Stephansplatz

Beiträge zum Thema Stephansplatz

1 64

Hiroshima Gedenktag am Wiener Stephansplatz
Gedenken an die Opfer von Hiroshima

Am 6.8. ist der 75. Jahrestag des Atombombenabwurfs von Hiroshima. Im Rahmen desen organisierte Alois Reisenbichler von der Wiener Friedensbewegung, den Hiroshima Gedenktag am Wiener Stephansplatz. Zahlreiche Besucher waren gegen 17.00 in die Innenstadt gekommen, um der Opfer aus Hiroshima zu gedenken. Seit 2001 finden diese jährlichen Gedenkveranstaltungen, in Wien schon statt. Die letzten 75 Jahre und zahlreiche weitere Nuklearkatastrophen, wie Tschernobyl oder Fukushima haben gezeigt,...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Nicole Kawan
Die Aktion "Platz für Wien" hat 30.000 Unterschriften für sichere Radwege gesammelt.
2 2

Triester Straße und Stephansplatz
Zwei Demos fürs Klima

Am Freitag, 7. August 2020, fährt um 15.30 Uhr ein Fahrrad-Tross auf einer Fahrspur der Triesterstraße Richtung Innenstadt. FAVORITEN. Entlang der Triester Straße kann es am Freitag, 7. August, zu Verzögerungen kommen. Ab 15.30 Uhr startet die Verkehrsinitiative "Platz für Wien" eine Kundgebung: Gefahren wird von der Wienerbergstraße Richtung stadteinwärts. Dafür werden sie eine Fahrspur in Beschlag nehmen. Geplante Dauer: Rund eine Stunde. Die Veranstalter wollen damit auf ihre Forderung...

  • Wien
  • Favoriten
  • Karl Pufler
"Die Praterfiguren entwickelten in der Leere der Quarantänezeit ein fast mystisches Eigenleben", erinnert sich Lukas Arnold.
1

Bildband über die Coronazeit
Wien als Geisterstadt

Die leeren Straßen während des Corona-Lockdowns wurden nun in einem Bildband dokumentiert. WIEN. "Mit verlassenen Orten haben wir viel Erfahrung. Aber dass unsere Heimatstadt Wien einmal zu einem verlassenen Ort werden könnte, hätten wir uns nie gedacht", sagt Lukas Arnold, der mit Marcello La Speranza das "Forscherteam Wiener Unterwelten" bildet. Gemeinsam haben sie bereits einige Bücher über verlassene Orte herausgebracht, nun auch den Bildband "Wien während des Lockdown". Dem...

  • Wien
  • Mathias Kautzky

Österreichischer Film
Film Frau Bewegung - Käthe Kratz

Sie ist die erste Frau, die in Österreich Regie studiert hat und für den ORF einen eigenen Spielfilm realisieren "durfte". Ihre Filme befassen sich immer wieder mit dem leider noch immer aktuellen Thema, wie eine Frau in unserer Gesellschaft "ihren Mann steht".  (...wie verräterisch diese Redewendung ist!...) Heute nennen wir das Gender-(Un-)Gerechtigkeit. Im Metro Kino-Kulturhaus werden Käthe-Kratz-Filme gezeigt, die Regisseurin und einige DarstellerInnen, z.B. Maria Bill und Lukas...

  • Wien
  • Favoriten
  • Elisabeth Anna Waldmann
Am Jänner 2020 müssen die "Mozart"-Verkäufer 150 Euro Gebühr entrichten.

Stephansplatz
"Mozart"-Verkäufer müssen künftig 150 Euro Gebühr zahlen

Die als "Mozart" verkleideten Ticketverkäufer im 1. Bezirk müssen künftig eine monatliche Abgabe von 150 Euro leisten. Außerdem sollen Verbotszonen eingerichtet werden. INNERE STADT. Sie sind da, wo Touristen sind: die Ticketverkäufer im Mozartkostüm. Vor allem rund um den Stephansplatz und vor der Oper versuchen die "Mozarts" ihre Konzert- und Theaterkarten zu verkaufen. Unbedingt beliebt sind sie mit ihren Verkaufsmaschen nicht. Vor allem rund um den Stephansdom erreichen Dompfarrer...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Barbara Schuster
Der Stephansplatz ist ein beliebter Ort bei Touristen und Wienern. Durch die Sanierung ist er noch attraktiver geworden.
1

Standortanwalt zu City-Projekten
Im Herzen Wiens verweilen

Sanierungen und Umbauten haben einige positive Effekte, die der Wiener Standortanwalt aufzeigt. INNERE STADT. Obwohl die Wiener Wirtschaftskammer (WKW) lange gegen städtische Verkehrsberuhigungsprojekte war, steht sie diesen nun positiv gegenüber. In allen 23 Bezirken sollen Begegnungszonen entstehen. Möglich soll das mit einer jährlichen "Grätzelmillion" pro Bezirk werden. "Der Erfolg zeigt sich bereits nach zwei Jahren", erklärt der Wiener Standortanwalt Alexander Biach. Das zeigt er...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Sophie Brandl
Die Firma Sanifair gestaltete die neue WC-Anlage am Stephansplatz.

Stephansplatz
Wiener Linien eröffnen erstes WC nach Umbau

Jahrelang waren die WC-Anlagen in den Stationen der Wiener Linien geschlossen. Immer wieder wurde das neue Konzept verschoben bis man endlich einen neuen Betreiber gefunden hat. Nun wurde das erste WC am Stephansplatz eröffnet. INNERE STADT. Nach dem langen Warten auf das neue Klo-Konzept der Wiener Linien, wurde nun das erste WC am Stephansplatz in Betrieb genommen. Serviciert wird die neue Toillette von der Firma "Sanifair", die auch das neue Konzept präsentiert hat. 50 Cent wird der...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Maximilian Spitzauer
Bei der Eröffnung: Gerald Grüssl, Künstlerin Stefanie Grüssl, Moderatorin Elisabeth Vogel und Dompfarrer Toni Faber (v.l.).

Kunst aus Währing
Stefanie Grüssl stellt im 1. Bezirk aus

Bereits zum zweiten Mal stellt die Währinger Künstlerin Stefanie Grüssl ihre Werke in der Inneren Stadt aus. WÄHRING/INNERE STADT. Ihre Schau "Lichtmalerei" ist noch bis zum 11. November täglich in der Dompfarre Curhaus am Stephansplatz 3 zu sehen. Geöffnet ist von 9 bis 21 Uhr. "Mit meinen Bildern unterstütze ich die Caritas der Dompfarre", sagt Grüssl. Bei der gut besuchten Eröffnung waren unter anderem ORF-Moderatorin Elisabeth Vogel, Wirtschaftscoach Gerald Grüssl und Dompfarrer Toni...

  • Wien
  • Währing
  • Thomas Netopilik
Alexander Biach ist Direktorstellvertreter in der Wirtschaftskammer Wien und seit Juli Standortanwalt.

Standortanwalt
Eine Stimme für Bauprojekte

Standortanwalt Alexander Biach über sein Amt, fehlende Sachlichkeit und wo Wien noch Gas geben muss. WIEN. Sie sind seit Juli Wiener Standortanwalt. Was sind die Aufgaben eines Standortanwalts? ALEXANDER BIACH: Die Idee dahinter war, dass es für die Realisierung großer Bauprojekte jemanden gibt, der auf der Seite der Projektwerber steht. Die Aufgabe des Standortanwalts ist es, mit den Behörden zu sprechen, in den Verfahren mitzuwirken und zu schauen, dass die Genehmigungen für den Bau...

  • Wien
  • Nicole Gretz-Blanckenstein
28

Bildergalerie Stephansdom
Tag des Heiligen Fiacrius im Stephansdom

Ein alljährlicher Fixpunkt für die Wiener Friedhofsgärtner/-innen ist die Festmesse im Wiener Stephansdom zu Ehren des Heiligen Fiacrius: Am Mittwoch, dem 28. August 2019, war es wieder soweit,da wurde der Patron der Gärtner und Blumenhändler, Lohnkutscher und Fiaker gefeiert. "Seit 1984 wird die Festmesse von der Landesinnung der Gärtner und Floristen in der Wirtschaftskammer Wien organisiert und durchgeführt", so der Landesinnungsmeister der Wiener Gärtner und Floristen, Ing. Herbert...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Manfred Sebek
Toni Faber, Peter Hanke und Markus Figl (v.l.) wollen regulierte Zonen für die "Mozart-Verkäufer"

Kampf den Mozartverkäufern
Neue Verkaufszonen beim Stephansdom

Geht die Reise ins 18. Jahrhundert mit den "Mozart-Verkäufern" vor dem Stephansdom bald zu Ende? INNERE STADT.  Wer an der U-Bahn-Station Stephansplatz aussteigt, kann den "Mozart-Verkäufern" nur bedingt ausweichen. Seit Jahren sind die Ticketanbieter vor dem Stephansdom ein Problem im Bezirk. Deshalb braucht es eine Lösung: regulierte Verkaufszonen. Vor allem Touristen sind von den Verkäufern, die in ihren Mozartkostümen viel Aufmerksamkeit erregen, sehr angetan. Doch leider ist die...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Sophie Brandl
Die Fiaker haben ihre Forderungen in einem Katalog zusammengefasst. Jetzt starten die Verhandlungen.
2

Gummihufe und Co.
Fiaker verhandeln mit der Stadt Wien

Die Fiakerbetriebe haben Forderungen an die Stadt gestellt. Wie der Status quo aussieht und was der Bezirk zu den akutellen Diskussionen zu sagen hat. INNERE STADT. Beim Thema Fiaker gehen derzeit die Wogen hoch: Proteste werden angekündigt, wieder abgesagt und bei den Gegendemos kommt es zu Vorfällen. Nun tritt der Bürgermeister in Verhandlungen mit den Fiakerbetrieben. Der Auslöser für die derzeitige Situation ist ein Forderungsschreiben, das die Wiener Fiaker ausformuliert haben. Denn...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Maximilian Spitzauer
Vor zwei Jahren kämpfe Augustin-Verkäufer Osarienem Sunday im Jonas-Reindl um sein Recht, die Straßenzeitung zu verkaufen.
1

Straßenzeitung in finanziellen Schwierigkeiten
Charity-Flashmob für den Augustin am Stephansplatz

Die Verdrängung der Straßenverkäufer des "Augustin" hat zu schwerwiegendem Rückgang der Verkaufszahlen geführt. Daher rufen die Unterstützer zu gemeinsamen "Augustin"-Lesen am Stephansplatz auf, um gegen diese Entwicklung im Umgang mit den Sozialarbeitern zu demonstrieren. WIEN. Am vergangenen Dienstag fand im Albert Schweizer Haus die Supporters-Konferenz der "Augustin" Zeitung statt. Rund 120 Unterstützer des Boulevardblattes versammelten sich dort, um gemeinsam an einer Lösung der...

  • Wien
  • Alsergrund
  • Tobias Pletschen
Im Stephansdom wird Dvořáks Vertonung von "Stabat mater" aufgeführt.

bz-Gewinnspiel: Dvořáks "Stabat mater" erklingt im Stephansdom

Das mittelalterliche Gedicht „Stabat Mater dolorosa“ inspiriert seit dem 13. Jahrhundert unzählige Komponisten. Es beschreibt den Schmerz der Mutter Jesu über dessen Kreuzigung. Für den Komponisten Antonín Dvořák gewann das Werk eine tragische persönliche Bedeutung: Im Dezember 1875 starb seine Tochter Josefa wenige Tage nach der Geburt. Im August 1877 starben innerhalb weniger Tage auch noch seine elf Monate alte Tochter Ružena an einer Vergiftung und sein dreijähriger Sohn Otakar an...

