02.06.2016, 21:18 Uhr

LED-Straßenbeleuchtung und Strom aus Photovoltaikanlagen

1.300 Leuchten wurden erneuert und 140 Altstadtleuchten auf LED umgerüstet. (Foto: Cescutti)

315.000 Euro wurden in Voitsberg in den letzten drei Jahren an Strom- und Wartungskosten eingespart.

Die Stadtgemeinde Voitsberg hat sich bereits Ende 2012 dazu entschlossen, die bestehende Straßenbeleuchtung auf die LED-Technologie umzurüsten. Insgesamt wurden rund 1.300 Leuchten erneuert und 140 Altstadtleuchten auf LED-Leuchtmittel umgebaut. Somit wurde annähernd der gesamte Leuchtenbestand im Stadtgebiet von Voitsberg modernisiert. Mit den umgesetzten Maßnahmen konnten der Energieverbrauch um etwa 50% reduziert und innerhalb von drei Jahren 1.111.500 kWh eingespart werden. Die Stromkostenersparnis betrug in diesem Zeitraum 236.000 Euro. Ebenso haben sich auch die Instandhaltungskosten um 79.000 Euro gesenkt. Mit einer Gesamtkostenersparnis von 315.000 Euro in drei Jahren wird sich das Projekt mit den Anschaffungskosten von 910.000 Euro in weniger als neun Jahren amortisieren und einen nachhaltigen Beitrag zum Klima- und Umweltschutz leisten. "Eine Bilanz, die sich sehen lassen kann", freut sich Bgm. Ernst Meixner.

Photovoltaikanlagen

Auch die Stadtwerke Voitsberg GmbH bekennt sich zum Klimaschutz und setzt auf erneuerbare Energie. So wurden seit 2012 insgesamt sechs kleine bis mittlere Photovoltaikanlagen mit einer Gesamtleistung von 400 kWp vorwiegend auf Dächern von öffentlichen Gebäuden installiert. In diesem Zeitraum wurde insgesamt 1.025.000 kWh sauberer Strom erzeugt.
Weiters wurden von den Stadtwerken Voitsberg die Überschusslieferungen von den privaten PV-Anlagenbetreibern im Ausmaß von rund 1.900.000 kWh in den letzten vier Jahren übernommen und ins Versorgungsnetz der Stadtwerke eingespeist. Mit diesen Maßnahmen leistet auch die Stadtwerke Voitsberg GmbH einen Beitrag für eine umweltfreundliche Energieversorgung. "Für uns ist das ein wesentlicher Beitrag zum Klimaschutz", so Bgm. Ernst Meixner.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.