Gerlis Wanderungen
Auf den Bergen der Region unterwegs

Die Thannhausenerin Gerlinde Gutkauf ist gern bergauf unterwegs.
5Bilder
  • Die Thannhausenerin Gerlinde Gutkauf ist gern bergauf unterwegs.
  • Foto: KK
  • hochgeladen von Nadine de Carli

"Auf die Berg, do bin i gern", nach diesem Motto lebt unsere Regionautin Gerlinde Gutkauf schon seit einigen Jahren – aber das war nicht immer so.

Gerlinde Gutkauf veröffentlichte vor Kurzem ihr 4. Wanderheft mit Bildern und Beschreibungen für 18 Wanderrouten – 15 davon in der unmittelbaren Region, drei hat sie aus dem Urlaub in Oberösterreich mitgebracht. "Diese Routen sind alle machbar und familienfreundlich. Die längste Route ist etwa 14 Kilometer", verrät Gutkauf. Sie selbst ist eine Schönwetterwanderin und sagt: "Ich habe selber keine so gute Orientierung und bin keine Sportskanone. Deshalb gehe ich nur gut beschilderte Wege und möchte mit meinen Beschreibungen auch anderen helfen mehr zu gehen."

Schon die vierte Auflage

Insgesamt hat sie schon 72 Wanderungen mit Wort und Bild beschrieben und noch viele weitere in der Pipeline, wie sie wissen lässt. Begonnen hat sie mit dem Wandern 2018, als Ausgleich zu ihrem Bürojob. "Nach meinen sportlichen Versuchen in Bauchtanz und Zumba bin ich viel spazieren gegangen. Das wurde mir dann aber zu fad mit der Zeit. Dadurch bin ich dann aufs Wandern gekommen. Aber ich wollte nicht immer die gleichen Wege gehen oder immer nur auf den Schöckl oder Zetz", erzählt die Hobby-Wanderin. 
"Auf meinen Routen bin ich meist allein unterwegs und treffe auch trotz Corona kaum andere Leute. Es gibt so viele Wege in der Umgebung. Am besten gefällt mir, wenn ich einen Weg zum allerersten Mal gehe." Sie bekommt auch viele Rückmeldungen, von Leuten, die nicht gewusst haben, dass die Region so viele verschiedene Wanderungen zu bieten hat. 
Die inzwischen erfahrene Wanderin weiß aber auch von einigen unschönen Begegnungen mit Wanderern zu erzählen, die sich nicht an die Regeln halten: "Manche denken, die Natur ist ihr Eigentum und lassen auch ihren Müll überall herum liegen. Viele davon sind leider unbelehrbar."
"Bis jetzt ist mir nur einmal schirch geworden. Da habe ich die Zeitumstellung nicht mitberechnet und ich bin im Stockfinstern vom Kulm herunter gegangen. So schnell bin ich noch nie gegangen", erzählt sie lachend.

Mehr dazu auf: www.gerlis-wanderungen.at oder Regionautenbeiträge "Gerlis Wanderungen".

Hier geht's zu weiteren Wanderungen:

Auf Wanderwegen die Region erkunden


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen