Wasser

Beiträge zum Thema Wasser

Was früher das analoge Wasserbuch (Bild) war, ist heute das digitale Wasserinformationssystem (WIS) des Landes Tirol.
2

Wasser in Tirol
Vom "Wasserbuch" zum digitalen" WIS"

Das Wasserinformationssystem des Landes gibt Auskunft rund um das Thema "Wasser" in Tirol. TIROL, BEZIRK KITZBÜHEL. Was früher das auf jeder Bezirkshauptmannschaft geführte Wasserbuch war, ist heute eine moderne landesweite Datenbank. Seit zehn Jahren gibt es mit dem Wasserinformationssystem (WIS) Tirol alle Daten und Unterlagen rund um das Thema Wasser online und frei zugänglich im Internet. Das WIS verzeichnet Tausende Zugriffe pro Jahr. Genutzt wird es vor allem von Behörden,...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Was früher das analoge Wasserbuch war, ist heute das digitale Wasserinformationssystem (WIS) des Landes Tirol. Hier finden sich alle Informationen rund um das Thema Wasser.
2

Tag des Wassers am 22.3.
Wasserinformationssystem frei zugänglich

TIROL. Am 22. März wird der internationale Tag des Wasser begangen. Zeit sich mit der Wasserversorgung in Tirol genauer zu beschäftigen! Auskunft darüber gibt das Wasserinformationssystem des Landes mit seiner modernen landesweiten Datenbank.  Vom Wasserbuch zur DatenbankWurde in früheren Zeiten auf jeder Bezirkshautpmannschaft noch ein sogenanntes Wasserbuch geführt, gibt es heute eine moderne Datenbank, das Wasserinformationssystem (WIS). Hier sind alle Tiroler Daten und Unterlangen rund um...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Internationale Sportgrößen, - Ex-Sportler und Nachwuchs- Wassersportler kämpfen um eine Sportstätte und guter Trainingsmöglichkeiten in Wörgl.
2 3

Sport-Wasserwelt Reportage
Wave Wörgl: Sprung ins Becken ohne Wasser und ohne Geld

Kommt ein politischer Aufschlag – Spiel, Satz und Sieg für Wörgls Bürgermeisterin Hedwig Wechner? Die Schließung wird beantragt. BEZIRK. Die Wasserwelt Wörgl, ein Haus der Begegnung aller Altersgruppen für die Bezirke Kufstein, Schwaz und Kitzbühel im Tiroler Unterland, für Gesundung des Körpers und Geistes, für Sport, Spaß und Spiel. Durch ein eigenes und stark frequentiertes Sportbecken eine Heimat für Wörgler und umliegende Vereine. Besonders für den Wörgler Schwimmclub und dem Wave-Tri-Team...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Friedl Schwaighofer
Projekt Tiefbrunnen in Oberndorf.

Oberndorf - Wasserversorung
Tiefbrunnen muss saniert werden

OBERNDORF. Bei Starkregen dringt aufgrund des Alters des Tiefbrunnens Wiesenschwang immer wieder Wasser ein und verschmutzt das Trinkwasser. "Deshalb haben wir ein Projekt ausgearbeitet, um den Brunnen zu sanieren oder neu zu errichten. Die Entscheidung muss im Laufe des Winters fallen, um anschließend ausschreiben und bauen zu können", berichtet Bgm. Hans Schweigkofler. Um eine Bundesförderung zu erhalten, musste der Wasserzins auf einen Euro erhöht werden (vorgeschriebene Mindestgebühr)....

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
In der Gemeindesturbe wurden zahlreiche wichtige Weichenstellungen beschlossen.

Jochberg - Gemeindeaktivitäten 2020
Sicherheit und Versorgung im Jochberger Fokus

JOCHBERG (niko). Bgm. Günter Resch berichtet über Tätigkeiten und Projekte seiner Gemeinde Jochberg. "Die Bautätigkeiten sind für heuer großteils abgeschlossen. Es wurden auch zahlreiche Reparaturen und Strukturverbesserungen vorgenommen. Unser Ziel ist es, schrittweise am Versorgungssystem zu arbeiten, um dieses zu verbessern bzw. zu erhalten", so Resch. Schutzwege, Beleuchtung sowie Bundesstraßen- und Gehsteigsanierung im Ortskern wurden fertiggestellt. "Bei Schutzwegen, Gehsteigen und...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Gebühren beschlossen, am Budget wird gefeilt.
1

Jochberg - Budget 2021
Gebührenerhöhung nur bei Wasser und Müll

JOCHBERG (niko). Wie in den anderen Gemeinden wurde auch in Jochberg an der Erstellung des Budgets 2021 gearbeitet. Bis Jahresende sollen die Gemeindehaushalte "stehen" und in den Gemeinderäten beschlossen werden. "Viele Wünsche und Notwendigkeiten stehen an, wir werden gut und bedacht sortieren, aber konsequent und natürlich lösungsorientiert vorgehen. In der letzten Gemeinderatssitzung haben wir die 2021-er Gebühren beschlossen. Aus fördertechnischen Gründen war es notwendig, die Gebühr für...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
2,7 Millionen von dem Tirol-Budget werden für 25 Projekte der kommunalen Trinkwasserversorgung und  Abwasserentsorgung genutzt.

Wasser
5,7 Mio. Euro für die Wasser-Infrastruktur in Tirol

TIROL. Hochqualitatives Trinkwasser und die Entsorgung der Abwässer ist für die Zukunft in Tirol gesichert. Das  Bundesministerium für Landwirtschaft, Regionen und Tourismus investiert 60 Millionen Euro in die Zukunft der Wasser-Infrastruktur und damit 5,7 Millionen Euro in die Wasser-Infrastruktur in Tirol.  809 Wasser-Projekte in ganz ÖsterreichKürzlich genehmigte die Bundesministerin Köstinger nach nach Befassung der Kommission Wasserwirtschaft österreichweit insgesamt 809 Wasser-Projekte....

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Investitionen in die Infrastruktur in St. Jakob.

Gemeinde St. Jakob i. H.
Viele Investitionen in die Infrastruktur

ST. JAKOB (red.). "Unsere Gemeinde-Investitionen in die Infrastruktur waren heuer, wie jeder sehen konnte, von Um- und Ausgrabarbeiten und von Leitungsverlegungen (LWL, Wasser und Kanal etc.) geprägt. Diese Arbeiten wurden großteils im September abgeschlossen. In diesem Zuge haben wir auch Wegverbreiterungen und Asphaltierungen durchgeführt", bilanziert der "Hauserer" Ortschef Leonhard Niedermoser.

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Bauarbeiten in Aurach finalisiert.

Aurach - Straßenbau
Verbesserungen bei Straße und Wasser

AURACH (red.). Zu Beginn des Sommers wurde mit den Bauarbeiten beim Traidlweg begonnen. Dabei wurde eine Wasserleitung neu verlegt und somit eine Ringleitung geschaffen. "Diese neue Situation sollte einerseits für die Verbesserung der Wasserqualität sorgen und andererseits Vorteile bei allfälligen Reparaturarbeiten bringen, da die Absperrbereiche kleiner werden", berichtet Bgm. Andreas Koidl. Gleichzeitig wurde auch der Traidlweg im Bereich Hof gänzlich erneuert und die größtmögliche Verbrei...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Die ökologisch und ökonomisch verträgliche Klein- und Regionalwasserkraft soll gemäß den Tiroler Ausbauzielen mit 500 Gigawattstunden einen erheblichen Beitrag zur Erreichung der Energieziele 2050 leisten.

Wasserkraftausbau
Mit Förderung dem Energieziel ein Stück näher

TIROL. Um das Energie- und Klimaziel Tirols erreichen zu können, werden einmal mehr alternative Energiequellen gefördert. Das Land beschloss neue Förderungen für Planungen und Analysen von Regional- und Trinkwasserkraftwerken. Energiewende bis 2050Es ist das große Ziel, bis 2050 in Tirol Energie autonom zu sein und sich ausschließlich mit alternativen Energiequellen zu versorgen. Dies wäre aber nur möglich, wenn man in Tirol den "geplanten ökologisch verträglichen Ausbau von 2,8...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Bewegung im Wasser.

Angebote im Wasser
Aquajogging und Aquagymnastik in St. Johann, Ellmau

ST. JOHANN, ELLMAU. Beate Kroneder-Nößner beitet an: *Aquajogging (gelenkschonendes Kraft- Ausdauertraining im tiefen Wasser), Panorama Badewelt St. Johann, Donnerstag 11.00 - 11.45 Uhr; Preis 5,50 € + Eintritt Hallenbad; * Aquagymnastik, Kaiserbad Ellmau, Freitag 11.15 - 12.00 Uhr; Preis 7,00 € + ermässigter Eintritt Hallenbad Mehr Info: B.  Kroneder-Nößner, 0049-1604802758

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
In 2021 wird wieder der Neptun Wasserpreis vergeben. Auf dem Bild zu sehen: „Die Reise des Innsbrucker Wassers“.
2

Neptun WasserGEMEINDE 2021
Ab sofort Bewerbungen möglich

TIROL. Die Neptun Wassergemeinde wird in 2021 vergeben und schon jetzt sucht man passende Bewerber. Noch im letzten Jahr konnte sich die Landeshauptstadt den Sieg sichern und gewann mit einem Projekt der Innsbrucker Kommunalbetriebe. Ab sofort sind Einreichungen möglichAlle zwei Jahre wird der wichtigste österreichische Umwelt- und Innovationspreis zum Thema Wasser verliehen und auch in 2021 ist es wieder soweit. Im letzten Jahr überzeugte Innsbruck mit den Innsbrucker Kommunalbetrieben sowohl...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol

BUCH TIPP: Andrea Fischer, Bernd Ritschel – "Alpengletscher – eine Hommage"
Bildgewaltige Bestandsaufnahme

Unsere Gletscher verflüssigen sich langsam, der Klimawandel setzt den hochalpinen Erscheinungen zu und beschert dem "ewigen Eis" ein Ende. Mit ihren beeindruckenden Bildern und der fundierten Bestandsaufnahme zeigen Bergfotograf Bernd Ritschel und Gletscherforscherin Andrea Fischer, was wir und unsere Nachfahren verlieren werden und nennt 25 Plätze, Pfade und Hütten für den "letzten" Blick auf die Gletscherwelt, die niemanden kaltlässt. Tyrolia Verlag, 256 Seiten, 39 € Vortrag und...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
Projektteam der Bergbahn AG Kitzbühel (v. li.): Florian Wörgetter (Leitung Technik), Walter Astl (Vorstand),  Anton Bodner (Vorstandsvorsitzender) und Markus Obermoser (Koordinator der Schneeanlagen).

Kitzbühel - Bergbahn AG
1,2 Mio. € für die Modernisierung der Wasserfassung

KitzSki modernisiert im Sommer die Wasserfassung Aschauer Ache; wichtig für Beschneiung. KITZBÜHEL, KIRCHBERG (niko). Die Bergbahn AG Kitzbühel (KitzSki) modernisiert von Juli bis Mitte Oktober 2020 die Wasserfassung Aschauer Ache. Diese deckt mehr als 65 Prozent des Wasserbedarfs ab, der für die Beschneiung des Kernskigebietes notwendig ist. Im Nahbereich der Ache wird auch eine neue Pumpstation errichtet und die Förderleistung der bestehenden Pumpstation Röhrmoos wird erhöht. Ziele dieser...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Die Caritas bittet um einen Solidaritätseuro für Brunnenbauprojekte.