  • Wien
  • BZ Wien Termine
Wie schmecken Punsch und Glühwein am Weihnachtsmarkt am Stephansdom? Elisabeth und Yvonne machen den Test
2

bz-Punschtest
Teil 3 - Weihnachtsmarkt am Stephansplatz (VIDEO)

Auf welchem Christkindlmarkt gibt es den besten Punsch und Glühwein? Auswahl gibt es genug - doch welcher Markt schneidet im bz-Test am besten ab? WIEN. Im dritten Teil unserer Serie geht es für unsere Redakteurinnen Elisabeth Schwenter und Yvonne Brandstetter auf den Weihnachtsmarkt am Stephansplatz. Direkt unter dem Stephansdom testet Yvonne einen Apfelpunsch und Elisabeth wieder einen roten Glühwein. Video: So schmecken Punsch und Glühwein Die Auswahl an Punschständen am...

  • Wien
  • Sophie Alena
Hunderte Passanten tanzen bei der traditionellen Quadrille um 11:11 Uhr am Stephansplatz mit.
1 6

11:11 Uhr
Traditionelle Eröffnung der Faschingssaison am Stephansplatz

Publikumsquadrille und Krapfenwettessen: In der Wiener Innenstadt wurde der Faschinsbeginn am 11.11. um 11:11 Uhr gebührend begangen. INNERE STADT. Am Sonntag um 11:11 Uhr war es soweit: Am Wiener Stephansplatz fand die traditionelle Faschingseröffnung statt. Dazu luden die Wiener Tanzschulen zur Fledermaus-Quadrille ein. Auch der Wiener Walzer und der Galopp wurden zusammen mit hunderten Passanten getanzt. Der Beginn des Faschings läutet zeitgleich auch die Ballsaison ein. Tanzschulen...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Sophie Alena
Die Demonstranten treffen sich jede Woche an einem anderen Ausgangspunkt. Letzte Woche fanden sich Tausende vor der ÖVP-Zentrale ein.

Demonstration
Straßensperren zwischen Stephansplatz, Praterstern und Vorgartenstraße

Autofahrer in Wien brauchen am Donnerstag, 18. Oktober, starke Nerven: Eine kilometerlange Ölspur sorgte ab Mittag für eine Sperre des Rings bis 17 Uhr und Staus. Zu dem Abendverkehr kommen ab 18.30 Uhr Sperren aufgrund einer Demonstration in der Wiener Innenstadt. WIEN. Ein Lkw, der am späten Vormittag kilometerlang Öl verlor sorgte für ein Verkehrschaos und Staus in Wien. Und während die Feuerwehr und die MA 48 am späten Nachmittag noch mit den Aufräumarbeiten auf der Ringstraße...

  • Wien
  • Sophie Alena
Für einen freien Stephansplatz: Dompfarrer Toni Faber, Neos-Chefin Elisabeth Tanzer und Neos-Bezirksrat Christoph Hilscher.

Mozart-Verkäufer
Kommt bald das Verkaufsverbot am Stephansplatz?

Die "Mozart-Verkäufer" sind dem Bezirk schon lange ein Dorn im Auge. Jetzt könnte es eine Lösung geben. Die Bezirks-Neos fordern ein Verkaufsverbot vor dem Stephansdom. INNERE STADT. Jeder kennt die Konzertkartenverkäufer in Kostümen aus dem 19. Jahrhundert. Diese "Mozart-Verkäufer", wie sie schon seit Längerem genannt werden, sieht man in der Inneren Stadt vor allem vor der Oper und vor dem Riesentor auf dem Stephansplatz. Genau diese Herrschaften sind dem Bezirk schon länger ein Dorn im...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Maximilian Spitzauer
Stephansdom, Wien, Weihnachtsmarkt
6 23 65

Weihnachtsmarkt am Stephansplatz - Wien

Der kleine Weihnachtsmarkt beim Stephansplatz, zählt zu den schönsten Christkindlmärkten von Wien. Ein Rundgang durch das weihnachtliche Lichtermeer in der Wiener Altstadt, mit einem Schaufensterbummel, ist sicher ein ganz besonderer Abend im Advent.

  • Wien
  • Marie O.
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.