Voliere

Beiträge zum Thema Voliere

Die Habichtskäuze sind bereits eingezogen und können jetzt am Weg zum Tirolerhof beobachtet werden.
Video 3

Tiergarten Schönbrunn
Ein neues Zuhause für die Habichtskäuze (mit Video)

Seit eineinhalb Wochen hat der Tiergarten Schönbrunn wieder geöffnet und lockt nun mit einer neuen Attraktion. HIETZING. Am Weg zum Tirolerhof ist eine große Voliere für Habichtskäuze entstanden. Allerdings ist sie, ganz ohne Zaubertrick, fast unsichtbar. "Die Voliere wurde perfekt in den Wald eingepasst. Zwischen den Bäumen wurden Robinien-Stämme als natürliche Träger für das Netz aufgestellt. Das schwarze Netz ist kaum zu sehen und so hat man das Gefühl, als beobachte man die faszinierenden...

  • Wien
  • Hietzing
  • Ernst Georg Berger
Der ehemals heimische Waldrapp gehört heute zu den meist bedrohten Tierarten.
14

Waidhofens schräger Vogel
Sechs Waldrappen reisen nach Afrika

Tiere aus Waidhofen sollen in Marokko eine Kolonie gründen.  WAIDHOFEN. 18 Jahre sind nun seit der Eröffnung der weltweit größten Waldrappvoliere in Waidhofen vergangen. Der Waldrapp steht auf der "roten Liste" und gehört heute aufgrund von der Überjagung vor einigen Jahrhunderten zu den am meisten bedrohten Tierarten der Welt. Das Aufzuchtprogramm der ehemals heimischen Tiere, die in Europa verschwunden sind, läuft seit der Eröffnung 2002 erfolgreich. Nur ein Bussard, der sich erst vor kurzen...

  • Waidhofen/Thaya
  • Angelika Cenkowitz
4

Neue Attraktion: Voliere für Schwalbensittiche
Staatsopernbariton Clemens Unterreiner eröffnet gesanglich neue Anlage

Der Tiergarten Schönbrunn ist um eine Attraktion reicher: Beim Eingang Neptunbrunnen ist eine Voliere für Schwalbensittiche entstanden. Mit einer Grundfläche von 140 Quadratmetern und einer Höhe von bis zu sieben Metern bietet sie den leuchtend grünen, etwa 15 Zentimeter großen Papageien viel Raum zum Fliegen. Ein Teich mit Wasserlauf lädt zum Baden ein und ist auch für ihre Mitbewohner gedacht, die in wenigen Wochen einziehen werden: Mähnengänse. Eukalyptusbäume erinnern an ihre Heimat...

  • Wien
  • Hietzing
  • Peter F. Hickersberger
Schwalbensittiche sind stark gefährdet. Der Tiergarten Schönbrunn ist dabei, ein Erhaltungszuchtprogramm aufzubauen.
2 4

Neue Voliere im Tiergarten Schönbrunn
Startenor singt für Singvögel (mit Video)

Staatsopernbariton Clemens Unterreiner eröffnet gesanglich neue Anlage für die wunderschönen Singvögel. HIETZING. Der Tiergarten Schönbrunn ist um eine Attraktion reicher: Beim Eingang Neptunbrunnen ist eine Voliere für Schwalbensittiche entstanden. Mit einer Grundfläche von 140 Quadratmetern und einer Höhe von bis zu sieben Metern bietet sie den leuchtend grünen, etwa 15 Zentimeter großen Papageien viel Raum zum Fliegen. Ein Teich mit Wasserlauf lädt zum Baden ein und ist auch für ihre...

  • Wien
  • Hietzing
  • Ernst Georg Berger
1 5

Vogelexperte
Kleiner Falke wird in Aigen-Schlägl liebevoll aufgepäppelt

Ein junger Turmfalke wurde zur Pflege übernommen. Vor dem Zurücksetzen in die Natur wird der Vogel beringt. AIGEN-SCHLÄGL (alho). Einen Turmfalken aus Sarleinsbach, im Alter von knapp zwei Wochen, hat Reinhold Petz zur Pflege übernommen. Der inzwischen 19 Tage junge Vogel besitzt nach wie vor noch Flaumfedern – ein Zeichen seiner Flugunfähigkeit. Da Petz für seine Vorliebe, Vögel zu pflegen und sich um diese zu kümmern, bekannt ist, wurde er von Tierarzt Andreas Jerzö aus Neufelden nach einer...

  • Rohrbach
  • Alfred Hofer
Dorra und Jeanny fühlen sich im Eselpark wohl und werden von Wolfgang Gollenz bestens betreut.
5

Barockesel sind Stars im Maltatal

Sie sind vorm Aussterben bedroht - umso erfreulicher, dass seit rund zehn Jahren Wolfgang Gollenz mit seiner Züchtung Erfolg hat. MALTA (des).  Die drei Barockesel fallen auf unter den rund 50 anderen Langohren im Eselpark von Wolfgang Gollenz. Ihr Fell ist cremefarben und nicht grau, braun oder schwarz wie bei anderen Artgenossen. Die Besucher werden aus strahlenden blauen Augen angeblitzt und ihre rosa Nüstern bilden einen weiteren Farbakzent. Ausserdem ist diese Rasse vorm Aussterben...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Deborah Schumann
Ein Fensterbrett reicht oft für ein Katio.
1 5

Besten 10 Gründe diesen Sommer ein Katio für deine Katze zu bauen

Dieses Wochenende waren wieder Meldungen über angeschossene Katzen zu lesen. Eine abgewandelte Version einer Voliere, kann ein Innenhof oder eben Patio für deine Katze sein. Der Patio + Katze = Katio kann das ideale Projekt für den Sommer werden. Oft reicht nur eine Fensterbank wie, hier bei dem so beliebten Fensterbank Solar Projekt. Hier die TOP 10 Gründe für ein Katio: Beschütze deine Katzen vor Gefahren wie: Autos, Gift, Krankheiten und JägernReduziere die Kosten vom Tierarzt v. Katzen...

  • Baden
  • Thomas Reis
Nach acht Wochen "Krankenstand" beim österreichischen Tierschutzverein ist der Uhu wieder in seinen natürlichen Lebensraum zurückgekehrt.
1 9

Raubvogel flog in die Freiheit

In Anif wurde nun ein Uhu aus der achtwöchigen "Reha" entlassen ANIF (buk). Mit voller Kraft zurück in die Freiheit hieß es nun für ein drei Monate altes Uhu-Mädchen in Anif. Aufgrund von Regen und Sturm konnte das Jungtier vor acht Wochen nicht mehr fliegen und wurde bereits von Krähen attackiert – eigentlich ein klares Todesurteil. "Wir haben bemerkt, dass etwas nicht stimmt", erzählt Elisabeth Günther, die den Uhu gemeinsam mit ihrem Mann entdeckte. Das Paar verscheuchte die Krähen, rief die...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Manuel Bukovics
In der neuen Voliere können Besucher mit den bunten Vögeln auf Tuchfühlung gehen.

Zoovögel hautnah erleben

Im Salzburger Zoo öffnet die neue Wellensittich Voliere ihre Pforten. ANIF (eve). Vögelchen statt Luchse – die Wellensittiche des Zoo Salzburg beziehen ihr neues Zuhause. Besucher können erstmals die neue Voliere besuchen. „Innerhalb nur weniger Monate Bauzeit entstand auf dem Areal der ehemaligen Luchsanlage eine 180 Quadratmeter große Tier-Mensch-Kontaktzone. Gemeinsam mit 75 farbenprächtigen Wellensittichen leben in dieser neuen, für Besucher begehbaren Freiflugvoliere auch 20...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Evelyn Baier
45 Sittiche befreite ein Unbekannter nach dem Aufbruch einer Vogelvoliere in Krumpendorf

Vogelvoliere aufgebrochen: Sittiche flogen aus

Ein Unbekannter "befreite" 45 Sittiche zum Nachteiler einer Vogelliebhaberin. KRUMPENDORF. Was sich der bisher unbekannte Täter wohl dabei gedacht hat? Auf dem Grundstück eines Wohnhauses in Krumpendorf öffnete der Unbekannte die versperrte Türe einer Vogelvoliere. 45 Sittiche flogen daraufhin aus und kehrten natürlich nicht mehr zurück. Man rechnet mit einer Schadenshöhe von etwa 1.000 Euro durch den Verlust der Tiere - zum Nachteil der Besitzerin.

  • Kärnten
  • Klagenfurt Land
  • Vanessa Pichler
Feierliche Eröffnung des neuen Geheges: Christine Oppitz-Plörer, Patricia Niederwieser, Herwig van Staa und Michael Martys.
1 31

Neues Gehege im Alpenzoo eröffnet

Zum Jubiläum der Freunde des Alpenzoos bekam der Innsbrucker Tiergarten eine Flugvoliere geschenkt. (acz). Birkhühner, Schneehasen und Tannenhähne dürfen sich freuen: Dank der Spenden des Vereines "Freunde des Alpenzoos" haben sie ein neues Zuhause bekommen. Zur Eröffnung am 20. Mai kamen viele "Freunde" selbst, darunter auch Obfrau Patricia Niederwieser-Holzbaur. Anwesend war auch Landtagspräsident Herwig van Staa, Bürgermeisterin Christine Oppitz-Plörer, Landesjägermeister Anton Larcher,...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Agnes Czingulszki (acz)
Zur Zeit "reden" die zweijährigen Sittiche bei den Gesprächen der Telefonistin des Tierheims begeistert mit. Bald sollten sie aber in ein eigenes Zuhause übersiedeln dürfen.

Neues Zuhause für süßes Vogelpärchen

Boncuk und Cimbom heißen zwei Nymphensittiche, die der ehemalige Besitzer nicht in die neue Wohnung mitnehmen konnte, weil dort kein Platz für eine artgerechte Voliere gewesen wäre. Ein eigenes Vogelzimmer wäre ein Traum für die zweijährigen Tiere. Damit bei den intelligenten Tieren keine Langeweile aufkommt, sollte es mit Ästen, Tonschalen für ein ausgiebiges Wasserbad, angepflanztem Katzengras, Weidenkörbchen zum Knabbern und verschiedenen Futterstellen ausgestattet ist. Infos im Linzer...

  • Linz
  • Nina Meißl
4 3

Schönbrunner Vögel 3

Die Waldrappe - einstens fast ausgerottet - werden in mehreren Tiergärten nachgezüchtet. Unsere Waldrapp-Familie bewohnt die ehemalige Greifvogel-Voliere mit der künstlichen Ruine.

  • Wien
  • Simmering
  • lieselotte fleck

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.