Lokales
Die ersten Mitglieder in Kärnten: 7 Frauen, die im ehem. Römerbad am 25. März 1956 getauft wurden.
4 Bilder

Opernstar Angela Brower singt bei Mormonen-Feier

Mormonen sind eine weltweite christliche Kirche - sie kommen aus allen sozialen Schichten, von der einfachen Reinigungsfrau bis zum Multimillionär Mitt Rommney. Auch die international bekannte Opernsängerin Angela Brower, die derzeit am Klagenfurter Stadttheater für "Maria Stuarda" probt, zählt dazu und hat sich bereit erklärt, morgen am 25.3.2017, 18:30 Uhr, bei der Feier "60 Jahre Mormonen in Kärnten" ein Lied nach einer Melodie von Thomas Koschat zu singen. Auch der MGV Velden a. W. erfreut...

  • 24.03.17
Leute
FHV Präsidentin Mary Isabella Horne (1860)
5 Bilder

Frauenpower - Mormonen-Frauenorganisation feiert ihren 175. Geburtstag

Am 17. März 1842 verkündete der Prophet Joseph Smith den damals versammelten Frauen der Kirche die Gründung der "Relief Society", zu Deutsch "Frauenhilfsvereinigung" (FHV). Diese in der Leitung der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage (Mormonen) seit damals fest verankerte Frauenorganisation wird bis in die höchsten Ebenen rein von Frauen geführt und geleitet. Es ist somit die älteste Frauenorganisation der Welt. Frauen helfen Frauen - nach diesem Motto wurde vor 175 Jahren zur...

  • 22.03.17
Leute

Mormonen erwarten voll Freude den Frühling mit all seinen Gefühlen

Der astronomische Frühlingsanfang ist heuer mit 20. März angesetzt. Der Frühling ist die Zeit des Aufbruchs, des Neuanfangs und natürlich die Zeit der intensiven Gefühle füreinander. So wie im Frühjahr, wenn die letzten unwirtlichen Schneestürme überwunden sind, die Natur fast explosionsartig mit neuer Energie versehen ist und mit seiner leuchtenden Farbenpracht das Grau der kalten Tage vertreibt, können auch die Menschen mit ihre aufkeimende Energie ein Segen füreinander sein. Ein...

  • 18.03.17
  •  3
Leute
Elder Patrick Kearon

Mormonen - höchster geistlicher Amtsträger für Europa besucht Österreich

Die Tiroler Mormonen reisen dieses Wochenende nach Salzburg, um einem ihrer leitenden Brüder und dem Wort Gottes zu lauschen. Elder Patrick Kearon wurde am 3. April 2010 als Siebziger der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage bestätigt. Die Siebziger-Kollegien sind nach der "Ersten Präsidentschaft" und dem Kollegium der 12 Apostel das dritthöchste Leitungsgremium in der Kirche. Derzeit ist Elder Kearon als Präsident des Gebiets Europa tätig und ist somit die höchste geistliche...

  • 10.03.17
  •  2
Lokales

Feier "60 Jahre Mormonen in Kärnten"

HERZLICHE EINLADUNG zur Feier anlässlich des Jubiläums "60 Jahre Mormonen in Kärnten" am Samstag, dem 25. März 2017, von 18:30 - 20 Uhr. Sie findet im Kultursaal unseres Gemeindehauses in 9020 Klagenfurt, Hirschenwirtstraße 17, statt. Wir würden uns über Ihr Kommen sehr freuen! Im Rahmen des Festprogramms erwarten Sie Ansprachen, ein Kurzfilm (6 min.) über die Geschichte der Kärntner Mormonen, musikalische Einlagen und ein von unseren Schwestern liebevoll vorbereitetes...

  • 09.03.17
Leute
Supernova

Neueste Entdeckungen über erdähnliche Planeten geben den Mormonen Recht

Immer mehr Medien berichten in letzter Zeit über die Entdeckung von erdähnlichen Planeten. Die Astrophysiker der Nasa verwenden dazu das Weltraum-Teleskop Kepler, welches bereits mehr als 120 Millionen Kilometer von der Erde entfernt ist. Die Aufnahmen bestätigen die Existenz solcher Planeten, die um ihre eigene Sonne kreisen und auch Ähnlichkeiten mit dem Planet Erde besitzen. Aktuell wurden durch das Teleskop definitiv 3.442 solcher Planeten entdeckt. Die NASA geht davon aus, dass es alleine...

