Pollenflug

Beiträge zum Thema Pollenflug

Derzeit machen Birkenpollen Allergikern zu schaffen.

Pollenwarnung
Erste Birkenpollen in der Luft

BEZIRK (eha). Das anhaltend schöne Wetter begünstigt die Blüte der Birke, sodass mit ersten Belastungen für Pollenallergiker zu rechnen ist. Der Föhn am Mittwoch wird den Pollenflug in Nordtirol noch richtig ankurbeln. Der Wettersturz am Donnerstag bringt nur eine kurze Pause. In hohen Lagen, an und über der Waldgrenze, herrscht nach wie vor Pollenfreiheit. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.uibk.ac.at/botany/services/pollenwarndienst.html.de

  • Tirol
  • Reutte
  • Evelyn Hartman
Maria Rozanek, Ehenbichl
6

Umfrage: „Leiden Sie unter dem momentan extremen Pollenflug?“

Maria Rozanek, Ehenbichl: „Ich persönlich nicht, aber meine Fenster und Fensterbänke….“ Peter Werner, Breitenwang: „Ich nicht, aber mein Sohn hat momentan damit arg zu kämpfen.“ Annalena Henkl, Elmen: „Seit der Volksschule hatte ich extremen Heuschnupfen, aber dann habe ich Tabletten bekommen und die helfen mir sehr gut.“ Maritta & Doreen Moosbrugger, Reutte: „Heuer spüre ich noch nichts, aber vor ca. 2 Jahren war es ganz schlimm.“ Christoph Schalk, Reutte: „Ich wurde...

  • Tirol
  • Reutte
  • Evelyn Hartman
Der Wald eingehüllt in eine gelbe Wolke wie hier bei Kraubath.
4 7 3

Der "Waldrausch" ist da

Gelbe Staubwolken allerorts, Ablagerungen auf den Fahrzeugen und vielem mehr...der "Waldrausch" ist heuer wieder im Gange. Windblütler Der Volksmund nennt es "Waldrausch", wenn von den Tannen, Kiefern und Fichten durch Wind die Pollen ausfliegen. Pollenflug würde man es deshalb allgemein nennen. Auch Nadelholz hat eine Blütezeit. Weil sich diese Pollen meist durch den Wind verbreiten bezeichnen Botaniker Nadelbäume deshalb auch als Windblütler. Nadelhölzer Verantwortlich für die gelbe Wolke...

  • Stmk
  • Leoben
  • Sonja Hochfellner
1

Blütenstaub oder Saharasand

Stellt sich die Frage, worum es sich hier handelt. Ein leichter Wind wirbelte der Staub auf. Das seltene Schauspiel war heute Vormittag vom Bäckerberg in Richtung Traunstein zu beobachten.

  • Salzkammergut
  • Wilfried Fischer

Allergiker: Derzeit geringe Belastung durch Pollenflug

BEZIRK. Der Wintereinbruch mit tiefen Temperaturen und Schneefall zum Osterwochenende hat den Pollenflug völlig gestoppt und aufgrund der Wettervorhersage für die kommenden Tage wird es auch übers Wochenende zu keinen Belastungen durch Pollenflug kommen. Mit dem Ansteigen der Temperaturen in der kommenden Woche ist mit zunehmenden Pollenflug der Nadelbäume – Fichte und Föhre – zu rechnen. Sie sind für Allergiker allerdings ohne Bedeutung. Die nächste große Belastungsphase wird Anfang Mai mit...

  • Tirol
  • Reutte
  • Evelyn Hartman
Das Immunsystem von Allergikern reagiert auf bestimmte Allergene und aktiviert eine körperliche Abwehrreaktion.
1 2

Atemnot durch Pollenflug – was dagegen unternehmen?

Wenn die einen angesichts der blühenden Sträucher, Gräser und Blumen in Euphorie verfallen, beginnt für Pollenallergiker eine herausfordernde Zeit. SCHÄRDING (ebd). Ihre Allergie schlägt zu. Sie fühlen sich krank. Rund sechs Prozent der erwachsenen Österreicher und fast doppelt so viele Kinder müssen sich zudem mit allergischem Asthma auseinandersetzen. Anlässlich des Weltasthmatages, der dieses Jahr am 2. Mai begangen wird, möchte das LKH Schärding über allergisches Asthma informieren. Asthma...

