Türken

Beiträge zum Thema Türken

  7

GEGEN GEWALT AN FRAUEN
„KURDENDEMO“ am 10. Juli 2020

Linke und Frauenrechtsaktivisten zogen ab etwa 19 Uhr vom Columbusplatz über die Favoritenstraße und die Wiedner Hauptstraße zum Resselpark. Protestiert wurde für Demokratie, Freiheit und Frauenrechte und gegen eine faschistische und reaktionäre Ideologie. Während am Columbusplatz weniger als 200 Teilnehmer an der Kundgebung teilgenommen haben, stieg die Zahl der Demonstranten während dem Zug zum Karlsplatz rasch auf mindestens das Doppelte an. Nach den gewalttätigen Auseinandersetzungen...

  • Wien
  • Favoriten
  • Tomislav JOSIPOVIC

Schlechte Erfahrungen der Steirer mit Ausländern
Woher kommt das Schimpfwort "Kruzitürken"?

Ganz einfach: Kruzi waren die Kuruzzen, ungarische Aufständische, die 1703 einen Einfall in die Oststeiermark gemacht haben, Menschen ermordet und Bauernhäuser in Brand gesteckt haben. Solche schlechte Erfahrungen mit Ausländern bleiben im Volk erhalten und spiegeln sich in Schimpfwörtern! Schlechte Erfahrungen haben eben Konsequenzen! Die Türken waren die Osmanen, die 1300 bis 1922 die Türkei, Südosteuropa und Syrien beherrscht haben. Die Türken fielen 1480 und 1532 in die...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Reinhard Möstl

Heimatkunde
Historischer Verlauf der Pest in Steiermark

Aus der steiermärkischen Chronik der Pest ist Folgendes herauszulesen: Von 1349 bis 1713 (367 Jahre) gab es in der Steiermark nicht weniger als 77 Seuchenjahre. Kein einzige Viertel ist verschont geblieben. Gewöhnlich herrschte sie im Juli und August. Als Ankündigung der Krankheit galt das Erscheinen des Hundssterns (Sirius) im Juli. Die Pest kam das erste Mal (1348).    Aus Venedig über Kärnten nach Judenburg, später öfter von Ungarn her, recht oft auch von Niederösterreich herein. Im 16....

  • Stmk
  • Leibnitz
  • Friedrich Klementschitz
  3

„Plagen-Aufreger“
So reagieren Bildungsdirektion und Schulpsychologie

Ein Arbeitsblatt, das Türken als "Plage" bezeichnet, sorgte für große Aufregung. Schulpsychologe Josef Zollneritsch weist auf die Rolle des "Wordings" hin, die Bildungsdirektion möchte nun ein größeres Bewusstsein für historisch-sprachliche Sensibilität schaffen. Für viel Diskussionsstoff sorgte ein Arbeitsblatt zu den drei Landplagen in der Grazer Geschichte – Heuschrecken, Pest und Türken (die WOCHE berichtete) –, das in einer Grazer Volksschule verteilt wurde. Mustafa Durmus,...

  • Stmk
  • Graz
  • Anna-Maria Riemer
Ein Auszug aus dem Unterrichtsmaterial. Mustafa Durmus kritisiert die massive Entmenschlichung und fordert mehr Sensibilität bei der Aufbereitung der Geschichte.
 28  5   2

Grazer Volksschule
Schulunterlage bezeichnet "Türken als Plage"

In der Menschenrechtsstadt Graz bekommen Volksschüler Unterrichtsmaterial, das "Türken als Plage" mit Heuschrecken und der Pest gleichsetzt. SPÖ-Politiker Mustafa Durmus fordert nun einen Stopp dieser Entmenschlichung und mehr Sensibilität in der Vermittlung historischer Fakten. "Hier wird in offiziellen Schuldokumenten eine in Graz lebende Menschengruppe mit einer Heuschreckenplage und einer ansteckenden tödlichen Seuche gleichgesetzt", zeigt sich Mustafa Durmus, Landesvorsitzender der...

  • Stmk
  • Graz
  • Anna-Maria Riemer
 2  1

Türkenzeit
Wächterhäuschen

Das Wächterhäuschen in Perchtoldsdorf stammt noch aus der Zeit der Türkenbelagerung 1683. Es ist hier das letzte seiner Art.

  • Wien
  • Liesing
  • Alois Fischer
 1

Neunkirchen
Anonymes Schreiben vor Wahl riecht nach "Fake News"

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Einen plumpen Versuch eines politischen Mitbewerbers, die ÖVP Neunkirchen in Misskredit zu bringen vermutet Armin Zwazl (ÖVP) hinter einem anonymen Geschreibsel. In einem, mit auffallend vielen Rechtschreibfehlern formulierten, Brief gibt sich ein anonymer Verfasser als Neunkirchner mit türkischen Wurzeln aus. Der Schreiber behauptet, ein ÖVP-Kandidat habe eine Moschee für die moslemische Gemeinschaft versprochen, falls die ÖVP gewählt wird. ÖVP-Stadtrat Armin Zwazl...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Die Organisatoren Mehmet Yilmaz und Ferhat Ertürk mit einem Teil des Grillteams.
  7

Türkisches Kermes-Fest in Schrems wächst und wächst

SCHREMS. Nicht nur schmackhafte türkische Spezialitäten sorgten am Samstag beim Kermes-Fest der türkischen Community aus dem Bezirk Gmünd für beste Stimmung, ein besonderes Highlight war der Auftritt des Rappers Geeflow. Mit der neunten Auflage des Sommerfestes am ATIB-Parkplatz, bei dem Gäste aller Nationen herzlich willkommen waren, sind die beiden Hauptorganisatoren, Mehmet Yilmaz und Ferhat Ertürk, rundum zufrieden: "Es wird immer größer. Wir haben Gäste aus dem ganzen Waldviertel und sogar...

  • Gmünd
  • Bettina Talkner
Imposant: Peter Ninaus mit der elektronisch betriebenen Glocke.
 1   5

"Das ist der gruseligste Krautkeller von Graz" – Graz Inside im Glockenturm

Die WOCHE verrät, was eine Bassgeige mit dem Glockenturm zu tun hat und warum die Grazer ihre Liesl mögen. "Es werden sehr viele Unwahrheiten über den Glockenturm verbreitet", schmunzelt Peter Ninaus. Er ist Fremdenführer und kennt den Glockenturm in- und auswendig. Für die WOCHE-Serie "Graz Inside" verrät er, was man über die Liesl, wie der Glockenturm auch genannt wird, wissen muss. Hier ist ein Kraut gewachsen "Der Glockenturm wurde 1588 im Auftrag von Erzherzog Karl II. erbaut und...

  • Stmk
  • Graz
  • Martina Maros-Goller
 1  1   29

Tagesausflug
Noch näher...

...als Lednice, weil direkt an der Grenze zu Österreich: Valtice, deutsch Feldsberg. 3718 Eiwohner, Agrar- und Weingegend, UNESCO-Weltkulturerbe wegen des Liechtensteinschen Barockschlosses und dessen Umgebung. Ein hübscher Ortkern. Das Schloss wird gerade renoviert, also eingerüstet, trotzdem überzeugt es mit Eleganz. Fresken, Spiegel, edle Möbel, Statuen, Gemälde, Vergoldungen, chinesische Vasen. Ein berühmter Weinkeller mit Verkostungen. Richtig prächtige alte Badezimmer mit superedlen...

  • Wien
  • Favoriten
  • Elisabeth Anna Waldmann
Sissy Huber und Natascha Rubia demonstrierten Entspannungsübungen.
  7

Grenzgänger willkommen

Zu einem dreitägigen Frühlingsfest lud Atib Mödling vergangenes Wochenende in der Grenzgasse ein. Obmann Ahmed Memis: "Unsere Feste finden zweimal im Jahr statt und es kommen immer zwischen  5.000 und 8.000 Leute".  Unter die feiernden Türken mischte sich auch Maria Enzersdorf Vizebürgermeister Andreas Stöhr: "Es herrscht ein gutes Zusammenleben und Kooperation zwischen den Türken und der Gemeinde." Persönlich suche er das Fest gerne auf: "Ich genieße die Freundlichkeit und...

  • Mödling
  • Martina Cejka
Das Oberösterreichische Landesverwaltungsgericht in Linz.

