30. Juni 2020
Update am Morgen – Schlagzeilen aus Tirol

Update am Morgen – Die wichtigsten Schlagzeilen des Tages ...
  • Update am Morgen – Die wichtigsten Schlagzeilen des Tages ...
  • Foto: Montage
  • hochgeladen von Bezirksblätter Tirol

TIROL. Guten Morgen! Mit dem Bezirksblätter „Update am Morgen“ startest du informiert in den Tag. Das sind die wichtigsten Nachrichten aus Tirol.

Heute ist Dienstag, der 30. Juni
Die aktuellen Corona-Zahlen gibt es hier.

TVB-Umfrage

Ischgler wollen noch mehr Qualität statt Party-Tourismus: Künftiger Tourismuskurs nach der Corona-Krise: Die Umfrageergebnisse bestätigen Entwicklung in Richtung noch mehr Qualität. Mehr dazu ...

Corona-Tests von Urlaubsgästen

Die Ärztekammer Tirol mahnt, dass trotz der Lockerungen weiterhin Vorsicht angesagt ist. Distanz und Hygienemaßnahmen sollte man immer noch wahren. Zudem empfiehlt das Land Tests für Urlaubsgäste aus Regionen mit Reisewarnung. Die Gäste sollten am besten schon bei ihrer Einreise ein Testergebnis, welches einen negativen Nachweis auf SARS-CoV-2 ausweist und nicht älter als vier Tage ist, mitführen und dem Betrieb vorzuweisen.  Mehr dazu...

Mord in Imst

Am Donnerstag wurde gemeldet, dass eine Frau aus Imst abgängig sei. Als der Druck der Ermittlungen zu groß wurde, gestand der Täter den Mord: Ehemann erwürgte seine Frau und warf Leiche in den Inn. Mehr dazu ...

Wolf in Tirol

Laut der Liste Fritz fehlt der Schwarz-Grünen Tiroler Landesregierung ein Konzept zum Umgang mit dem Wolf in Tirol. Daher fordern sie per Dringlichkeitsantrag im dieswöchigen Juli-Landtag ein Wolfskonzept für Tirol. Mehr dazu...

Bei den drei toten Schafen, die in Kössen aufgefunden wurden, besteht der Verdacht, dass sie vom Wolf gerissen wurden. Mehr dazu ...

Sport

Anfang des Monats wurde bekannt, dass es kein 50-Meter-Becken in Innsbruck mehr geben wird: Triathleten brauchen 50 m Schwimmhalle für Nachwuchs-, Breiten und Spitzensport.  Mehr dazu ...

Historisches

Von 29. bis 30. Juni 1893 wurde die Distanzradfahrt Wien-Berlin durchgeführt. Die Strecke war 582,5 Kilometer lang, der Bayer Josef Fischer gewann das Rennen mit einer Zeit von in 31 Stunden. Als größte Schwierigkeit nannten die Radfahrer den schlechten Zustand der österreichischen Straßen. Wirtschaftlich war dieses Radrennen ein großer Erfolg: Es löste einen Boom bei Fahrrädern aus.

Wetter

Heute beruhigt sich das Wetter wieder. Jedoch wechseln Sonne und Wolken ab. In Osttirol und am Alpenhauptkamm zeigt sich die Sonne seltener. Hier kann es immer wieder zu Regenschauern kommen. Der Wind lässt nach. Die Tageshöchstwerte liegen zwischen 20 und 25 Grad, in Nordtirol bei 29.

Zum Newsletter anmelden kannst du dich hier.

Weitere Themen

Aktuelle Nachrichten aus Tirol
Update am Morgen

Informiert in den Tag starten!

Mit dem Bezirksblätter "Update am Morgen".

Jetzt lesen

Autor:

Bezirksblätter Tirol aus Innsbruck

Bezirksblätter Tirol auf Facebook
Bezirksblätter Tirol auf Instagram
Bezirksblätter Tirol auf Twitter
following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

25 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen