Coronavirus
Appell an die junge Generation

Während die Unis zu haben, sitzen die Studierenden auf der Mauer, trotz des Aufrufs die sozialen Kontakte einzuschränken.
  • Während die Unis zu haben, sitzen die Studierenden auf der Mauer, trotz des Aufrufs die sozialen Kontakte einzuschränken.
  • Foto: Isser
  • hochgeladen von Lucia Königer

TIROL. Viele junge Menschen scheinen die aktuelle Lage immer noch nicht recht ernst zu nehmen. Besonders in der Universitätsstadt Innsbruck nimmt man den Aufruf zur Reduzierung des sozialen Lebens wohl nicht wirklich wahr. Deshalb rufen LH Platter und LHStvin Felipe wohl erneut die jungen Menschen dazu auf, Verantwortung zu übernehmen.

Dringender Appell an die jungen Menschen

Sie sind die Gruppe, die eine Coronaerkrankung leicht weg stecken können, sie aber wohl am meisten verbreiten: junge Menschen bis 35 Jahre. 

"Wir appellieren an sie, diese Verantwortung zu erkennen und sie wahrzunehmen. Jugendliche und junge Erwachsene sind jene Gruppe unserer Gesellschaft, die die meisten sozialen Kontakte haben, Reisen unternehmen und ihre Freizeit vielfältig gestalten."

Mit diesen Worten richten sich LH Platter und LHStvin Felipe direkt an die jungen Menschen, besonders Studenten sind damit wohl gemeint. Nicht umsonst ergriff der Innsbrucker Bürgermeister Willi härtere Maßnahmen und lässt die Uni-Promenade am Inn ab Montag, den 16.03. sperren. Auf dieser tummelten sich nämlich noch am Freitag massenhaft junge Leute, trotz des Aufrufs die sozialen Kontakte einzuschränken. 

"Die Jüngeren in unserer Gesellschaft befördern dadurch die Verbreitung des Virus – wovon schlussendlich jene am stärksten betroffen sind, die zu den Schwächsten unserer Gesellschaft zählen: ältere und gesundheitlich geschwächte Personen."

Mit einem dringlichen Appell an ihre Solidarität, versucht man die jungen Menschen zu erreichen:

"Nehmt euch für einige Zeit zurück, stellt das Gemeinwohl an erste Stelle und übernehmt Verantwortung für euch und uns alle.“

Immer informiert über das Coronavirus in Tirol auf unserem LIVE-Ticker

Autor:

Bezirksblätter Tirol aus Innsbruck

Bezirksblätter Tirol auf Facebook
Bezirksblätter Tirol auf Instagram
Bezirksblätter Tirol auf Twitter
following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

23 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen