20.10.2017, 14:47 Uhr

1. E-Auto für Stallhofner Gemeinde

Bgm. Franz Feirer und sein Bauhof-Team bei der Einschulung in der SFL-Produktionshalle.

Bgm. Feirer holte „ELI“ persönlich bei SFL technologies ab.

Seit Juli 2017 baut SFL technologies in Stallhofen das Elektrofahrzeug ELI (steht für elektrisch, leistungsstark und individuell), 50 Stück sind bis dato vom Band gelaufen und das Fahrzeug mit der Seriennummer 1 jetzt an Bürgermeister Franz Feirer und seine Mitarbeiter vom Bauhof übergeben.
„Im Sinne des Umweltschutzes und der Tatsache einen Betrieb wie SFL vor Ort zu haben, war es für uns nur logisch ein Elektrofahrzeug anzuschaffen. Wir werden es jetzt testen und vorerst im Wasserdienst einsetzen. Sollte ELI sich bewähren sind Optionen für weitere Fahrzeuge offen“, erläutert Bgm. Franz Feirer, der selbst Nummertafel und Prüfplakette anbrachte und gleich einmal eine Runde drehte. Und wie im Namen enthalten, kann das Fahrzeug individuell mit den unterschiedlichsten Zusatzgeräten ausgestattet werden. Die Verantwortlichen von SFL sind dabei für jegliche Vorschläge offen.

Zukunftsmusik

„Wir haben ELI speziell für Kommunen entwickelt, mit dem Allradantrieb und durch die Batterien sehr tief gelegenen Schwerpunkt ist das Fahrzeug geländetauglich und kann sogar als Pistenfahrzeug eingesetzt werden, erläutert SLF-Prokurist Mario Müller einige technische Details. „Unser Ziel ist es pro Tag vier Stück zu bauen und so rund 1000 Fahrzeuge pro Jahr zu produzieren. Des weiteren werden wir vor Ort eine Wasserstofftankstelle errichten und damit Benzin und Diesel endgültig den Kampf ansagen“, so Müller weiter. ELI kann gekauft, geleast oder gemietet werden. Nähere Infos auf www.eli-transport.at.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.