Tag des Brotes
Tag des Brotes

Seit rund dreißig Jahren wird jedes Jahr am 16. Oktober der Tag des Brotes gefeiert - gleichzeitig mit dem Welternährungstag. Auf diese Weise soll an die Bedeutung des Brotes als wichtigstes Grundnahrungsmittel für Millionen von Menschen weltweit erinnert und die Wertschätzung für das Lebensmittel Brot und das Bäckerhandwerk gefördert werden. Die Bezirksblätter und das Stadtblatt Innsbruck feiern mit!

"Wenn alles schläft und eine(r) bäckt"

Tauchen Sie ein in eine Welt voller berührender Geschichten, Tipps und Tricks für zuhause und Rezepte. Ein Klick zeigt spannende Trends, geliebte Traditionen und Einblicke in Tirols Backstuben: www.tiroler-baeckerinnen.at. Lernen Sie den Alltag und das Handwerk der Tiroler BäckerInnen kennen.

"Wir stärken die Region" – Bäcker in deinem Bezirk:

Reutte
Hier die Betriebe aus dem Bezirk Reutte
Alle Betriebe anzeigen

Landeck
Hier die Betriebe aus dem Bezirk Landeck
Alle Betriebe anzeigen

Imst
Hier die Betriebe aus dem Bezirk Imst
Alle Betriebe anzeigen

Innsbruck-Land
Hier die Betriebe aus dem Bezirk Innsbruck-Land
Alle Betriebe anzeigen

Innsbruck
Hier die Betriebe aus dem Bezirk Innsbruck
Alle Betriebe anzeigen

Schwaz
Hier die Betriebe aus dem Bezirk Schwaz
Alle Betriebe anzeigen

Kufstein
Hier die Betriebe aus dem Bezirk Kufstein
Alle Betriebe anzeigen

Kitzbühel
Hier die Betriebe aus dem Bezirk Kitzbühel
Alle Betriebe anzeigen

Osttirol
Hier die Betriebe aus dem Bezirk Osttirol
Alle Betriebe anzeigen

Tag des Brotes

Beiträge zum Thema Tag des Brotes

Bezirksinnungsmeister Wolfgang Heindl, Bezirkshauptfrau Gerlinde Draxler, Marcel und Manuel Borensky, WK-Bezirksstellenreferentin Katharina Gnasmüller

Tag des Brotes
Mehl, Hefe, Salz und Wasser

BEZIRK MISTELBACH. So einfach die Grundzutaten für eines der wichtigsten und ältesten Lebensmittel klingen, bedarf es jedoch viel mehr, um ein köstliches und knuspriges Brot zu backen. Die „Triebmittel“ der niederösterreichischen Bäckerinnen und Bäcker sind Zeit, Gefühl, Freude am Handwerk, jahrelange Erfahrung und die besten Zutaten. Zeit, um den Teig behutsam zu kneten und reifen zu lassen, damit sich die Brotaromen besser entfalten können. Die Verwendung von Zutaten aus unserer Heimat...

  • Mistelbach
  • Karina Seidl-Deubner
Von links: Thomas Joham (Mondi), Dieter Bardel (Obmann KuKuMa), Gudrun Vallant (Mondi), Edwin Storfer (Knusperstube) und Gottfried Joham (Mondi)

Knusperstube und Mondi
Zwei Firmen, zwei Aktionstage

Mondi Frantschach und die Knusperstube feierten den Europäischen Tag der Papiertragetasche und den Internationalen des Brotes  WOLFSBERG. Jedes Jahr am 18. Oktober findet der Aktionstag European Paper Bag Day – Europäischer Tag der Papiertragetasche – statt. Ins Leben gerufen wurde dieser Tag von einem Zusammenschluss europäischer Hersteller von Kraftpapier und Papiertragetaschen, dem auch das global führende Papier- und Verpackungsunternehmen Mondi angehört. Ziel des Aktionstages ist es, das...

  • Kärnten
  • Lavanttal
  • Daniel Polsinger
Hartmut Grahn (Geschäftsführer der Eberhard Paech Stiftung), Preisträger Peter Augendopler (backaldrin), Christof Engelke (Mitglied des Kuratoriums der Eberhard Paech Stiftung) (von links).

