20.12.2017, 16:00 Uhr

Ehrung für 1000 Spiele von Andreas Kollegger

Aushängeschild Andreas Kollegger leitete bereits 1.000 Spiele. (Foto: Wutte)

Die Schiedsrichter des Gebiets West trafen sich beim GH Schober "Treitlerwirt".

Fast alle 38 Herren und neun Nachwuchs-Spielleiter fanden sich mit Verantwortungsträgern des Steirischen Schiedsrichter-Kollegiums in Knietzenberg ein. Gebietsleiter Johann Ruprechter gab einen interessanten Jahresrückblick, informierte über vieles im Detail, lobte das Bemühen der jungen und älteren Schiedsrichter und hob den Zusammenhalt hervor. Auch Schiedsrichter-Obmann Franz Roschitz fand anerkennende Worte und bezeichnete Ruprechter als "Vater des West-Kollegiums". Auch der Mooskirchner Bgm. Engelbert Huber lobte die erstklassige Zusammenarbeit mit Ruprechter und kündigte das steirische Schiedsrichter-Turnier am 30. Juni in Mooskrichen an.

Ehrungen

Roman Deutsch und Patrick Gehrer wurden für 500 erfolgreiche Spielleitungen geehrt. Aushängeschild Andreas Kollegger leitete schon 1000 Matches, davon sehr viele in der höchsten Liga, Otto Röhm schaffte sogar 1.500 Spielleitungen. Michael Spörk und Gernot Kollmann sind seit 15 Jahren dabei und Obmann-Stv. Werner Kickenweiz bereits seit unglaublichen 50 Jahren.
Das Jahr2018 ist ein Jubeljahr für das Gebiet West, es feiert das 60-jährige Bestehen. Schon am 6. Jänner kommt es zum Hubert-Neslter-Stock-GEdenkturnier auf der Stocksportanlage St. Johann ob Hohenburg.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.