Türkische Doppelstaatsbürger: Erstes Urteil

OÖ. Nach Kritik seitens der FPÖ im vergangenen Jahr haben Österreichs Landesbehörden, soweit möglich, potenzielle Doppelstaatsbürger ermittelt. Erste Verfahren laufen. Eines davon kam nun (vorerst) zu einem Urteil. Bereits 1999 besiegelten zwei türkischstämmige Personen den Verlust ihrer geradeeben erhaltenen österreichischen Staatsbürgerschaft, mit ihrem Antrag auf Wiederaufnahme in den türkischen Staatsverband. Selbiger wurde anerkannt, das Recht auf die österreichische Staatsbürgerschaft...

  • Oberösterreich
  • Ingo Till
 8  7   13

Maifest 2018

...am Wiener Rathausplatz. Strahlendes Wetter, strahlende Gesichter, ein freundlicher Bürgermeister-Wechsel, viele junge Leute und Kinder. Auch Wiener mit Migrationshintergrund, u.a.- Türken, Kurden, Iraner, Afghanen - und kein einziges Kopftuch, dafür Slogans auf ihren Tafeln, die Urwiener auch unterschreiben können: Freiheit, Gleichheit, Gerechtigkeit, Friede für die Kriegsgebiete in Afghanistan, im Irak, in Syrien. Kein Wort über Religion, ist ja auch Privatsache. Nur die freundliche Stimme,...

  • Wien
  • Favoriten
  • Elisabeth Anna Waldmann
Am Türkensturz in Scheibbs hat man ein Marterl errichtet.
 2

Scheibbser Altstadtrunde
Am Türkenschuß im Scheibbser Stadtteil Brandstatt

Türkischer Soldat wurde von Kapuzinermönch erschossen SCHEIBBS. 1529 wurden Scheibbs und das Gaminger Kloster von den Türken angegriffen, sie konnten jedoch abgewehrt werden. Im Jahr 1683 standen die Türken mit 200 Mann wieder vor Scheibbs, um Verräter einzuschleusen, die dann bei Nacht die Stadt anzünden hätten sollen. Doch diese wurden rechtzeitig entdeckt und auf der Stelle hingerichtet. Kapuziner erschoss türkischen Soldaten Am 22. Juli 1683 soll der Kapuziner-Laienbruder Christianus...

  • Scheibbs
  • Roland Mayr
Stellt sich heraus, dass sich Personen auf der Wählerliste befinden ist, laut Kaiser, unverzüglich die Aberkennung der Österreichischen Staatsbürgerschaft einzuleiten

Doppelstaatsbürgerschaften: Türkische Wählerlisten werden geprüft

In Kärnten werden 624 Fälle geprüft - bei Verdachtsbestätigung werden Feststellungsverfahren eingeleitet. Das Innenministerium hat der Unterabteilung Staatsbürgerschaft des Landes Kärnten Datensticks übermittelt. Darauf befinden sich türkische Wählerlisten mit Wohnsitz Kärnten, die im Verdacht stehen, sich illegal eine Doppelstaatsbürgerschaft angeeignet zu haben. Aberkennung der Staatsbürgerschaft einleiten "Von den anfangs übermittelten 100.000 Datensätzen hat sich nunmehr der Kreis der...

  • Kärnten
  • Sebastian Glabutschnig
Mag.a iur. Berîvan Aslan, Abgeordnete zum Nationalrat (Grüne) und Telfer ÖVP-GR Güven Tekcan (re.). Foto mitte: Beim ATIB-Verein in Telfs gibt man sich neutral – und distanziert sich von jeder Politik.
  5

Telfer GR Güven Tekcan: "Wünsche mir, dass sich Türkische Community stärker bei uns einbringt."

Austro-Türken stimmten für Erdogans Präsidialsystem. ATIB Telfs nimmt Ergebnis zur Kenntnis, erklärt der Telfer ÖVP-Gemeinderat Güven Tekcan. NR-Abg. Berîvan Aslan aus Telfs meint zur Sache: "Ich kenne Telfer, die mit „Ja“ gestimmt haben, aber nicht wussten, dass sie mit ihrer Stimme die Türkei von Europa entfernen." TELFS. Der Wahlsieg vom türkischen Präsident Recep Tayyip Erdogan erschwert die derzeitige Integrationsarbeit in Österreich (siehe Meinung der NR-Abg. Berivan Aslan aus Telfs...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
Güven Tekcan im Mai 2014 mit dem damaligen Ministerpräsident Erdoğan: "Damals war er noch sehr Europa-nah."
 1   4

Telfer GR Güven Tekcan: "Keine Verbindung mit Erdogan"

Güven Tekcan, türkischstämmiger Telfer und ÖVP-Gemeinderat, im Gespräch über Erdogans Wahlkampf. Herr Tekcan, auf Facebook gibt es Fotos mit Ihnen und Politikern, darunter mit dem türkischen Präsident Erdogan. Was verbindet Sie mit ihm? GR GÜVEN TEKCAN: In meiner Funktion als Gemeinderat hatte ich die Gelegenheit, viele Spitzenpolitiker zu treffen. Dies habe ich auch auf Facebook gepostet. Im Mai 2014 habe ich den damaligen Ministerpräsident Erdogan und den amerikanischen Botschafter in der...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
Michael Ebenbichler, freiheitlicher Gemeindevorstand in Telfs.
 1

FPÖ Telfs: "Türkisch-Kurse ein Zeichen für gescheiterte Integration"

„Türken fordern Sonderstellung und lassen dabei völlig außer Acht, dass Integration in erster Linie ihre Bringschuld ist", erklärt der Telfer FPÖ-GV Michael Ebenbichler. Die FPÖ Telfs sieht die jüngsten Türkisch-Kurse für pädagogische Fachkräfte als Zeichen gescheiterter Integration und fordert Sanktionierung von Integrationsverweigerern. Ganz anders argumentiert Bgm. Christian Härting den freiwilligen Sprachkurs für Pädagogen/innen: "Es war der Wunsch des Personals! Damit sie sich besser mit...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher

Friedenstaube für LA Weratschnig

Die Freizeit-, Kultur-, Sport- und Religionsunion der anatolischen Aleviten in Jenbach prägt das gesellschaftliche Leben im Unterland und setzt auf eine starke Teilhabe in allen Lebensbereichen. Für seine Bemühungen und den Dialog der Kulturen wurde LA Hermann Weratschnig mit der Friedenstaube des Vereins ausgezeichnet. „Wir interessieren uns für österreichische Politik und wollen unser Lebensumfeld positiv mitgestalten. Das Gespräch suchen wir mit allen politischen Kräften, die daran...

  • Tirol
  • Schwaz
  • Dietmar Walpoth
 1

Zwei Kulturen eine Identität?

BUCH-TIPP: Selim Özdogan - "Wieso Heimat, ich wohne zur Miete" „Ich habe meine Identität ja nie verloren, warum sollte ich sie dann suchen?“, meint Krishna Mustafa, geboren in der Türkei und ab dem Schulalter in Deutschland beheimatet. Als er von seiner Freundin verlassen wird, begibt er sich in der Türkei auf die Suche nach seinen Wurzeln, seiner Identität, die er ja eigentlich gar nicht verloren hat. Selim Özdogan legt in „Wieso Heimat, ich wohne zur Miete“ Klischees, Probleme und Vorurteile...

  • Tirol
  • Telfs
  • Sabine Schletterer
  12

Achensee: Umweltverschmutzung der besonders dreisten Art

ACHENSEE (fh). Vergangen Woche erreichte die Redaktion ein Mail von einer beherzten Tirolerin welche eine dreiste Umweltverschmutzung am Achensee fotografisch festgehalten hat. Die Gemeinde Eben am Achensee ist über den Fall informiert. Umweltfrevel dieser Art wird mit hohen Verwaltungsstrafen geahndet allerdings dürfte es schwierig sein die Täter auszuforschen.

  • Tirol
  • Schwaz
  • Florian Haun

Vortrag

"Türken und Kuruzzen, Pest und Cholera" - Prof. Michael Floiger berichtet über die Loipersbacher Ortsgeschichte Wann: 06.03.2016 16:00:00 Wo: Luthersaal, Hauptstr. 2, 7022 Loipersbach im Burgenland auf Karte anzeigen

  • Bgld
  • Mattersburg
  • Bezirksblätter Mattersburg
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.