E-Learning
Wie läuft es mit dem e-Learning?

Der kleine Jakob, 1. Klasse Volksschule, am Laptop bei den Hausübungen.
2Bilder
  • Der kleine Jakob, 1. Klasse Volksschule, am Laptop bei den Hausübungen.
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Lucia Königer

TIROL. Im Zuge der Coronavirus kam es zur Schließung der Schulen, die SchülerInnen waren auf e-Learning angewiesen. In Zeiten wie diesen macht sich die Tiroler Digitalisierungsoffensive im Bildungsbereich bezahlt. In der letzten Woche gab es rund 20 Millionen Zugriffe auf das Schulnetzwerk, berichtet Bildungslandesrätin Palfrader stolz.

Digitale Infrastruktur für Tiroler Schulen

Damit der Schulbetrieb auch zu Hause läuft, arbeiten alle zusammen: Der Tiroler Bildungsservice, PädagogInnen, Eltern aber auch SchülerInnen. In sieben Tagen gab es daher auf das Schulnetzwerk schon rund 20 Millionen Zugriffe von etwa 36.000 NutzerInnen. 

„Mit dem Tiroler Schulnetz TSN verfügen wir über eine ausgezeichnete digitale Infrastruktur für die Tiroler Schulen“,

ergänzt Palfrader. 

Eigene Lernplattform für SchülerInnen

Um den Schulstoff auch zu Hause zu bewältigen, hat der Tiroler Bildungsservice eine Menge an Lernmaterialen auf seiner Webseite www.tibs.at veröffentlicht. 
SchülerInnen können dort Anleitungen, Hinweise und Ideen finden, die sie im Heimunterricht unterstützen sollen. 
In der Krise dient auch die Lernplattform "TSNmoodle" als zentrales System. Aktuell wird das Modell von etwa 200 Bildungseinrichtungen in Tirol genutzt. Lehrer stellen dort in einzelnen Kursen Aufgaben für ihre SchülerInnen bereit. Die Inhalte reichen von Arbeitsanweisungen bis hin zu Lehrvideos und Hörbeispielen.
Lehrer können sogar Musterkurse nutzen und sie komplett übernehmen oder ergänzen. 

Eine weiteres System, das im Zuge des  e-Learnings genutzt werden kann, ist das Medienportal LeOn. Auch hier kann Lernmaterial bezogen und verteilt werden. 

Immer informiert über das Coronavirus in Tirol auf unserem LIVE-Ticker

Der kleine Jakob, 1. Klasse Volksschule, am Laptop bei den Hausübungen.
Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an.

Gleich anmelden

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Informiert in den Tag starten!

Mit dem Bezirksblätter "Update am Morgen".

Jetzt lesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen