Printversion Wandern im Bezirk Weiz
Notruf 140: Die Weizer Bergrettung

Aus dem Archiv der Bergrettung "Sucheinsatz Haller Mauern"
4Bilder
  • Aus dem Archiv der Bergrettung "Sucheinsatz Haller Mauern"
  • Foto: Urheber der Bilder ist die Weizer Bergrettung
  • hochgeladen von Mario Sašek

Das Weizer Almenland wird vor allem von Touristen und Wanderfreudigen gerne für einen Tagesausflug besucht. Doch wer hilft, wenn man bei der Wanderung im Gebirge plötzlich in Not gerät? Die Bergrettung.

Über die Ortsstelle Weiz

Die Bergrettung ist ein Verein, der an der Ortstelle Weiz 34 ehrenamtliche Mitglieder zählt. Diese kommen bei Rettungsaktionen im nicht befahrbarem Gelände zum Einsatz. Die meisten Einsätze für die Bergrettung Weiz spielten sich 2020 auf der Skipiste ab. Auch zu Alpinunfällen im Sommer, zur Tierrettung und zu einem Sucheinsatz wurde das Team letztes Jahr gerufen. 

Aktuelle Projekte

Die Ortsstelle Weiz arbeitet zur Zeit an zwei Projekten, die für das Team und die Einsätze unerlässlich sind. Eines dieser zwei Vorhaben ist die Anschaffung eines Einsatzfahrzeugs, das ursprünglich bei der Feuerwehr St. Ruprecht/Raab im Einsatz gewesen ist. Der Land Rover musste komplett umgerüstet und umlackiert werden, um den Anforderungen der Bergrettung gerecht zu werden.
Das zweite Projekt betrifft den Sitz der Bergrettung auf dem Areal der Weizer Feuerwehr. Neben einem neuen Eingang über den Innenhof wurde der Sitz der Ortsstelle noch mit einem eigenen Geräteraum und einem Schulungsraum aufgewertet.
Die Weizer Bergrettung hat zur Realisierung ihrer Projekte ein Spendenkonto erstellt, wo Freiwillige diese Projekte unterstützen können.

Gefahren auf der Alm: Was man beachten sollte

Oft sind Spaziergänger auf den Almen unterwegs, ohne vorher großartig über mögliche Risiken nachgedacht zu haben. Dabei ist es auch im Weizer Almenland enorm wichtig ein Grundwissen mitzubringen.

"Gehe nicht in die Berge um fit zu werden, sondern werde fit um in die Berge gehen zu können."

lautet ein Merksatz der Bergrettung. Neben der körperlichen Fitness sollte auch an die richtige Ausrüstung gedacht werden. Außerdem ist es von Vorteil, wenn man selbst in der Lage ist, Anderen Hilfe zu leisten. Ein weiterer Risikofaktor sind fahrlässige Hundebesitzer, die ihren Hund trotz Mutterkuhhaltung auf der Sommeralm ohne Leine frei laufen lassen. 

"Wenn man mit einem Hund unterwegs ist, dann immer nur angeleint. Es ist wichtig, den Kühen Platz zu geben und weiträumig auszuweichen."

erklärt Hermann Reimoser, Ortsstellenleiter Bergrettung Weiz. Mit diesen Tipps und dem gesunden Hausverstand im Gepäck steht der nächsten Bergtour nichts mehr im Wege.

Link zum Spendenkonto: https://www.bergrettung-weiz.at/spenden


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen