Familienpaten gesucht!

2Bilder

In einer Familie gibt es immer etwas zu tun. Neben Erwerbs- und Hausarbeit müssen Mama und Papa noch mit den Kindern lernen, sie zu Musik- und Sportunterricht chauffieren und dabei soll keines der Kinder zu kurz kommen. Eine Entlastung der Eltern durch das familiäre Netzwerk ist heute oft nicht mehr möglich.
Im Bezirk Weiz gibt es zu diesem Zweck Menschen, welche gesellschaftliche Verantwortung übernehmen und ihre Zeit und ihre Herzenswärme mit Familien teilen, welche sich Unterstützung bei der Betreuung ihrer Kinder wünschen. Familienpaten sind ehrenamtlich Tätige, die Familien bei Betreuungsengpässen aushelfen und sich liebevoll um die Kinder kümmern. Sie bereichern und erleichtern den Familienalltag indem sie für ca. 3 Stunden pro Woche in die Familie kommen und mit den Kindern Dinge machen, für die sonst oft zu wenig Zeit bleiben würde. Paten spielen, basteln und lesen mit den Kindern, sie unterstützen sie beim Lernen, machen Spaziergänge, singen und lachen gemeinsam mit den Kleinen.

Hilfe auf Zeit

Die Patenschaft ist eine Hilfe auf Zeit und kann bis zu sechs Monate in Anspruch genommen werden. Das Angebot ist kostenlos und richtet sich an alle Familien im Bezirk Weiz, unabhängig von der momentanen sozialen und finanziellen Lebenssituation.
"Wenn Personen ein großes Herz und ein bisschen freie Zeit haben und Familienpatin oder Familienpate werden wollen, kann man sich an die Freiwilligenbörse der Region Gleisdorf wenden. Es werden jederzeit neue Familien sowie neue Patinnen und Paten aufgenommen!", sagt Karin Strempfl.

Freiwilligenbörse Region Gleisdorf
Mag.a Karin Strempfl,
Tel. (0664) 60409157,
karin.strempfl@chanceb.at

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen