LTV-Athlet Vize-Staatsmeister
Teilnehmerrekord mit einem "Trick"

Startschuss bei der Dorfkapelle Stögersdorf. Hier das Teilnehmerfeld der Frauen und über 55-jährigen Männer
10Bilder
  • Startschuss bei der Dorfkapelle Stögersdorf. Hier das Teilnehmerfeld der Frauen und über 55-jährigen Männer
  • Foto: KK
  • hochgeladen von Harald Almer

Der LTV Köflach organisierte in Mooskirchen seine ersten 10.000 Meter-Staatsmeisterschaften auf der Straße.
MOOSKIRCHEN. Trotz - oder vielleicht wegen - Covid standen am Sonntag mehr als 400 Athletinnen und Athleten bei den österreichischen 10.000 Meter-Staatsmeisterschaften in Mooskirchen am Start. Aber nicht gleichzeitig, denn LTV-Obmann Stefan Mayer und sein Team organisierten drei Veranstaltungen "in einer". Das heißt, es gab drei Gruppen von Läufern, die getrennt starteten und auch mit eigenen Siegerehrungen gefeiert wurden. Das Covid-Konzept, ausgearbeitet von LTV-Athletin und Ärztin Elisabeth Smolle, ist in Österreichs Läuferszene einzigartig. Und das Wetter passte obendrein noch. 

Perfekte Organisation

Der Mooskirchner Bgm. Engelbert Huber war begeistert. "Die Marktgemeinde Mooskirchen und die Freiwillige Feuerwehr Mooskirchen haben von Anfang an alles getan, damit diesen Meisterschaften, die ohnehin schon unter ganz besonderen Bedingungen stattfinden müssen, ein Erfolg beschieden ist", sagte Huber. "Was Stefan Mayer und sein Team geliefert haben, ist aller Ehren wert. Das war ohne Übertreibung Organisation in Perfektion." Alle, die sich im Sportareal befanden, wiesen einen negativen Coronatest auf. In Gruppen, zu ganz bestimmten Zeiten, wurden die Athleten in die vorbereiteten Bereiche vorgelassen, um sich zum Start bei der Dorfkapelle Stögersdorf zu begeben. 
Alles, was in der österreichischen Laufszene Rang und Namen hatte, war dabei. Allen voran Olympiateilnehmer Andreas Vojta, der in 29:14 vor dem Lokalmatador Markus Hartinger Meister wurde, sein 39. österreichischer Titel übrigens. Der LTV-Athlet Hartinger verfehlte in 30:02 Minuten die 30er-Schallmauer nur ganz knapp, lief aber neuen steirischen Rekord. Der Wiener Emil Bezecny lief österreichischen U-18-Rekord. Die Herren-Staffel des LTV Köflach lief mit Markus Hartinger zu Team-Silber.
Der ORF hatte ein Team nach Mooskirchen geschickt und drehte für kommenden Sonntag (Sport-Bild) einen längeren Beitrag. Für die Siegerehrungen waren ebenfalls bestimmte Bereiche vorbereitet. Während auf der einen Seite noch die Siegerehrung für die Herren abgehalten wurde, wurden an anderen Seiten jene Gegenstände schon abgebaut und entfernt, die für die Sicherheit an diesem Tag gesorgt hatten. Huber bedankt sich auch bei der FF Mooskirchen mit ABI Josef Pirstinger an der Spitze für das Mithelfen und auch den Mitarbeitern der Marktgemeinde, den Bewohnerinnen und Bewohnern von Stögersdorf für ihr Verständnis und für das allgemein sehr gelobte Entgegenkommen.


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen