Lammertal
Die drei schönsten Wanderwege für den Heimurlaub

Die Stuhlalm vor dem Gosaukamm mit Bischofsmütze.
3Bilder
  • Die Stuhlalm vor dem Gosaukamm mit Bischofsmütze.
  • Foto: TVB Annaberg-Lungötz
  • hochgeladen von Thomas Fuchs

Warum nicht daheim im Tennengau Urlaub machen? Das Lammertal lädt zu Wandertouren ein.

ABTENAU/RUSSBACH. Eine leichte und familienfreundliche Wanderung ist der Kräuterlehrpfad zum Dachserfall. Das Besondere am Dachserfallweg: Heilpflanzen und Bäume sind mit lehrreichen Informationen beschildert. Am Parkplatz Arlerhof führt der Weg vorerst über eine schmale, asphaltierte Straße bis zu einem weiteren kleinen Parkplatz. Dort rechts über die Brücke und danach gleich wieder links auf den Wanderweg abbiegen. Dem Weg bis zur Aussicht zum Dachserfall folgen. Nun wieder kehrtmachen bis zur kleinen Kräuterinsel und nach rechts biegen. Nach dem Bienenstock geht es weiter über die Brücke, hier wieder rechts auf den schmalen Weg biegen und zur Dachserfallplattform hochwandern. Zurück geht man wieder am selben Weg.

Auf nach Rußbach

Etwas herausfordernder ist der Almenrundweg Rußbach: Am Gemeindeamt Rußbach vorbei, links der Rinnbachstraße folgen bis zur Rinnbachbrücke. Rechts auf dem asphaltierten Güterweg Fallenegg wandern, vor einer Brücke links abzweigen und bergauf durch den Wald. Nach Überquerung eines kleinen Baches führt der Weg rechts über einen steilen Almhang zur Traunwandalm. Links an den Almhütten vorbei, quert man den Hang hinüber bis zu einem lichten Fichtenwald. Auf einem schalen Weg entlang des Abhanges gelangt man auf die Forststraße unterhalb der Angerkaralm. Abstiegsmöglichkeit auf Weg Nummer 32a nach Rußbach.

Almentour mit Ausblick

Die sehr aussichtsreiche Salzalpentour Annaberg ist für geübte Wanderer und erholungssuchende Naturliebhaber unterhalb des Gosaukamms mit grandiosen Ausblicken. Start ist beim Parkplatz Pommer im Annaberger Ortsteil Astauwinkel, es geht hinauf zur Stuhlalm, am Fuße der Bischofsmütze. Hinter der Stuhlalm geht es einige Zeit über saftige Bergwiesen und später durch Latschenfelder auf die Bischofsmütze zu. Dann nach Süden weiter und auf steilen Serpentinen wird die Durchgangsscharte, genannt "Stuhlloch" durchquert, Trittsicherheit und Schwindelfreiheit sind nötig. Der Weg führt danach weiter über Almwiesen bis zum Losegg (1.647 Meter), von wo man auf einem einladenden Rastplatz, dem sogenannten Mahdriedl, den herrlichen 360 Grad-Ausblick auf die umliegenden Gebirgsstöcke genießen kann. Rückweg – direkt hinter den Loseggalmen - durch die Wälder am Fuße des Gosaukamms und zurück zum Parkplatz Pommer.

>>>Mehr Nachrichten aus dem Tennengau gibt es für Sie hier.<<<

Telegram anmelden

Die aktuellsten lokalen Nachrichten -
direkt auf dein Smartphone!


Telegram anmelden



Autor:

Thomas Fuchs aus Tennengau

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen