Karate: Zwei Mal Gold, zwei Mal Silber

Niklas Hörmann und Jana Lind räumten drei von vier Köflacher Medaillen in St. Pölten ab.
  • Niklas Hörmann und Jana Lind räumten drei von vier Köflacher Medaillen in St. Pölten ab.
  • Foto: KK
  • hochgeladen von Harald Almer

Aus 44 Vereinen kamen 326 Nennungen für die österreichischen Karate-Nachwuchsmeisterschaften in St. Pölten. Die Kämpfer mussten sich über die jeweilige Landesmeisterschaft dafür qualifizieren. Die Karate-Union Köflach startete mit Niki Hörmann, Jana und Lukas Lind.

Köflacher Top-Leistungen

Heeresleistungssportler Hörmann wurde seiner Favoritenrolle in der U-21 voll gerecht und erkämpfte verdient Gold. Das war bereits seine fünfte Titelverteidigung in der jeweiligen Altersklasse. Auch mit dem steirischen U-21-Team gewann er. U-16-Kämpferin Jana Lind drang mit hohen Siegen bis ins Finale vor, dort unterlag sie der Vorarlberger Favoritin Devigili. Janas neunjähriger Bruder Lukas startete im U-10-Katabwerb und drang mit drei Siegen bis ins Finale vor. Dort verlor er knapp gegen einen Salzburger mit 2:3.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen