Siedlungserweiterung

Beiträge zum Thema Siedlungserweiterung

Ing. Leopold Schwaiger, BGM Stefan Schmid, Vize-BGM Hans Divotgey, 
Ondrej Zak und Horvath Stevan vom ausführenden Unternehmen Held & Francke.
2

Waitzendorf und Obermarkersdorf
Bauland in drei Ortschaften

Stolz waren alle Anwesenden beim witterungsbedingt verspäteten Spatenstich für die Baulanderweiterungen in Waitzendorf und Obermarkersdorf. WAITZENDORF. „Mit diesem wichtigen Schritt können wir fortan Bauland und Wohnmöglichkeiten in allen drei Katastralgemeinden in der Stadtgemeinde Schrattenthal schaffen“, freut sich Bürgermeister Stefan Schmid. Dass die Baulanderweiterung gut ankommt, zeigen schon die aktuellen Zahlen. Bereits vor Baubeginn wurden insgesamt acht Bauplätze in den beiden neuen...

  • Hollabrunn
  • Alexandra Goll
V. l.: Bürgermeister Thomas Ahörndl, Polier Alois Schrank (Fa. Braumann), Planer Alexander Bauer (Fa. Bauerplan), Vize-Bgm. Roland Hatzmann, Amtsleiter Thomas Richter und Bauleiter Jakob Waschak (Fa. Braumann)

Siedlungserweiterung
15 neue Bauparzellen in Pimingsdorf

DORF/PRAM (ebd). Da das Angebot an Baugründen in der Gemeinde nicht mehr gedeckt werden konnte, wurden in der Ortschaft Pimingsdorf zusätzlich 15 neue Bauparzellen geschaffen. Die Firma Braumann aus Antiesenhofen führt die Bauarbeiten für Kanal, Wasserleitung und Oberflächenwasser durch. Auch ein Retentionsbecken wird neu gebaut. Die Gemeinde Dorf an der Pram investiert für die Erschließung des neuen Siedlungsgebietes rund 330.000 Euro. Die Fertigstellung des Projektes soll noch im Herbst 2020...

  • Schärding
  • David Ebner
V.l.n.r.: Substanzverwalter Rudolf Spiegl, siw Neo-Grundbesitzer Bernhard Lechner, Florian Lechner, Manuel Weiermaier und Roland Kurz, GR Lukas Ruetz, GR Roland Salchner und  Bgm. Anton Schiffmann

Meilenstein
St. Sigmund blickt weiter positiv in die Zukunft

In der hintersten und mit ca. 180 Einwohnern kleinsten Gemeinde des Sellraintales wurde vor kurzem ein weiterer positiver Meilenstein für die Zukunft gesetzt. Einigen ist es bei der Fahrt Richtung Kühtai das Projekt „Siedlungserweiterung Neu-Peida“ bereits aufgefallen. Vergangene Woche konnte das Projekt mit der Unterzeichnung der Kaufverträge für die Baugründe in die Schlussphase übergehen. Voller Elan „Nun können die frischgebackenen Häuslbauer mit vollem Elan starten“, freut sich...

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Manfred Hassl
Plan des Erweiterungsgebiets Lange Sonne.

Straßennamen
Namen für neue Straßen in Langenlois

Langenlois (28.9.2018) Auf der Gemeinderatssitzung vom 27. September 2018 stellte Stadtrat Stefan Nastl die neuen Straßenbenennungen in zwei Siedlungserweiterungsgebieten der Stadtgemeinde vor. Im Gebiet der Siedlungserweiterung „Lange Sonne“ wird es den Bockshörndlweg und die Bockshörndlstraße sowie den Fraupointweg und die Fraupointstraße geben. Die Namen beziehen sich auf alte Riedenbezeichnungen in dieser Gegend. In der Erweiterung des Siedlungsgebiets „Im Schöntal“ in Unterreith wird die...

  • Krems
  • Manfred Kellner
In etwa so könnte die Siedlung "Lange Sonne Nord" einmal aussehen.

Langenlois: Plan für Siedlungserweiterung "Lange Sonne Nord" beschlossen

LANGENLOIS (mk) Während der Langenloiser Gemeinderatssitzung am 28. Juni 2018 informierte Stadtrat Stefan Nastl die Gemeinderatsmitglieder über das Ergebnis eines Gutachter-Wettbewerbs zur Siedlungserweiterung „Lange Sonne Nord“. Aufgrund des Wettbewerbs konnte Nastl vier Entwürfe vorstellen, von denen zwei als „zu schwierig umzusetzen“ beziehungsweise wegen „zu hohen Flächenverbrauchs“ schon im Vorweg abgelehnt worden waren. Ein dritter Entwurf, der die Bebauung von zwei Dritteln der Fläche...

  • Krems
  • Manfred Kellner

Gösing: Mittersteig wird saniert, Siedlung Am Weinberg erweitert

Die Gemeinde Fels am Wagram hat ihre heurigen Straßenbauprojekte vergeben GÖSING (red). Im Zuge seiner letzten Sitzung hat der Gemeinderat von Fels am Wagram aktuelle Straßenbauprojekte vergeben. Per einstimmigem Beschluss wurde die Firma Sedlmayer aus Grafenwörth mit den Erd-, Baumeister und Installationsarbeiten einschließlich aller Materiallieferungen zur Sanierung des westlichen Teilstückes der Straße Am Mittersteig in Gösing beauftragt. Der Gesamtpreis exkl. MWSt. beträgt 98.577,11 Euro....

  • Tulln
  • Bettina Talkner

Leopoldschlag rüstet für die Zukunft

Kein Stein blieb über dem anderen in den letzten Tagen in der Siedlung Prammerfeld in Leopoldschlag, den es galt denn es galt die Siedlung mit moderner Infrastruktur zu versorgen. Mit dem Anschluss der Siedlung an das Glasfasernetz ist ein wichtiger Schritt in die Zukunft getan, ist Bürgermeister Hubert Koller stolz auf einen wichtigen Meilenstein. Um gerade den jungen Gemeindebürgern Baugrundstücke anbieten zu können, soll als nächster Schritt die Siedlung durch die Umwidmung neuer Flächen...

  • Freistadt
  • Christian Wöß

Brandschutz in Kopfstetten weiter verbessert

KOPFSTETTEN. Durch den Ausbau der neuen Siedlung südlich des Kirchenbergs in Kopfstetten, die sogenannte „Polanka“, war es dringend notwendig geworden, die vorbeugenden Brandschutzmaßnahmen nachzubessern. Durch die Errichtung eines Saugrohr, durch welches zukünftig Löschwasser des in unmittelbarer Nähe befindlichen Grundwasserteiches, allgemein bekannt als die „Schwemm“ , abgepumpt werden kann, wurde nun den Anforderungen entsprochen. Die engagierten Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr...

  • Gänserndorf
  • Karina Seidl-Deubner
26

Siedlungserweiterung am Osterstein – Auffüllmaterial kommt vom "Janese Bichl"

November 2010: Mit dem Auffüllen und Verdichten der Baugrube wurde begonnen. Wie Bgm. Neururer bei der Gemeinderatssitzung am 27. Oktober erläuterte, ist laut Landesgeologen Dr. Gunther Heißel das Aushubmaterial des Wohn- und Pflegeheimes Pitztal sehr gut für den Einbau im neuen Siedlungsgebiet am Osterstein geeignet. Allerdings wird dieses Material bei weitem nicht ausreichen um die Senke am Osterstein vollständig aufzufüllen, man ist jedoch bemüht auch von anderen Stellen noch brauchbares...

  • Tirol
  • Imst
  • Hans Rimml
Anrainer

An der Grenze oder darüber?

Seit dem Jahr 2000 gibt es die Siedlung „Gaismaierstraße“ in Kuchl und sie wächst von Jahr zu Jahr. Nun sei sie für die enge Siedlungsstraße schon zu groß, finden die Siedlungsbewohner. Der Kuchler Bürgermeister und sein Vize sehen das allerdings anders. KUCHL (tres). Viele der Siedlungsbewohner haben sich in ihrer Verzweiflung nun zu einer Interessensgemeinschaft, der „IG Gaismaierstraße“ zusammengeschlossen. Hermann Kendlbacher von der Gaismaierstraße 173 b erklärt die Problematik aus seiner...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Bezirksblatt Tennengau

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.