Caritas
Spenden für Brunnenbauprojekte

TIROL. Die diesjährige Sommerammlung der Caritas hat als Schwerpunkt die Wasserversorgung in den ärmsten Ländern der Welt. Dort möchte man vor Ort eine Lebensgrundlage schaffen, mit dem Ziel einer langfristigen Entwicklungszusammenarbeit.  Klimatische Herausforderungen Burkina Faso aber auch Mali sind Länder, die in der sogenannten Sahel-Zone liegen. Die Lebensbedingungen sind dort extrem, da es immer wieder zu Hungerkrise aufgrund des stark zu spürenden Klimawandels kommt. Wenn nicht die Hitze...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Anschließen ans öffentliche Wassernetz.

St. Johann - Wasserversorgung
Wasserleitungsnetz in Winkl-Moosen erweitern

ST. JOHANN (niko). Im Gemeinderat wurden (zunächst) 70.000 Euro für die Erweiterung des örtlichen Wasserleitungsnetzes "Winkl-Moosen" einstimmig freigegeben. Rund 300 Menschen werden an das öffentliche Trinkwassernetz angeschlossen. Es besteht eine Wassergenossenschaft, die nun jedoch an das öffentliche Netz angeschlossen werden will. Es geht um 3.600 Laufmeter Leitung im Gebiet von Höhe Auto Seiwald bis zur Fieberbrunner Gemeindegrenze. Die Leitung kann bei den Kanalisierungsarbeiten...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Baustellenbegehung: Bgm. Georg Hochfilzer (li.), Vize-Bgm. Wasserref. Klaus Brandtner (re.), Wassermeister Josef Rier und Wasserausschussmitglied Sebastian Treffer.

Waidring - Wasserinfrastruktur
Aufwändige Arbeiten an Hauptwasserleitung

Nach Schäden wird die Hauptwasserleitung Talsenquelle-Hochbehälter erneuert. WAIDRING (niko). Nach umfangreichen Vorbereitungen konnte Ende April mit den Arbeiten zur Behebung der im schneereichen Winter 2019 aufgetretenen Setzungsschäden an der Hauptwasserleitung „Talsenquelle-Hochbehälter“ begonnen werden. Nachdem im Vorfeld mehrere Varianten ausführlich untersucht wurden, hat sich schlussendlich eine Reparatur bzw. Instandsetzung auf der bestehenden Leitungstrasse als technisch und...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Zwei Wasserprojekte in Aurach in Arbeit.

Aurach - Wasserversorgung
Leitungsbau und Wasserüberwachung

Das Thema "Wasser" beschäftigt die Gemeinde Aurach. AURACH (red.). Ein wichtiges Projekte im Bereich der Auracher Wasserversorgung ist der  Zusammenschluss der Gemeindewasserleitung im Bereich Traidlweg zwischen der Hofstelle Traidlern und dem Wohngebiet bei Hof. "Dieser Leitungsbau ist schon ein langer Wunsch und bringt sehr viele Vorteile, da damit eine Ringleitung entsteht. Somit kann auch bei einem allfälligen Rohrbruch eine bessere Versorgung gewährleistet werden. Im Zuge dieser...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Wasser- und Kanalgebühren in Fieberbrunn nur mäßig angehoben.

Fieberbrunn - Gebühren 2020
Wasser- und Kanalgebühren nur mäßig erhöht

Für Bundesförderungen müssten Gebühren empfindlich erhöht werden. FIEBERBRUNN (niko). Bei der Festsetzung der Gemeindegebühren im Fieberbrunner Gemeinderat (Dezember) ging es auch um die Wasser- und Kanalgebühren und um die Erlangung von Bundes- und Landesförderungen bei Investitionen in die jeweiligen örtlichen Versorgungsanlagen. Die Mindestgebühren für eine Bundesförderung bei Wasserinvestitionen betragen 1 € je m3 Wasserverbrauch, Landesförderungen werden bei laufenden Gebühren von...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Arbeiten an der Infrastruktur (Wasser/Kanal).

Oberndorf - Infrastruktur
Wasserleitungen: Tausch und Neubau

OBERNDORF. Wasserleitungen in Oberndorf (Raika Richtung Neuwirt) werden erneuert. Für das neue Aparthotel muss der Wasseranschluss gegraben werden. Auch beim Raiffeisen Service Center wurde der Anschluss für das Aparthotel fertiggestellt. Auch drei neu gewidmete Grundstücke im Türlfeld müssen an das Wasser- und Kanalnetz angeschlossen werden. Die Bauarbeiten werden von der Fa. HV Bau (zwei Aufträge) sowie vom Gemeindebauhof durchgeführt, wie Bgm. Hans Schweigkofler berichtet.

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
390 Hektar Bauland entlang des Inn in Tirol sind als Gefahrenzonen ausgewiesen. Zum Schutz von 30 Hektar im Tiroler Oberland und 260 Hektar im Unterinntal werden Schutzprojekte geplant.

Gefahrenzonenplanung
Gefährdungsbereiche des Inns ausgewiesen

TIROL. Lang geplant aber endgültig abgeschlossen: der Gefahrenzonenplan am Inn. Mit rund 212 Tiroler Fließkilometern wurden nun 390 Hektar Bauland entlang des Inns als Gefährdungsbereiche ausgewiesen. Das betrifft insgesamt 77 Gemeinden entlang des Tiroler Hauptflusses.  Die Auswertung im DetailStatistisch gesehen kommt ein Hochwasserereignis alle 100 Jahre vor. Die nun als Gefahrenzonen ausgewiesenen Hektar Bauland, befinden sich vor allem zwischen Pill und Wörgl. Weitere 1.400 Hektar sind als...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Gemeinde-Infrastrukturen im Goinger Fokus.

Gemeinde Going - 2020
Erneuerung, Erhaltung der Infrastrukturen in Going

GOING (red.). "Das heurige Jahr wird investitionstechnisch ganz im Zeichen der Erneuerung und Erhaltung der Gemeindeinfrastruktur stehen", berichtet Goings Ortschef Alexander Hochfilzer. Im Frühjahr ist die Errichtung eines Gehsteiges von der Volks- üüschule bis zur Fa. Grottenthaler fest eingeplant. Ebenfalls sollen die Fahrbeläge im Dorfgebiet und einige Wasserleitungen und Kanäle, verteilt auf das gesamte Gemeindegebiet, erneuert werden. "Aus einem bereits vorliegendem Verkehrskonzept für...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Trinkwasserversorgung in Oberndorf.

Oberndorf - Trinkwasser
Sicherung für das Oberndorfer Trinkwasser

OBERNDORF. Der Tiefbrunnen Wiesenschwang muss saniert werden, um das Eindringen von Oberflächenwasser zu verhindern. "Dazu werden vorerst Erhebungen und Messungen durchgeführt, damit wir gemeinsam mit dem Kulturbauamt die richtigen Maßnahmen setzen können", berichtet Bgm. Hans Schweigkofler.

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Bemühungen um die Wasserversorgung.

St. Ulrich - Gemeindeversammlung
Wasserversorgung muss ein zweites Standbein erhalten

ST. ULRICH. Nachdem die Quellfassung im Lastal nach dem Schadensfall (wir berichteten) provisorisch wieder hergestellt ist und der Wegbau voranschreitet, wurde im November mit Hangsicherungsarbeiten für die Zufahrt begonnen, wie Bgm. Brigitte Lackner bei der Gemeindeversammlung berichtete. Der Neubau des beschädigten Hochwasserbehälters „Brunnstube“ soll im Frühjahr 2020 beginnen. „Das bereits vorliegende Projekt zur Wasserversorgung wird angesichts der Ereignisse im Sommer überarbeitet und...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.