06.11.2017, 08:52 Uhr

Zwei Niederlagen und eine gute Aktion

Der VC Voitsberg verlor beide Partien gegen Grazer Vereine. (Foto: Goda)

Die Volleyballer des VC Voitsberg verloren gegen UVC Graz 2 und SSV HIB Liebenau, arbeiten aber mit der Krebshilfe Steiermark zusammen.

Der VC Voitsberg verlor am Wochenende das Bundesligaspiel gegen den UVC Graz 0:3. Mit guter Annahme-, Block- und Verteidigungsleistung konnten die Voitsberger den Grazern das Leben schwer machen, die klare Niederlage war trotz guter Aktionen und Kamkpfgeist nicht zu verindern. Am Sonntag funktionierten einige Spielelemente im Steirischen Cup besser und so hielt man über weite Strecke mit dem SSV HIB Liebenau mit. Erst im fünften Satz war die Niederlage besiegelt und damit auch das Aus im Cup. "Wir müssen als Mannschaft am und außerhalb des Spielfelds wieder besser zusammenfinden, dann werden wir wieder erfolgreich sein", so Mittelblocker Manuel Fellner.
Krebshilfe Steiermark

Seit Saisonbeginnt läuft die Zusammenarbeit mit der Krebshilfe Steiermark. Die zentralen Schwerpunkte dieses Vereins sind dieInformation der Bevölkerung zur Erkrankungsprävention bzw. Früherkennung, professionelle ilfe und Beratung im Falle einer Erkrankung sowie die Förderung der Krebsforschung. "An Krems kann jeder erkranken. Daher ist es uns Spielern wichtig, einen Beitrag zu leisten", so Spielertrainer Stefan Spirk. Bei allen Heim- und Auswärtsspielen wird eine Spendenbox aufgestellt. "Jeder kann mit einer kleinen Spende zur Unterstützung der Krebshilfe Steiermark beitragen", ergänzt Zuspieler Tobias Ziegler. Am Sonntag geht es für die Voitsberger in Hartberg weiter.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.