Schilder

Beiträge zum Thema Schilder

Lokales
Sperrgebiet und Hundekot-Verbotsschilder: Die Bauernschaft Gallneukirchen hofft auf mehr Verständnis.
2 Bilder

Verbotsschilder ignoriert
"Hausverstand fehlt teilweise"

GALLNEUKIRCHEN (vom). "Wir Landwirte wollen mit Respekt behandelt werden", ist sich die Bauernschaft aus Gallneukirchen einig. Gerade zur Sommerzeit, in der viele Wanderer, Spaziergänger und Mountainbiker unterwegs sind, gehen die Emotionen wieder hoch. An stark frequentierten Wegen werden Verbotsschilder einfach ignoriert – teilweise sogar beschädigt und umgeschmissen. Schwere Folgeschäden für LandwirtschaftVor allem zwischen Hundebesitzern und Landwirten kommt es immer wieder zu...

  • 31.07.19
Lokales
In Gattendorf machen neue Schilder auf Kinder aufmerksam.

Neue Schilder für Gattendorf
Achtung Kinder!

GATTENDORF. Vergangene Woche wurde auf Initiative von Gemeindevorstand Thomas Ranits an neuralgische Punkten „Achtung Kinder“ Schilder von Gemeindemitarbeitern aufgestellt. In allen Fahrtrichtungen, um den meist frequentierten Kinderspielplatz in der Annagasse, an dem zahlreiche Gattendorfer Kinder täglich gemeinsam spielen, finden sich die neuen Schilder. Zwei weitere wurden im Bereich des Schutzweges über die Hauptstraße aufgestellt. Diesen Weg nützen aber nicht nur viele Kinder am Weg in den...

  • 03.06.19
Lokales
Im Durchgang spielen Kinder neben Radfahrern.
2 Bilder

Illegale Radwege
In der Brigittenau zischen die Radfahrer

Mit "Fahrradfahren verboten"-Schildern, will man die Situation rund um den Hannovermarkt verbessern. BRIGITTENAU.  Radfahrer, die verbotenerweise auf dem Fußweg unterwegs sind. Das Ergebnis: eine Vollbremsung, geschockte Fußgänger, die den Radfahrern nachschreien – und das ohne Erfolg. Situationen wie diese gibt es regelmäßig rund um den Hannovermarkt. Damit sich die Umstände bessern, schlägt Bezirksrätin Sophia Kern (FPÖ) vor, dass rund um den Hannovermarkt "Fahrradfahren...

  • 27.05.19
  •  2
Lokales
Schild und Stange sind dick beklebt.

Grüße der besonderen Art
Am Hahntenjoch hinterließen viele ihre Spuren

PFAFFLAR (rei). Viele Verkehrsteilnehmer, die eine besondere Passstraße befahren, hinterlassen gerne ihre Grüße in Form von Aufklebern. Am Hahntennjoch ist das nicht anders. Über und über wurde ein Schild auf der Passhöhe beklebt. Die Pickerl stammen aus vielen Ländern, vornehmlich aus Deutschland und Österreich. Schon im vergangenen Herbst, kurz bevor die beliebte Verbindung vom Lechtal hinüber ins Inntal witterungsbedingt gesperrt werden musste, wurde das, inzwischen kaum mehr lesbare Schild,...

  • 04.05.19
Lokales
Straßenmeister Hannes Simon zeigte einen Teil der neuen Schilder, die in der Straßenmeisterei gelagert sind.
11 Bilder

Verkehrssicherheit
Ohne Schilder geht gar nichts

REUTTE (rei). Vielleicht sind Ihnen im Zuge der Demonstration in Pflach am 14. April auch die weißen Hinweisschilder auf den gelben Trägertafeln aufgefallen. Die sind ganz neu in Verwendung. Achtung Straßensperre | L69 Reuttener Straße | Ortsdurchfahrt | Pflach | wegen | Demonstration Einzelworte bzw. Bezeichnungen für die neuen Schilder gibt es in großer Auswahl Bauamt ist gut bestückt  Dass das Baubezirksamt Worte wie "Achtung", "Straßensperre" oder auch "Ortsdurchfahrt" bereit...

  • 02.05.19
Lokales
2 Bilder

Radweg Puchenau
Radfahrer "verirren" sich in die Puchenauer Au

PUCHENAU (fog). Mit dem Beginn der Radsaison werden auch die Radfahrer mehr, die nicht den neuen Radweg in Puchenau benutzen, sondern entlang der nicht asphaltierten Au fahren. Da gilt aber ein Radfahrverbot, dass die "Via Donau" beschildert hat und ein Schranken wurde errichtet. "Oft werden diese Schilder verunstaltet oder entwendet. In solchen Fällen, werden dann neue aufgestellt", sagt der Puchenauer Bürgermeister Gerald Schimböck. In der Au soll es auch zwischen Spaziergehern und Radfahrern...

  • 17.04.19
Lokales
Starteten das Pilotprojekt: Kammerobmann Johann Reisinger ung Kammersekretär  Ferdinand Kogler mit den neuen Warnschilder für Weiden und Almen.
3 Bilder

Nach Kuh-Urteil
Warnschilder "zieren" bald Weiden und Almen

HARTBERG-FÜRSTENFELD. Wegen Kuh-Urteil: Bauern aus dem Bezirk setzen auf die Beschilderung ihrer Almen und Weiden. "Achtung! Bitte Abstand zu Weidetieren halten! Betreten und Mitführen von Hunden nur auf eigene Gefahr!" - diese Zeilen sind auf den Schildern zu lesen, die derzeit bei der Landwirtschaftskammer Hartberg-Fürstenfeld zur Abholung bereit liegen. Der Grund: der Schuldspruch eines Tiroler Bauern nach einer Kuh-Attacke auf eine Wanderin sorgte österreichweit für große Aufregung bei...

  • 25.03.19
Lokales
Josef Samuel ist Wiens letzter Schildermaler.
6 Bilder

Handwerkskunst
Wiens letzter Schildermaler

Josef Samuel betreibt auf der Wieden das einzige Schildermalermuseum Europas und stellt 137 Jahre alte Stücke aus. WIEDEN. 137 Jahre ist das Kunstwerk alt, das Josef Samuel seinen eigenen Fußboden nennen darf. Voller wundschöner Farbkleckse gleicht der Holzboden einem modernen Gemälde. Im Innenraum seiner Werkstatt hängen Schilder, die in feinster Handarbeit entstanden sind. Wiens letzter Schildermaler hat aus seinem einstigen Arbeitsplatz Europas einziges Schildermalermuseum...

  • 19.02.19
  •  1
  •  3
Lokales
Aufgenommen in der Favoritenstraße in Wieden

Informationsflut
Schilder und Leuchtreklame

Man kann die Flut an Informationen im Alltag nicht mehr zur Gänze aufnehmen. Oft schafft das nur noch das Unterbewusstsein. Großstädter begegnen im Alltag zahlreichen Hinweisen, Geboten, Verboten und noch vielem mehr dieser Art. Leuchtreklamen erhellen die Straßen. Ihre große Zahl fügt sich zu einem einheitlichen Bild. Aber viele verzweifeln dennoch nicht an dieser Flut, im Gegenteil. Denn im Winter fehlt der Stadt etwas ganz Besonderes - die natürliche Farbe. Grautöne dominieren den...

  • 12.01.19
  •  1
Lokales
Der Ybbser Hobbyschnitzer Johann Pölterl macht seit rund drei Jahren Schilder und Dekorationen aus Holz.
17 Bilder

Kunst aus Holz
Ybbser ist für alles "gewappnet"

YBBS. "Na ja, was soll ich sonst in meiner Pension machen. Däumchen drehen? Sicher nicht", antwortet Johann Pölterl auf die Frage, wie es mit seinem Hobby, dem kunstvollem Schnitzen von Holzschildern, begonnen hat. Ein Auge für jedes Detail Seit rund drei Jahren verbringt der Ybbser Pensionist Stunden in der hauseigenen Werkstätte im Keller und schnitzt Schilder aller Art. Dabei ist es ihm besonders wichtig genau zu arbeiten. Dies sieht man vor allem, wenn man einen Blick auf die...

  • 03.12.18
Politik
Der Skywalk Spittelau sollte die Bezirke Döbling und Alsergrund eigentlich näher zusammenbringen, sorgt jetzt aber für Streit.

Gibt es bald ein Fahrradverbot am Spittelauer Skywalk?

Die Bezirksvorstehung Döbling spricht sich für ein Fahrverbot aus. Am Alsergrund sieht man das anders. DÖBLING/ALSERGRUND. Der Spittelauer Skywalk, das Verbindungsstück zwischen Neunten und Neunzehnten Bezirk, könnte wieder Gegenstand einer großen Diskussion werden.  Bereits im Juni sorgte die Forderung des Döblinger Bezirkschefs Daniel Resch, es sollte ein Fahrverbot für Fahrräder am Skywalk geben, im Nachbarbezirk für Aufregung: Der Großteil der Überführung liege im Neunten Bezirk –...

  • 26.11.18
  •  6
Lokales
Neue RAINBOWS-Gruppen für Kinder zwischen 4 und 12 Jahren, deren Eltern sich getrennt haben sowie spezielle YOUTH-Gruppen für Jugendliche zwischen 13 und 17 Jahren starten ab Oktober.

Trennung bzw. Scheidung verändert das Seelenleben der Kinder!

RAINBOWS-Gruppen helfen Kindern und Jugendlichen, mit Scheidung/Trennung der Eltern besser umzugehen: Start ab Oktober Eine Trennung der Eltern ist für Kinder immer ein einschneidendes Erlebnis. Wie gut Kinder mit der Situation umgehen und sich mit der neuen Lebenssituation bestmöglich zurechtfinden, hängt von vielen Faktoren ab. Kinder reagieren sehr unterschiedlich auf eine Trennung. So kann das eine Kinder nach einer Scheidung immer stiller, braver und angepasster sein und das andere Kind...

  • 10.09.18
Wirtschaft
Dienstleister Gregor Haslwanter, Landesgeschäftsführer Hermann Gahr, Dienstleister Christoph Haslwanter und Landesobmann Christian Angerer.

Maschinenring wirbt für ein Miteinander im Straßenverkehr

Tirolweite Aufkleberaktion soll bei Verkehrsteilnehmern Bewusstsein für die Landwirtschaft schaffen. TIROL/BEZIRK KITZBÜHEL (niko). „Ich fahr noch schnell das Feld retten“ wird man künftig auf Traktoren und landwirtschaftlichen Geräten in Tirol lesen können. Hintergrund dieser Aufkleber-Aktion: Der Maschinenring tritt für ein Miteinander zwischen Fahrern von landwirtschaftlichen Fahrzeugen und allen weiteren Verkehrsteilnehmern ein. Grund für die Initiative ist der oftmals nicht unbedingt...

  • 14.08.18
Lokales
Zwischen Eppenstein und Obdach gilt ab sofort Tempo 80. Foto: Verderber

Pendler ärgern sich über neues Tempolimit

Zwischen Obdach und Eppenstein werden wechselnde Beschränkungen, mangelnde Beschilderung und Kontrollen beklagt. OBDACH/WEISSKIRCHEN. Ein „Verwirrspiel“ um die neue Geschwindigkeitsbeschränkung auf der B78-Obdacher Bundesstraße beklagen derzeit mehrere Autofahrer gegenüber der Murtaler Zeitung. Ständige Neuerungen, mangelnde Beschilderung und rigorose Kontrollen werden etwa moniert. Sicherheit Tatsächlich gilt auf einem rund zehn Kilometer langen Abschnitt zwischen Obdach und Eppenstein...

  • 02.08.18
Leute
Bürgermeister Leo Bimminger und seine Frau Martina, gratulierten Walter Waldhör (2.v.li.) und Rainer Altmanninger (li.), zur Geschäftseröffnung.
39 Bilder

Firmeneröffnung Waldhör & Altmanninger

Walter Waldhör führt gemeinsam mit Rainer Altmanninger die Waldhör & Altmanninger GmbH. PETTENBACH (sta). Nachdem Walter Waldhör aus Pettenbach sein Sportfachgeschäft bereits im vergangenen Jahr aufgelöst hat, konzentriert er sich künftig mit der Waldhör & Altmanninger GmBH auf die Produktion von Schilder und Beschriftungen aller Art, sowie Druck und Stick. Bei der offiziellen Eröffnung der neuen Räumlichkeiten konnte man sich vom gelungenen Umbau überzeugen. Produktions- und Verkaufsflächen...

  • 30.04.18
Leute
Die Werkstatt befindet sich in der Neubaugasse 63.
14 Bilder

Schilder für ganz Wien aus dem Innenhof

Seit 120 Jahren werden am Neubau jene Emailschilder hergestellt, die in ganz Wien Straßennamen verkünden. NEUBAU. Durch einen schmalen Eingang in der Neubaugasse 63 gelangt man in einen ebenso engen wie liebevoll restaurierten Wiener Innenhof, in dem die Firma Johann & Alois Razim vor über 120 Jahren ihre Arbeit aufnahm. Schon vor dem Betreten der Werkstätten steigt einem der Geruch, den die 840 Grad Celsius heißen Brennöfen erzeugen, in die Nase. Zahlreiche Emailschilder flankieren die Wände...

  • 28.08.17
  •  3
Lokales
2 Bilder

Uderns versucht's ohne Schilder

UDERNS (fh). In der Gemeinde Uderns wird demnächst ein Postwurf mit interessantem Inhalt verteilt. Wie Bürgermeister Josef Bucher gegenüber der BEZIRKSBLÄTTER-Redaktion bestätigt, hat man im Gemeinderat den einstimmigen Beschluss gefasst die kreuzungsregelnde Verkehrszeichen zu entfernen und somit wieder vermehrt auf die Rechtsregel zu setzen. Mit Ausnahme der Dorfstraße, der Finsingstraße, dem Mühlbachweg sowie der B 169 Zillertal-Bundesstraße werden alle kreuzungsregelnden Verkehrszeichen und...

  • 29.03.17
  •  4
Lokales

Müll entsorgt, Schilder aufgestellt

KÖNIGSBRUNN. Es ist kein schöner Anblick, wenn Müll illegal abgelagert wird. So ist dies auch in Königsbrunn passiert. Die Verschmutzung des Teiches in Utzenlaa ist jedoch mittlerweile beseitigt, so die Gemeinde auf Anfrage der Bezirksblätter. Weitere Verschmutzungen habe es keine gegeben und es wurde auch unverzüglich gehandelt: "Es wurde bereits ein Schild mit der Aufschrift: 'Bauschutt und Müllablagerungen verboten' aufgestellt", heißt es aus dem Gemeindeamt. Weitere Artikel aus dem NÖ...

  • 22.03.17
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.