  • Schärding
  • David Ebner
6 20

Die " Saison der Pollen " ist längst eröffnet

So schön die Haselnudeln auch sind ……. Allergiker plagen bereits die ersten Heuschnupfen-Symptome. Sie reagieren auf Haselpollen, die immer häufiger bereits im Dezember oder Januar durch die Luft schwirren…… Hasel, Erle, Pappel, Weide, Esche, Birke, Buche, Eiche bis zu den Gräsern, das ist dann die ungefähre Reihenfolge, auf die viele unserer Mitmenschen liebend gerne verzichten würden ! Allergologen kriegen wieder Arbeit.

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Hans Baier
Pollenallergie

Schonzeit für Allergiker zu Ende

SALZBURG (et). Die Schonzeit für Pollenallergiker ist vorbei. Mit den milden Temperaturen stehen jetzt schon einige Sträucher und Bäume, wie Haselnuss und Erde in Blüte. In besonders milden Regionen wurden bereits erste Pollen registriert. Tipps bei Pollenallergie: - vermehrter Aufenthalt in geschlossenen Räumen, bei Schließen des Fensters geht die Pollenkonzentration bereits nach zehn Minuten auf etwa ein Prozent des Außenwerts zurück. - Textile Schutzgitter für Fenster verhindern das...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Eileen Titze
Eine (Sonnen-)Brille schützt die Augen draußen vor Pollen
1

Pollenalarm! So sind die Augen geschützt!

Die Kärntner Landesinnung der Augen- und Kontaktlinsenoptiker mit ein paar Tipps gegen Augen-Probleme durch Blütenstaub. Während viele sich über den Frühling freuen, ist das für andere die Zeit der tränenden Augen. Denn die Pollen sind unterwegs. Rund 16 Prozent der Österreicher sind davon betroffen. Mario Teufl, Kärntner Landesinnungsmeister der Augenoptiker, erklärt: "Gerade die Bindehaut, welche die Augen umgibt, besitzt sehr viele Zellen der Immunabwehr und ist daher bei einer allergischen...

  • Kärnten
  • Vanessa Pichler
6 22

BIENENSTICH - eine süße Köstlichkeit, oder eine schmerzende Erfahrung

Oh, welch ein sonnig, schöner Frühlingstag! Sengende Sonnenstrahlen wärmen den Bienenstock. Seine Bewohner, all die winzigen Immen gähnen und strecken sich und wissen: Jetzt geht die Arbeit wieder los. Gott oh Gott, wo standen nur all die erblühten Weiden? Eine Honigbiene ruft gut ausgeruht: Ich bin dann mal weg und fliegt zum verwachsenden Weg am Acker, wo die Salweiden wucherten und den Weg säumten. Doch oh weh, gerupft und zersaust steht die Weide da, dass sich Gott...

  • Kärnten
  • Villach
  • Hildegard Stauder
Fitnesstrainer Joseph Pötsch rät zu viel Bewegung in freier Natur.
2

So trotzt Gmünd dem Frühlingswetter

Frühjahrsmüdigkeit , Wetterfühligkeit, Pollen: Die besten Tipps von Experten aus der Region. BEZIRK (eju). Der Februar gibt den Bewohnern des Bezirkes Gmünd derzeit kalt/warm. Neben Erkältungen klagen viele Menschen über Wetterfühligkeit und Frühjahrsmüdigkeit. Wir haben Experten im Bezirk befragt, wie wir trotz Wetterkapriolen wieder fit werden. Ist es die Frühjahrsmüdigkeit? Allgemeinmediziner Wolfgang Fuchs aus Weitra weiß, dass nicht jede "Frühjahrsmüdigkeit" wirklich eine solche ist:...

  • Gmünd
  • Eva Jungmann

Aufatmen für Allergiker

BEZIRK. Obwohl die Hauptblüte der Gräser begonnen hat, wird die anhaltend kühle und feuchte Witterung allen Allergikern bis über Pfingsten eine beschwerdefreie Auszeit gewähren. Bei Wetterbesserung ist jedoch mit einer raschen Zunahme der Gräserpollenbelastung zu rechnen. Besonders in der Nähe von Mähwiesen sind die Belastungen sehr stark. Pollen von Ampfer und Wegerich können zusätzlich reizen. Pollen von Eiche und in Siedlungsgebieten von Platane, Holunder, Walnuss und Rosskastanie können...

  • Tirol
  • Reutte
  • Evelyn Hartman
1 5 2

Fichten - Pollenflug über Innsbruck.

Fichtenholz wird für sehr viele Dinge gebraucht - von der Wiege bis zur Bahre. Auch in unserem Brauchtum ist die Fichte als Weihnachtsbaum und Maibaum fest verwurzelt. Aber dann kommt die Blütezeit und damit auch der berühmte Pollenflug. Da hilft dann das beste putzen nicht. Auf Möbel, Fensterbänke, Autos u.s.w. - alles wird mit einem gelben Staub überzogen. Diesmal war es aber nicht der Saharastaub, sondern die "Fichte".

  • Tirol
  • Innsbruck
  • herbert edenhauser

Pollenflug wetterbedingt aufgeschoben

BEZIRK. Die Niederschläge und gesunkenen Temperaturen verhindern zunehmenden Pollenflug und lassen allenfalls geringe Belastung durch Eschenpollen in den Tieflagen oder durch Hasel- und Erlenpollen in mittleren Lagen zu. Die ersten Birken sind zwar verbreitet blühbereit, aber die Birkenkätzchen können erst bei deutlich wärmerem und trockenem Wetter öffnen und stäuben.

  • Tirol
  • Reutte
  • Evelyn Hartman
Landesrat Maurice Androsch und Tanja Ginner (Büro LR Androsch) vor einem blühenden Haselnussstrauch.

Hasel und Erle blühen bereits

Gesundheitslandesrat Maurice Androsch: "Erster Pollenflug kann Immunsystem stärker reagieren lassen." Für viele sind die Blüten von Hasel und Erle die ersten Vorboten des Frühlings, für Allergiker bedeuten sie den Auftakt der Pollensaison. Derzeit unterbricht zwar das schlechte Wetter immer wieder den Pollenflug und sorgt mit Niederschlägen und niedrigeren Temperaturen für schwankende Belastungen, klettern die Temperaturen jedoch auf knapp 10 Grad Celsius und mehr müssen Pollenallergiker mit...

  • Niederösterreich
  • Peter Zezula

Pollenflug bleibt gemäßigt

TIROL. Durch das wechselhafte, kühle Wetter bleibt der Pollenflug von Hasel und Erle sehr gemäßigt. Mit ansteigenden Belastungen ist erst wieder bei dauerhaftem Temperaturanstieg auf ca. 10°C und Sonnenschein zu rechnen.

  • Tirol
  • Reutte
  • Evelyn Hartman

Pollenflug: Hasel und Erle lässt nach

TIROL. Im Inntal verzeichnet die Konzentration von Erlen- und Hasel-Pollen abnehmende Tendenz. In höher gelegenen Regionen und Mittelgebirgslagen. belasten Erle und Hasel mäßig. Auch im Außerfern und im Lienzer Becken bereitet der Pollenflug von Erle und Hasel weiterhin mäßige Belastungen. Derzeit sind zudem Pollen von Eiben-/Zypressengewächsen, Pappel, Weide und Ulme in der Luft. Diese sind jedoch kaum von allergologischer Bedeutung. An und über der Waldgrenze herrscht aber nach wie vor...

  • Tirol
  • Reutte
  • Elisabeth Rosen

Hasel und Erle: weniger Pollenflug

Im Inntal ist die Hauptblüte von Erle und Hasel vorüber. Der Schwerpunkt der Belastung verlagert sich in höher gelegene Regionen und Mittelgebirgslagen. Dort können Erle und Hasel mäßig belasten. Auch im Außerfern und im Lienzer Becken bereitet der Pollenflug von Erle und Hasel mäßige Belastungen. Derzeit sind zudem Pollen von Eiben-/Zypressengewächsen, Pappel, Weide und Ulme in der Luft. Diese sind kaum von allergologischer Bedeutung. An und über der Waldgrenze herrscht aber nach wie vor...

  • Tirol
  • Reutte
  • Elisabeth Rosen
7

Die letzten Pollen sind im Anmarsch: Blüte von Beifuß und Ragweed steht bevor

Es gibt noch keine Entwarnung für Heuschnupfen-Geplagte: Die miteinander verwandten Pflanzen Beifuß und Ragweed haben bald Hochsaison. Ihre Pollen sind äußerst aggressiv und können schwere Allergie-Symptome und sehr oft auch Asthma auslösen. Laut Berechnungen des Österreichischen Pollenwarndienstes wird der heurige Beifußpollenflug vergleichbar mit dem im Vorjahr sein. Das von Allergikern besonders gefürchtete Unkraut Ragweed wird allerdings etwas stärker blühen. BEZIRK (wey). Mit der Blüte von...

  • Kirchdorf
  • Martina Weymayer
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.