30.09.2014, 20:25 Uhr

Wohn- und Lebensraum im Dom des Waldes

Das Projekt "Wald in Frauenhänden" wurde 2011 von der Waldverband Steiermark GmbH und den Land&Forst-Betrieben Steiermark ins Leben gerufen und hat sich zu einer Erfolgsstory entwickelt. Mehr als 700 forstintessierte Frauen und Mädchen haben sich seit Beginn die Waldspaziergänge und Exkursionen besucht. Ziel des Projekts ist es, Waldbesitzerinnen und Hofübernehmerinnen in Veranstaltungen aktuelles forstliches Wissen zu vermitteln, sie zur Forstwirtschaft zu motivieren und sie bei der praktischen Waldbewirtschaftung zu unterstützen.
Am 17. Oktober werden alle forstinteressierten Damen zu einer steiermarkweiten Exkursion unter dem Motto "Wald + Holz = Wohl- und Lebensraum" auf die Hebalm ein. Der Forstbetrieb des Souveränen Malteser-Ritter-Ordens hat sich zum multifunktionalen Betrieb gewandelt: Neben einem Ort der Holzproduktion ist der Wald Raum für Erholungssuchende, Touristen und Musikliebhaber. Im Dom des Waldes wird der Wald zur Konzerthalle. Schiegebiet, Huskycamp und Ferienwohnungen sind weitere wichtige Bestandteile.
Der Betrieb ist für seine seit Generationen als Plentenwälder bewirtschafteten Bestände bekannt. Bei einem waldspaziergang durch die naturnahen Bestände wird Wissenwertes zur Waldbewirtschaft praxisnah und sachkundig erklärt. Start ist um 9 Uhr beim Seestüberl beim Hebalmsee. Abschließend, so um 12 Uhr laden die Veranstalter zu einer kleinen Jause ein. Die Teilnahme ist kostenlos, wetterfeste Kleidung und geeignetes Schuhwerk sind nötig. Eine Anmeldung ist unter Tel. 03858/2201-7292 oder dagmar.karisch-gierer@lk-stmk.at erforderlich.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.