Schulassistenz

Beiträge zum Thema Schulassistenz

Schulassistenz und Freizeitpädagogik – Da, wo der Mensch im Mittelpunkt steht.

GemNova
SchulassistentInnen und FreizeitpädagogInnen?

TIROL. Immer mehr Gemeinden und Schulen stellen SchulassistentInnen und FreizeitpädagogInnen ein. Doch was genau ist ihre Aufgabe? Die GemNova klärt auf. Was sind SchulassistentInnen und FreizeitpädagogInnen?SchulassistentInnen und FreizeitpädagogInnen sind essentiell, wenn es darum geht, Gemeinden als attraktiven Wohn- und Arbeitsraum zu gestalten. Denn sie tragen zum Ausbau der ganztägigen Kinderbetreuung bei, welche einen besonderen Stellenwert in Hinblick auf die Vereinbarkeit von Familie...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Direktor Bernhard Aschinger, Volksschuldirektorin Gabriela Mattes, Margot Pfeifer, Bildungsstadträtin Elisabeth Schüttengruber-Holly und Bürgermeister Alfred Babinsky.

Arbeitslose werden eingesetzt
Unterstützung in den Hollabrunner Pflichtschulen

Administrative Schulassistenz in der sportlich-digitalen Schwerpunktmittelschule und den Volksschulen in Hollabrunn. HOLLABRUNN. Seit vielen Monaten beschäftigt uns die Coronakrise. Fast nichts mehr ist so wie es einmal war. Auch in den Schulen ist kein Stein auf dem anderen geblieben. Die Krisensituation hat natürlich nicht nur gesellschaftliche, sondern auch wirtschaftliche Auswirkungen wie etwa Kurzarbeit oder Arbeitslosigkeit. Administrative BelastungDie administrative Belastung in dieser...

  • Hollabrunn
  • Alexandra Goll
Qualitätsvolle Arbeit: Nach der Schulung gibt es eine Zertifikatsüberreichung für alle Teilnehmer. Hier ein Archivbild von November 2019.

SOFA Seiersberg-Pirka
Einzigartige Ausbildung

In Seiersberg-Pirka wird Schulung für Kindergarten- und Schulassistenz angeboten. Die Organisation SOFA, ein Verein für Schulsozialarbeit in Seiersberg-Pirka, bietet ein vielfältiges Angebot für mittlerweile alle Altersgruppen an. Darunter auch die Dienstleistung der Kindergarten- und Schulassistenz (kurz KISA). Ausgebildete Mitarbeiterinnen begleiten und unterstützen Kinder und Jugendliche mit Beeinträchtigung zur Bewältigung des Kindergarten- und Schulalltags. Die für eine qualitätsvolle...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Alois Lipp
Ziehen auch in Krisenzeiten an einem Strang: Schulassistentin Manuela Jäger, Dylan Jesche und seine Mutter Miriam

Schulassistenz begleitet durch die Krise:
Zusammenwachsen statt auseinander dividieren

Der Corona-Shutdown hat uns alle unvermittelt und unvorbereitet getroffen. Viele Erwachsene wurden von heute auf morgen ins Home-Office und alle Kinder ins Home-Schooling katapultiert. Für Miriam Jesche war es ein Moment ganz besonders vieler Unsicherheiten: Ihr zehnjähriger Sohn Dylan bewältigt den Schulalltag normalerweise mit Hilfe einer eigens für ihn zur Verfügung gestellten Schulassistentin. Der Bub hat ADHS und benötigt diese Unterstützung dringend, um den Anschluss an die Klasse nicht...

  • Steiermark
  • Andrea Sittinger
LRin Beate Palfrader (re.) besuchte LHStvin Christine Haberlander in Linz.
2

Bildungsdirektion
Austausch über Elementarpädagogik, Schulassistenz und Talentförderung in Linz

TIROL. Kürzlich traf sich Bildungslandesrätin Beate Palfrader mit der oberösterreichischen LHStvin Christine Haberlander in Linz. Thema waren verschiedene bildungspolitische Maßnahmen aus Oberösterreich. Elementarpädagogik und Schulassistenz auch für TirolSeit 1. September ist die Bildungsdirketion Oberösterreich auch für die Elementarpädagogik und die Schulassistenz zuständig. Sie sei somit die größte Bildungsdirektion in Österreich, so Bildungslandesrätin Beate Palfrader. Oberösterreich ist...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Die LandesrätInnen für Bildung und Elementarpädagogik tagten in Niederösterreich: v.l. LRin Andrea Klambauer (Elementarpädagogik - Salzburg), LRin Daniela Winkler (Burgenland), LRin Ursula Lackner (Steiermark), LRin Maria Hutter (Bildung - Salzburg), LRin Christiane Teschl-Hofmeister (NÖ), LRin Christine Haberlander (OÖ), LRin Beate Palfrader, LH Peter Kaiser (Kärnten)

Treffen Landesräte für Bildung
Palfrader: Lehrabschlussprüfungen am zweiten Bildungsweg erst ab 20

TIROL. Drei Tage lang dauerte die Konferenz der BildungsreferentInnen. Wichtige Themen waren Unterstützungspersonal an Schulen sowie die Änderung des Berufsausbildungsgesetzes. Themen der Konferenz der BildungsreferentInnenAm Mittwoch, 30. Oktober, endete die dreitägige Konferenz der BildungsreferentInnen. Diese fand in Laa an der Thaya in Niederösterreich statt. Tirols VertreterInn war Bildungslandesrätin Beate Palfrader. Die Themen der Konferenz waren ein verstärkter Einsatz von...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Die Workshop Teilnehmer diskutierten nach dem Gruppenfoto über ein selbstbestimmtes Leben für Menschen mit Behinderung.
3

Workshop zum Thema Schulassistenz mit internationalen Teilnehmern in der Chance B Gleisdorf

Bei dem 5tägigigen IMAS Workshop „Assistance Services of Tomorrow“, der letzte Woche in der Chance B mit Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus dem Ausland stattfand, wurde gemeinsam an einer Weiterentwicklung des Modells der Schulassistenz gearbeitet. Im Zuge des Projekts IMAS (Improving Assistance in Inclusive Educational Settings) fand in der Chance B in Gleisdorf ein internationaler Austausch von Schul- und Lernassistentinnen und Schul- und Lernassistenten, Sonderpädagoginnen und...

  • Stmk
  • Weiz
  • Ulrich Gutmann
Sparkasse-Weihnachtsgabe: Vorstandsdirektor Krimbacher (vorne 2. v. re.) überreichte den Scheck an die engagierten menschlichen und tierischen Pädagogen.

Lamas als erfolgreiche Kinder-Therapeuten

"Schulassistenz" und "Tiergestützte Pädagogik" - die Weihnachtsgabe der Sparkasse Kitzbühel geht an Projekte für Kinder. KITZBÜHEL (elis). „Einen gewissen Betrag als Weihnachtsgabe an die zu geben, die es wirklich brauchen, ist sinnvoller, als Leuten was zu schenken, die eh nicht wissen, wo sie es hinschmeißen sollen“, bringt Manfred Krimbacher, Sparkasse-Vorstandsdirektor, den Sinn der Weihnachtsgabe der Sparkasse Kitzbühel und das gesellschaftliche Engagement der Sparkasse generell auf den...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Elisabeth Schwenter

Schulassistenz wird nicht gekürzt

LH Wilfried Haslauer will dafür erstmalig Landesmittel einsetzen SALZBURG (lg). Es wird im kommenden Schuljahr zu keinen Kürzungen im Bereich der Schulassistenzen und der Integrationsstunden kommen - das stellte Bildungsreferent LH Wilfried Haslauer (ÖVP) kürzlich klar. Landesmittel im Einsatz Trotz Budgetproblemen will die neue Landesregierung hier eingreifen. "Wir werden durch den erstmaligen Einsatz von Landesmitteln sicherstellen, dass die unverzichtbare Betreuung und Unterstützung von...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.