  • 23.02.17
  •  3
Leute

Alljährliche Konferenz der Mormonengemeinde in Innsbruck

Wie der Name der Kirche besagt, steht im Mittelpunkt des Glaubens der Mormonen Jesus Christus. Nur was hat es mit dem Anhang „der Heiligen der Letzten Tage“ auf sich. Die frühen Apostel schickten ihre Briefe an die „Heiligen zu Korinth“, an die „Heiligen zu Ephesus“ oder an „Heilige“ anderswohin und meinten in ihrer Anrede niemand anders, als die glaubenstreuen Mitglieder der damaligen Gemeinden. Heilig bedeutet, sich seinem Wesen nach dem Göttlichen anzugleichen und das Weltliche hinter sich...

  • 19.02.17
Lokales

Gemeindekonferenz der Kirche Jesu Christi HLT im 23. Bezirk

Die einmal Jahr stattfindende Gemeindekonferenz der Mormonen im 23. Bezirk, steht wieder vor Tür. Es wird eine Versammlung, die sich auf die Bedürfnisse unserer Gemeinde, hier im 23. Bezirk, beziehen wird. Es wird eine Mischung aus geistigen Ansprachen, Musik und als Höhepunkt das Nehmen des Abendmahles, für jeden Anwesenden. Wir erwarten, auch den Besuch, des Präsidenten des Österreichischen Kirchenvorstandes, Präsident Helmut Wondra, der uns auch mit einer Ansprache beehren...

  • 14.02.17
Lokales

Faschingsfest der Gemeinde Wien 3 der Kirche Jesu Christi HLT

Wir Mitglieder der Kirche Jesu Christi HLT (Mormonen) in Wien 23, laden alle sehr herzlich ein, zu unserem Faschingsfest zu kommen. Wir freuen uns darauf mit Ihnen zu feiern, zu lachen und zu essen. Ob jung oder alt, für jeden wird etwas dabei sein. Jeder ist herzlich willkommen! Wir freuen uns auf Ihren Besuch am 18.2 um 16 Uhr, in unserem Gemeindehaus in der Gregorygasse 29, 1230 Wien. Wann: 18.02.2017 16:00:00 ...

  • 14.02.17
Politik
Bürgermeisterin Christine Oppitz-Plörer mit Bischof Gerhard Egger (Mitte) mit  und seinem Stellvertreter Marcus Schmidt
3 Bilder

Innsbrucker Bischof der Mormonen - Antrittsbesuch bei Bürgermeisterin Oppitz-Plörer

Als im Oktober letzten Jahres die Feierlichkeiten zur Bischofsernennung in der Gemeinde Innsbruck der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage (Mormonen) stattfanden, war die Stadt Innsbruck durch Stadtrat Mag. Gerhard Fritz vertreten. Der Festgottesdienst wurde unter Beisein von Vertreterinnen und Vertretern verschiedenster Religionsgemeinschaften zelebriert. Der Antrittsbesuch von Bischof Gerhard Egger bei Bürgermeisterin Mag.a Christine Oppitz-Plörer wurde jetzt im Februar...

  • 11.02.17
  •  6
Leute
Elder Dallin H. Oaks war Richter am Obersten Gerichtshof des Staates Utah bevor er 1984 das Amt als Apostel der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage (Mormonen) annahm.

Das uralte System von Richtern in der Alten und in der Neuen Welt

Ein Richter ist dazu bestellt, in Streitfragen das in der Verfassung und in den Gesetzen eines Staates verankerte Recht korrekt zu interpretieren und einen Richterspruch zu erlassen. So geschehen letzthin in den USA, wo ein Bundesrichter den Erlass von Präsident Trump durch Richterspruch außer Kraft setzte, da dieser seiner Ansicht nach nicht rechtens war. Selbst der Präsident kann nichts gegen die Entscheidung des Richters unternehmen, außer, so es sich nicht um ein höchstrichterliches Urteil...

  • 06.02.17
  •  3
Leute
Darstellung des Baumes des Lebens und seiner Früchte, die begehrenswert sind

Wort zum Sonntag – der Baum des Lebens, Sinnbild vollkommener Freude

Der Baum des Lebens ist in seiner symbolhaften Darstellung nicht nur in den abrahamitischen Religionen, dem Judentum, Christentum und dem Islam sondern auch in den fernöstlichen Religionen wie dem Buddhismus und dem Hinduismus vertreten. Er kommt auch in den Überlieferungen der amerikanischen Ureinwohner vor und die Callaway-Indianer, Nachfahren der Inkas, benennen den Lapacho-Baum auf Grund seiner heilenden Wirkung als „Baum des Lebens“. Auch im Buch Mormon, welches über Völker des...

  • 22.01.17
Leute
Battle Hymn of the Republic - Mormon Tabernacle Choir - auch dieses mal vor dem Kapitol?

Warum sind bei der Amtseinführung eines US-Präsidenten Politik und Religion so eng beieinander?

Die Feierlichkeiten zur Vereidigung von Donald Trump als Präsident der USA, werden sich im Wesentlichen nicht von früheren Amtseinführungen unterscheiden, auch wenn am 20. Jänner 2017 die Ära von Präsident Obama zu Ende geht und die für viele ungewisse Ära des Präsidenten Trump beginnt. Die Zeremonie ist für das patriotische Amerika etwas ganz besonderes. Alleine in der Formel, die der neue Präsident spricht, liegt die Hoffnung, dass der neu gewählte Präsident zum Wohle des Vaterlandes und der...

  • 20.01.17
  •  3
Leute
Schon eine einfaches Lächeln kann viel bewirken

Wort zum Sonntag – es ist an der Zeit, Christus ähnlicher zu werden

Wenn wir mit den Menschen sprechen, dann schwingt bei manchen ein verzweifelter Unterton mit. So wie, ich versteh die Welt nicht mehr, oder wie soll das Ganze eigentlich weitergehen oder gar enden? Oder ist die Welt wirklich schon so schlecht? Nun es mag stimmen, dass wir in einer Welt des Umbruchs leben, die Frage ist nur, wie sollen wir mit diesem Umbruch umgehen? Wenn z.B. einige den Erhalt der Werte des christlichen Abendlandes beschwören, dann dürfen sie nicht vergessen, dass sie selbst...

  • 15.01.17
Gesundheit

Ein Mormonen-Prophet der Neuzeit legt die Latte der Gesundheit zurecht

Die Tiroler Tageszeitung berichtete am 11.01.2017, dass laut einer Studie der Weltgesundheitsorganisation (WHO) der Tabakkonsum nicht nur der Gesundheit sondern auch der Weltwirtschaft enorm schadet. In die Studie sind sowohl die Parameter der raucherspezifischen Erkrankungen, als auch die durch Arbeitsausfälle entstandenen Produktivitätseinbußen berücksichtigt worden. Der Schaden wird mit 950 Milliarden Euro beziffert. Zur selben Zeit berichtet der ORF, dass laut einer weiteren Studie der...

  • 11.01.17
  •  1
Leute
Gottes Offenbarung im 19. Jhd.

Wort zum Sonntag - Missbrauchen Terroristen die Religion?

Diese Frage stellen sich immer wieder nicht gläubige wie auch tief gläubige Menschen, egal welcher Richtung und sie kommen zu einem gemeinsamen Ergebnis. Ja, Terroristen missbrauchen die Religion, um Menschen für ihre eigenen Ideologien zu gewinnen. So hat auch der österreichische Präsident der Islamischen Glaubensgemeinschaft (IGGÖ), Präsident Ibrahim Olgun, in einer ORF-Aussendung am 07.01.2017 gemeint, dass sich die Muslime untereinander sicher sind, dass es im Islam keine Rechtfertigung...

  • 08.01.17
  •  1
  •  6
Leute

Die drei Weisen waren mehr als weise

Jetzt ist die Zeit, in der bei den Tiroler Krippen drei Figuren hinzugefügt werden. Sie versinnbildlichen die Weisen oder Sterndeuter, die, wie es in der Bibel steht, aus dem Osten nach Jerusalem kamen. Es wird dabei keine Personenanzahl erwähnt, sondern nur von drei ungewöhnlichen Gaben, Gold, Weihrauch und Myrrhe, berichtet. Manche Wissenschaftler gehen davon aus, dass es möglicherweise bis zu zwölf Männer waren. Die Ansicht, dass die Sterndeuter Könige waren, rührt von Schriftstellen im...

  • 05.01.17
  •  1
  •  5