Auszeichnung
Kornspitz-Erfinder erhielt Eberhard Paech-Preis

Für sein Lebenswerk wurde der Kornspitz-Erfinder und Eigentümer der backaldrin Peter Augendopler ausgezeichnet. Er erhielt am 15. Oktober für seine Verdienste bei der Erschaffung des Paneums, sowie für die erfolgreiche Etablierung des Kornspitz den Eberhard Paech-Preis.  ASTEN, BERLIN. Brot als bedeutendes Grundnahrungsmittel im Bewusstsein der Menschen zu halten und zu ehren, das ist das Ziel der Eberhard Paech-Stiftung, die seit 1971 alle drei Jahre den Eberhard Paech-Preis verleiht. Dieses...

  • Enns
  • Sandra Würfl

Tag des Brotes
Ein Korb Brot von den Bäckermeisterinnen

THAYA. Am 16. Oktober, dem internationalen Tag des Brotes, überreichten die zwei Bäckermeisterinnen Lena und Laura Kasses Eduard Köck einen Brotkorb. Mit dem Tag des Brotes wird auf darauf hin gewiesen dass Brot unser wichtigstes Grundnahrungsmittel ist. "Leider wird es immer weniger geachtet und täglich viel Brot weg geschmissen. Es wäre besser weniger dafür aber öfter Brot zu kaufen, und darauf zu achten dass es aus der Region ist und naturbelassen mit Sauerteig produziertes Brot wurde. So...

  • Waidhofen/Thaya
  • Peter Zellinger

16.Oktober- Tag des Brotes
Wir feiern den internationalen Tag des Brotes

Jedes Jahr wird am 16.Oktober der internationale Tag des Brotes gefeiert.  Es ist das wichtigste Grundnahrungsmittel weltweit und soll daran erinnern das Lebensmittel Brot und Gebäck wertzuschätzen.  Feiern wir den Tag des Brotes bewusst und genießen es zu jeder Mahlzeit.

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Elisabeth Paukovitsch
Am Weltbrottag, 16. Oktober, wird an die Bedeutung von Brot erinnert.
4

Welttag-Wochenende
Von Bethlehem und dem Holzofenbrot

Der Weg vom Feld in das Körberl: Am 16. Oktober wird der Tag des Brotes gefeiert – aber auch der Welternährungstag. Es ist kein Zufall, dass beide Aktionstage gleichzeitig begangen werden. Knusprig, weich, kräftig, mit oder ohne Körner, dunkel oder hell, aus Vollkorn-, Roggen- oder Weizenmehl: Brot ist vielfältig und seit jeher ein Grundnahrungsmittel. Wegen seiner immensen kulturellen Bedeutung hat die Internationale Union der Bäcker und Konditoren an jedem 16. Oktober dem Brot einen eigenen...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Nina Schemmerl
Bäckeremeister Michael Mann versteht sein Handwerk.
Aktion 2

Bis zu 25 Prozent Rabatt
"DerMann" feiert internationalen Tag des Brotes

Am 16. Oktober ist internationaler Tag des Brotes. Diesen kann man bei "DerMann" feiern - mit rund 30 verschiedenen Brotsorten. WIEN/LIESING. Für die österreichische Bevölkerung hat Brot als Nahrungsmittel einen hohen Stellenwert. Nicht grundlos antworten viele Menschen, wenn man sie nach einem längeren Auslandsaufenthalt fragt, was sie denn am meisten vermisst hätten, auf diese Frage mit „das gute Brot“. Egal, ob Vollkorn, Roggen oder Weizen – dieses Lebensmittel hat einen besonderen...

  • Wien
  • Liesing
  • Ernst Georg Berger
Handwerksbäcker machen vieles noch von Hand.
2

Welttag des Brotes
„Brot ist ein Kulturgut“

Der Welttag des Brotes am Samstag, 16. Oktober, rückt die wertvolle Arbeit der Handwerksbäcker wieder ins Rampenlicht. OÖ. „Brot ist nicht nur unser wichtigstes Grundnahrungsmittel, sondern vielmehr ein Kulturgut von höchster Qualität“, so Reinhard Honeder, Sprecher der Berufsgruppe der Bäcker und Landesinnungsmeister-Stellvertreter der oö. Lebensmittelgewerbe. Heuer steht neben der Verarbeitung regionaler Rohstoffe besonders auch die Nachhaltigkeit sowie die Lebensmittelverschwendung im...

  • Oberösterreich
  • Ingo Till
Anzeige
Beim Brot backen handelt es sich um echte Handwerkskunst.
3

Tag des Brotes
Täglich frisches Handwerk aus unseren Backstuben

Seit über 30 Jahren wird am 16. Oktober nicht nur der Welternährungstag, sondern auch der Tag des Brotes gefeiert. Das wichtigste Grundnahrungsmittel für Millionen von Menschen rückt in den Mittelpunkt. Es ist Zeit über das Traditionshandwerk hinter dem täglich Brot zu sprechen.  Jede Semmel schmeckt andersWir haben uns dahingehend mit dem steirischen Innungs- und Bäckermeister Heinz Regula über die Entwicklungen und den derzeitigen Stand seiner Spate unterhalten. Bedenklich stimmt ihn, dass es...

  • Stmk
  • Mürztal
  • Bernhard Hofbauer
verschiedene Brote
2 2

BROT
Zum Tag des BROTES

Das tägliche Brot Unser tägliches Brot ist fast so alt wie die Menschheit selbst. Bereits in der Altsteinzeit wurde Hafer und Gerste zu Mehl vermahlen. Funde belegen, vor 40.000 tausend Jahren wurde bereits Wildgerste im Irak gefunden. Auch andere Funde belegen, dass bereits in Russland und Tschechen Gräser vermahlen wurden. in Israel wurden 20.000 Jahre alte Sichelklingen gefunden und es wurde Weizen und Gerste nachgewiesen. Die mit einem Alter von 14.400 Jahren bisher ältesten Reste von wohl...

  • Bruck an der Leitha
  • Josef Koller
22 15 3

Tag des Brotes
Unser tägliches Brot gib uns heute...

Unser tägliches Brot gib uns heute! ...das sollten wir nie vergessen! " Wenn alles schläft und einer werkt ...so könnte das der Bäcker in der Backstube sein!" Zum heutigen Tag habe auch ich Brot gebacken... dazu passt  sehr gut ein Schinkenspeck...

  • Salzkammergut
  • Norbert Stich
Geschäftsstellenleiter Daniel Schwarz, Bäckermeister Reinhard Köhle, Tanja Thurner und Verena Wille (v.li.) beim Leserfrühstück beim Frischemarkt.
Video 12

"Tag des Brotes"
Frische "Köhle-Kipferl" beim Leserfrühstück in der Malserstraße – mit VIDEO

LANDECK (sica). Zum "Tag des Brotes" am 16. Oktober brachte das Team der Bezirksblätter Landeck das Leserfrühstück zum Frischemarkt in die Malserstraße. Innerhalb kürzester Zeit waren 250 frische Kipferl der Bäckerei Köhle aus Ried im Oberinntal vergriffen. An Bedeutung von Brot erinnern Vom flaumigen Semmerl über ein knuspriges Sauerteigbrot bis hin zu traditionellen "Vingscherl" - Jeden Tag finden sich auf den meisten (Frühstücks)Tischen Brotspezialitäten. Den internationalen Tag des Brotes...

  • Tirol
  • Landeck
  • Carolin Siegele
Renate, Bianca und Michaela (vlnr) von der Bäckerei Wachtler in Neu Rum bereiteten die frischen Kipferln für die Bezirksblätter vor.
3

16. Oktober: Tag des Brotes
Frische Kipferln zum „Tag des Brotes“

Unsere heimischen BäckerInnen spielen in der Produktion und Versorgung eine zentrale Rolle. Anlässlich des „Tag des Brotes“ am 16. Oktober arbeiteten die Bäckereien vor Ort als regionaler Erzeuger und die Bezirksblätter als medialer Nahversorger zusammen, ganz nach dem Motto „Gemeinsam stärken wir die Region“. Den Tag des Brotes haben wir genützt, um unsere Kunden mit frischen Frühstückskipferln zu überraschen. Tirolweit wurden von unseren MitarbeiterInnen über 2.000 Kipferl als kleines...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
V.l.: Bezirksblätter Telfs Geschäftsstellenleiter Mario Hofmann mit Bäcker Klaus Schluifer aus Oberhofen.

Bäcker und Bezirksblätter
Gemeinsam für die Region am Tag des Brotes

OBERHOFEN. Seit rund dreißig Jahren wird jedes Jahr am 16. Oktober der Tag des Brotes gefeiert.  Die Bezirksblätter nahmen diesen Tag auch heuer zum Anlass, um Kunden und Geschäftspartner auf eines der wichtigsten Grundnahrungsmittel überhaupt aufmerksam zu machen – das Brot. Gemeinsam für die Region"Gemeinsam stärken wir die Region" – nach diesem Motto arbeitet der Bäcker vor Ort als regionaler Erzeuger und die Bezirksblätter als medialer Nahversorger zusammen. Um die Zusammenarbeit in...

