Silber und Bronze bei den Special Olympics

Philipp Stiefmann wurde bei den steirischen Meisterschaften Zweiter.
  • Philipp Stiefmann wurde bei den steirischen Meisterschaften Zweiter.
  • Foto: Hahn
  • hochgeladen von Harald Almer

Die Schwabenbergarena in Turnau war Schauplatz für die steirischen Skimeisterschaften von Special Olympics. Knapp 40 Athleten nahmen an diesem Wettkampf, der in drei Kategorien für Anfänger und Fortgeschrittene (Novice, Intermediate und Advanced) ausgetragen wurde, teil. Acht Vereine und Institutionen schickten für die Meisterschaften ihre Skifahrer in die Obersteiermark: Lebenshilfe Karlschacht Köflach, Tumawas Sport, Animo Sport, Lebenswelten der Barmherzigen Brüder Kainbach, SOBEGES Tageswerkstätte, Familie Sprung und Sportbündel (alle aus der Steiermark), auch Sportler aus Wien von BOP Volleys reisten extra für die Meisterschaften an.

Top-Athleten

Die Köflacher fuhren mit zwei Medaillen wieder in die Weststeiermark. Philipp Stiefmann, der kürzlich in Köflach die "Krone des Sports" erhielt, wurde Zweiter in seiner Klasse, Barbara Pölzl erreichte in ihrer Klasse den dritten Platz.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen