03.10.2016, 14:54 Uhr

Die Jäger eroberten Burg Obervoitsberg

Bezirksjägermeister Matthias Zitzenbacher und Gastronom Manfred Prettenthaler. (Foto: Cescutti)

Trotz Schlechtwetters war das Wildbretfest sehr gefragt.

Am Vortag herrschte noch schönstes Wetter, 24 Stunden war alles anders. Trotzdem kamen Hunderte Jäger und Freunde des Wildbrets auf die Burg Obervoitsberg, wo Bezirksjägermeister Matthias Zitzenbacher und Gastronom Manfred Prettenthaler vom "Gasthof zur Alten Post" geladen hatten. Moderatorin Elisabeth Besser, selbst Jungjägerin, führte durch das bunte Programm, das viel Musik, ein offenes Singen mit Monika Primas, Geschäftsführerin der Volkskultur Steiermark, eine Trachtenmodenschau von Trachten Pachatz, ein Gewinnspiel und natürlich ein viergängiges Menü mit Wildbret zu bieten hatte. Da durften auch Jagdhornbläser und ein blendend aufgelegter "Herr Karl" Christandl nicht fehlen.


Viele Ehrengäste

Die Zahl der Ehrengäste war groß, so sah man LAbg. Erwin Dirnberger und den Voitsberger Bgm. Ernst Meixner ebenso auf die Burg wie seine Amtskollegen Helmut Linhart (Köflach) und Johann Hansbauer (St. Martin/W.) und den ehemaligen Sallegger Ortschef Siegfried Steurer. Nur der Waldlehrpfad mit Waldpädagoge Kurt Singer wurde abgesagt, weil zuwenig Kinder da waren. "Unser Dank gilt unseren vielen helfenden Händen", so Zitzenbacher und Prettenthaler unisono.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.