Kriminale
Köflach denkt über eigenen Literaturpreis nach

Die Frau in der Badewanne von Daniel Riedl beeindruckte die Besucher in Köflach.
4Bilder
  • Die Frau in der Badewanne von Daniel Riedl beeindruckte die Besucher in Köflach.
  • Foto: Roman Reiter
  • hochgeladen von Harald Almer

Die Premiere ist gelungen. Die "Kriminale" rückte drei Tage heimische Autoren in den Mittelpunkt.
KÖFLACH. Schon der Startschuss zur ersten "Kriminale" im Köflacher Kunsthaus hatte es in sich. Maskenbildern und Make-up-Artist Daniel Riedl stellte seine Kunstinstallation "Die Frau in der Badewanne" erstmals in Österreich aus, es ist gleichzeitig seine Master-Arbeit. In Deutschland war sie schon in einigen Städten zu sehen.

Heimische Literaten

"Wir wollten die heimische Krimi-Literatorszene nach Köflach bringen", waren sich Bgm. Helmut Linhart und Kunsthaus-Lady Gabi Gschiel einig. Und so startete Beate Maxian am Freitag mit ihrem Buch "Mord im Hotel Sacher", begleitet vom Musiker-Duo "Villa Madalena". Am Samstag gab es eine kulinarische Lesung mit Claudia Rossbacher sowie Mario und Veronika Rieger, die sehr gut besucht war. Am Sonntag kam es zum Frühstück mit Beater Ferchländer und ihrem "Zimtschneckenfiasko" und "Nussstrudelkomplott", welches von Markus Weller am Klavier begleitet wurde.

Neuerung für 2020

"Die Kriminale war der Auftakt einer literarischen Offensive in Köflach", erzählt Bgm. Linhart. "Wir denken über einen Köflacher Literaturpreis nach, den wir nächstes Jahr ins Leben rufen wollen. Eine Kategorie dieses Preises könnte durchaus das Krimi-Genre sein."

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen