newsgesund.at

Beiträge zum Thema newsgesund.at

Gesundheit
Ist das Mikrobiom von Hund und Katz gestört, macht sich dies häufig in Form von Durchfall bemerkbar.

Auch Tiergesundheit ist abhängig von ausgewogener Darmflora

Gleich wie beim Menschen ist auch bei Haustieren die Gesundheit wesentlich von der Darmflora abhängig. ÖSTERREICH. Etwa 30 Prozent der Österreicher haben Haustiere, und deren Wohlbefinden liegt ihren Besitzern sehr am Herzen. Ist allerdings das Mikrobiom (also die Gesamtheit aller Mikroorganismen im Darm) von Hund und Katz gestört, kann dies Verdauungsprobleme zur Folge haben. Besonders häufig äußert sich dies in Form von Durchfall.  Dem Menschen recht ähnlichWas die Zusammensetzung des...

  • 11.11.19
Gesundheit
Die Ernährung ist ein wesentlicher Faktor für die Gesundheit und sollte nicht unterschätzt werden.

So is(s)t der ältere Mensch gesund und ausgewogen

Die fünf L – Laufen, Lieben und Lachen, Lernen und Leben – sind wichtige Komponenten für ein langes erfülltes Leben. ÖSTERREICH. Die Gene sind nur zu rund 30 Prozent für unsere Lebenserwartung verantwortlich. Hauptsächlich bestimmt also der Lebensstil, wie alt man wird. Das meint auch das L für Leben, oder auch Laben. Günstig wirken sich eine ausgewogene Mischkost, Rauchverzicht und wenig Alkohol auf die Gesundheit aus. Am besten mediterranÄlteren Menschen wird die gefäßfreundliche...

  • 07.11.19
Gesundheit
Viele Schwangere haben Sodbrennen.

Schwangerschaft bringt oft Sodbrennen mit sich

Mehr als 70 Prozent aller werdenden Mamas leiden unter Sodbrennen. ÖSTERREICH. Grund für Sodbrennen in der Schwangerschaft sind die körperlichen Veränderungen: Das Schwangerschaftshormon Progesteron lockert sämtliche Muskeln, damit sich die Gebärmutter gut ausdehnen kann. Da Progesteron seine Wirkung jedoch auch auf den Magenschließmuskel ausübt, können Magensäure und Speisebrei in die Speiseröhre zurückfließen. Schwangere sollten deshalb auf üppige, fettreiche und stark gewürzte Speisen...

  • 06.11.19
  •  1
Gesundheit
Das Risiko, einen Diabetes Typ 2 zu entwickeln, ist bei übergewichtigen Menschen besonders hoch.

Übergewicht ist stärkster Faktor für Typ-2-Diabetes

Weltweit sind rund 350 Millionen Menschen von Diabetes mellitus ("honigsüßer Durchfluss") betroffen. ÖSTERREICH. Unterschieden wird zwischen zwei Typen. Beim Typ-1-Diabetes, der meist bereits im Kindes- und Jugendalter auftritt, handelt es sich um eine Autoimmunerkrankung. Dabei richtet das Immunsystem Antikörper gegen das Insulin produzierende Zellen in der Bauchspeicheldrüse und zerstört diese schrittweise, bis sie kein Insulin mehr liefern können. Der Körper benötigt dieses Hormon...

  • 05.11.19
Gesundheit
Das Immunsystem von Kindern hat Krankheitserregern wie etwa Viren noch nicht viel entgegenzusetzen.

Erkältet: Wann muss das Kind zum Arzt?

Kinder sind deutlich häufiger erkältet als Erwachsene. Das liegt daran, dass ihr Immunsystem noch nicht so gut auf Viren und andere Krankheitserreger trainiert ist. ÖSTERREICH. Im Laufe jeder Erkältung bildet der Körper Abwehrstoffe gegen den jeweiligen Erreger, die das Kind für den Rest seines Lebens schützt. Bei Kleinkindern ist dieser Schutz noch nicht gegeben. Als normal gelten in diesem Alter bis zu zwölf fieberhafte Infekte pro Jahr. Atemwege blockiertDas häufigste Symptom und...

  • 05.11.19
Gesundheit
Der neue Podcast von gesund.at.

Gesund gehört
Gesunde Infos für die Ohren

In gut verträglichen Happen werden spannende Meinungen und tiefgreifende Informationen vermittelt – dank diesem Konzept sind Podcasts aktuell in aller Munde oder besser gesagt in aller Ohren. Ab sofort versorgt auch gesund.at interessierte Hörer mit spannenden Einblicken in die Welt der Medizin. In jeder Sendung von "Gesund gehört" ist ein fachkundiger Experte zu Gast und gibt praktische Tipps für den Alltag. Sexualmedizinerin klärt in der ersten Folge über Schmerzen beim Geschlechtsverkehr auf...

  • 05.11.19
Gesundheit
Bewegung stärkt das Immunsystem.

Auch in der kalten Jahreszeit: ab zum Sport im Freien

Sport im Freien ist grundsätzlich auch im Winter gesund, weil das Immunsystem gestärkt wird. ÖSTERREICH. Die Unterstützung für das Abwehrsystem erreicht man besonders durch Ausdauersport wie Walking, Jogging oder Radfahren. Selbst bei trübem Wetter erhält man dabei eine Dosis UV-Licht, die der Gesundheit zuträglich ist. Bei der Wahl der Sportbekleidung hält man sich am besten an das Zwiebelschalenprinzip. Dazu zieht man mehrere dünne Lagen übereinander. An die Haut gehört eine Schicht, die...

  • 04.11.19
Gesundheit
Ein Testosteronmangel kann sich unter anderem durch depressive Gedanken bemerkbar machen.

Testosteron: Elixier des Mannes

Ein Mangel an Testosteron kann sich auf verschiedene Weise äußern. ÖSTERREICH. Testosteron ist ein Androgen aus der Gruppe der Sexualhormone. Das Hormon hat im Körper eine Vielzahl von Funktionen. Mit der zunehmenden Lebenserwartung der Bevölkerung wird auch die Verbreitung einer erst im späteren Erwachsenenalter auftretenden Form des Androgenmangels häufiger: der sogenannte Late-onset-Hypogonadismus. Symptome und TherapieAb einem Alter von 40 Jahren nimmt der Testosteronspiegel bei...

  • 02.11.19
Gesundheit
Viele typische Männerkrankheiten machen sich erst spät bemerkbar. Regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen sind deshalb wichtig für die frühe Erkennung und Behandlung.

Mann trägt wieder Schnauzbart

Monat "Movember" steht wieder im Zeichen der Männergesundheit ÖSTERREICH. Aus den Wörtern "Moustache" (Schnurrbart) und November ergibt sich das Wort Movember. Eine gleichnamige Stiftung in Kanada setzte damit erstmals im Jahr 2003 ein Zeichen für die Männergesundheit. Seither lassen sich viele Männer in aller Welt in diesem Monat einen Bart stehen, um darauf aufmerksam zu machen. Gesundheitsvorsorge ist ein lebenslanges Thema. Eltern von Neugeborenen sollten bis zum Ende des ersten...

  • 01.11.19
Gesundheit
Oft äußert sich die pAVD durch kalte Füße.

Mögliche Folgen, wenn der Blutfluss ins Stocken gerät

Häufig kalte Füße, Kribbeln und oder Taubheitsgefühl in Händen und Füßen können Anzeichen für eine Durchblutungsstörung sein. ÖSTERREICH. Der Körper wird nicht ausreichend mit dem nötigen Sauerstoff und Nährstoffen versorgt. Durchblutungsstörungen sind sehr verbreitet. Schätzungen zufolge sind etwa 20 von 100 Personen davon betroffen, wobei viele noch keine Beschwerden wahrnehmen. Besonders häufig ist die periphere arterielle Verschlusskrankheit (pAVK), bei der der Blutfluss in Armen oder...

  • 01.11.19
Gesundheit
Der Diabetes-Tag bietet kostenlose Informationen durch hochkarätige Experten.

Mini Med lädt zum ersten Diabetestag in Wien ein

Am Dienstag, 26. November dreht sich im Van Swieten Saal der MedUni Wien von 17 bis 20 Uhr alles um Diabetes. WIEN. Diabetes zählt zu den wichtigsten Volkskrankheiten, die unerkannt oder unzureichend behandelt mit einer schlechten Lebensqualität und vorzeitigen Sterblichkeit verbunden ist. Andererseits ist heute eine sehr gute Behandlung für alle Formen des Diabetes und alle Menschen möglich, die nicht nur den Blutzucker senkt, sondern darüber hinaus auch die wichtigsten Komplikationen wie...

  • 01.11.19
Gesundheit
Knie sind häufig von Arthrose betroffen.

Arthrose betrifft rund 1,4 Millionen Österreicher

Rund 1,4 Millionen Menschen sind in Österreich von Arthrosebetroffen, Frauen häufiger als Männer. ÖSTERREICH. Knorpelmasse ist ein elastisches Gewebe ohne Nerven und Gefäße. Es überzieht jene Knochenenden, die zusammen ein Gelenk bilden. Mit jeder Bewegung wird der Knorpel gestaucht bzw. dehnt er sich danach wieder aus und saugt sich dabei mit Gelenkflüssigkeit voll. Er übt so die Funktion eines Stoßdämpfers aus. Nutzt sich der Knorpel ab, reiben Knochen an Knochen aneinander. Dieser...

  • 31.10.19
Gesundheit
Im Winter braucht die Haut mehr Pflege.

Mit Schuppenflechte durch die kalte Jahreszeit

Der Winter stellt für Menschen mit Schuppenflechte eine besondere Herausforderung dar. ÖSTERREICH. Während es draußen nass und kalt ist, sind die Räume häufig überheizt, die Luft trocken. Die Haut neigt in der kalten Jahreszeit verstärkt dazu, trocken und rissig zu werden, bei Psoriatikern können vermehrt Krankheitsschübe auftreten. Die Hautpflege sollte also an die Jahreszeit angepasst werden: rückfettende Salben beispielsweise enthalten kein Wasser. Sie ziehen langsam ein und spenden der...

  • 31.10.19
Gesundheit
Wer rastet, der rostet. Bewegung hingegen hilft, verschiedensten Beschwerden vorzubeugen.

Wie auch ältere Menschen von Bewegung profitieren

Die fünf L – Laufen, Lieben und Lachen, Lernen und Leben – helfen dabei, gesund und geistig fit alt zu werden. ÖSTERREICH. Laufen steht dabei für die Bewegung allgemein. Erlaubt ist, was Freude macht. Mindestens zweieinhalb Stunden Sport pro Woche mit zumindest mittlerer Intensität oder eineinviertel Stunden pro Woche mit hoher Intensität werden empfohlen. Zum Sportprogramm gehören außerdem muskelkräftigende und koordinationsfördernde Übungen. Was Sport bewirken kannRegelmäßige Bewegung...

  • 24.10.19
Gesundheit

Viel Rauch um die E-Zigarette

Lungenfachärzte warnen vor den Gefahren des "Dampfens" ÖSTERREICH. E-Zigaretten und E-Shishas mit ihren fruchtigen Aromen sprechen vor allem an ein junges Publikum an. Bei vielen Rauchern gelten sie als harmlosere Alternative zur klassischen Tabak-Zigaretten. Doch schon seit Jahren warnen Lungenfachärzte vor dem bedenkenlosen Konsum der E-Zigaretten. Zwar seien im Vergleich zur normalen Zigarette das geringere Übel, harmlos jedoch nicht. Bedenkliche InhaltsstoffeE-Zigaretten fallen nicht...

  • 23.10.19
  •  1
  •  1
Gesundheit
In der kalten, dunklen Jahreszeit ist es schwieriger, den inneren Schweinehund zu überwinden.

Warum der Winterspeck kaum mehr zeitgemäß ist

Je weniger Tageslicht der Körper abbekommt, desto mehr Melatonin schüttet er aus. Dieses Schlafhormon macht müde und kann auch zum Winterblues führen. ÖSTERREICH. In der kalten Jahreszeit ist es schwieriger, sich zu ausreichender sportlicher Aktivität aufzuraffen und ungemütlichem Wetter und Dunkelheit zu trotzen. Zudem ist man geneigt, kalorienreichere Kost zu sich zu nehmen. In früheren Zeiten war der Winterspeck durchaus sinnvoll. Schließlich brauchte man genügend Energie, um die...

  • 17.10.19
Gesundheit
Die diesjährige BdA-Tagung in Wien lockte rund 225 Besucher an.
3 Bilder

OrdinationsassistentInnen halten sich auf dem Laufenden

Am Samstag, 12. Juni 2019 veranstalteten der Berufsverband der ArztassistentInnen und das Magazin Arzt ASSISTENZ. Wieder eine BdA-Tagung. WIEN. Der Apothekertrakt des Schloss Schönbrunn bot dazu ein eindrucksvolles Ambiente, und Präsidentin Elisabeth Hammer-Zach konnte sich über rund 225 TeilnehmerInnen freuen. In zwölf Vorträgen und Workshops mit namhaften Referenten und an 21 Ausstellungs- und Informationsständen gab es viel Interessantes und Neues rund um Gesundheitsthemen sowie die...

  • 17.10.19
  •  1
Gesundheit
Kalte Tage sind eine Herausforderung für das junge Immunsystem.

Krankes Kind
Erkältung: Nachhilfe für das junge Immunsystem

Der Hals kratzt, die Nase läuft und der Hustenreiz will einfach nicht aufhören – wenn Kinder an einer Erkältung laborieren, sind Eltern verständlicherweise besorgt. Zur Beruhigung: Je nach konkretem Alter des Heranwachsenden sind bis zu zehn Infektionen pro Jahr normal. Sein Immunsystem muss erst lernen, sich mit verschiedenen Krankheitserregern auseinanderzusetzen – es muss quasi die Schulbank drücken. Immerhin gibt es mehr als 200 verschiedene Viren, die sich für eine Erkältung verantwortlich...

  • 17.10.19
Gesundheit
Psoriasis zeigt sich oft am Ellenbogen.

Psoriasis behandeln lassen

Schuppenflechte: Ein Fünftel der Betroffenen geht nicht (mehr) zum Arzt. ÖSTERREICH. In Österreich sind rund 250.000 Menschen von Schuppenflechte betroffen. Etwa ein Fünftel von ihnen geht jedoch nicht zum Arzt. Das ergab eine Online-Umfrage unter 500 Psoriatikern. Dabei fühlen sie sich laut besagter Umfrage in vielen Lebensbereichen beeinträchtigt. Etwa gaben 40 Prozent der Befragten an, Aktivitäten zu meiden, bei denen die Haut sichtbar ist. Zwei von zehn Betroffenen haben bereits erlebt,...

  • 16.10.19
Gesundheit

Damit einem im Winter nicht die Spucke wegbleibt

Trockene Luft in beheizten kann dazu führen, dass die Schleimhäute im Mund austrocknen. ÖSTERREICH. Trockenes, kratzendes Gefühl im Rachen kann bereits ein erstes Anzeichen einer Erkältungserkrankung sein. Die Trockenheit sorgt dafür, dass sich die Funktion der Schleimhäute als Schutzbarriere verschlechtert. Krankheitserreger haben erleichtertes Spiel, in den Körper einzudringen. Trinken und LüftenWichtig ist es deshalb, viel zu trinken, damit die ausreichende Speichelproduktion...

  • 11.10.19
  •  1
Gesundheit
Immer mehr Menschen sind von psychischen Erkrankungen betroffen.

Mehr Beachtung der seelischen Gesundheit

Steigende Belastungen im Beruf, Leistungsdruck und Reizüberflutung führen zu einem deutlichen Anstieg an chronischem Stress. Dies kann dann oftmals in psychische Erkrankungen münden wie etwa Burnout, Depression oder Angsterkrankungen. Stiefkind PsycheÖsterreich ist das Land mit einem der weltweit besten Gesundheitssysteme. In der Betreuung psychisch erkrankter Menschen sehen Vertreter des Berufsverbandes der Österreichischen PsychologInnen sowie Pro Mente Austria jedoch großen...

  • 10.10.19
Gesundheit
Ständig unter Strom: Dauerhafter Stress kann das Konzentrations- und Denkvermögen beeinträchtigen.

Stress am Arbeitsplatz
Stresshormon Kortisol schwächt das Gedächtnis

Laut der Europäischen Agentur für Sicherheit und Gesundheitsschutz fühlt sich beinahe die Hälfte aller österreichischen Arbeitnehmer durch Stress im Beruf belastet. ÖSTERREICH. Dies führt dazu, dass der Körper vermehrt Kortisol ausschüttet. Dieses Stresshormon hilft uns dabei, alle körperlichen und geistigen Kräfte für die Bewältigung von brenzligen Situationen zu aktivieren. Auf Dauer schwächt dieser Hormonschub jedoch unter anderem die Gedächtnisleistung. Überdosis Kortisol"Auf...

  • 10.10.19
Gesundheit
Magenschutz ist kein Lifestyle-Produkt.

Magenschutz
Finger weg von Selbstmedikation

Protonenpumpenhemmer ("Magenschutz") kommen häufig bei säurebedingten Erkrankungen des Verdauungstraktes zur Anwendung, etwa bei Magengeschwüren oder Speiseröhrenentzündungen. ÖSTERREICH. Wissenschafter der Med Uni Graz haben nun herausgefunden, dass Protonenpumpenhemmer die Darmflora stark beeinflussen. Vereinfacht gesagt finden die "bösen" Darmbakterien bessere Bedingungen vor als die "guten". Vor allem bei Menschen mit Lebererkrankungen kann sich das negativ auswirken. Mögliche...

  • 10.10.19
Gesundheit
Trotz Wechseljahre in der Blüte des Lebens.

„Niemand braucht sich vor künstlichen Hormonen zu fürchten“
Eine Hormonersatztherapie kann starke Wechseljahrbeschwerden lindern

Die Wechseljahre bilden den Übergang von den fruchtbaren hin zu den unfruchtbaren Jahren der Frau. Die damit verbundene hormonelle Umstellung geht häufig mit Beschwerden wie Hitzewallungen, Reizbarkeit und Schlafstörungen einher. Wie stark die Symptome ausgeprägt sind, ist von Frau zu frau unterschiedlich. Während manche Frauen kaum Probleme haben, spüren andere die Umstellung heftiger, einige kämpfen mit einem regelrechten Beschwerdegeflecht. Ihnen kann eine Hormonbehandlung helfen....

  • 08.10.19
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.