UKH Kalwang

Beiträge zum Thema UKH Kalwang

Leserbrief
Betrifft: Haubenküche im UKH-Kalwang – Ihr Bericht vom 25.02.021

Aus dem Kreise der Essensbezieher auf Rädern, dürfen auch wir gegenüber dem UKH Kalwang, der Verwaltung und Küchenleitung samt seinem Team, hohe Anerkennung und gebührenden Dank aussprechen. Es ist zu schätzen, dass die Gemeinde Kalwang, seit vielen Jahren diese Essens-Beschaffungsquelle einrichten konnte. Die vorzüglche medizinische Behandlung, gepaart mit der guten Anstaltsküche, wird weiterhin hohen Zuspruch finden. Das wünsche ich dem UKH Kalwang! Helmut Kern, Kalwang Den Bericht über die...

  • Stmk
  • Leoben
  • Wolfgang Gaube
Sie sorgen für das leibliche Wohl der Patientinnen und Patienten: Küchenleiterin Angelika Haberl (rechts) mit einem Teil ihres Küchenteams im UKH Kalwang.

UKH Kalwang: Regionale Produkte bevorzugt
Eingekauft wird in der Region

Medizinisch hat das UKH Kalwang weit über die Bezirksgrenzen hinaus einen guten Ruf. Dass zu einem erfolgreichen und angenehmen Krankenhausaufenthalt auch eine gute Verpflegung gehört, wird  oft vergessen. KALWANG. Pflegeberufe und das Personal in Krankenhäusern sind – absolut zu recht – in Zeiten wie diesen in aller Munde und genießen aufgrund der außergewöhnlichen Belastungen hohes Ansehen. Was aber ist mit all jenen Personen, die für die Patientinnen und Patienten meist unsichtbar ihre...

  • Stmk
  • Leoben
  • Peter Wagner
Mit dem ÖAMTC-Rettungshubschrauber wurde eine verletzte Skitourengeherin im Gemeindegebiet von Radmer geborgen.

Radmer: Hubschrauberbergung nach Skitour-Unfall

Eine Skitourengeherin kam am Montag, 1. Februar 2021, bei der Abfahrt im Gemeindegebiet von Radmer zu Sturz und verletzte sich schwer. Sie wurde vom Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen. RADMER. Gemeinsam mit ihrem Mann, ihrer Tochter und einer befreundeten Familie unternahm die 54-Jährige aus dem Bezirk Melk/NÖ am Montag eine Skitour über den Lahnerleitenspitz auf das Hinkareck (1.932 m). Bei der Abfahrt kam die Niederösterreicherin im Bereich der Seekaralm (1.508 m) zu Sturz und...

  • Stmk
  • Leoben
  • Wolfgang Gaube
Die AUVA investierte 1,2 Millionen Euro in die Modernisierung des Unfallkrankenhauses am Standort Kalwang.

Kalwang: Generalsanierung der OP-Säle im UKH abgeschlossen

Die AUVA investierte 1,2 Millionen Euro in die Modernisierung des Unfallkrankenhauses in Kalwang. KALWANG. Trotz der Coronapandemie konnte die geplante Bauphase der Generalsanierung von zwei Operationssälen im AUVA-Unfallkrankenhaus Steiermark am Standort in Kalwang eingehalten werden. Nach fünf Monaten Bauzeit stehen nun zwei hochmoderne OP-Säle zur Verfügung. Dafür wurden 1,2 Millionen Euro seitens der AUVA in den Standort Kalwang investiert. Optimierung der BetriebsabläufeIm Zuge der...

  • Stmk
  • Leoben
  • Verena Riegler
AUVA-Obmann Mario Watz (Mitte) besuchte das Unfallkrankenhaus Steiermark, Standort Kalwang: Kalwangs Bürgermeister Mario Angerer, Anästhesie-Primarius Gernot Maurer, AUVA-Obmann Mario Watz, Pflegedirektor Michael Pichler, Verwaltungsdirektor Andreas Passl (v.l.).
1

AUVA investiert 1,2 Millionen Euro
Operationssäle im UKH Kalwang werden generalsaniert

AUVA-Obmann Mario Watz besuchte alle medizinischen Einrichtungen der AUVA, darunter auch das UKH Kalwang, in das kräftig investiert wird. KALWANG. „Besonders in diesen schwierigen Zeiten, in denen unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter noch mehr gefordert werden, freue ich mich, hier sein zu können. Dem gesamten Personal möchte ich erneut meinen herzlichen Dank dafür aussprechen, dass sie Tag für Tag jene großartige Arbeit leisten, für welche die AUVA seit Jahrzehnten bekannt ist“, so Obmann...

  • Stmk
  • Leoben
  • Astrid Höbenreich-Mitteregger
Österreichisches Umweltzeichen für das UKH Kalwang: Maria Tiffner (Stv. Leitung Einkauf), Klaus Baumgartner (Umweltbeauftragter), Angelika Haberl (Küchenleitung), Helmut Kreiner (Standortleiter Verwaltung) und Margit Künstner (Leitung Einkauf) (v.l.).

Österreichisches Umweltzeichen für das AUVA-Krankenhaus in Kalwang

Das UKH in Kalwang wurde für sein großes Engagement im Umweltschutz vom Bundesministerium ausgezeichnet. KALWANG. Für die frische Speisenzubereitung und die Verwendung regionaler Lebensmittel wurde das Unfallkrankenhaus Steiermark Standort Kalwang für vier weitere Jahre vom Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus mit dem Österreichischen Umweltzeichen ausgezeichnet. Mit diesem Umweltzeichen signalisieren Betriebe umweltbewusstes Handeln und ganzjährigen regionalen Rohstoffeinkauf....

  • Stmk
  • Leoben
  • Verena Riegler
Am Aktionstag zur Patientensicherheit am UKH Kalwang konnten Interessierte die cardiopulmonale Reanimation an einer Puppe proben.
2

Internationaler Tag der Patientensicherheit im UKH Kalwang
Sicherheit der Patienten an erster Stelle

Im UKH Kalwang fand der Internationale Tag der Patientensicherheit für Patienten, Angehörige und die Bevölkerung statt. KALWANG. Mehr Bewusstsein für das Thema Patientensicherheit zu schaffen und einen aufklärenden Beitrag zur Gesundheit der Bevölkerung zu leisten, ist das Ziel dieses Aktionstages, der heuer bereits zum fünften Mal im AUVA-Unfallkrankenhaus Steiermark am Standort in Kalwang durchgeführt wurde. SicherheitsstraßeAusgerichtet wurde die Veranstaltung vom so genannten...

  • Stmk
  • Leoben
  • WOCHE Leoben
Sandra Neges-Steinbeck: Betriebsratsvorsitzende im  UKH Kalwang.
1

Betriebsratswahl im UKH Kalwang: Von null auf vier

KALWANG. Erstmals ist Sandra Neges-Steinbeck – eine langjährige Mitarbeiterin des UKH Kalwang – bei den Betriebsratswahlen mit einer eigenen Liste angetreten. Mit dem Ergebnis, dass ihr Team "Gemeinsam für Kalwang" gleich vier von sechs zu vergebenden Mandaten erreicht hat. "Diesen großartigen Vertrauensvorschuss sehen wir als Auftrag, uns mit ganzer Kraft für die Anliegen unserer Kolleginnen und Kollegen einzusetzen", sagt die Betriebsratsvorsitzende. Positive Rückmeldungen Ein wesentlicher...

  • Stmk
  • Leoben
  • Wolfgang Gaube
Hunderte Menschen demonstrierten für den Weiterbestand des AUVA-Unfallkrankenhauses in Kalwang und bildeten vor dem Krankenhaus eine symbolische Warteschlange.
2

,Warteschlange‘ vor dem Unfallkrankenhaus Kalwang

Trotz der Aussagen der Bundesregierung, die AUVA bleibe erhalten, bleibt man im UKH Kalwang skeptisch. KALWANG, WIEN. Eine lange Warteschlange bildete sich heute Montag (13. August) vor dem Unfallkrankenhaus Kalwang, das von der Allgemeinen Unfallversicherungsanstalt (AUVA) betrieben wird. Die Warteschlange war glücklicherweise nur symbolisch. Sehr plakativ wurde damit aufgezeigt, dass bei den von der Bundesregierung angekündigten Kürzungen jedes Jahr am 13. August der AUVA das Geld ausgehen...

  • Stmk
  • Leoben
  • Wolfgang Gaube
Marco Triller, Beate Hartinger-Klein, Klemens Draxl (v.l.)

FPÖ-Triller/Draxl: „Gesundheitsministerin Hartinger sichert Fortbestand des Krankenhausstandortes Kalwang zu!“

Klares Bekenntnis der FPÖ zum Weiterbestand des Unfallkrankenhauses Kalwang im Liesingtal. WIEN, KALWANG. Im Zuge eines Termins bei Gesundheits- und Sozialministerin Beate Hartinger-Klein konnten der Leobener Landtagsabgeordnete Marco Triller und  der Kalwanger Vizebürgermeister Klemens Draxl die Situation des UKH Kalwang näher erörtern. Die Ministerin sicherte zu, dass sowohl sämtliche Arbeitsplätze als auch der Krankenhausstandort bestehen bleiben. „Es war ein äußerst positives Gespräch und...

  • Stmk
  • Leoben
  • WOCHE Leoben
LAbg. Helga Ahrer

Protestmaßnahmen der Gewerkschaft zur geplanten Zerschlagung der AUVA

LAbg. Helga Ahrer und GPA-djp-Geschäftsführer Erwin Spindelberger:Eine Schließung des AUVA-Standortes Kalwang bedroht die Gesundheitsversorgung in der Region. WIEN, KALWANG. Die geplante Zerschlagung der Allgemeinen Unfallversicherungsanstalt (AUVA) hat auch direkte Auswirkungen auf die Obersteiermark. "Die Schließung des Unfallkrankenhauses Kalwang steht im Raum und gefährdet die Gesundheitsversorgung der Obersteirerinnen und Obersteirer", mutmaßt LAbg. Helga Ahrer. 5 Millionen VersicherteWie...

  • Stmk
  • Leoben
  • WOCHE Leoben
Primar Dr. Gernot Maurer, der Leiter der Anästhesie (mit Urkunde), und Vertreter des UKH Kalwang mit STGKK-Obmann Josef Harb (li.), STGKK-Generaldirektorin Andrea Hirschenberger (2.v.r.) und Klaus Ropin vom Fonds Gesundes Österreich (re.).
1

UKH Kalwang erhält BGF-Gütesiegel

Insgesamt 29 steirische Unternehmen wurden mit dem Gütesiegel für Betriebliche Gesundheitsförderung (BGF) ausgezeichnet. KALWANG (red). Betriebliche Gesundheitsförderung gehört zu den wichtigsten Aktivitäten, um das Entstehen von Krankheiten am Arbeitsplatz zu verhindern. Gesunde Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter fühlen sich im Job wohler, werden seltener krank, sind motivierter und erbringen bessere Leistungen. Für solche Gesundheitsförderungsprogramme wurde nun 29 steirischen Unternehmen...

  • Stmk
  • Leoben
  • Verena Riegler
Bei einem kleinen Festakt wurden die Leistungen des „CIRPS“-Teams von der Kollegialen Führung des UKH Kalwang gewürdigt.
1

Wo Fehler erfolgreich entschärft werden

Seit zehn Jahren wird erfolgreiches Fehlermanagement im UKH Kalwang betrieben – Zeit um Bilanz zu ziehen. KALWANG. Die Sicherheit der Patienten steht für das „Cirps“-Team (Critical incident reporting and prevention system) des Unfallkrankenhauses Kalwang bereits seit zehn Jahren an oberster Stelle. „Cirps“ ist ein System des Fehlermanagements, dessen Aufgabe es ist, eine Fehlerkultur zu schaffen, die es unterstützt, dass Fehler, Beinahe-Fehler und kritische Ereignisse ohne Angst vor Sanktionen...

  • Stmk
  • Leoben
  • WOCHE Leoben
UKH Kalwang

Internationaler Tag der Patientensicherheit

Am Donnerstag, 7. September, findet im UKH Kalwang ein Aktionstag statt. Das Thema: Kommunikation von Sicherheitsbedenken in Gesundheitseinrichtungen. KALWANG. Der diesjährige Tag der Patientensicherheit am 17. September steht im Zeichen von „Speak up - Wenn Schweigen gefährlich ist – Kommunikation von Sicherheitsbedenken in Gesundheitseinrichtungen“. „Speak Up!“ beschreibt eine Form der Kommunikation unter Kolleginnen und Kollegen – über Berufsgruppen und Hierarchiestufen hinweg. Es geht...

  • Stmk
  • Leoben
  • WOCHE Leoben
Die Verantwortlichen des UKH Kalwang freuen sich, dass sie unter den Top Ten der besten Krankenhäuser in Deutschland und Österreich sind.

UKH-Kalwang unter den Topplatzierten

Das AUVA-Unfallkrankenhaus Kalwang darf sich über ein ganz besonderes Gütesiegel freuen. KALWANG. Mit dem Gütesiegel reiht sich das UKH Kalwang nach KTQ (Kooperation für Transparenz und Qualität im Krankenhaus)-Kriterien als eines der besten Krankenhäuser in Österreich und Deutschland ein. Bereits zum dritten Mal unterzog sich das UKH Kalwang diesem Zertifizierungsverfahren, diesmal erhielt es allerdings nicht nur eine Velängerung des Gütesiegels um weitere drei Jahre, sondern konnte sich unter...

  • Stmk
  • Leoben
  • WOCHE Leoben
Das Team des UKH Kalwang ließ sich heuer einiges zum AUVA-Patientensicherheitstag über das Thema Medikationssicherheit einfallen.

Internationaler Tag der Patientensicherheit

KALWANG. Zum zweiten Mal in Folge wurde heuer in Kalwang sowie gleichzeitig in Deutschland, Österreich und der Schweiz der „Internationale Tag der PatientInnensicherheit“ der AUVA gefeiert. Der Schwerpunkt lag in diesem Jahr beim Thema "Medikationssicherheit". Wie schon im vergangenen Jahr, zeichneten auch die Teams Cirps (Risiko- und Fehlermanagement), Hygiene und Qualitätsmanagement des UKH Kalwang für eine öffentliche Ausstellung im Wartesaal des Krankenhauses verantwortlich. Hier konnten...

  • Stmk
  • Leoben
  • WOCHE Leoben
Blutaufbereitungssystem (Zentrifuge und Waschung).

Patientenblutmanagement im UKH Kalwang

KALWANG. Die Verwendung von Fremdblutinfusionen bei Operationen war immer schon ein diffiziles Thema. Einerseits lag die Herausforderung darin, dass ausreichend und von der entsprechenden Blutgruppe Blutkonserven vorhanden waren und diese entsprechend gelagert wurden. Andererseits bestanden auch immer die Gefahr einer erhöhten Infektionshäufigkeit bzw. von Unverträglichkeitsreaktionen und damit verbunden längere Krankenhausaufenthalte der Patienten. Patientenblutmanagementsystem Um diese...

  • Stmk
  • Leoben
  • WOCHE Leoben

Leserbrief: Schließung des UKH Kalwang

Mit großem Bedauern habe ich gehört, dass man an die Schließung bzw. Verlegung des Unfallkrankenhauses Kalwang denkt. Vor zwei Monaten wurde mir in Kalwang nach einem Unfall eine neue Hüfte eingesetzt. Neben der exzellenten ärztlichen Behandlung wurde mit auch eine einfühlsame Pflege zuteil. Dem Leiter des Krankenhauses, Herrn Primarius Dr. Harald Etschmaier und seinem Team gelingt es auch, eine Atmosphäre zu schaffen, die den Patienten hilft, rasch wieder – im wahrsten Sinne des Wortes – auf...

  • Stmk
  • Leoben
  • Wolfgang Gaube
Marco Triller (FPÖ) fordert angesichts der drohenden Schließung des UKH Kalwang einen "Runden Tisch".

FPÖ-Triller: „Kein Bekenntnis von Rot und Schwarz zum UKH-Kalwang!“

GRAZ, KALWANG. Die Freiheitlichen brachten im Rahmen der gestrigen Landtagssitzung einen Entschließungsantrag zur Absicherung des Krankenhausstandortes Kalwang ein. Zudem forderten sie die Ausrichtung eines "Runden Tisches" mit Vertretern des Landes, der KAGes, der AUVA und den betroffenen Bürgermeistern. „Es geht um 240 Arbeitsplätze, nichtsdestotrotz stimmten die Leobner SPÖ-Abgeordneten Helga Ahrer und Anton Lang gegen unseren Antrag. Die beiden agieren offenbar als reine Parteisoldaten und...

  • Stmk
  • Leoben
  • WOCHE Leoben

3.270 Unterschriften gegen die Schließung des UKH-Kalwang

KALWANG. Ende Oktober gab es eine Pressekonferenz von Bürgermeister Mario Angerer und Bürgermeister Andreas Kühberger, bezüglich der angeblichen Schließung des UKH-Kalwang in den nächsten Jahren. Initiiert von den beiden Bürgermeistern kam es nun zu einer Unterschriftenaktion, um sicher zu stellen, dass der Standort Kalwang bleibt. Damit soll eine Ausdünnung des ländlichen Raumes verhindert werden und die 240 Arbeitsplätze und medizinische Nahversorgung erhalten bleiben. Kürzlich übergaben sie...

  • Stmk
  • Leoben
  • WOCHE Leoben
5

UKH Kalwang vor möglicher Schließung

KALWANG.Das Unfallkrankenhaus in Kalwang soll geschlossen werden. Wann und ob dies tatsächlich stattfinden soll, darüber wird aber noch gemunkelt. Kalwangs Bürgermeister Mario Angerer und Bezirksparteiobmann der Leobner Volkspartei Andreas Kühberger sind sich einig eine Schließung verhindern zu wollen. UKH Kalwang Vor einem Jahr feierte das UKH Kalwang noch sein 100-jähriges Bestehen und genießt den Ruf eines hoch qualitativen Unfallkrankenhauses mit Spezialisierung auf die Notfallaufnahme, die...

  • Stmk
  • Leoben
  • Marie-Katrin Baumgartner
OA Dr. Wolfgang Eicher, Verwaltungsleiter Helmut Kreiner, Ärztlicher Leiter Prim. Dr. Harald Etschmaier, Röntgenassistent Kokelj (v.l.)

Neuer Magnetresonanztomograph (MR) für das UKH Kalwang

AUVA investiert 1,1 Mio. Euro in die Medizintechnik des obersteirischen Spitals. KALWANG. Große Investitionen tätigte die Allgemeine Unfallversicherungsanstalt (AUVA) in ihr Unfallkrankenhaus in Kalwang. Innerhalb von nur drei Jahren wurden zwei medizinische Großgeräte angeschafft. Im Jahre 2012 war es ein neuer Computertomograph, dieser Tage konnte ein Magnetresonanztomograph (MR) der neuesten Generation in Betrieb genommen werden. „Mit diesem neuen 1,5 Tesla Gerät verfügen wir nun über eines...

  • Stmk
  • Leoben
  • Wolfgang Gaube
Spendenübergabe: Franz Schaffer (l.) und Gerald Schlemmer (r.) it Christian Hlade.

UKH Graz und UKH Kalwang helfen Erdbebenopfer

Tolle Aktion: Das UKH Graz und das UKH Kalwang spendeten insgesamt 2.750 Euro für das Benefizprojekt von Christian Hlade (Weltweitwandern) zu Gunsten der Erdbebenopfer in Nepal. Hlade betreut im nepalesischen Lingshed Sozialprojekte. Mit der Spendensumme können die Errichtung von festen Unterkünfte für die Erdbebenopfer und der Wiederaufbau eines Kinderdorfes unterstützt werden.

  • Stmk
  • Graz
  • Marcus Stoimaier
Pflegedienstleiter Michael Pichler, im Hintergrund Direktor Hannes Weissenbacher und Verwaltungsleiter Helmut Kreiner mit den Gästen des Rotaryclubs.

Leobener Rotarier zu Besuch im UKH Kalwang

KALWANG. Die Leobener Rotarier unter Präsident Günther Kolb statteten kürzlich dem UKH Kalwang einen Besuch ab. Verwaltungsleiter Helmut Kreiner und Pflegedienstleiter Michael Pichler führten sie durch das Haus geführt wurden und boten ihnen einen Einblick in das modernst ausgestattete Unfallkrankenhaus der Allgemeinen Unfallversicherungsanstalt AUVA. Das 70-Betten-Haus mit 230 MitarbeiterInnen, in dem pro Jahr mehr als 2.000 Operationen durchgeführt und mehr als 10.000 ambulante Patienten...

  • Stmk
  • Leoben
  • Wolfgang Gaube
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.