  • Tirol
  • Telfs
  • Nicolas Lair
Genießen Sie am 16. Oktober Ihren Morgen mit einem frischen Kipferl von der Bäckerei Köhle und unserer druckfrischen BEZIRKSBLÄTTER-Ausgabe (Bild aus dem Jahr 2019).
2

"Tag des Brotes"
Leserfrühstück der Bezirksblätter Landeck am 16. Oktober

LANDECK (otko). Die BEZIRKSBLÄTTER Landeck laden alle LeserInnen am 16. Oktober, dem "Tag des Brotes", beim  Frischemarkt in der Malserstraße (vor der Volksbank) zu einem "Leserfrühstück" ein. Gratis Kipferl von der Bäckerei Köhle Der 16. Oktober ist der "Internationale Tag des Brotes". Weltweit ist Brot ein wichtiges Grundnahrungsmittel und vom heimischen Bäcker hergestelltes Brot ist eine wahre Gaumenfreude. Wir wollen diese Gaumenfreuden teilen und deswegen laden BEZIRKSBLÄTTER Landeck alle...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Morris Prem von den BEZIRKSBLÄTTERN (re.) mit Kathrin Danzl von der Bäckerei Schmidt.
2

Tag des Brotes 2020
Frühstückskipferl für Kunden und Leser

KITZBÜHEL. Den internationalen Tag des Brotes am 16. 10. nahmen die BEZIRKSBLÄTTER erneut zum Anlass, um auf eines der wichtigsten Grundnahrungsmittel hinzuweisen – das Brot. Der Bäcker vor Ort als regionaler Erzeuger und die BEZIRKSBLÄTTER als medialer Nahversorger – mit dieser stimmigen Verbindung wurde die Aktion nach dem Motto "gemeinsam stärken wir die Region" durchgeführt. Morris Prem von den BEZIRKSBLÄTTERN (re., im Bild mit Kathrin Danzl von der Bäckerei Schmidt) holte die...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
1 6

Schaubacken
Tag des Brotes am Bauernmarkt Gramastetten

Zum Welttag des Brotes am Freitag, 16. Oktober macht auch der Bauernmarkt Gramastetten auf die köstlichen Brotspezialitäten aufmerksam. Die Biobäckerei Hörschläger lädt zum Schaubacken. Silvia und Wolfgang Hörschläger rücken die wertvolle Arbeit der Handwerksbäcker ins Rampenlicht und backen für die Marktbesucher frische Knoblauchstangerln, Vollzelten und Speckweckerln im Holzofen. „Brot ist nicht nur ein wichtiges Grundnahrungsmittel, sondern vielmehr ein Kulturgut von höchster Qualität“, so...

  • Urfahr-Umgebung
  • Anita Eckerstorfer
BB-Geschäftsstellenleiter Manfred Gründler überbrachte Skoda-Kufstein-Markenleiter Heinrich Horn (v.l.) von der Firma Porsche Kufstein (Skoda) die Kipferl.

Aktion
Bezirksblätter Kufstein feiern Tag des Brotes

Zum "Tag des Brotes" überbringen die BEZIRKSBLÄTTER ihren Partnern frische Kipferl.  KUFSTEIN (bfl). Es ist ein besonderer "Feiertag": Am 16. Oktober ist der internationale Tag des Brotes. Gleichzeitig ist dieser übrigens auch der Welternährungstag, denn Brot zählt zu den Grundnahrungsmitteln. Ins Leben gerufen wurde der Tag des Brotes vor rund dreißig Jahren mit dem Ziel, die Bedeutung des Brotes als wichtigstes Grundnahrungsmittel für Millionen von Menschen weltweit hervorzuheben. Die...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Barbara Fluckinger
Das sind die neuen Lehrlinge im Jahr 2020 beim Welser Backunternehmen Resch&Frisch.

"Tag des Brotes" am 16. Oktober
Bäckerberuf ist wieder im Kommen

Während andere Berufe um Nachwuchs ringen, schaut es bei den Bäckern wieder besser aus. WELS, OÖ. Der Welttag des Brotes am Freitag, 16. Oktober rückt die Arbeit der Handwerksbäcker ins Rampenlicht. „Brot ist nicht nur ein wichtiges Grundnahrungsmittel, sondern vielmehr ein Kulturgut von höchster Qualität“, so Reinhard Honeder, Landesinnungsmeister-Stellvertreter der oö. Lebensmittelgewerbe. Zugleich kann er auf eine erfreuliche Entwicklung hinweisen: So habe die Bäckerlehre wieder an...

  • Wels & Wels Land
  • Mario Born
Gewinnen Sie mit den Bezirksblättern Brotgutscheine im Wert von jeweils 10,- Euro für Ihren lokalen Bäcker.
2 Aktion

16. Oktober: Tag des Brotes
Feiern Sie mit uns den „Tag des Brotes“ und gewinnen Sie Brotgutscheine

Täglich frisch zubereitet genießen Jung und Alt frische Semmel, Kornbrötchen und süße Gebäcke. Brot wächst beständig von alten Rezepturen bis hin zu neuen, aktuellen Trends. Seit über 30 Jahren wird am 16. Oktober nicht nur der Welternährungstag, sondern auch der Tag des Brotes gefeiert. Das wichtigste Grundnahrungsmittel für Millionen von Menschen rückt in den Mittelpunkt, das Traditionshandwerk hinter dem täglich‘ Brot wird näher beleuchtet. Die Bezirksblätter und das Stadtblatt Innsbruck...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
Einfach zum Reinbeißen: Der Ulmerfelder Bäckermeister Klaus Kirchdorfer in seiner Bäckerei.

Ulmerfelder Bäckermeister
"Ein Brot braucht Zeit"

Tag des Brotes: Backen zwischen "Wissenschaft" und "Leidenschaft" in Ulmerfeld. ULMERFELD. "Das Lieblingsbrot der Ulmerfelder? Momentan das Urkornbrot", verrät Klaus Kirchdorfer. Die Trends gehen in Richtung weizenfrei und Vollkorn. Unverträglichkeiten sind ein Riesenthema. "Unser Körper ist übersättigt, er kann nicht mehr", sagt der Ulmerfelder Bäckermeister. Ob Dinkel-Kamut- oder Roggenbrot, ob Heu-, Haus- oder Lenibrot (benannt nach der Enkelin), ob rund, rechteckig oder dreieckig, ob mit...

  • Amstetten
  • Thomas Leitsberger
Ein Brotlagerungs-No-Go: Der Kühlschrank

Tag des Brotes
Richtige Lagerung: So halten sich NÖs Brote am längsten frisch

NÖ. Man hat sich ein frisches Dinkel-Roggenbrot vom Bäcker gekauft, selbst auf Vorrat gebacken oder geschenkt bekommen. Falsch gelagert ist der Genuss davon schnell vorbei und entweder maximaler Trockenheit oder einer Schimmel-Party gewichen. Vor allem im Kühlschrank hat ein Brot absolut nichts verloren – Es trocknet innerhalb eines Tages aus. Auch Plastiksackerl und die Papiertüte vom Bäcker sind nicht ideal. Ersteres verhindert jegliche Luftzirkulation und fördert so die Schimmelbildung....

  • Niederösterreich
  • Sara Handl
Mit frischem Brot aus der Backstube: Thomas Teufner und Manfred Schrabauer sind Bäcker aus Leidenschaft.
2

Tag des Brotes
Aus Brotliebe: NÖs Bäcker plaudert über sein Handwerk

Bäcker-Handwerk in Niederösterreich: So wird das Brot lecker, gesund und für alle verträglich. NÖ. "Brot ist nicht gleich Brot. Durch eine lange Teigführung wird es verträglicher. Deswegen nehmen wir uns für jeden Laib 24 Stunden Zeit", erzählt Thomas Teufner, Bäcker- und Konditor aus Melk. Er weiß, worauf es bei der Back-Kunst wirklich ankommt und wieso so viele Leute Probleme mit "Gluten" haben. Die Zubereitung zählt "Richtig zubereitet ist Brot ein gesundes und ausgewogenes Lebensmittel", so...

  • Niederösterreich
  • Sara Handl
Schnell gemacht und lecker: das Bauernbrot.

Rezept
Klassisches Bauernbrot aus NÖ selbst gemacht

NÖ. Für das eigene Frühstücksbrot braucht man 250 g Weizenmehl Typ 1.000, 250 g Roggenmehl Typ 960, 1/2 Hefewürfel, 350 ml warmes Wasser, 1/2 EL Salz, 10 g Brotgewürz. Zubereitung: Mehl in Schüssel geben. Hefe einbröseln, mit etwas warmen Wasser (ca. 100 ml) anrühren. Kurz gehen lassen. Brotgewürz, Salz, restliches Wasser zufügen. Kneten, bis der Teig sich von der Schüssel löst. Mit Tuch bedecken, 60 Min. an warmen Platz ruhen lassen. Teig auf bemehlte Arbeitsfläche legen. Laib formen. Nochmal...

  • Niederösterreich
  • Sara Handl

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.