TVB-Umfrage
Ischgler wollen noch mehr Qualität statt Party-Tourismus

TVB Paznaun-Ischgl: Umfrageergebnisse bestätigen Entwicklung in Richtung noch mehr Qualität
3Bilder
  • TVB Paznaun-Ischgl: Umfrageergebnisse bestätigen Entwicklung in Richtung noch mehr Qualität
  • Foto: Othmar Kolp
  • hochgeladen von Othmar Kolp

ISCHGL (OTS). Künftiger Tourismuskurs nach der Corona-Krise: Die Umfrageergebnisse bestätigen Entwicklung in Richtung noch mehr Qualität. Auf Basis fundierter Analysen werden nun konkrete Maßnahmen sowohl im Gesundheits- und Hygiene-Bereich als auch für das qualitativ hochwertige touristische Angebot erarbeitet.

Einheimische, Gäste und Mitarbeiter befragt

Der Tourismusverband Paznaun-Ischgl hat in den letzten Wochen unter anderem Einheimische, Gäste und Mitarbeiter nach ihren Wünschen für eine erfolgreiche Zukunft und Entwicklung des Tourismus befragt. Bei allen Befragungen zeigen sich eindeutige Trends in Richtung „Mehr Qualität“. Alexander von der Thannen, Obmann des Tourismusverbandes: „Wir freuen uns, dass die Ergebnisse der Befragung unsere – schon während der Corona-Krise – entwickelten Überlegungen bestätigen und uns Rückhalt bei unseren Bemühungen geben.“

Après-Ski-Hotspot Ischgl: Einheimische und Gäste treten für Korrekturen ein und wollen Auswüchse des Party-Tourismus begrenzen.
  • Après-Ski-Hotspot Ischgl: Einheimische und Gäste treten für Korrekturen ein und wollen Auswüchse des Party-Tourismus begrenzen.
  • Foto: TVB Paznaun-Ischgl
  • hochgeladen von Othmar Kolp

Bedeutung des Tourismus tief im Bewusstsein der Bevölkerung verankert

Über 90 Prozent der insgesamt 704 Befragten gaben bei der von IMAD durchgeführten repräsentativen Umfrage an, dass der Tourismus eine große wirtschaftliche Bedeutung hat, attraktive Arbeitsplätze bietet, wichtige Einrichtungen und Infrastrukturmaßnahmen bringt sowie positiv zur Lebensqualität beiträgt.
Rund 9 von 10 Befragten empfinden die Berichterstattung der vergangenen Monate als nicht ausgewogen und nicht den Tatsachen entsprechend. Fast zwei Drittel der Bewohnerinnen und Bewohner machen die Ereignisse sehr betroffen.
Aus Sicht der Bevölkerung (82 Prozent) soll künftig Après-Ski qualitäts- und maßvoller werden – ein Großteil der Befragten erhofft sich auch eine klar definierte zeitliche Limitierung dieser Angebote sowie auch von Bus- und Tagesgästen, die nur zum Feiern kommen.
Als Stärken Ischgls werden das bis ins Schweizer Samnaun reichende, moderne und schneesichere Skigebiet, die Spitzenqualität der Hotellerie, die moderne Infrastruktur und die Haubenkulinarik betrachtet. Gefragt nach zukünftigen Veränderungen im Tourismus fallen die häufigsten Nennungen auf weniger Partytourismus, mehr Qualität und eine andere Gestaltung des Après-Ski.

Attraktivität des Skigebietes als wesentlicher Faktor bei Gästen

Die aktuelle Gästebefragung, durchgeführt von Institute of Brand Logic und Business Beat, bestätigt diese Einschätzungen der Einheimischen, denn über 90 Prozent der Ischgl-Gäste verbinden den Ort mit der Attraktivität und der Größe des Skigebiets. Für einen ähnlich hohen Anteil (über 90 Prozent) prägt Après-Ski das Image und die Attraktivität von Ischgl, wobei sich auch die Gäste – ähnlich wie die Einheimischen – hier eine qualitative Weiterentwicklung wünschen.
Neben dem Skigebiet und dem damit verbundenen Naturerlebnis empfinden die Gäste in Anbetracht der Situation für die kommenden Saisonen entsprechende Gesundheits- und Hygiene-Maßnahmen als buchungsentscheidend.
Auch für die Mitarbeiter ist neben dem guten Ruf und der guten Bezahlung (jeweils 83 Prozent) vor allem der Aspekt der Gesundheit und Hygiene (73 Prozent) ein zentrales Entscheidungskriterium für die Wahl des Arbeitsorts.

TVB Paznaun-Ischgl: Umfrageergebnisse bestätigen Entwicklung in Richtung noch mehr Qualität
  • TVB Paznaun-Ischgl: Umfrageergebnisse bestätigen Entwicklung in Richtung noch mehr Qualität
  • Foto: Othmar Kolp
  • hochgeladen von Othmar Kolp

Kostenlose Corona-Tests

„Für uns sind fundierte und ehrliche Analysen von zentraler Bedeutung, um Anforderungen im Gesundheits- und Hygienebereich, aber auch unser touristisches Angebot, weiterzuentwickeln“, erklärt Alexander von der Thannen. „In Arbeitskreisen werden derzeit zu den unterschiedlichen Themen konkrete Maßnahmen entwickelt. Neben den behördlichen Vorschriften und den Verhaltens- und Abstandsregeln wollen wir auch in Abstimmung mit Experten Maßnahmen setzen, die über die Vorgaben hinausgehen.“
Neben der regelmäßigen Testung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sollen so auch Gäste die Möglichkeit für kostenlose Corona-Tests erhalten.

TVB-Obmann Alexander von der Thannen: "Wir nutzen die Krise als Chance, um Entwicklungen der Vergangenheit zu reflektieren."
  • TVB-Obmann Alexander von der Thannen: "Wir nutzen die Krise als Chance, um Entwicklungen der Vergangenheit zu reflektieren."
  • Foto: Thannen
  • hochgeladen von Othmar Kolp

Krise als Chance nutzen

Das Ziel bei der touristischen Entwicklung sei klar, so Alexander von der Thannen: „Wir nutzen die Krise als Chance, um Entwicklungen der Vergangenheit zu reflektieren. Wir waren in den vergangenen 20 Jahren vom Erfolg verwöhnt. Wir haben jedes Jahr Gästezuwächse verzeichnet. Unser Lifestyle-Image und die außergewöhnlichen Inszenierungen, die die Gäste bei uns erleben können, waren ein Erfolgsfaktor für uns. Jetzt kommt es darauf an, die richtigen Schritte für die Zukunft zu setzen. Einer davon ist sicher, unsere Entwicklung in Richtung noch mehr Qualität weiter zu verstärken.“

Ischgl plant eine neue Tourismusstrategie


Mehr News aus dem Bezirk Landeck: Nachrichten Bezirk Landeck

Informiert in den Tag starten!

Mit dem Bezirksblätter "Update am Morgen".

Jetzt lesen

Autor:

Othmar Kolp aus Landeck

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

15 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen