Ungerdorfer Chronik zu Maria Himmelfahrt vorgestellt

Die Ungerdorfer Gemeinde-Chronik wurde der Öffentlichkeit vorgestellt.
10Bilder
  • Die Ungerdorfer Gemeinde-Chronik wurde der Öffentlichkeit vorgestellt.
  • hochgeladen von Susi Kleinhappel

Am 15. August "Maria Himmelfahrt"wurde die Ungerdorfer Chronik in der Emmauskapelle in Ungerdorf durch eine festliche Umrahmung präsentiert. Als der Gemeinderat 2013 erfuhr dass Ungerdorf fusioniert wird, beschloss man umgehend eine Chronik zu erstellen. Durch Zeitzeugen, Geschichten, Bilder und Werke verschiedener Personen der Gemeinde Ungerdorf konnte diese Chronik erstellt werden. Das Werk des Buches reicht von 1220 zurück und reicht bis 2014 mit 88 Seiten. Besonders erwähneswert ist es durch Wertschätzung unseres Landeshauptmannes HERMANN SCHÜTZENHÖFER der diese Chronik  großzügig unterstützt hat und ermöglicht hat, diese Chronik  überhaupt an die Öffentlichkeit zu bringen!!! Vizebgm Thomas Reiter mit Gattin Ortsbäurin Ursula, Ortsteilbgm. Rosemarie Taferl die sich ganz schön ins Zeug gelegt hat, Mag. Siegfried Rosenberger, Altbgm. Franz Schaller,Stefanie Hackl sind auch zu erwähnen. Sowie alle Künstler/innen der Chor KREIZ&Quer und allen ehrenamtlichen Helferleins haben alle mitgewirkt um diese Wertschätzung und Annerkennung der Chronik beizuwohnen. Pfarrer Mons. Dr. Gerhard Hörting hat den festlichen Teil der Messe mit dem Chor unter der Leitung Anni Rosenberger mit Gospel Songs umrahmt! Zahlreiche Besucher haben sich zur gemeinnützigen Emmauskapelle eingefunden um gemeinsam  die Geschichte der Chronik zu erfassen. Fürs leibliche Wohl war ebenfalls gut gesorgt! Bgm. Christoph Stark der leider verhindert war bestellte ebenfalls Grüsse und Anerkennung!

Wo: Emmauskapelle, 8200 Gleisdorf auf Karte anzeigen
Autor:

Susi Kleinhappel aus Weiz

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen