Parkraum

Beiträge zum Thema Parkraum

Die Landesklinik Tamsweg (Salzburger Landeskliniken, kurz: SALK) startet eine Parkraumbewirtschaftung.
Aktion 4

Landesklinik Tamsweg
Mehr Parkplätze für Patienten und Besucher

Die Landesklinik Tamsweg (Salzburger Landeskliniken, kurz: SALK) startet eine Parkraumbewirtschaftung. Für Patienten und Besucher stehen in Zukunft 50 kostenpflichtige Parkplätze zur Verfügung. Wir haben nachfolgend die wesentlichen Details dazu. TAMSWEG. Parkraum im Zentralraum ist fast immer sehr kostbar, insbesondere trifft das in Nähe eines Krankenhauses zu. Auch in Tamsweg ist das der Fall. Aufgrund eines erhöhten Verkehrsaufkommens in der Vergangenheit hat sich die Führung der...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Peter J. Wieland
30 Minuten beträgt die Parkzeit in der Kurzparkzone am Dorfplatz in Natters.
2

Parkraum
Blaue (Parkplatz-)Linien in Natters

Dem Problem der "Dauerparker" im Ortszentrum hat die Gemeindeführung in Natters Rechnung getragen. Seit kurzem gibt es Kurzparkzonen! Nicht nur im Bereich des Nattererbodens wurde eine Parkraumbewirtschaftung eingeführt (Bezirksblatt berichtete) – seit kurzem gelten auch im Dorfkern neue Regeln. "Wir mussten reagieren und das Problem der Dauerparken in einigen Bereich lösen", so Bgm. Karl-Heinz Prinz. "Deshalb wurden in einigen Bereichen Kurzparkzonen verordnet." Die erlaubten Zeiten werden auf...

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Manfred Hassl
Parken in Graz
17 13 3

ZENTIMETERGENAU PARKEN IN GRAZ!
Vorsicht, beim Parken in Graz!

Das Parken in Graz, wird seit kurzer Zeit sehr genau überwacht! Die Parkzone wird zentimetergenau von der Parkraumüberwachung kontrolliert. Einige Grazerinnen und Grazer, sowie Besucherlnnen der Stadt, werden sicher schon ganz verwundert, einen Strafzettel am Auto gefunden haben. Jedes Auto, dass nur 10 cm über die Linie vom eingezeichneten Parkplatz hinausragt, bekommt einen Strafzettel unter den Scheibenwischer. Die Strafe ,,Halten und Parken verboten" beträgt 25 Euro, für ungenaues Parken in...

  • Stmk
  • Graz
  • Marie O.
Achtung Autofahrer: Ab 4. Mai wird der Parkraum wieder kontrolliert.
2

Graz: Start der Parkraumüberwachung im Mai

Öffitickets und parkende Autos werden wieder kontrolliert. Stadt gewährt ÖV-Jahreskartenbesitzern einen Nachlass für das kommende Jahr.   Die Normalität in Zeiten der Corona-Pandemie soll Schritt für Schritt wieder einkehren, das betrifft auch die Parkraumüberwachung und und Kontrolle der Öffi-Tickets in Graz.  Kontrollen wiederaufnehmen Derzeit ist die Überwachung der Parkzonen stillgelegt, aber kontrolliert werden weiterhin alle Parkverbote nach der Straßenverkehrsordnung. Ab 4. Mai soll...

  • Stmk
  • Graz
  • Stefan Haller
Die Bezirksvorstehung Neubau (r.) hat beim Verkehrsplanungsbüro Komobile (l.) eine Studie über die Parkraumbilanz im Bezirk in Auftrag gegeben.
2

Parkraumbilanz Neubau
100 Euro für einen Garagenstellplatz ab 2020

Wie viele Bewohner Neubaus haben ein Parkpickerl und besitzen demnach ein Auto? Und wie viele Parkmöglichkeiten gibt es eigentlich im Bezirk? Im Auftrag des Bezirks hat das Verkehrsplanungsbüro "Komobile" eine Parkraumbilanz ausgearbeitet. NEUBAU. Mit dem Bau der "Kühlen Zone Neubau" entstehen Begegnungszonen und Begrünungsmaßnahmen. Dafür braucht es Platz – und zwar den öffentlichen Raum. Das führt zu einem Defizit an Parkplätzen. Bezirksvorsteher Markus Reiter (Grüne) und Romain Molitor von...

  • Wien
  • Neubau
  • Sophie Brandl
Irene Ganser Ulreich hat eine Petition gestartet. Denn Parkplätze sind in manchen Teilen Hietzings Mangelware.
1

Parkraumlösung gesucht: Ist Hietzing der Gratis-Parkplatz Wiens?

Touristen, Pendler, Pickerlverweigerer: In Teilen Hietzings gestaltet sich die Parkplatzsuche immer schwieriger. HIETZING. Ihre Anliegen sind klar: Sie möchte eine bessere Luftqualität, weniger Lärmbelastung und vor allem weniger Stress sowie Zeit- und Geldverschwendung durch die tägliche mühsame Parkplatzsuche. Die Initiative "Neue Parkraumlösung für Hietzing" sammelt dafür nun Unterschriften. Sie ist für ein Parkpickerl für Hietzing – zumindest für jenen Bereich, den sie als...

  • Wien
  • Hietzing
  • Elisabeth Schwenter
Gelungene Überraschung: Schweighofer, Nigl, Lozinsek, H. Lallitsch, Eustacchio, N. Lallitsch, Nagl, Waltl, H. und G. Janezic und Patterer (v. l.)

Auf gute Freunde ist Verlass: "Hausbesetzung" zum 70er von Günter Janezic

Überraschungsbesuch von Freunden zum runden Jubiläum ließen das Geburtstagskind strahlen. Da staunten der ehemalige Parkraum-Manager der Stadt Graz, Günther Janezic, und seine Helga nicht schlecht: Zu seinem 70. Geburtstag überraschten ihn Freunde frühmorgens vor seinem Haus mit einem Champagner-Frühstück. Zu den Gratulanten zählten Bürgermeister Siegfried Nagl, sein Stellvertreter Mario Eustacchio, Kleine Zeitung-Chefredakteur Hubert Patterer sowie seine engsten Freunde Van der Bellen-Berater...

  • Stmk
  • Graz
  • Martina Maros-Goller
Parken ist in der Gamsstadt immer ein Thema.

Gamper will neues Parkkonzept

Parkraumbewirtschaftunskonzept soll aus der Schublade geholt werden KITZBÜHEL (niko). Kritik an die "ohne Verordnung ausgegebenen Familienparkkarten" und Idee für ein neues Parkkonzept für die Stadt: Innenstadt- Ausschussobmann GR Alexander Gamper (FPÖ) plädiert für ein komplett neues Parkkonzept, wofür ein eigener Arbeitskreis eingerichtet werden soll; dazu will Gamper Sozialreferentin Hedi Haidegger, Familienreferentin Andrea Watzl (beide VP) und Vertreter von SPÖ, UK und Grünen einladen. "So...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Ticket ziehen: Technik zur intelligenten Parkraumbewirtschaftung beim Unfallkrankenhaus in Linz kommt aus Pucking.

Intelligente Parkräume werden von Pucking aus gesteuert

Das Unfallkrankenhaus in Linz und der Möbelriese XXX-Lutz setzten auf die Technik von Neuhauser Verkehrstechnik. PUCKING (nikl). Mehrere Runden mit dem Auto drehen um doch noch eine ersehnte Parklücke zu finden. Besonders bei den tropischen Temperaturen in den Sommermonaten wird dieses „Kunststück“ für viele Autofahrer zur Herausforderung. In den letzten drei Jahrzehnten haben sich viele Straßen in Oberösterreichs Städten und Gemeinden in Abstellplätze für Autos verwandelt. Privater Parkhaum...

  • Linz-Land
  • Klaus Niedermair

Mühlau: Ab 15. Mai muss man für das Parken zahlen

Der Innsbrucker Parkzonenplan wird um einen Stadtteil erweitert. Ab Montag, 15. Mai, gilt in den Straßen von Mühlau jeweils von Montag bis Freitag, 09:00 bis 19:00 Uhr die Parkstraßenregelung. INNSBRUCK. „Die Parkflächen in Mühlau wurden vor allem von Pendlerinnen und Pendlern genützt, daher war der Wunsch von Anrainerinnen und Anrainern nach einer Parkraumbewirtschaftung groß. Gemeinsam mit den Menschen vor Ort hat die Stadt Innsbruck ein gutes Konzept entwickelt, das nun umgesetzt wird“,...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Agnes Czingulszki (acz)
Das ORF-Zentrum thront über dem 13. Bezirk.

ORF Küniglberg: Ausbau kommt frühestens 2019

Die Parkplatz- und Verkehrssituation zum geplanten ORF Neubau am Küniglberg beschäftigt weiterhin den Bezirk und die Anrainern. HIETZING. Die Verkehrssituation aufgrund des ORF-Ausbaus am Küniglberg beschäftigt weiterhin Bezirk und Anrainer. Das dazugehörige Verkehrskonzept wurde bereits im Oktober 2016 mittels einer negativen Stellungnahme des Bezirks abgelehnt. Jetzt muss sich der Gemeinderatsausschuss erneut damit befassen. Die FPÖ Hietzing hat bei der vergangenen Sitzung der...

  • Wien
  • Hietzing
  • Paul Martzak-Görike
2

Mehr Parkraum am Bahnhof Felixdorf

Auch im Jahr 2016 wird die Park&Ride-Offensive in Niederösterreich von ÖBB und Land fortgesetzt. In Felixdorf soll den ÖBB-KundInnen mit der Erweiterung des Parkdraums der Umstieg auf die öffentlichen Verkehrsmittel noch leichter gemacht werden. Nach Abschluss der Erweiterung stehen am Bahnhof Felixdorf nun mehr als 500 Parkplätze für PKW und über 260 Stellplätze für Räder zur Verfügung. Die Arbeiten starteten im Juli, heute hat Franz Seiser, Vorstandsdirektor der ÖBB-Infrastruktur AG, die neue...

  • Wiener Neustadt
  • Bianca Werfring

LRin Zoller-Frischauf: "Bei der Parkraumbewirtschaftung schlägt es fünf vor zwölf!"

Im November steht wieder eine Evaluierung der Parkraumbewirtschaftung an. Für die Obfrau des Wirtschaftsbundes Innsbruck-Stadt, Wirtschaftslandesrätin Patrizia Zoller-Frischauf ist es überfällig, dass nun endlich Forderungen der Bevölkerung und der Wirtschaft umgesetzt werden: "Die Parkraumbewirtschaftung muss an die realen Bedürfnisse angepasst werden. Es kann nicht sein, dass für offensichtliche Probleme keine Lösung gefunden wird. Gerade in der Vorweihnachtszeit, in der viele Menschen in die...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Katharina Ranalter (kr)
"Die Verbreiterung der Gehsteige wird auf Kosten des Parkraums geschehen", ist sich Johannes Pasquali von der ÖVP sicher.
8 4

Flaniermeile Favoritenstraße: ÖVP fürchtet um Parkplätze

Durch die geplante Aufwertung der Favoritenstraße könnte laut ÖVP-Bezirksrat Johannes Pasquali der Verlust von Parkraum im 4. Bezirk drohen. Bezirkschef Leo Plasch beruhigt. WIEDEN. "Die Lebensqualität auf der Wieden darf durch die Entstehung einer Flaniermeile in der Favoritenstraße nicht leiden", erklärt ÖVP Bezirksrat Johannes Pasquali. Grundsätzlich begrüßt er die Aufwertung der Einkaufsstraße - diese darf aber nicht zu Lasten einer Gruppe Verkehrsteilnehmern passieren. Darum hat man einen...

  • Wien
  • Wieden
  • Paul Martzak-Görike
Am Bahnhof Feliexdorf entstehen 259 neue PKW-Stellplätze und 56 neue Fahrrad-Stellplätze.

Mehr Parkraum am Bahnhof Felixdorf

FELIXDORF. Vier Monate wird am Bahnhof Felixdorf gebaut und erweitert. Eine Million Euro investieren die Österreichsichen Bundesbahnen, das Land Niederösterreich und eine die Gemeinde Felixdorf in die Erweiterung der Park & Ride-Anlage. Bis November entstehen 259 neue PKW-Stellplätze und 56 neue Fahrrad-Stellplätze. Damit befinden sich dann mehr als 500 PKW am Bahnhof Platz. In den Auto-Abstellplätzen inbegriffen sind sechs Behindertenstellplätze sowie neun PKW-Abstellplätze mit Familien-...

  • Wiener Neustadt
  • Bianca Werfring
Wer rechts vom Behindertenparkplatz parken will, muss sein Auto falten.

Gänserndorfs Parkplätze mit Handikap

Wir haben die engsten, schrägsten und eckigsten Parkplätze im Bezirk für Sie gefunden - und nach Lösungen gesucht. BEZIRK. Ein Parkplatz muss in Niederösterreich laut Baurichtlinie mindestens 2,3 Meter breit sein. So manche Parklücke kommt diesem Mindestmaß sehr nahe - oder ist darunter. So zum Beispiel einer der drei Parkpätze vor der Bank Austria in der Bezirkshauptstadt. Der mittlere wurde zulasten des Parkplatzes zum Behindertenparkplatz umfunktioniert und verbreitert. Nun ist die Fläche...

  • Gänserndorf
  • Ulrike Potmesil
2

Steig ein, Teil 5: Serie Teil 5: Wir haben die engsten, schrägsten und eckigsten Parkplätze in Krems für Sie gesucht.

BEZIRK (don). Ein Parkplatz muss in Niederösterreich laut Baurichtlinie mindestens 2,3 Meter breit sein. So manche Parklücke kommt diesem Mindestmaß sehr nahe. Wir haben den Lokalaugenschein gemacht und versucht, genau dort einzuparken. Der Kremser Verkehrsstadtrat Alfred Scheichl kam mit seinem VW Golf von Gneixendorf in die Kremser Innenstadt und testete für die Bezirksblätter zwei Parkplätze. In der Utzstraße stehen eine Reihe von schrägen und geraden Parkplätzen zur Verfügung. Mit der...

  • Krems
  • Doris Necker
1 2

KOMMENTAR – Wenn man redet, geht was weiter

In mehrfacher Hinsicht beweist sich in Neustift, wie wichtig es ist, dass die Verantwortlichen direkt miteinander kommunizieren. Während hier – trotz gegenteiliger Beteuerungen im Wahlkampf – immer noch die eigentlich abgewählte Lagerdenkweise zu dominieren scheint, agieren Bürgermeister Schönherr und Vize Gleirscher (immerhin sein Gegner in der Sichwahl), wenn es drauf ankommt schnell und unbürokratisch. Auch beim Thema Parken am Klaus Äuele wäre offenere Kommunikation gefragt. Immerhin liegt...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Arno Cincelli

Keine Chance für Parker

Die Parkplatzsituation in Berndorf brachte Verena Silhanek jetzt auch noch hohe Anwaltsgebühren ein. BERNDORF (les). Stellen Sie sich folgende Situation vor: Sie leben in Berndorf, müssen für zwei Tage weg und haben keine Möglichkeit ihr Auto außerhalb einer Kurzparkzone abzustellen. Parken kaum möglich Verena Silhanek wohnt direkt an der Fußgängerzone in der Alexanderstraße und hätte eigentlich direkt vor der Haustür jede Menge Abstellplätze, aber: "Wie auch im restlichen Zentrum der Stadt,...

  • Triestingtal
  • Markus Leshem
Bereits 10.000 elektronische Parkpickerl sind in Wien im Umlauf.

Erfolgreicher Test: Parkpickerl kommt jetzt elektronisch

Der Pilotversuch für das elektronische Parkpickerl im 4. und 5. Bezirk wurde erfolgreich abgeschlossen. WIEDEN/MARGARETEN. Wer im letzten halben Jahr für Wieden oder Margareten ein neues Parkpickerl gekauft hat, der bekam einen ganz neuen Aufkleber mit integriertem Chip. Auf den ersten Blick hat sich dabei nur wenig geändert, musste das Pickerl doch weiterhin in der rechten oberen Ecke hinter der Windschutzscheibe angebracht werden. Der große Vorteil aber: bei Verlängerung muss nicht mehr...

  • Wien
  • Wieden
  • Paul Martzak-Görike
Scheibe genügt: Für Kurzparkzonen außerhalb der Stadt fallen keine Gebühren an.
2

Falschparken im Bezirk wurde teurer

Die Strafen für zu langes Parken in Kurzparkzonen des Bezirkes wurden um 25 Prozent angehoben. ST. PÖLTEN (red). Der Banktermin dauert etwas länger oder man verplaudert sich im Kaffeehaus. Wenn man zum Auto zurückkommt, dann die böse Überraschung: ein Strafzettel, weil die Parkuhr abgelaufen ist. Seit 1. Juli ist die Überraschung sogar noch etwas "böser" als bislang – denn die Strafen für manche Verkehrsdelikte wurden drastisch angehoben. So kostet zu langes Parken nun 25 statt 20 Euro – eine...

  • St. Pölten
  • Bezirksblätter Archiv (Johannes Gold)
ÖVP-Chef Franz Gruber hält die Gebührenpflicht außerhalb der Kernzone für Abzocke.

Parken: Opposition spricht von Abzocke

Nicht nur in den Umlandgemeinden stößt die schrittweise umgesetzte Park-raumbewirtschaftung auf Kritik. Auch in der Innsbrucker Stadtpolitik trifft das Konzept teils auf wenig Gegenliebe. Vor allem die Oppositionsparteien FPÖ und ÖVP nehmen die Stadtregierung diesbezüglich unter Beschuss. VP-Stadtparteichef Franz Gruber spricht gar von "reiner Abzocke", die "inhaltlich nicht rechtfertigbar" sei. Auch die Wirtschaftskammer befürchtet, dass die Innenstadt-Kaufleute mittelfristig mit einem...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Stephan Gstraunthaler

Parkraum in Innsbruck: Neue Kritik

REGION. Die Ausweitung der Parkraumbewirtschaftung auf die Stadtteile Hötting West, Höttinger Au, Pradl und Reichenau soll in den nächsten Monaten erfolgen. Arbeiterkamme und Innsbrucker Volkspartei kritisieren die Maßnahmen bereits im Vorfeld scharf. Laut AK Tirol wolle die zuständige Vizebürgermeisterin Sonja Pitscheider damit dem "Problem der Pendler als Dauerparker" zu Leibe rücken. Täglich pendeln 50.000 Beschäftigte nach Innsbruck ein. AK-Präsident Erwin Zangerl fordert deshalb eine...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Arno Cincelli
5

Parkraumbewirtschaftung im 14. Bezirk

Nachtigall ich hör dir trapsen, allein mir fehlt der Glaube Mit 1.10.2012 wurde im 14.Bezirk die Parkraumbewirtschaftung eingeführt. Bereits mit 1.1..2013 wurden die Zonengrenzen erweitert Nun sollen diese wieder u.a. im Bereich Bujattigasse erweitert werden. …..und so rutschen die Zonengrenzen immer weiter westwärts. Trotz dass sowohl seitens von Frau BVin Kalchbrenner wie auch der Klubobfrau der Grünen, Frau Holzer versichert wird, dass keine weiteren Erweiterungen der Zonengrenzen angedacht...

  • Wien
  • Penzing
  • BR Herbert F J Wisbauer
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.